Sayuri

Nach unten

Sayuri  Empty Sayuri

Beitrag  Sayuri Mi 9 März 2016 - 22:06

Sayuri  Fpch9l_th

Über mich:
Name: Tunerani
Alter: 21
So habe ich hergefunden: Sanyo World


Über meinen Chara:

Name: Sayuri (Kleine Lilie)
Nachname: Ohashi
Spitzname: Yuri, Yue

Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Alter: 17

Aussehen

Sayuri wirkt sehr unschuldig und niedlich,
dadurch, dass sie ziemlich klein ist. Man sieht ihr ihr Alter auch gar nicht
an, wozu vielleicht auch ihre kurze, gerade Frisur mit Pony, die nur bis kurz
unter ihre Ohren reicht, beiträgt. Ihre Haare sind von einem hellen Blond und
sie trägt sie meistens offen mit Haarband oder bei besonderen Anlässen auch
hochgesteckt. Wenn sie es mal nach ihrem Willen machen will, macht sie sich
selbst Zöpfe. Ihr Gesicht ist sehr rund geformt mit einem leicht spitz zulaufenden
Kinn. Sayuri´s runde Augen besitzen einen leuchtenden Grünton. Alles in allem
ist Sayuri sehr zierlich und dünn gebaut.

Sayuri  Moriyamashiemibm0wog4xtf

Sayuri  3xcv32ln

Sayuri  Id_do_not_fave_by_kind_tamer-d45nn95

Kleidung

Sayuri trägt nach Tradition eigentlich immer
nur Kimonos oder seltener Yukatas. Sie sind häufig sehr aufwendig gearbeitet,
bestickt und aus leuchtenden, bunten, edlen Stoffen gefertigt. Dazu trägt sie
hölzerne Sandalen. Jedoch würde sie nur zu gern einmal einfachere und modernere Kleidung
tragen, vielleicht auch eine Hose, mit der man besser laufen, tanzen und im
Garten arbeiten könnte. Allgemein praktischere Kleidung. Das lässt ihre Familie aber nicht zu.

Besonderheiten (kleiner Begleiter)

Sayuri hat einen kleinen, weißen Welpen, den sie
eigentlich immer bei sich hat. Weil er noch so jung ist, muss sie ihn meistens
tragen, weil er schnell erschöpft ist. Sie hat ihn sehr lieb gewonnen und nennt
ihn Shiro.

Sayuri  Air_anime_potato


Familie

Vater: Ohashi Dai
Mutter: Ohashi Aneko
Geschwister: Ohashi Daichi, großer Bruder, Erbe, 27
Verlobter: Chaske Shirawashi
Freunde: keine, abgesehen von ihrer Erzieherin/Lehrerin Akira


Charakter

Sayuri ist ein sehr offenes und ehrliches
Mädchen. Sie mag es, Geheimnisse zu lösen, auch wenn sie selbst nicht gerne
welche hat, nur, wenn es für sie selbst besser ist. Sie liebt die Natur und
wäre gern viel freier. Das Mädchen ist lebensfroh und noch ein wenig verspielt,
sie betrachtet gern die Schönheit der Welt und würde am liebsten nur diese
Seite für immer kennen. Andererseits zieht es sie aber auch nach draußen. Sie
will nicht mehr so bestimmt durch andere sein und hat häufiger ihren eigenen
Kopf. Sie hofft darauf, wenn sie verheiratet wird, an einen verständnisvollen
Mann zu geraten, der ihr vielleicht etwas mehr Freiheit bietet, als ihre eigene
Familie. Ihre größte Schwäche neben der gelegentlichen Sturheit ist Sayuri´s
Schüchternheit. Sie kann manchmal wirklich wortkarg und unsicher werden, auch
wenn meist ein Lächeln auf ihrem Gesicht liegt. In den wichtigen Dingen für
ihre Familie zeigt sie Verantwortung und steht zu ihren Aufgaben.

Interessen

Sie mag sehr gern Pflanzen, Tiere und die Natur und würde, wenn es nach ihr ginge,
die ganze Zeit nur draußen an der Luft sein wollen. Sie würde gern die Natur
außerhalb des Anwesens entdecken trotz des Verbots und ihre liebste
Beschäftigung ist es, im Garten sich um die Blumen zu kümmern, obwohl selbst
das ihr untersagt ist und sie oft erwischt wird, aber sie lässt sich einfach
nicht verbessern. Sayuri steht auf Süßigkeiten, aber am meisten mag sie Zartbitterschokolade,
weil die nicht ganz so süß ist, wie manche andere Sachen. Sie hat einfach genau
den richtigen Geschmack für das Mädchen, nicht zu bitter, nicht zu süß, wie das
Leben selbst. Ihr größter Traum ist es, frei und ungezwungen die Welt für sich entdecken zu können.

Desinteressen

Sie kann es gar nicht leiden, eingesperrt zu sein oder von anderen bestimmt zu werden, keinen eigenen Willen zu haben. Trotzdem besitzt sie großes Pflichtbewusstsein.  Besonders hasst sie es außerdem, wenn jemand die Natur schändet und zerstört. Es gruselt
sie, wenn man von sogenannten Heldentaten spricht, wenn man dabei einfach nur Menschen und andere Wesen geschadet, wenn nicht sogar getötet hat.

Fähigkeiten/Waffen

Waffen:
Wasser (entsprechend, wenn welches in der Nähe ist), ihre Hände
Später: Kampffächer(Tessen) von Chaske

Kampfstil:
Das Mädchen hatte schon früh eine Verbundenheit zu Wasser, sie schwamm sehr gern, auch, wenn sie nicht durfte. Sayuri
hat gelernt, mit dem Wasser umzugehen, es zu lenken, abzukühlen und als Eis zu formen und es sogar zu erhitzen. Jedoch hat sie darin noch nicht viel Erfahrung, besonders keine im wirklichen Kampf. Sie kann Wasser zu Eiszapfen formen und diese verschießen. Außerdem besitzt die Wassermagie eine gewisse Heilkraft, in der Sayuri sich jedoch noch üben muss.

Talente:
Ihr Talent ist ihre noch besser geheim gehaltene
Selbstverteidigung. Darin konnte sie sich besser üben, da sie die Übungen
leicht als Tanzen tarnen konnte, und ist recht geschickt. Ihre Bewegungen sind
geschmeidig und gleichmäßig geworden. Selbst Akira selbst weiß nicht, wie gut
sie in Wirklichkeit in der Kampfkunst geworden ist.

Stärken:
Sie kann sich gut konzentrieren und lässt sich
nicht so leicht aus der Fassung bringen.

Schwächen:
Ihre größte Schwäche ist ihre fehlende
Erfahrung in wahren Kampfsituationen.

Wohnort
Residenz der Ohashi im Grasland südlich von Okahan, nahe des Kraters. Große Anlage mit traditionell japanischen Gebäuden und mehreren Zen-Gärten.
Später: Anwesen des Clans der Shirawashi.

Vorgeschichte

Der Ohashi-Clan ist besonders bekannt für zwei Dinge: Zum einen die unter seinen Mitgliedern verbreitete Fähigkeit des herausragenden Handels. Die Familie ist sehr geschickt darin, Verträge und Übereinkünfte abzuschließen, die eigentlich immer zu ihrem eigenen Vorteil gereichen. Aus diesem Grund sind sie auch zu großem Wohlstand und Reichtum geraten. Der Clan hat sich mit seinem Handel einen Namen gemacht. Die Ohashis haben eines der großen Handelsunternehmen des Landes gegründet und haben darüber auch mit anderen wohlhabenden Familien zu tun. Zum anderen ist der Clan für sein fast zwanghaftes Traditionsbewusstsein bekannt. Das hat einen steinalten Ursprung: Vor vielen Generationen, hunderte von Jahren in die Vergangenheit waren die Ohashis eine der einflussreichsten und reichsten Adelsfamilien des Landes. Trotzdem sie in der Zwischenzeit an Geld und Ansehen eingebüßt hatten, pocht die Familie noch heute auf diesen Anspruch. Dank des Handels haben sie auch von beidem viel zurückerlangt, auch wenn sie längst nicht mehr so wichtig sind wie damals. Dennoch besteht der Clan und vor allem sein Oberhaupt, Sayuri´s Vater, darauf, die Ehre und Würde der Ohashis weiter hoch zu halten. So ist auch die Rangordnung sehr traditionell ausgelegt. An oberster Stelle steht der älteste Bruder, das Clanoberhaupt. Darauf folgen seine jüngeren Brüder und deren Nachkommen. Das Erbe wird ausschließlich an männliche Familienmitglieder weitergegeben. Die Frauen spielen nur eine kleine Rolle in diesem Aufbau. Sie unterstützen die Männer in allem, haben aber selbst nicht das Recht, das Erbe anzutreten oder auch nur geschäftliche Verträge abzuschließen. Das größte Ziel für Töchter dieser Familie ist es, für die Ohashis vorteilhaft in eine reiche Familie einzuheiraten. Ihnen wird vieles grundlegend einfach verboten. Ohashi Dai versucht, sich nebenbei auch einen Namen in der Politik zu machen.
Sayuri wuchs behütet bei ihrer Mutter auf dem Land auf, während ihr großer Bruder und der Großteil ihrer Familie in Capital City wohnen. Das Mädchen fiel besonders durch ihr helles Haar auf, denn sonst haben alle in ihrer Familie dunkle Haare. Deshalb wurde ihrer Mutter auch unterstellt, fremdgegangen zu sein, was für eine traditionsbewusste Familie wie diese einen großen Frevel darstellt, und diese muss mit ihrer Tochter in dem entlegenen Anwesen wohnen. Sayuri verbrachte ihre meiste Zeit mit ihrer Erzieherin Akira, mit
der sie sich mit der Zeit anfreundete. Diese war in Wirklichkeit Magierin, die wegen einigen Vorfällen gesucht wurde. Sie versteckte sich als Erzieherin und Lehrerin bei der Familie und erklärte sich selbst als Sayuri´s Schutzpatronin. Sie passte fast rund
um die Uhr auf das Mädchen auf und brachte ihr im Geheimen mit nur wenigen Schwierigkeiten die Magie des Wassers und die Selbstverteidigung bei. Bis heute blieb ihre wahre Identität geheim, sie arbeitet weiterhin im Haus der Familie
und selbst Sayuri weiß nichts Genaueres über ihre Vergangenheit. Sie untersteht einigen harten Regeln in ihrer Familie. So soll sie nicht außerhalb des Anwesens herumstreunen oder sich mit „niederem“ Volk abgeben. Ebenso ist ihr körperliche Arbeit verboten, solange es nicht um Sticken und dergleichen geht. Selbst einfache Dinge wie zum Beispiel Kochen musste Sayuri im Geheimen lernen, denn das „ziert sich nicht für eine Dame von Rang“. Sie ist dazu aufgezogen worden, ausgesprochen höflich und elegant zu sein, was ihr teils noch nicht so recht gelingen wird. Sayuri ist lediglich ein Instrument in einem Spiel um Macht.
Das junge Mädchen folgt gehorsam ihren offiziellen Lehrstunden, entgegen dem ist sie in ihrer Freizeit etwas eigensinniger. Sayuri haute in ihrer Kindheit hin und wieder ab und tat Sachen, wie ohne Schuhe durch den Garten zu laufen oder in irgendwelchen Teichen und kleinen Seen baden zu gehen, was ihrer Mutter natürlich nicht sonderlich gefiel. Sie ist in ihrem Leben bisher nicht viel
gereist und hat dementsprechend nicht viel von der Welt gesehen. Die Blonde wuchs mit dem Wissen auf, dass nicht viel in der Zukunft auf sie wartet. Sie sollte bestmöglich einen vorteilhaften Mann heiraten und dadurch ihren Teil zum Wohlstand der Familie beitragen.

Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.


Zuletzt von Admin am So 8 Jan 2017 - 17:06 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet (Grund : Fertig)
avatar
Sayuri
Gast


Nach oben Nach unten

Sayuri  Empty Re: Sayuri

Beitrag  Admin Do 24 März 2016 - 19:05

Hey und erst einmal herzlich willkommen hier in unserem Forum x33

Schön, dass deine Anmeldung nun fertig geworden ist =) Wir haben auch gar nichts daran auszusetzen, sie ist vollständig und gut ausgearbeitet x3 Daher bleibt uns nichts anderes als zu sagen: Du bist hiermit genommen! =D

Wir wünschen dir viel Spaß bei uns!

Liebe Grüße

__________________________________
.
"... I am the almighty one."
Admin
Admin
Admin

- 28+30

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 26.05.14


https://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten