Nakamoto Alice

Nach unten

Nakamoto Alice Empty Nakamoto Alice

Beitrag  Gast Fr 6 Mai 2016 - 0:44

Über mich:

[siehe Lilith]

Über meinen Charakter:

Wichtige Meldung: Eine Insassin der örtlichen Nervenheilklinik ist entwischt. Diese Person ist außerordentlich gefährlich, weswegen erhöhter Abstand zu dieser gehalten werden sollte. Jedem dem etwa verdächtiges auffällt, soll dies unverzüglich an eine höhere Stelle, im besten Fall der Polizei, gleich mitteilen, damit diese sich um die entflohene Person kümmern kann! Die Person ist wie folgt zu beschreiben:

Name:

Der Name der entflohenen Person ist Prof. Dr. Nakamoto Alice. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Person eventuell einen anderen Namen benutzt um nicht aufzufallen. Falls sich eine Person mit unterschiedlichen Namen vorstellt, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich um Professorin Nakamoto handelt.

Rasse:


Vom äußerlichen her ist Professorin Nakamoto ein Mensch, doch ist es fraglich ob dies noch komplett zutrifft. Durch die Nervenheilklinik haben wir die Information, dass es sich bei Nakamoto um einen Cyborg handelt. Ein Cyborg ist ein Mischwesen aus lebendigem Organismus und Maschine. Das heißt, dass sich Nakamoto wohl durch das einsetzen von Technik teilweise zu einer Art Roboter machen lassen hat.

Geschlecht:

Professorin Nakamoto ist soweit sie ihren Körper nicht komplett durch Technik ersetzt hat ein weibliches Wesen. Laut unseren Informationen soll es sich bei ihr um ein natürliches weibliches Wesen handeln, die auch noch menschliche Funktionen umsetzen kann.

Alter:


Bei Nakamoto handelt es sich um eine sehr junge Professorin, die in früherer Zeit durch ihre hohe Intelligenz bekannt wurde. Aus diesem Grund hat sie es schon in jungen Jahren geschafft die Forschung in der Technik um ein vielfaches zu beschleunigen. Heute ist Nakamoto 22 Jahre Alt. Auf Personen die dieses Alter haben könnten und mit dem Aussehen übereinstimmen, sollten zu erkennen geben, dass es sich bei ihnen nicht um Professorin Nakamoto handelt.

Familie:

Professorin Nakamoto ist in einem reichen Elternhaus aufgewachsen, welches ihre Jugend gut finanziert hatte. Durch das Geld welches ihr zur Verfügung stand, hatte sie viele Möglichkeiten zu forschen. Uns ist jedoch nichts bekannt darüber, wie sie derzeit zu ihrer Familie steht und ob diese öfter zu Besuch kommt oder ob sie gemieden wird. Soweit wir wissen sind ihre Eltern oft außer Haus um wichtige Termine zu realisieren.


Beruf:


Derzeit ist Professorin Nakamoto nicht Berufstätig, da sie in eine Nervenheilklinik eingewiesen wurde vor 2 Jahren. Vorher hat sie an einem Forschungsinstitut gearbeitet, welches sich für den Fortschritt in der Wissenschaft eingesetzt hat. Sie hat viel mit Robotern gearbeitet, hat versucht das Klonen von Lebewesen voranzutreiben, auch wenn sie nicht so weit gekommen ist, und auch neue technische Prothesen entwickelt, die Menschen mit Amputationen oder sonstigen Beschwerden weiterhelfen sollten. Hauptsächlich war sie jedoch für ihre Arbeit mit Robotern bekannt. Nach einem Unfall hat sie auch angefangen neuartige Geräte zu entwickeln, mit welchen wohl nur sie etwas anfangen konnten. Diese Geräte wurden vom Sicherheitsteam des Forschungsinstituts als Waffen eingestuft, weswegen die Arbeit auf Eis gelegt wurde.

Wohnort:

Professorin Nakamoto hat zu dieser Zeit keine eigene Wohnung, da sie in einer Nervenheilklinik untergebracht worden ist. Jeglicher Wohnraum wurde wieder neu vermietet, da man davon ausgeht, dass sie nur mit Hilfe von Pflegekräften ein ansatzweise ordentliches Leben führen kann. Vermutungen liegen nahe, dass Nakamoto nach einer Beurlaubung von ihrer früheren Arbeit selbst ein eigenes Labor aufgebaut hat, in welchem sie Zwischenzeitlich lebte. Polizei und andere Such- und Hilfskräfte haben dementsprechend jedoch nichts gefunden, auch wenn Nakamoto selbst öfter etwas dementsprechend erwähnt.

Altes Aussehen!:
Aussehen:

Normal (links), mit Perücke (Rechts):
Nakamoto Alice Fe8ac0288a021c2b778880a1aec3f9bf

Bei Nakamoto handelt sich es um eine relativ gewöhnliche Person mit keinen besonderen Merkmalen. Sie hat gelbe Augen ein schmales Gesicht, ihre Nase sticht nicht hervor und sonst gibt es auch nichts was sie von anderen Unterscheidet. Sie ist hauptsächlich ungeschminkt, hat eine leicht blasse Haut, da sie sich nicht oft in der Sonne befindet und trägt gewöhnliche Kleidung. Ihre weisen Haare gehen ihr bis unter die Schulterblätter, fallen ihr im Gesicht nicht über die Augen, sondern Rahmen dieses eher ein. Um sich vor Personen zu verstecken und immer anders zu wirken trägt Nakamoto hin und wieder eine schwarze Perücke, welche die gleiche Länge und Form wie ihre gewöhnlichen Haare haben.
Die Kleidung die Nakamoto trägt ist als gewöhnlich und an die Situation angepasst zu bezeichnen. Als Freizeitkleidung trägt sie meist einen schwarzen Pullover, ein weißes Hemd oder ein Shirt und dazu einen rötlichen Rock der ihr gerade so über die Oberschenkel reicht. Trägt sie diesen nicht, dann meist kurze rötliche Shorts. Dazu hat sie meist Kniestrümpfe und wenn sie Schuhe trägt dann sind das gewöhnliche Freizeitschuhe. Für ihre Arbeit hat sie für gewöhnlich immer einen weißen übergroßen weißen Kittel getragen, denn sie heute auch noch nicht hergeben möchte und auch überall mit hin nimmt, in der Hoffnung sie kann auch an anderen Orten ihrer Arbeit nachgehen.
Eine Information die wir nicht vollständig bestätigen können uns jedoch von einer sicheren Quelle zugespielt worden sind, ist ein verändertes Aussehen, welches Nakamoto aufweist. Da sie ihren Körper durch technische Teile aufgewertet hat kann es vorkommen das sich vor allem ihre Arme und Beine selbst verändern. Das heißt sie formen sich um, um eine andere Funktion einzunehmen.
Charakter:

Die Persönlichkeit von Nakamoto hat sich nach dem Unfall drastisch verändert. Vorher war die Professorin sehr auf Höflichkeit und Freundlichkeit bedacht. Sie hat sich sehr dafür eingesetzt, dass mit der Wissenschaft anderen Menschen geholfen werden kann, zum Beispiel durch Prothesen oder die Erleichterung des Alltags durch Roboter. Dabei hat sie stets darauf geachtet, dass eine gewisse Ethik beibehalten werden sollte, dass heißt das keine Menschen bei jeglichen Experimenten gefährdet werden durften. Ihr Team wurde auch immer wieder darauf hingewiesen. Doch der Unfall hat viele dieser Eigenschaften beeinflusst.
Heute achtet Nakamoto wenig darauf anderen gegenüber höflich zu wirken. Sie macht viele Späße, ärgert unbewusst viele Personen denen jeder andere mit Respekt entgegen treten würde. Auch als freundlich ist sie nicht mehr zu bezeichnen, denn sie achtet nicht mehr darauf welche Grenzen einzelne Personen für sich selbst aufgezogen haben. Sie bricht oft intime Grenzen bei anderen Personen, tritt ihnen zu nahe oder spricht unangenehme verbal relativ oft an. Auch hat dieser Unfall dafür gesorgt, dass keine ethisch moralischen Grenzen mehr von ihr eingehalten werden, denn versucht sie Probleme der Wissenschaft möglich schnell und einfach zu lösen, egal auf welche Art und Weise. Unglücklicherweise hat dieses Verhalten von Nakamoto schon oft genug dazu geführt, dass Pfleger/innen sich nicht mehr um Nakamoto kümmern möchten in der Nervenheilklinik. Diese Problemlösung überträgt sie oft auf ihr soziales, von der Arbeit getrenntes, Leben. Eine Pflegerin hat sich mal über einen schmerzenden Finger beschwert. Nakamoto hat dieses Problem dadurch gelöst, dass sie der Pflegerin den Finger abgeschnitten hat, mit der Begründung 'Damit ihr Finger nicht mehr schmerzt'. Wer in den Kontakt mit Nakamoto kommt, sollte sich damit zurückhalten ein Problem zu nennen ohne gleich eine Lösung für das besagte Problem zu nennen.
Uns ist jedoch auch bekannt, dass die Professorin noch einen Sinn für Gefühle hat und diese nicht komplett verschwunden sind bei ihr. So soll sie vor kurzem erst darüber gesprochen haben, dass sie vor kurzer Zeit noch Gefühle für einen anderen Insassen der Nervenheilklinik gehabt hat. Diese Gefühle sollen sich aber nicht gehalten haben, nachdem sie abgewiesen wurde. Wir wissen nicht wie sie auf Trauer oder Wut reagiert, es ist sogar anzunehmen, dass sie Emotionen dieser Art nicht pflegt, selbst wenn sie diese empfindet. Trotzdem ist es besser sie nicht zu provozieren, denn es kann auch sein, dass sie ihre Gefühle zwar versteckt doch trotzdem ausübt. Da sie ohne Skrupel einer anderen Person den Finger abgeschnitten hat ist sie als gefährliches Individuum zu betrachten.
Eine weitere Eigenschaft die vor allem den Pflegern aufgefallen ist, ist das Nakamoto sich sehr darum bemüht Vorgaben jeglicher Art einzuhalten. Dies bezieht sich hauptsächlich auf Termine, aber auch auf Anleitungen, welche ihr gegeben werden. Zudem versucht sie jede Anleitung gleich umzusetzen, wenn man ihr eine gibt, egal ob es sich nun um ein Kochrezept handelt oder um ein technisches Gerät.

Vorlieben:

Vor dem Unfall hatte Nakamoto nur wenig Interesse an Hobbys und anderen Aktivitäten, welche sich nicht mit ihrer Arbeit beschäftigen. Sie interessierte sich nur für die Wissenschaft, Entdeckungen, die Forschung und natürlich für ihre Experimente. Der Unfall hat das Spektrum dieser Vorlieben erweitert, auch wenn man davon ausgehen kann, dass viele dieser Interessen schon vorher bestanden nur nicht von ihr ausgeführt wurden. Eventuell war sie zu fixiert, doch dazu haben wir keine Informationen.
Ihre haben nichts mit ihrer vorherigen Arbeit zu tun, sondern sind einfache Hobbys, welche viele Personen haben könnte. So trinkt sie gerne Tee und unterhält sich dabei gerne mit anderen Personen. Auch hat sie eine extreme Vorliebe für das Tanzen entwickelt, welches sie selbst in unangebrachten Situationen ausführt. So hat sie schon bei besonderen Anlässen wie Beerdigungen plötzlich das Tanzen angefangen, während der Sarg eines verstorbenen gerade in das Grab eingelassen wurde. Für die, die nach Nakamoto ausschau halten möchten, müssen sie unter anderem nur darauf achten, ob eine Person mitten in der Stadt plötzlich das Tanzen anfängt, denn dann handelt es sich meist um Professorin Nakamoto. Solange Nakamoto nicht ein Gerät in ihrem Körper hat, welches für sie Musik abspielen kann, braucht sie dafür wohl auch keine Musik um zu Tanzen.

Abneigungen:


Von Nakamotos Abneigungen ist sonderlich wenig bekannt. Wir wissen das sie einige Tee Sorten sowie manche Lieder nicht leiden kann, doch dort hört unser Wissen über sie schon wieder auf. Das Problem hierbei ist, dass Nakamoto ihre Abneigung nicht anhand von Gefühlen darlegt und sich mit vielen Situationen einfach abfindet so wie sie sind. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass sie es nicht mag wenn sie von anderen Personen abgewiesen wird, denn als ihre Gefühle für eine andere Person nicht erwidert wurden hat sie sich für eine kurze Zeit etwas distanzierter verhalten. Dieser Zustand ging jedoch nicht lange, weshalb wir nicht wissen ob es eventuell mit etwas anderem Zusammenhing. Zudem kann bei Nakamoto's Interessen auch davon ausgegangen werden, dass sie immer Fortschritte in der Wissenschaft und ihrer Forschung erzielen möchte und es dementsprechend nicht mag wenn sie diese nicht erreicht.
Über weitere Abneigungen ist uns nichts weiter bekannt, denn viele können sich auch hinter ihrer Persönlichkeit verstecken, welche sie noch nicht ganz offen gelegt hat. Ihre Irrationalität macht es schwer auszumachen, für was sie sich nun wirklich interessiert und was sie weniger leiden kann. Aus diesem Grund sollte immer ein gewisser Abstand zu ihr bleiben, denn es kann sein das man sie aus versehen verärgert, ohne es wirklich zu wissen.

Stärken:

Auch wenn Nakamoto durch ihren Unfall sehr eingeschränkt ist bei dem was sie machen kann, muss man trotzdem aufpassen, denn sie hat noch einige Stärken weswegen man sie nicht unterschätzen sollte. Am herausragendsten ist ihre Intelligenz, durch welche sie überhaupt erst in diese Lage kam. Sie hat ein äußerst schnelles Auffassungsvermögen, kann sich Informationen über einen sehr langen Zeitraum merken, egal wie unwichtig diese sein mögen und sie hat auch ein Gespür dafür schnelle eine Problemlösung zu finden. Uns ist auch bekannt das der Unfall nicht dies nicht beeinflusst hat, denn trotzdem gelang es ihr noch in einem angemessenen Labor einige neue Erfindungen herzustellen, auch wenn diese als Waffen eingestuft worden sind. Zudem hat sie die Fähigkeit mehrere Aufgaben zur gleichen Zeit zu erledigen. Ihr fällt es nicht schwer an einem neuen Projekt zu arbeiten, während sie gerade schon in einer Erfindung steckt. Dies hat sie schon mehrere Male bewiesen, als sie noch Hauptberuflich in einem Forschungsinstitut gearbeitet hatte. Es fällt ihr aber auch nicht schwer gleichzeitig an zwei Projekten zu arbeiten, selbst wenn diese keinen Zusammenhang miteinander haben.
Etwas was man als Stärke bezeichnen könnte, sollte es um ihre Verteidigung gehen, wäre ein Zustand, welcher erst durch den Unfall entstanden ist. Sie ist komplett Skrupel- und Gewissenlos bei Projekten und Experimenten, was es für Außenstehende sehr gefährlich macht sich in ihrer Nähe aufzuhalten. Nachdem sie einer Pflegerin ohne weiteres den Finger abgeschnitten hatte, war für ihre Aufsicht klar, dass Nakamoto keine Person ist, welche in den Kontakt mit anderen Personen kommen sollte. Sie legt keinen Wert mehr auf Ethik und Moral, so wie sie es früher tat, sondern würde alles dafür machen um ein Problem schnell zu lösen.

Schwächen:

Was es für Nakamoto selbst schwer macht ist ihre Irrationalität, welche erst dafür sorgte, dass man sie in eine Nervenheilklinik eingewiesen hatte. Wäre dieser Zustand nicht gewesen, dann wäre den meisten Personen aus ihrem sozialen Umkreis nicht aufgefallen, dass sie sich grundlegend verändert hatte. Von einem Monat auf den nächsten hatte sie keinen Sinn mehr für den Schutz der bedürftigen und das Menschenleben, sondern bezog sich nur noch auf ihre Forschung mit der Technik. Nachdem sie ihr Forschungsteam einer gefährlichen Situation ausgesetzt hatte, obwohl sie schon beurlaubt war, wusste die zuständige Leitung, dass der Unfall, welcher laut Nakamotos eigener Aussage 'Nicht so schlimm war', verherrende Folgen hatte. Zudem trägt Nakamoto noch eine andere größere Schwäche mit sich rum, denn man kann sie leicht mit einem anderen Thema von ihrem ursprünglichen Ziel ablenken. Uns liegen Informationen vor, dass sie sich gerne von dem Thema "Wissenschaft" ablenken lässt und auch dadurch gerne mal von Thema zu Thema wechselt. Zwar lebt sie keine negativen Emotionen aus, doch ist uns ein Fall bekannt, bei welchem sie sich mit Besteck vor einem Angreifer schützen wollte und diesen Angreifer auch nach ihrem Sieg noch weiter angreifen wollte um ihn 'zurechtzustutzen'. Sie wurde von einem Pfleger daraufhin auf die akutelle Forschung angesprochen, weswegen sie das Besteck hat fallen lassen. Trotzdem sollte nicht darauf vertraut werden, denn wenn sie wohl weiter angegriffen worden wäre, dann hätte sie sich wohl auch weiter verteidigt, auch wenn nicht mehr so ganz auf den Kampf konzentriert.


Weiter sind uns keine Informationen über Prof. Dr. Nakamoto bekannt. Wir hoffen das diese Person schnell wieder in Gewahrsam genommen werden kann, damit sie die öffentliche Ordnung nicht stört.

____________________

Habt ihr das gerade auch gelesen was die über mich schreiben? Die haben ziemlich viel Ahnung über mich! Woher die das wohl haben? Dabei wollte ich doch nur einen Spaziergang durch den Park machen und die schönen Blumen anschauen. Aber ich bin ja gar nicht im Park. Das sieht mehr wie ein Seniorenzentrum aus. Dann schau ich mir eben die alten Menschen dort an, die sind genauso schön wie Blumen! Aber nicht alle, manche sehen auch komisch aus! Zum Beispiel dieses Eichhörnchen! Wo war ich? Ach genau, ich wollte einen Tee trinken und jemanden darüber erzählen was ich für gefährliche Waffen an mir habe! Wo ist das Eichhörnchen noch gleich hin?

Fähigkeiten/Waffen:


Also du kleines Eichhörnchen, hör ganz genau zu wenn ich dir jetzt davon erzähle was ich hier habe! Siehst du meine Arme und Beine? Das sind gar keine Arme und Beine mehr so wie du es dir jetzt denkst! Das sind technisch aufgewertete Waffen! Meine Arme kann ich zum Beispiel in Kanonen und spitze Waffen umformen. Manchmal muss man zum Beispiel ganz schnell sein und ein Brot schmieren können, bevor einer einem wieder den Aufstrich klaut. Du weist ja gar nicht wie schnell so etwas passieren kann du kleines Eichhörnchen. Du hast ein gutes Leben, du brauchst nur deine Nüsse und bist dann zufrieden. Du kleiner Angeber! Aber man braucht natürlich auch immer noch eine Waffe in der Hinterhand um sich zu verteidigen! Aus diesem Grund habe ich natürlich noch meine Kanonen! Diese kann ich sogar beliebig einstellen! Du darfst dir das nicht einfach nur als eine normale kleine Kanone vorstellen wie sie Vögel oder Schildkröten haben, sondern musst du dir das als ganz große Kanone vorstellen, die vom Durchmesser meines Armes her circa die vierfache Größe hat! Was ich alles damit machen kann? Ich kann gebündelte Energie damit freisetzen und diese verschießen! Manche würden sagen: 'So etwas sieht man doch in jedem Kinostreifen heutzutage!' und so ist es auch! Nur ist meins viel cooler als das von den anderen! Immerhin kann ich meine Funktion auch ab ändern. Ich kann zum Beispiel aus dieser Kanone auch einen Flammenwerfer einstellen, welcher einen Feuerstrom speit. Also wie ein Feuerzeug, aber das weißt du bestimmt wie das funktioniert Eichhörnchen, denn jedes Eichhörnchen hat in deinem Alter schon einmal geraucht. Also mit Gas! Oder Benzin! Gas ist einfacher! Da es ganz schön anstrengend ist immer einen Kanister mit sich rumzuschleppen hab ich natürlich Speicher verarbeitet die ich mit Brennstoff füllen kann. Was glaubst du denn bitte, hältst du mich etwa für verrückt!? ABER! Genauso kann ich gebündelte Elektrizität freisetzen, als würde man mit einem Taser schießen. Nur das der Taser eine größere Ladung hat, ein wenig anders funktioniert und tödlich enden kann. Aber ich kann auch lustige kleine Stromstöße abschießen, was manchmal wirklich komisch ist. Sonst würde noch ein Wasserwerfer gehen, aber für den braucht man ständig laufend Wasser und sehe ich so aus als wäre ich von der Feuerwehr? Ich sollte mir einen Feuerwehrhelm besorgen, dann würde ich noch viel cooler wirken.. und Hip! So gesehen könnte ich auch einem meinen ganzen Arm abnehmen und einen neuen drauf setzen wenn ich wollen würde, der dann auch so coole und ähnliche Funktionen hat! Ich habe ja viele Geräte bei mir im Labor rumstehen. Hihihihihi.
Aber genug von meinen coolen Armen, ich habe ja noch andere schöne Körperteile! Meine Beine! Die sind aber leider nicht so herausragend wie meine Arme, haben aber trotzdem coole Funktionen. Zum Beispiel einen sehr guten Antrieb, mit welchem ich mich schnell von A nach B transportieren kann. Ja, ich brauch kein Einhorn auf dem ich reite, damit ich mich schnell bewegen kann, sondern kann auch einfach einen Energieschub aus meinen Beinen heraus schießen, welcher mich nach vorne katapultiert. Das erhöht natürlich meine Beweglichkeit enorm, denn um von den großen bösen Menschen die einem nur schlechten Tee servieren muss man sich natürlich schützen!
Zur Zeit arbeite ich aber auch an einer Erweiterung für meinen Rücken. Ich wollte schon immer mal fliegen um Vögeln ganz genau beim fliegen zuzuschauen, aber diese blöden Vögel fliegen immer hoch, was es einem äußerst schwer macht da zuzugucken. Ich wollt einen Jetpack, aber das ist gar nicht so einfach wenn man nicht in seinem eigenen Labor ist, sondern immer schlechten Tee bekommt! Ich muss da hin und weiter forschen, koste es was es wolle! Außer ich krieg mal guten Tee, dann kann ich auch ein Tag warten. Oder zwei. Oder zweiundeinunddritteleinhalb Tage! Wie das ist kein Tag? Was weißt du denn schon du blödes Eichhörnchen?
Sollte ich dir noch etwas erzählen? Ja stimmt! Ich habe eine eigene Festplatte in meinem Schädel! Wieso? Weil ich es kann! Wie ich die drin habe? Ja ganz einfach! Ich habe da drin mein Gehirn und alles drum herum wo Knochen sein sollten habe ich ein Metallgerüst eingesetzt, was gar nicht weh getan hat, nachdem ich mir das alles raus gemacht habe. Und dort wo jetzt ein neues Gerüst ist verläuft die Festplatte, welche auch noch direkt an meinem Gehirn hängt. Das ist gar nicht so einfach gewesen, weil sonst niemand talentiert genug war dafür! Nicht mal der Hausmeister konnte das! Kannst du dir das vorstellen? Aber ich erzähl dir nichts von meinen Robotern die ich gebaut habe! Denn die gibt es nicht mehr. Außer in meinem Labor, welches durch eine KI gesteuert wird. Ich hab die KI sogar extra so programmiert, dass sie alle Informationen aus der Umgebung um das Labor herum aufnehmen kann. Die KI mag mich aber nicht, was das ganze gar nicht so schön macht. Vielleicht hätte ich ihr den „Ich-hasse-meinen-Schöpfer“-Status doch nicht einbauen sollen? Hör auf mich zu kritisieren!

Neues Aussehen:
Im Sinne einer Operation auf deren Idee ich selbst kam, hatte ich es geschafft mein Aussehen vollständig an die Begebenheiten anzupassen! Ich bin ja nicht ohne Grund ein Genie, das eeeeeindeutig selbst auf die Idee kam und keine Hilfe von jemand anderem gebraucht hat! Nun habe ich pinke Haare, trage andere Kleidung und bin noch cooler als man vorher dachte! Hier, schaut euch meine neuen coolen Passbilder an!
1 2 3 4 5



Oh, ich merke gerade wir haben drei Uhr, ich muss leider weiter Fassade. Immerhin hab ich gehört das jemand an meine Ideen ran möchte! Ich hab das Eichhörnchen schon gefragt, dass ist es nicht. Aber bevor jemand meine Pläne in die Hände bekommt, muss ich selber in mein Labor kommen! Sonst baut sich jemand mit meinen Plänen noch einen eigenen besten Roboter Freund! Ich erzähl dir ein nächstes mal die komplette Geschichte nochmal, okay? Und dann auch deine gleich! Tschüüüß!


Andere Bekanntschaften

Avatar Person:

Mei Hatsume - Boku No Hero Academia / My Hero Academia


Was? Ob ich die Regeln gelesen habe? Was für Regeln? Es braucht Regeln um sich mit einer Fassade unterhalten zu dürfen? Warte, ich schau mal nach. Also in dem Gesicht von diesem alten Mann den ich hier anschaue steht nichts. Egal wie nah ich ihn komme, er möchte es mir auch nicht sagen! Aaaaah, die Zeit die Zeit die Zeit, ich muss weiter! Alle Vögel sind schon da: Amsel, Drossel, Fink und Star. Lalalala was ein schönes Lied während dem laufen.



Zuletzt von Nakamoto am So 17 März 2019 - 11:56 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet (Grund : Aussehen)
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nakamoto Alice Empty Re: Nakamoto Alice

Beitrag  Admin Fr 6 Mai 2016 - 20:31

Heyho und wie schön, dass du dir noch einen Chara gemacht hast x33 Wir finden die Charaidee ziemlich originell und gut ausgearbeitet - und haben auch eigentlich gar nix dran zu meckern ^w^

Nur bei einer Sache würden wir gern nachhaken:
Du beschreibst treffend, dass es für Alice ja schwierig sein würde, mit ihrem Arm eine "Wasserkanone" einzusetzen, weil sie dann immer eine Wasserquelle parat haben müsste.
Allerdings stellt sich dann auch die Frage, woher sie immer eine ausreichende "Feuerquelle" hat. In der Vorgeschichte erwähnst du da zwar eine Säure, die sie auch schon mal benutzt hat, doch woher hat sie die und den Brennstoff, wenn sie zur Zeit gar nicht in ihr Labor kann, bzw. wie tankt sie diese nach, um ihre Waffe einsetzen zu können? =)

Ach so und dann nur noch: Bist du sicher, dass du deinen Chara nur mit seinem Familiennamen angemeldet haben möchtest? Es erscheint zwar beabsichtigt, aber wir wollten trotzdem einmal nachfragen xD

Liebe Grüße x3

__________________________________
.
"... I am the almighty one."
Admin
Admin
Admin

- 28+30

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 26.05.14


https://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nakamoto Alice Empty Re: Nakamoto Alice

Beitrag  Gast Fr 6 Mai 2016 - 20:53

Heyoo x3
Ich nehm das als Kompliment auf, danke xD

Ja, die Stelle ist sonderlich schlecht beschrieben von mir, weil ich äußerst Müde war @.@
Eigentlich funktioniert dies nur wie ein viel zu großes Feuerzeug, also per Gas/Benzin und Funken. Der Speicher für diese ist in ihr Verarbeitet, vor allem in den sowieso schon technischen Armen. Da Gas nicht sonderlich schwer im Körper zu lagern ist und sie es leicht auffüllen kann bezieht sie sich eher darauf. (Habe es auch extra nochmal angefügt bei den Waffen)
Was das nachfüllen an sich angeht: Ihr Ziel ist es derzeit wieder an ihr Labor zu kommen, da sie sich ja immer weiter verbessern möchte. Bis es soweit ist, muss sie auf andere Möglichkeiten zurückgreifen um das Gas neu aufzufüllen. (Werde das in Anbetracht der Logik natürlich im RPG so spielen -> Wenn ihre Speicher leer sind kann sie es nicht anwenden.)

Mir ist es Grundlegend egal, das war nur, falls ich den Namen doch noch ändern wollte - Wenn ihr es angemessener findet, dann könnt ihr das gerne in "Nakamoto Alice" ändern x3

UND! Ich habe am Ende der Story noch etwas angefügt, bezüglich ihres Ziels Wink

LG x3
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nakamoto Alice Empty Re: Nakamoto Alice

Beitrag  Admin Fr 6 Mai 2016 - 22:00

Das kannst du tun xD

Super und danke, jetzt passt soweit alles =) Kannst jederzeit loslegen x3

Wegen des Namens: Du kannst es gern bei Nakamoto belassen^^ Wenn du den Rufnamen dabei haben willst, wollen wir nur schon mal erwähnen, dass wir den hier nach der "europäischen" Schreibweise vor den Familiennamen stellen, dann wäre es Alice Nakamoto =)

Viel Spaß weiterhin^^

__________________________________
.
"... I am the almighty one."
Admin
Admin
Admin

- 28+30

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 26.05.14


https://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nakamoto Alice Empty Re: Nakamoto Alice

Beitrag  Gast Fr 6 Mai 2016 - 22:04

Dann ist gut x3

Das macht Sinn xD - Okay, wenn es passt und es euch nicht stört dann kann man es bei "Nakamoto" belassen x3

Und danke fürs schnelle bewerten x3
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nakamoto Alice Empty Re: Nakamoto Alice

Beitrag  Admin Fr 6 Mai 2016 - 22:34

Nee das stört uns nicht x3 Und kein Problem, wir tun, was wir können ^w^.

__________________________________
.
"... I am the almighty one."
Admin
Admin
Admin

- 28+30

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 26.05.14


https://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nakamoto Alice Empty Re: Nakamoto Alice

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten