Tütü

Nach unten

Tütü Empty Tütü

Beitrag  Tütü Mo 13 Nov 2017 - 8:09

Tütü Jdyyeecl

Über meinen Chara:

Name:Tütü

Rasse:Dämon

Geschlecht:Weiblich

Alter:ab der Erde 22 Jahre

Aussehen:
Tütü ist mit ihren 1,95 sehr groß als Frau. Ihre Äußerliche Erscheinung ist alles andere als Weiblich. Nicht nur das sie recht dür und schmal gebaut ist, hat sie eine flache Brust und breite Schultern. Ihre Hände und Füße waren ebenso Maskulin. Durch ihre Statur, trug sie Kleidung, die eigentlich für Männer waren. Wenn sie ihre kurzen Haare nach hinten kämmte, würde man definitiv denken, sie sei ein Man. Tütü hatte eine Vorliebe für Hüte, die sie auch gerne trug. Gerne benutzt sie auch ein Männerparfüm, was zur ihrer tiefen stimme passte. Auf der Innenseite an ihrem Oberschenkel, sehr hoch, hatte sie eine Bemalung, eines Schmetterlings. Es war kein Tattoo, es gehörte zu ihrem Wesen. Ihre Augen waren markant Blau in Kontrast zu ihren knalligen Rosen, roten Harren. Die Haut makellos blass. Wenn sie ihre großen Rabenschwarzen Flügel aus ihrem Rücken öffnete, wurde ihr Haar schwarz. Ihre Augen Bemalung, Farblich über ihre Augen, veränderte sich auf der einen Seite das muster, nach Gefühls Regung, von einer Träne bis hin zu einem Karo oder etwas anderem verschnörkeltem.
Früher trug sie eine schwarze Kutte aus dickem schwerem Stoff. Später eignete sie sich eine geräumige schwarze Umhängetasche an, die sie mit aller möglichen, selbst geschriebenen Notizen, Bleistifte, Zettel, Feder und Tinte ansammelte. Für ein Außenstehenden würde ein blick in die Tasche nur ein Caos anfinden. Bei genauer Betrachtung enthält die Tasche auch Lupe, Nadel und Pfaden, Phiolen, Pipetten, ein sehr scharfes Klappmesser, Landkarten, Stofftaschentücher, ein Glaubensbuch. Als Tütü mehr zu Geld kam, lies sie sich maßgeschneiderte Uniformen anfertigen. Weiße Uniformen, die grau abgesetzt sind, oder ganz in schwarz mit Hosenanzug oder passenden einen langen schlichten Rock. Dazu trägt sie ein schweres silbernes Kreutz um den Hals immer sichtbar. An den Ohren trägt sie im Oberen bereich silberne kleine Ringe und am Ohrläppchen weiß polierter Bakemono Knochen der schön zu einem Anhängern verarbeitet wurde. Die Knochen eines Bakemonos, der ihr Leben prägte. Ihre Bewegungen, Ausstrahlung, Wortwahl, Haltung eindeutig Männlicher gebung.

Wohnort:keinen

Familie:keine

Vorgeschichte:
Ihre Vorgeschichte begann vor 22 Jahren, Als verrückte Magier eine Menschen Transmutation oder ähnliches durchführen. Ihr ziel war unklar. Sie konnte sich an nichts erinnern und gab es etwas davor, war es für immer verloren. Verloren, hatte sie keinen Bezug, da sich ihre Anwender selbst gesprengt hatten. Inmitten eines Blutigen Pentagrames, sitzend. An jeder spitze ein aufgesprengter Magier. Sie betrachtete sich und ihre Flügel. Die großen schwarzen Feder schwingen, die sie dann einzog, so das sie verschwanden. Nackt, entblößt zug sie sich dann verwirrt einer der blutigen Kutten über. Schwarz, dick bewebter Stoff, schwer aber gut wärmend. Nicht hierbleibend wollend, machte sie sich hinaus in die Welt. Aus einem Kellergewölbe, führte eine Fackel beleuchtete Steintreppe nach oben. Sie folgte diese Begebenheiten, blieb kurz inne und berührte mit ihrer Hand den kalten Stein. Klaren Bewusstseins, fand sie wieder ein wenig Orientierung. Es tröstete sie zumindest, das sie wusste, was eine Treppe oder eine Steinwand war. Oben auf führte dieser Weg in den Untergrund einer kargen Scheune. Als sie diese verließ, machte sie sich auf in die regnerische Nacht, querbeet unwissend wohin, durch einen Wald. Schlafend zusammengerollt, in der schwarzen Kutte, verbrachte sie die Nachte im Unterholz, bis sie eines Tages zu einem Dorf kam.

Vor hunger und Erschöpfung der Wanderung, brach sie am Wegesrand zusammen. Als sie wieder zu sich kam, wurde sie von zwei Frauen geweckt, die sie gerade in eine schön warmen Wanne setzten wollten. Die beiden Frauen sprachen in einer Sprache, die sie nicht kannte. Folgte aber ihren netten Anweisungen. Die Frauen badeten sie und gaben ihr warme Suppe und Tee. Danach durfte sie mit einer Decke in einem Gemeinschaftsraum auf dem Boden schlafen. Sie blieb und als die Tage so verstreifen, versuchten verschiedene Frauen die dort Lebten wie Priesterinnen, mit ihr zu sprechen. Die Frauen redeten in einer Sprache die sie nicht verstand und blieb still anschauend. Nachdem die Wochen vergingen, versuchten die Frauen sie zu motivieren und bezeichneten sie als Tütü, was sie in ihrem Wirrwar an Worten redeten. Tütü dackelte von nun an von Morgens bis Abends hinterher und Beobachtete, bis sie kleine Aufgaben zugewiesen wurde. Tütü wusch Wäsche, verteilte neue Wäsche, Nähte kaputte Kleidung, schnippelte das Gemüse klein für die Tägliche Suppe, backte Brot und half mit Allmosen von der Kirche an die hilflosen zu verteilen. Allmählich lernte Tütü die Sprache, das lesen und schreiben. Der Alltagstrott nervte sie nach der Zeit, bis sie die Bibliothek gefunden hatte. Tütü schlief kaum mehr als drei Stunden am Tag, den den Rest der zeit verbrachte sie alle Interessanten Bücher durch zu lesen. Gefrustet, nachdem sie alle lesenswerten Bücher durch hatte und bei den Frauen hier im Kloster zu essen saß, die wieder einmal sie zum Glauben bekehren wollten, sprach sie zum ersten mal. "Es tut mir Leid, hier ist nichts mehr, von dem ich lernen könnte. Ich muss fort. Habt für alles vielen Dank." schweren Herzens überredeten die Frauen noch eine Nacht zu bleiben. Zum schlafen gehen, kamen sie noch mal zu Tütü, um ihr zum Abschied der vielen Monate, etwas zu Schenken. Sie umarmten Tütü und überreichten ihr ein Glaubensbuch. Die Frau die Tütü auffand, henkte ihr hingegen eine dicke silberne Kette um den Hals. Der große Anhänger, eines silbernen Kreuzes, fiel gleich an ihrer Brust hinunter. Das ende des Kreuzes baumelte knapp über ihren Bauchnabel, da die Kette sehr lang war. Diese Menschen waren sehr Nett zu ihr. Als Tütü sich sehr früh am Morgen aufmachte, bevor die anderen aufstanden, zog sie sich die Kapuze von der schwarzen Kutte tief ins Gesicht. Sie reiste wieder zu Fuß, nur nun folgte sie der Straße.

Abseits einer Umlandstadt, nahm Tütü eine Arbeit als Haushilfe bei einem Milchbauer an. Auch wenn viele ihres Namens irritiert waren, machte sie ihren Job gut. Das schleppen von Milch Kisten und Ausmisten der Ställe waren für solch gebaute Frau kein Problem. Von ihrem ersten Gehalt, sparte sie sich ein Fahrrad an. Was nicht so leicht auf dem ersten Blick aussah, machte Tütü ihre Erprobungen in Fahrradfahren. Dadurch nahm ihre Mobilität zu. Nicht nur das sie jetzt auch Milch ausliefern konnte, konnte sie auch in ihrer Freizeit nach belieben in die Stadt fahren. Nach dem sie sich einige Wochen eingelebt hatte, war ihre Freizeit sehr viel versprechend. Da sie aufhörte zu schlafen, fing sie sehr früh morgens an zu Arbeiten, im spätem Nachmittag besuchte sie die Stadtbibliothek und Nachts zockte sie die Leute beim Kartenspiel die Münzen aus der Tasche. Ihr benehmen war sehr vielseitig und wechselhaft. Sie half alten Leuten über die Straße, zog aber den unachtsamen das Wertvolle aus der Tasche. Tat ihren Job gut, pünktlich und sauber. Ihr vortäuschende anständige Art, verhalf ihr das sie daraufhin durch Beziehungen an einem Job kam, als Bibliothek Aushelferin. Durch den Arbeitswechsel, bekam sie mehr Geld. Sie konnte sich dadurch ein kleines Zimmer finanzieren und anmieten. Nach langer Lebens der Selbständigkeit zu einem vornehmend gekleidete Intellektuellen. Aber kalt fühlend, anders als die anderen. Sie beschloss kein Normal sterbliches Leben zu führen, denn ihr wurde klar, auch nicht nur das sie nicht so altere, sie war kein Mensch. Da sie wissen wollte wie sehr sie kein Mensch war, machte sie sich mit wenig Hab und Gut auf, was in ihrer Tasche passte.

Durch das reisen vieler großen und kleinen Städte, versuchte sie es mal mit Auftragskiller. Das gewalttätige Körperliche, gefiel ihr dabei überhaut nicht. Vielmehr wollte Tütü Nervenkitzel. Bei einer unseriösen Firmer, schleimte sich Tütü ein. Es gefiel ihm ihre Art. Manipulierend begeisterte sie ihm, seine Konkurrenten aus zuschalten. Aber die Weise die sie dabei benutzte war unüblich. Tütü versuchte das Opfer zu verführen. Dabei im Bett angekommen, zeigte sie ihren Schmetterling auf ihren Oberschenkel. Je nach Willensstärke und dauer des hinauf schauen, wurde das Opfer hypnotisiert. Es machte sie Geistig benommen und bewegungsarm. Diesen Moment nutzte sie um meist dann ihr Opfer mit einem Messer zu erstechen. Später mit erwürgen. Tütü verließ nach einigen Monaten den Firmenchef und begab sich weiter auf ihren reisen.

Tütü lernte in einer Landkneipe ein paar Söldner kennen. Diese sechs Männer und einer Frau bestückten Truppe, waren ihr ganz sympatisch. Tütü schloss sich lange zeit bei ihnen an. Sie jagten Vampire, verfluchte, Kriminelle, alles was es so an steck briefen gab. Dies waren meistens Unruhestifter und Banditen. Da Tütü die Männer satt hatte, widmete sie sich der weiteren Weiblichen Begleitung. Sie waren viele Jahre zusammen, während Tütü sich doch im Kampf schulte, ihr zuliebe. Arelin, ihre Freundin zeigte ihr das schießen mit einer Armbrust. Tütü konnte nie so gut schießen wie Arelin aber die Söldnergruppe machte sich ganz gut durchs Leben. Kleine Bakemonos standen auch auf ihrer Liste und als sie diese auch mal herausforderten, wurden sie schwer getroffen. Der Kampf ging über mehrere Tage. Tütü musste ihre Flügel benutzen um sich zu schützen, kämpfte aber sonst nur mit ihrer Armbrust. Arelin wurde dann von einer dieser Bakemonos getötet. Danach war es für Tütü nicht mehr das gleiche.

Sie trennte sich von der Söldnergruppe und fand in den Büchern in rühe wieder ihren Trost. Entschlossen packte sie ihre Tasche, diesmal wissenschaftlich orientiert mit viel zum Dokumentieren. Sie bereiste viel in der Natur und fing an Magische Lebewesen zu Studieren. Allein ihrem Studium Weges, enteckte sie sehr viel. Zwar hatte sie immer ihre Armbrust dabei, wollte aber das Leben nicht töten, nur Zeichnen und eine Beschreibung dazu notieren. Ihre Studium Objekte waren nicht immer damit einverstanden. Tütü merkte irgendwann, das sie gegen Flüche immun ist. Allgemein, konnte man ihr eher mit physikalischem, als mit magischem verletzten. Tütü erforschte auch die Kulturen und ihre reisen führten sie viele Jahre lang durch die Länder bis sie auch nach Aeda kam. Sie hatte interessante Dinge über die Sinter gehört und hatte gehofft, die Schauplätze des Krieges heute zu Tage noch zu sehen, bevor alles dieser alten Kulturen verloren geht.

Charakter:
Sie scheint das Weibliche Geschlecht zu bevorzugen. Bei ihr muss man immer wachsam sein, das sie einem nicht hintergeht. Sie schauspielert gern mal ein bisschen und sorgt für Verwirrung. Überwiegend freundlich, zielstrebig, sozial. Im Gespräch ist sie mehr der ruhigere Typ. Geht es aber um Wissenschaft, kann sie wie ein Computer brasseln. Man sollte nicht mit ihr spielen, den ihre Karten sind immer Falsch. Sie kann sehr unordentlich sein und liebt Bücher. Sie möchte rund um die Uhr was zu tun haben. Vor allem da sie nie schläft, hat sie jede menge Zeit dafür etwas zu tun. Tütü schwärmt für Uniformen. Aufgeschlossen, humorvoll, hinterhältig lächelt, lernt man sie kennen.

Fähigkeiten/Waffen:
Sie kann Personen,Objekte mit ihren Nacht schwarzen Dämonischen Feder Flügeln weg stoßen. Ihre Flügel können immer wieder nachwachsen. Wenn sie ihre Flügel ausgebreitet hat, ist sie in ihrer Dämonen Gestalt. Ihr Schmetterling auf ihrem Oberschenkel besitzt Hypnotische kräfte. Ist gegen Flüche, Gifte und seuchen Immun. Zeigt Magie Resistenzen auf, eigene Magie noch nicht richtig eindeckt. Leichte Magie anwenden um Spiele zu Manipulieren, schafft sie schon. Diese ähneln, wie echte Zaubertricks im Fernsehn. Sie kann mittel gut mit ihrer Armbrust schießen.
-Waffe,
-Flügel und Schmetterling:
Tütü Acr-ottoman-crossbow
Tütü Mad_hatter__broken_laughs_by_neogaith

Avatar-Person: Belial aus angel sanctuary

Ich habe die Regeln gelesen und Akzeptiere sie.


Über mich:
Über mich:

Name: Loki




Zuletzt von Tütü am Mo 11 Dez 2017 - 2:43 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
avatar
Tütü
Gast


Nach oben Nach unten

Tütü Empty Re: Tütü

Beitrag  Admin Mo 13 Nov 2017 - 11:30

Hey =)
Schön, dass du dir einen zweiten Chara zugelegt hast!

Zu dem haben wir auch nur ein paar allgemeinere Fragen, ehe wir deine Anmeldung dazu annehmen können:

1) "ab der Erde 22 Jahre" - Was bedeutet das genau? Wo war Tütü vor der Erde? Für sie selbst scheint das zwar aufgrund ihrer Amnesie keine weitere Rolle zu spielen, aber für uns wäre es ganz gut zu wissen, damit wir sagen können, ob der Hintergrund in Ordnung ist, falls es doch irgendwann mal wichtig werden würde =) Insbesondere wegen unserer Vorstellungen bzgl. Himmel und Hölle oder Parallelwelten/anderen Realitäten.

2) Zu den Fähigkeiten:
Sie kann Personen und Objekte mit ihren Flügeln wegstoßen - Wie meinst du das? Wie mit einem Arm oder durch einen Windstoß? Wie kräftig wäre das?
Sie ist gegen bestimmte Magien resistent. - Gegen welche genau? Beachte bitte, dass ein Dämon natürlicherweise keine Resistenzen gegen "weiße" Magie oder Lichtmagie besitzen kann und es wohl auch bei dämonischen Kräften mit einer Resistenz schwierig werden dürfte.
Hypnotische Kräfte des Schmetterlings - Hier wäre es am besten, wenn es dahingehend eingeschränkt wird, dass es am besten bei "schwachen Geistern", also Personen mit einfachem Gemüt und schwachem Willen, funktioniert, bei anderen zwar auch, aber nicht einfach so. Das ist bei eigentlich allen Charas mit ähnlichen Fähigkeiten so geregelt^^

Da Tütü noch nicht all ihre Kräfte entdeckt hat oder beherrscht, wäre es nett, wenn du uns darüber informierst, sobald etwas dazukommen soll, damit wir es bewerten und unser OK geben können =)

3) Du bist zwar quasi noch taufrisches Middi, aber lies dir trotzdem die Regeln erneut durch. Es fehlt etwas in deiner Anmeldung (;

4) Bist du sicher, dass das Avatar-Bild Belial darstellt? Wenn man nach Bildern von Belial sucht, sieht er darauf etwas anders aus und dieses Bild haben wir nicht gefunden. Wenn es aber mit Belial betitelt war, ist das okay^^

4) Nur eine kleine Anmerkung:
In deiner Anmeldung befinden sich viele grammatikalische (Flüchtigkeits)Fehler. Lies dir deine Anmeldung noch einmal gut durch und korrigiere so viele davon, wie dir möglich ist. Jeder macht mal Fehler, aber hier häufen sie sich doch ziemlich.

Liebe Grüße

__________________________________
.
"... I am the almighty one."
Admin
Admin
Admin

- 28+30

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 26.05.14


https://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Tütü Empty Re: Tütü

Beitrag  Gast Mo 13 Nov 2017 - 12:58

zu 1. ich wusste nicht anders das kurz zu beschreiben. im Jetzt ist sie 22, aber da sie nicht weiß, ob sie in dieser Welt geboren wurde oder hertelepotiert wurde aus der Hölle, weiß sie nicht. Sollte sich doch etwas an ihren Erinnerungen ändern, frag ich euch vorher.

zu 2. Windstöße verursachen ihre Flügel. Wegen der Magie Resistenz, zb beispiel wenn jemand von einem Feuerball getroffen wurde und es normalen schaden zufügt, hat sie nur den halben schaden und schmerz. Ist es jetzt zB ein Verkleinerungs Zauber, würde sie nur um die helft schrumpfen, als wie vorgesehen. Bei weißer und licht Magie kann die Resistenz auch ausfallen. Das mit dem Schmetterling, meinte ich auch genauso. Außerdem wird das sicher nur im Notfall eingesetzt oder zu besonderen Anlässe. Sie hat kein Bedürfnis jeden ihren Oberschenkel auf zu decken.
falls Tütü noch etwas dazulernen sollte an Magie, frage ich euch vorher.

zu4. also so genau kenne ich mich jetzt nicht aus. Aber sie war unter den Belial Bildern dabei. wär mir auch egal, das Ava gefällt mir sehr gut.
zu4.2 sorry. Meine Augen sind nicht mehr so gut und mir verschwimmen oft die Buchstaben weg x( aber ich tu mein bestes
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Tütü Empty Re: Tütü

Beitrag  Admin Mo 13 Nov 2017 - 13:08

1) An sich kein Problem, nur aus der Hölle "herteleportiert" Werden geht nicht, da Höllendämonen so gar nichts mit weltlichen Kreaturen gemeinsam haben (siehe dazu Infos zu Himmel und Hölle). Sie kann aber gerne ein Dämon aus einer anderen Ebene der Realität sein oder als dämonische Kreatur einen menschlichen Körper bewohnen.
Wie gesagt, sofern das für dich relevant werden sollte, kann man da dann noch drüber sprechen. Solange es keine Rolle spielt, wollen wir niemanden damit verwirren xD

2) Danke für die Erläuterung, das ist in Ordnung =)

4) Okay, dann passt das bestimmt. Vllt. haben wir sie auch nur nicht gefunden ^^

Damit bist du dann auch angenommen und kannst gerne auch mit Tütü loslegen. Weiter viel Spaß hier bei uns! x3

__________________________________
.
"... I am the almighty one."
Admin
Admin
Admin

- 28+30

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 26.05.14


https://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Tütü Empty Re: Tütü

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten