Sanyo-Gilde

Nach unten

Sanyo-Gilde Empty Sanyo-Gilde

Beitrag  Admin Mo 5 März 2018 - 11:31

-------
- - - - - Sanyo-Gilde - - - - -
-------

Alter:
Ein paar Jahre (vielleicht 6 oder so?)... wie viel genau ist denke ich nicht weiter wichtig, aber genug damit die Gilde zwei mal beinahe aufgelöst worden wäre... oder zumindest ein mal der Schlüssel verlegt wurde... xD

Gründer: Eine großbusige Priesterin namens Shirumay.

Symbol: Der Name Sanyo in Schriftform.

Spezialisierung (falls vorhanden): Bakemono-Jagd

Weitere Informationen (Auftragsvorlieben, besondere Begebenheiten, etc.):
Wir sind weder Böse noch gut, solange sich nicht direkt gegen andere Mitglieder gewendet wird, gibt es größtmögliche Narrenfreiheit.


- ° - ° - ° - ° -- ° - ° - ° - ° - Gildenmitglieder- ° - ° - ° - ° -- ° - ° - ° - ° -

Sanyo-Gilde 2ymg7pu_th Sanyo-Gilde 4zx7xe_th  Sanyo-Gilde 574plqke
Sanyo-Gilde Saichanjafinhyb48c7q19 Sanyo-Gilde 142y5bt


Alles begann mit einer gelangweilten und launischen aber durchaus großen Priesterin Shirumay, die mit ihrem Liebhaber Key durch die Städte zog. Ab einem gewissen Punkt hatte sie einfach genug von der Einsamkeit in Zweisamkeit, sie beschloss sich weitere Gefährten dazuzuholen. Die Mittel dazu hatte sie schnell zusammen, als Motivation mitzumachen stellte sie -pragmatisch wie sie war- einfach Geld und Macht in Aussicht. Das Ganze wurde dann sogar tatsächlich irgendwie ein Erfolg und die Gilde gewann stetig neue Mitglieder und erwarb sich einen gewissen Ruf. Gerade am Höhepunkt der Größe entschied Shirumay, dass es ihr genug war und stahl sich in einer Nacht-und-Nebel-Aktion heimlich davon. Die am nächsten Tag ziemlich verdutzten Mitglieder spalteten sich in zwei Lager. Ein Teil verließ die Gilde um sich woanders umzusehen, der andere Teil wagte den -hauptsächlich bürokratischen- Kampf die Gilde neu aufzubauen. Dabei tat sich ein Person namens Sieg besonders hervor indem er all den Bürokratiekram selbst übernahm und die Gilde wiedereröffnete. Dabei änderte sich der Fokus der Gilde etwas und es wurde mehr auf Bakemonojagd gesetzt. Die verbliebenen Helden und Antihelden waren nach wie vor getrieben von der Idee nach Anarchie und Macht. Doch auch hier sollte die ruhige Zeit nicht ewig währen. Eines Morgens kehrten die Mitglieder von einem Ausflug (an den Strand) zurück um festzustellen, dass Sieg sich mit dem Hausschlüsssel der Gilde aus dem Staub gemacht hatte. Ein weiterer herber Rückschlag! Wieder teilten sich die verbliebenen in zwei Lager auf. Die Enttäuschten und die immer noch von der Aussicht auf Macht geblendeten, die noch immer weiter machen wollten. Durch verschiedene Tricks und über die Schwarzmärkte konnten die Pläne für ein neues Haus zusammengeklaubt werden. Dieses mal kam die Idee und der Bauplan nicht von einer einzelnen Aktion, sondern von der Allgemeinheit der Mitglieder. Fortan sollte jeder dem anderen Bruder oder zumindest gleich sein.

__________________________________
.
"... I am the almighty one."
Admin
Admin
Admin

- 28+30

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 26.05.14


https://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten