Taro Miasaki

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Taro Miasaki

Beitrag  Gast am Do 11 Feb 2016 - 2:00







Taro Miasaki






Obwohl es den Herrn Miasaki schon vor der Offiziellen Zeitrechnung Aedas gab, sieht er heute noch ziemlich Jung aus, was wohl daran liegen könnte das die Kitsune ihre Gestalt beliebig ändern können. Einige würden sich wahrscheinlich vor diesen Mann fürchten, denn er ist um die 2 Meter groß, da dürfen so einige Menschen schon mal nach oben gucken um mit ihm Angesicht zu Angesicht reden zu können. Es trägt auch nicht wirklich viel dazu bei die Furcht anderer Menschen zu senken wenn er sie mit seinen blutroten Augen anblickt, deren Pupille der einer Katze ähneln. Einen ganz anderen Eindruck bekommt man jedoch im Gesamtbild. Durch seine langen weißen Haaren wirkt er auf andere doch irgendwie ruhig und freundlich, hilfsbereit. Während des großen Krieges zwischen den beiden Hochkulturen sammelten sich auch so langsam Muskeln an seinem Gesamten Körper, da er oftmals mit hineingezogen wurde und im Umgang mit dem Schwert so einiges aufgebaut hatte. Kleidungstechnisch blieb er immer ziemlich Altmodisch, er mochte diesen Kleidungsstiel, da es eine Kombination aus Kampfausrüstung und Freizeitkleidung war. Eine reine Wohlfühlzone. Dies war zumindest der Teil seiner Menschlichen Form, entscheidet er sich zu seiner Mischform, wachsen ihm 2 weiße Fuchsohren und einen Schweif, wobei dieser eine Schweif sich als 8 Schweife herausstellt. Er ist von Natur aus ein weißer Kitsune, welches auch seine eigentliche Gestalt enthüllt. Glänzendes schneeweißes Fell, welches so weich wirkt, wie eine Wolke, komplett unbefleckt und rein. In seiner Natürlichen Form ist Taro etwa 3 Meter groß, abzüglich der Schweife die an sich nochmal pro Schweif 1 Meter hinaus ragten.








Über Mich



Name:

Mia



Alter:

22



So habe ich hergefunden:

Forumieren





Über meinen Charakter



Name:

Taro Miasaki



Rasse:

Kitsune



Geschlecht:

Männlich ♂



Alter:

2328



Persönlichkeit:

Taro ist in der Regel eine sehr freundliche und ausgeglichene Person, die Ruhe selbst. Er hält sich bei Konflikten meist etwas zurück und beobachtet das Geschehen, obwohl auch er hin und wieder ziemlich wild werden kann wenn es die Situation erfordert. Aus der Sicht der Menschen könnte man meinen das er durch sein “hohes Alter“ wohl eher zu einer passiven Rolle gewechselt hat was die Geschehen der heutigen Zeit betrifft. Er selbst sieht sich mehr als das große Vorbild jeglicher Spezies und der Weiße bei dem sich jeder Rat ersucht, doch dies wird wohl durch seinen Charakter ein Ding der Unmöglichkeit. Denn neben seiner Rolle als “heiliger“ scheint er recht Pervers zu sein, was wohl ziemlich vielen Männlichen Wesen im hohen Alter passiert.



Fähigkeiten:

Verwandlung
Taro ist in der Lage eine Menschliche Gestalt anzunehmen, damit er unbemerkt unter den verschiedenen Rassen von Aeda umherwandern kann. Für gewöhnlich läuft er hauptsächlich in dieser Gestalt herum. Es gibt jedoch noch 2 weitere Formen die er annehmen kann, eine Mischvariante aus Mensch und Fuchs, welche sich daher zeigt das er die Statur eines Menschen hat jedoch seine animalischen Merkmale wie Fuchsohren und seine Schweife zum Vorschein kommen. Die letzte Form ist seine eigentliche mit der er das Licht der Welt erblickt hatte, seine Fuchsgestalt, welche er jedoch nur ungestört in der freien Natur, fern der Zivilisation annimmt.

Feuermagie
Beschwörung und Kontrolle von Feuer in seinem Umfeld. In seinen Menschlichen Formen kann Taro in seinen Händen als auch direkt vor seinem Gesicht Feuer erzeugen und dieses beliebig kontrollieren. Bei den Animalischen Aspekten von Taro kann er natürlich auch bei jeden seiner Schweife weiteres Feuer beschwören, welches in der Regel eine blaue Farbe hat.

Illusionen
Eine Fähigkeit die Taro nur bei zeigen seiner Schweife anwenden kann, die Manipulation der 5 Sinne eines Wesens. Er kann damit die Optische Wahrnehmung, Gerüche usw. trügen. Dies nutzt er meist um Personen in die richtige Richtung zu lenken bzw. zu manipulieren. Ebenfalls nutzt er es zum Kämpfen da dies einiges vereinfacht.

Segen der Kitsune
Der Segen der Kitsune soll Fruchtbarkeit bringen, davon betroffen ist unter anderen die Fruchtbarkeit des Bodens, zum Anbau, als auch andere Aspekte des Lebens.

Fliegen
Über die Kitsune gibt es mehrere Mythen, die entstanden da es nur sehr wenige Kitsune gibt bzw nur wenige als welche indentifiziert werden konnten, zu den Mythen gehört unter anderen die Fähigkeit zu Fliegen, welche zumindest auf den Kitsune Taro zutrifft. Ab einer bestimmten Anzahl an Schweife besitzen Kitsune die möglichkeit ihren Körper durch eine unsichtbare schicht einzuhüllen und erhalten dadurch die möglichkeit sich durch die Lüfte zu bewegen.



Wohnort:

Die Heimat von Taro befindet sich beim Krater zwischen dem Regenwald und dem Pitchmoor, nicht direkt in dem Krater des Nebelverseuchten Gebietes sondern auf einer dieser schönen schwebenden Inseln. Durch die Fähigkeiten des Kitsune ist es ein leichtes sein Heim zu finden und auch dort hinzugelangen. Die Entscheidung diesen Ort als Heim zu wählen fiel schon vor einigen hundert Jahren als sich Taro ein wenig von der Gesellschaft zurückziehen wollte.



Vorlieben:

★ Alkohol
★ Frauen
★ Musik
★ Loyalität
★ Kulturen
★ Natur
★ Früchte
★ Tiere
★ Zusammenkünfte verschiedener Rassen



Abneigungen:

☆ Unruhestifter
☆ Lärm
☆ Technik
☆ Berserker
☆ Betrüger
☆ Wenn der Alkohol Vorrat in Bars zu neige geht



Beruf:

Bauer/Gärtner, Jäger



Familie:

Ex-Frau



Ai Asakura
Rasse: Neko
Status: Verstorben

Ex-Frau



Michiko Yehara
Rasse: Mensch
Status: Verstorben


Ex-Frau / Engste Vertraute



Asuka Oda
Rasse: Vampir
Status: Lebendig





Vorgeschichte





Unter den mächtigsten Tiergeschöpfen Aedas gehören die Kitsune, Fuchsgeister, welche von einigen Rassen sogar Zeitweise als Götter verehrt wurden. Obwohl es so viele verschiedene Rassen gibt, deren Existenz bekannt ist so ist der Fall Kitsune doch etwas schwieriger, denn es gab nie wirklich eindeutige Beweise für die Existenz solcher Wesen da sie sich für gewöhnlich nicht einfach offen zeigen. Der inzwischen doch recht alte Taro gehört zu einen der ältesten dieser Rasse, schließlich lebte er schon vor der Offiziellen Zeitrechnung nach der die Welt heute geht. In all seinen Jahren durfte er so einiges erleben, wie zum Beispiel den großen Krieg zwischen den beiden Hochkulturen, der Grausamkeiten und auch der Untergang beider Reiche. Er studierte die Zeit, das benehmen und die Gedankengänge der verschiedenen Rassen denen er dort begegnen konnte und hatte sich das Ziel gesetzt Einträge zu verfassen, stets zu notieren wie sich die Rassen weiterentwickelten. Obwohl man für solche Studien eigentlich direkt unter diesen Völkern leben müsste, weigerte sich Taro bis ins heutige Datum Vollzeit unter diesen Wesen zu leben, schließlich gab es immer eine Chance das sich wieder einige Gruppierungen bilden und es zu einem neuen Krieg kam, er wollte in diesem Fall immer eine Neutrale Person sein. Nichts desto trotz bewegt er sich oft in deren Städten und unter diesen Rassen, hin und wieder interagierte er auch mit ihnen. Auf diese Art und Weise durfte er auch einige schöne Aspekte des Lebens kennenlernen. Er lernte einige Weibliche Geschöpfe kennen mit welchen er den Bund der Ehe einging, natürlich immer in seiner Menschenform. Leider Gottes waren jedoch seine Lebenspartner nicht mit so einer langen Lebenszeitspanne gesegnet wie er selbst, weshalb er bereits 2 Frauen verloren hatte da sie ihre erreicht hatten. Erst als diese im Sterben lagen, erfuhren diese das Taro einer dieser Kitsune sei, wobei es ihnen wohl egal war was er sei. Die einzige, bis jetzt noch lebende Frau in seinem Leben war eine Vampirin, Asuka Oda,  welcher ebenfalls eine recht Hohe Lebensspanne hat. Jedoch trennten sich auch diese beiden nach 2 Jahrhunderten und beschlossen einfach nur gute Freunde zu sein, schließlich lagen ihre Vorlieben doch etwas zu weit auseinander und hatten nur wenig Zeit füreinander. Während der Zeit des großen Krieges versuchte sich Taro weiter zu bilden, nicht im Psychischen sondern im Physischen Aspekt. Da er während des Krieges die Rassen beobachtet hatte, versuchte er auch einige ihre Kampfarten zu lernen, darunter sein Favorit der Schwertkampf mit Katana. Er brachte sich also durch seine Beobachtungsgabe selbst den Schwertkampf bei, was sich zwar mehr als nur etwas vom Eigentlich Schwertkampfstil unterschied, jedoch zu seinem eigenen Markenzeichen wurde. Für gewöhnlich unterschätzen verschiedene Wesen einen Gegner wenn er keine bekannte Technik benutzte, besonders nicht wenn es sehr seltsam aussah, doch in diesem Fall würde dieser Hochmut nur einen Vorteil bringen. Im Kampf gegen die Bakemono würde es jedoch sicherlich kein Vorteil bringen. Zum Schutze der verschiedenen Wesen die diesen Planeten behausten, zog sich Taro dann schließlich nach Ende des Krieges zum Nebeligen Krater zurück, welchen er erforschte, bewusst nichts wahrnehmen zu können. Über Jahre vergingen bis er sich schließlich in diesem zurecht finden konnte und besetzte während dieser Zeit auch eine der schwebenden Inseln die dort versteckt waren. Er richtete sich auf dieser eine kleine Heimat ein, nun ja, er sammelte selbstständig Rohstoffe und versuchte sich eine eigene Hütte zu bauen, welches nicht sehr einfach war da man durch diesen Nebel eben nicht sehr viel sah, er riss es einig male ab bis er schließlich einigermaßen zufrieden mit seinem Ergebnis war. Da sein Ziel die Selbstständigkeit war, ohne sich von anderen Rassen oder Städten abhängig machen zu müssen, entschloss er sich der Gärtnerei hinzugeben, damit er seine eigene Nahrung anbauen konnte, was für gewöhnlich ziemlich schwer wäre durch die hohe Feuchtigkeit durch den Nebel, jedoch hatte Taro als Kitsune besondere Fähigkeiten die selbst das bewerkstelligen konnten.







Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.


Zuletzt von Taro Miasaki am Fr 12 Feb 2016 - 15:20 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Taro Miasaki

Beitrag  Admin am Fr 12 Feb 2016 - 13:12

Hey Taro und Herzlich Willkommen hier bei uns :3
Im Großen und Ganzen ist deine Anmeldung gut so, wie sie ist x3. Uns sind noch einige Kleinigkeiten aufgefallen, bzw Fragen aufgekommen.

1. Also das Taro älter als die Zeitrechnung ist, stimmt ja nicht so ganz, oder? Es ist ja 2016 wie im RL auch und er ist 1328 Jahre alt. Aber das nur am Rande ^^

2. Haben sich seine Exfrauen nicht gewundert dass er nicht altert oder kann er sein menschliches Aussehen anpassen?

3.Wodurch kann Taro schweben? (Kitsune-Magie?)

4.Das mit dem Sinne manipulieren ist okay, nur bitte kein Powerplay/ den anderen Usern die Chance geben, reagieren zu können. Aber das weißt du ja bestimmt x3

__________________________________
.
"... I am the almighty one."

Admin
Admin

- 23+26

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 393
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen http://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Taro Miasaki

Beitrag  Gast am Fr 12 Feb 2016 - 15:26

Hey und vielen Dank!

Zum ersten Punkt war das wohl ein versehen, ich hatte mich eigentlich an den Beitrag der Geschichte von Aeda orientiert und das es das aktuelle Jahrtausend ist habe ich wohl irgendwie verschlafen, tut mir leid. Ich habe das Alter mal um ein Jahrtausend ergänzt, wenn es denn recht ist.

2. Kitsune sind zumindest in der Mythologie in der Lage ihr Aussehen komplett anzupassen, weshalb sie sich eigentlich in so jeder Rasse und Geschlecht verwandeln können, ich zumindest habe daraus geschlossen das es dann wohl eine leichtigkeit wäre das Alter anzupassen... es sei denn die Kitsune werden hier anders behandelt. Stehe gerne offen es zu überarbeiten, falls gewünscht.

3. Ich habe das etwas ausgearbeitet und es klarzustellen das es sich tatsächlich um eine Kitsune Magie handelt, welche ihn fliegen lässt. Ich hoffe das ist in Ordnung.

4. Ich habe nicht wirklich vor mit meinem Charakter PG zu betreiben, es war mehr bedacht die Anwendung auf NPCs zu richten, andere Spieler sollten natürlich wenn dann nur scherzbedingte schwache täuschungen erhalten Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Taro Miasaki

Beitrag  Admin am Fr 12 Feb 2016 - 15:56

Hey ^^ jap, ist ok so und alles andere passt nun auch x3
Daaaann bist du hiermit offiziell angenommen und darfst dich ins Play stürzen x3 Viel Spaß hier bei uns :3

__________________________________
.
"... I am the almighty one."

Admin
Admin

- 23+26

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 393
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen http://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Taro Miasaki

Beitrag  Gast am Fr 12 Feb 2016 - 16:48

Vielen Dank ^.^

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Taro Miasaki

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:32


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten