Sinh - Der Nephilim

Nach unten

Sinh - Der Nephilim Empty Sinh - Der Nephilim

Beitrag  Sinh Sa 13 Feb 2016 - 20:55

Sinh - Der Nephilim Sinhpt620w84o7

Über mich:

[Siehe Lilith]

Über meinen Charakter:




Name: Sinh

Rasse: Fabelwesen - Nephilim & Drachenform

Geschlecht: Männlich

Alter: 34

Familie: -

Beruf: Sinh betreibt keinen festgesetzten Beruf, sondern sucht sich Aufträge, bei denen er anderen Wesen hilft. Hauptsächlich sucht er sich Aufträge bei denen er Bestien vertreiben oder jagen muss.

Geburtsort: Nephilim-Stamm - außerhalb Aedas

Wohnort: Aeda - Abseits von Capital City in einem selbst gebautem Haus.

Körpergröße: 254 cm

Aussehen:

"Es ist unwahrscheinlich, dass man das Gesicht von Sinh sehen wird, doch wer dieses sieht wird es wohl nicht so schnell vergessen. Eine große Narbe ziert sein Gesicht, die über das komplette linke Auge verläuft. Er verlor dadurch sein Augenlicht nicht. Er verlor etwas viel bedeutsameres." - ehemalige Bekannte von Sinh

Als Nephilim sieht Sinh zwar recht menschlich aus, doch ist er größer als der Durchschnittsmensch. Von Natur aus verfügt er über mehr Kraft und ist muskulöser, was man ihm auch ansieht. Er hat lange, schwarze Haare, die er meist zu einem Zopf gefunden hat, welche durch seinen Helm verlaufen. Unter diesem Helm versteckt er seine Narbe, sowie seine roten, stechenden Augen. Zu seinem Gesicht ist sonst weiter nichts hinzuzufügen.
Auffälliger ist der Körper von Sinh. Auch wenn er eine Rüstung trägt erkennt man die körperlichen Unterschiede deutlich. Er hat breite Schultern und jeder der sich wohl neben ihn stellt wird sich schnell bewusst das Sinh viel zu groß ist. Durch diesen Unterschied hat er wenig Probleme damit, kleine Personen mit Leichtigkeit hochzuheben und diese zu tragen. Da Sinh seine Rüstung eigentlich nie ablegt, kann man auch nicht erkennen was sich darunter verbirgt. Anhand der Anzahl seiner Narben kann man davon ausgehen, dass Sinh schon viele Kämpfe geschlagen hat und dies nicht nur gegen kleinere Gegner. Da er für den Kampf hauptsächlich seine Rüstung trägt muss er gegen größere und stärkere Feinde gekämpft haben, welche solche Wunden zufügen können. Viele Narben zieren seinen Körper, hauptsächlich an seinen Armen. Dies sind unterschiedliche Narben, unterschiedlicher Herkunft, von Brand- bis Schnittnarben. Das letzte was auffällt sind die Markierungen, die auf seinen Fluch hinweisen.
Die Kleidung von Sinh ist recht unterschiedlich und bezieht sich auf die Situation in welcher er sich befindet. Da er sich hauptsächlich unterwegs befindet, trägt er auch hauptsächlich seine Rüstung, um sich vor jeglichem Schaden zu schützen. Da er immer auf eine andere Art und Weise kämpft, trägt er auch immer unterschiedliche Rüstungen, die ihm entweder an manchen Tagen besser zusprechen oder einfach für die Situation besser passen. Die Rüstung die er am liebsten trägt ist eine schwarze, die aus einem besonderen Material gefertigt ist um auch gegen große und starke Feinde zu schützen. Da Sinh in dieser Rüstung besonders beweglich ist, kann er sich auch trotz des Gewichts noch sehr schnell bewegen. (siehe Bild-Link) Natürlich besitzt er, wie erwähnt, mehrere Rüstungen, doch sind diese nicht sonderbar, weshalb er weiter auf der Suche nach einer noch besseren ist.
Da er jedoch nicht immer in der Wildnis ist, sondern sich auch durch Dörfer oder Städte bewegt, ist es für Sinh sinnvoll auch eine Alltagskleidung zu tragen. Diese trägt er, wenn er davon ausgeht nicht gegen etwas stärkeres Kämpfen zu müssen oder wenn er eine Pause macht. Auch hat er hier seine Vorzüge. Die Kleidung die er am liebsten trägt ist, besteht aus einem etwas zerfetzten Hut, einer Gesichtsmaske die ihm über die Nase reicht und welche er auch nach unten ziehen kann, mit einem längeren Mantel, der ihm bis zu den Schuhen reicht und sonst nur eine gewöhnliche Hose und ein gewöhnliches Hemd. Zudem trägt er gewöhnliche Stiefel und Handschuhe. Auch wenn dies nicht die beste Kampfkleidung ist, kommt er mit diesem Set zurecht. (siehe Bild-Link)


Charakter:

"Wer einen großen Mann sieht, der eine furchteinflößende Rüstung trägt, würde wohl nicht davon ausgehen die nächsten Minuten lebend wieder Nachhause zu kommen. Doch nicht weil der große Mann einem Schaden anrichten möchte, sondern weil der Krieger auf der Jagd ist. Auf der Jagd nach etwas größerem." - Erzählung über Sinh

Es ist unwahrscheinlich das man einen großen Mann anspricht, welcher eventuell mit einem viel zu großen Schwert oder einer anderen Waffe unterwegs ist, doch werden ehemalige Bekannte von Sinh behaupten, dass es ein Fehler wäre ihn nicht anzusprechen. Sinh war bei seinen Freunden bekannt dafür, dass er äußerst freundlich und hilfsbereit war und auch mit jedem zusammen alle Probleme angegangen ist, mit denen er konfrontiert wurde. Es war relativ unwahrscheinlich, dass er sich von jemanden abwenden würde, den er persönlich als Freund bezeichnete. Er lächelte oft und verstand sich auch wunderbar mit allen Wesen, egal ob es nun ein Formwandler war oder ein Naturgeschöpf, das störte ihn einfach nicht. Seine Neugierde und sein Verständnis für vieles half ihm auch dabei neues zu lernen, weshalb er schon als er noch jünger war als äußerst Intelligent bezeichnet wurde. Er stritt solche Äußerungen zwar nicht ab, doch machte er sich auch nicht sonderlich viel daraus, denn Komplimente sowie Beleidigungen, falls ihn überhaupt jemand mal beleidigte, interessieren ihn nicht. Nur falls es jemand anderen traf, dann setzte sich Sinh sofort für diese Person ein. Aggressives oder provozierendes Verhalten zeigte Sinh nie. Er hatte auch kein Verlangen danach mit jemanden in einen Konflikt zu geraten.
So war Sinh früher, als er noch ein Kind war. Heute ist er ruhiger geworden. Die Jahre haben ihn verändert und rauer werden lassen. Seine hilfsbereite Ader ist zurück gegangen, jetzt kümmert er sich nur noch darum, dass andere Überleben, wenn sie in Gefahr stecken sollten. Er vermeidet es, seine Zeit mit unwichtigen Begegnungen zu verschwenden, weshalb ihn viele für unfreundlich halten, doch versucht er in dieser Zeit produktiv zu sein. Die Wesen meiden ihn, nicht nur weil er ein Riese in einer dunklen Rüstung ist, sondern auch wegen seines Begleiters. Dies hat ihn recht einsam werden lassen, weshalb er keinerlei Kommunikationstechnik kennt. Er redet wenig und bleibt oft relativ passiv in Gesprächen. Er braucht dadurch mehr Zeit, bevor er eine wirkliche freundschaftliche Bindung zu anderen eingehen kann, was ihn jedoch auch nicht davon abhält den Kontakt zu anderen zu suchen. Er ist keine zurückgezogene Person, nur eine einsame.
Obwohl er im Herzen recht gutmütig ist, kann seine Stimmung sich auch überschlagen. Wie auch früher reagiert Sinh nicht auf Komplimente und Beleidigungen, die sich gegen ihn richten, auch wenn dies anderen gegenüber gerichtet ist zeigt er kein erhöhtes Interesse mehr daran, doch wenn jemand in seiner näheren Umgebung angegriffen werden sollte ist er sofort zur Stelle und mischt sich in jegliche Situation ein, die gefährlich werden könnte. Vor allem wenn eine Person von einem Monster angegriffen wird, ist er sofort im Kampflaune, aus welcher er auch nur schwer wieder heraus zu kriegen ist. Auch kann er in angespannten Situationen sehr ernst werden, was bei ihm relativ "aggressiv" wirkt, auch wenn er nur seinen Standpunkt verteidigt. Seine Lautstärke erhebt sich in diesen Situationen und da er in vielem den Menschen überlegen ist, ist seine Stimme auch um ein vielfaches Lauter als bei anderen. In allem kann Sinh als Person beschrieben werden, welche sich relativ gefühlsmäßig recht menschlich verhält und auf andere Wesen abweichend reagiert, hat jedoch kein Problem damit sich anderen Wesen anzunähern und auch eine Bindung zu diesen aufzubauen. Sein Verhalten beschreibt er selbst als gut, auch wenn er öfters in die Situation kam, in welcher er als unsympathisch beschrieben wurde.




Vorlieben:

„Die Ruhe vor dem Sturm – das ist der Moment der entscheidet.“ - Ausbilder

Die Vorbereitung vor einer Jagd ist das, was Sinh am meisten beschäftigt und das im positiven Sinne. Er hat viel gefallen daran, zu entscheiden, welche Waffe er für welche Bestie benutzen wird und welche Rüstung die nützlichste ist, auch wenn er oft auf die Rüstung zurückgreift, die er im Laufe seiner Reise geschenkt bekommen hat. Doch natürlich hat Sinh auch Vorlieben, die nichts mit dem Kampf zu tun haben. Was man wahrscheinlich nicht von dem Riesen erwartet ist, dass er vor allem süßes Essen mag und dieses bevorzugt, auch nascht er gerne mal Früchte, während er etwas anderes erledigt, da ihn das etwas beruhigt. Zudem trinkt er gerne Alkohol, auch wenn er etwas mehr braucht damit dieser wirklich einen Effekt hat bei ihm, wegen seiner Körpergröße. Er trinkt den Alkohol aber nicht wegen der Wirkung gerne, sondern empfindet er den Geschmack als köstlich und kann deshalb nur selten darauf verzichten, wenn er die Möglichkeit dazu hat etwas zu trinken. Doch zwischen all diesen Vorlieben, gibt es eine Sache die Sinh am meisten mag und dies ist sein Begleiter, Noise, auch wenn er diesen ursprünglich nur an einen sicheren Ort bringen wollte. Aber auch wenn er seinen Begleiter am meisten bevorzugt, gefällt es Sinh auch, wenn er eine gute Bindung zu einer anderen Person aufbauen konnte und sich mit dieser offen Unterhalten kann, da er sich oft zurück hält bei Konversationen


Abneigungen:

„Das Unrecht trifft nur die Schwachen.“ - Unbekannt

Etwas wogegen Sinh schon immer vorgehen wollte: Das Unrecht. Einst war es das Unrecht das ihm angetan wurde, doch nachdem er seine Rache an denen hatte, die er für sein Leid verantwortlich machte, sorgt er sich nur noch um das Unrecht das anderen angetan wird – und er will dies beenden. Er setzt sich auf seinen Reisen dafür ein, dass alle Wesen vor gefährlichen Bestien geschützt sind, die wider der Natur kleinere Wesen jagen. Sinh´s Einstufung für eine gefährliche Bestie hört nicht bei Tieren auf, sondern verurteilt er auch Wesen die menschlicher sind als Bestien, sollten diese anderen physisches Leid zufügen.
Abgesehen von dem Drang, andere vor physischen Schaden zu schützen, hat Sinh eine Abneigung gegen scharfes Essen und auch gegen reisende Händler, da er diese hauptsächlich als Halsabschneider betrachtet. Selten traf er bis jetzt mal auf einen Händler, der nicht zu viel für eine Ware verlangte, weshalb Sinh unterwegs keine Ware kauft. Zudem hat Sinh auch eine Abneigung gegen kleine Eingänge, da er sich immer Bücken muss um irgendwo hindurch zu kommen, zum Beispiel in einer gewöhnlichen Taverne und er mag es auch nicht, wenn er ständig nach unten Blicken soll beziehungsweise sein Gesprächspartner nach oben schauen muss, nur damit beide sich unterhalten können.


Fähigkeiten:

„Ein Nephilim zaubert nicht – wir siegen allein durch unsere körperliche Überlegenheit.“ - ehemaliger Stammesführer

Schwarzes Mal
Obwohl Sinh als gewöhnlicher Nephilim keine Zauber oder Magie anwenden kann, hat er doch die Fähigkeit bekommen, seine Angriffe mithilfe von Magie zu verstärken. Da er seine übernatürliche Kraft mithilfe von schwarzen Magiern verstärken konnte, befindet sich auf seinem Körper eine schwarze Rune, beziehungsweise ein schwarzes Mal, welches die Rüstung und die Waffe die er trägt mit verdorbener Magie verstärkt, solang er diese Magie auch bewusst zulässt. Da er dieses Mal schon länger hat, kann er es besser kontrollieren und den automatischen Einsatz unterdrücken. Die Effekte sind je nach Waffentyp/Rüstungstyp unterschiedlich. Leichte Rüstungen sind beim tragen für ihn leichter, weshalb er sich wendiger bewegen kann, während schwere Rüstungen stabiler sind und weniger Schaden durchdringen lassen. Schwere Waffen wie Hammer und Keulen werden mithilfe des Mal so verstärkt, dass sie besser durch Verteidigungen durchdringen können; spitze Waffen wie Speere hinterlassen klaffende Wunden, die sich nur sehr schwer mithilfe von natürlichen Heilmitteln wieder verschließen lassen und hauptsächlich nur durch Magie komplett verschließt werden können. Schwerter jeglicher Art haben den besonderen Effekt, dass sie bei jedem Schlag schwarze, zersetzende Magie freisetzen. Diese schwarze Magie haftet sich kurzzeitig an Materie und frisst sich wie ein Insekt in diese hinein. Bei erhöhter Konzentration und Energieverbrauch kann Sinh diese schwarze Magie auf ein bestimmtes Ziel lenken.
Sinh ist gezwungen dieses Mal zu kontrollieren, denn würde er dies nicht schaffen, könnte er nicht mehr vernünftig kämpfen. Schnell musste er lernen, dass dieses Mal an seiner Lebenskraft nagte und er somit nach einem Kampf schneller erschöpft war. Durch die Kontrolle kann er selber entscheiden, wie viel Energie er für dieses Mal aufwendet, jedoch werden seine Waffen/Rüstungen nur durch erhöhten Energieaufwand stärker.


Drachenfluch
Ein weiterer Fluch, welcher durch die schwarzen Magier auf Sinh angewandt wurde. Durch den Kampf gegen einen Drachen und einem geheimen Ritual, schafften es die Magier die Kralle eines Drachen so zu verzaubern, dass sie die Kraft des Drachen in sich aufnahm. Indem einer der Magier die Kralle direkt in das Herz von Sinh stach, wurde er ein weiteres mal verflucht und übernahm körperliche Eigenschaften dieses Drachens. Sein Körper wurde durch bläuliche Schuppen überzogen, seine Hände und Füße wurden zu Drachenkrallen und seine sonst gewöhnlichen, menschlichen Zähne wurden messerscharf. Auch dies war ein Fluch, denn Sinh zu erst nicht kontrollieren konnte, denn es war ihm nicht möglich sich zurück zu verwandeln. Auch wurden seine negativen Emotionen hierdurch verstärkt, weshalb er aggressiver auf Situationen reagiert als vorher. Auch nachdem es ihm möglich wurde, diesen Zustand zu kontrollieren und seine Nephilim-Gestalt wieder annehmen konnte, sorgten negative Emotionen immer wieder dafür, dass er sich zurück verwandelte, da dies wohl etwas war, was er nicht kontrollieren konnte. Durch hartes Training in dieser Form und Meditation schaffte er es, die verbesserten Sinne eines Drachen gezielt einzusetzen, diese sind jedoch nicht temporär, sondern erfordern noch etwas mehr Konzentration von ihm. Befindet sich Sinh zu lange in der Drachengestalt, ohne psychisch dagegen vorzugehen oder sich auf seine 'Menschlichkeit' zu konzentrieren, verfällt er dem Drachenfluch leichter und fängt an sich wie ein Drache zu verhalten. Seine Gier danach, etwas zu irrational zu jagen, steigt dadurch.
Der Drachenfluch breitet sich über die Zeit immer weiter auf den Körper von Sinh aus und entwickelt sich dadurch weiter. So zeigen sich schon langsam Ansätze für Flügel und den Schwanz eines Drachen, doch dauert es wohl noch einige Zeit, bis er damit etwas anfangen kann.
Spoiler:
Sinh - Der Nephilim Tiamat__the_dragon_by_gleamingscythe-d2zeqmn
Waffen:

„Ein Krieger zeichnet sich durch seine Waffe und seine Rüstung aus. Doch nicht die Qualität von beidem, sondern wie der Krieger damit umgeht.“ - Ehemaliger Truppenpartner

Typ: Waffe
Waffenbezeichnung: Schwert
Name: Drachentöter
Beschreibung: Das Schwert „Drachentöter“, welches von Sinh so genannt wurde, ist ein nahezu unzerstörbares Schwert das kaum an Schärfe verliert. Das Schwert ist aus einem unbekannten, schwarzen Material, welches vermutlich von schwarzen Magiern verzaubert wurde. Auf dem Schwert befindet sich eine Rune, welche dem schwarzen Mal an Sinh ähnelt und es an ihn bindet, weshalb keine andere Person es im Kampf führen könnte. Sinh geht deshalb davon aus, dass dieses Schwert, durch die Verzauberung, auch selbst noch Magie auslöst, wenn jemand anderes das Schwert am Griff berührt. In Verbindung mit dem schwarzen Mal, löst das Schwert, wie alle anderen die Sinh verwendet, eine Welle von schwarzer Magie frei, die in kleinen Partikeln Material zersetzen. Durch seine einzigartige Beschaffenheit, benutzt Sinh kein anderes Schwert und hat auch nur dieses in seiner Sammlung. Da diese Waffe an Sinh gebunden ist, kann er unter Einsatz seiner eigenen Reserven die Größe der Waffe verändern. Dieser Vorgang dauert jedoch längere Zeit und verbraucht ein hohes Maß an Energie. Das heißt das er die Größe nicht während eines Kampfes ändern kann.


Typ: Rüstung
Bezeichnung: Ganzkörperrüstung
Name: -
Beschreibung: Eine schwarze Rüstung, die Sinh von den gleichen Personen bekommen hat, wie das Schwert das er bekommen hat. Auch ist in diesem Fall diese Rüstung aus einem unbekannten Material, welches die Rüstung nahezu unzerstörbar werden lässt. Auch ist diese Rüstung mit einer Rune verziert, welche die Rüstung an Sinh bindet. In Verbindung mit dem Mal, verhält sich diese Rüstung anders als andere. Da diese sowieso stabil ist und beweglicher ist, verliert diese an Gewicht und lässt Sinh somit schneller werden. Zudem, auch ohne das Mal, ist diese Rüstung anpassungsfähig, womit sie sich an jegliche körperliche Veränderungen von Sinh anpasst, auch bei extremen Fällen. Zwar kam Sinh noch nie in diese Situation, doch könnte diese Rüstung einen verlorenes Körperteil von ihm ergänzen, doch nur solange er die komplette Rüstung trägt, den Helm ausgeschlossen.


Sinh besitzt viele Waffen und Rüstungen in seinen Lagern. Viele davon sind gewöhnlich und nur in seltenen Fällen Sammlerstücke. Der Grund warum er seine einzigartige Waffe und Rüstung wechseln sollte ist, dass er sich immer seinen Feinde versucht anzupassen. Manche Feinde lassen sich schlecht mit einem Schwer bekämpfen, sondern besser mit einem Kriegshammer oder einer Keule, während andere gezielte Schwachstellen haben, die nur mit einem Speer oder anderen spitzen Waffen angegriffen werden können. Dies verhält sich auch bei Rüstungen so. Da Sinh versucht von dem schwarzen Mal kein Gebrauch zu machen, braucht er für manche Feinde eine schwere Rüstung, die ihn gegen große Feinde schützt. Gegen kleine und flinke Feinde, braucht er eine leichtere und beweglichere Rüstung. In allem bevorzugt er trotzdem entweder seine einzigartige Rüstung/Waffe oder sein gewöhnliches Outfit. (siehe Aussehen)


Stärken:

„Körperliche Stärke wird dich nicht zu deinem Ziel bringen. Wir können dir helfen.“ - Schwarze Magier gegenüber Sinh

Als Nephilim hat Sinh schon von Geburt an einen körperlichen Vorteil, denn er ist schnell, hat viel Ausdauer und besitzt eine Menge Kraft. Doch sind seine körperlichen Vorteile nicht die einzigen, die er besitzt, denn was ihm an Kraft fehlte, konnte er durch schwarze Magier ausgleichen. Das schwarze Mal das er trägt, erlaubt es ihm durch den Einsatz von Waffen und Rüstungen, deren Werte auf eine Übermaß zu verbessern. Zudem bekam er eine besondere Rüstung und ein besonderes Schwert geschenkt, welches an sich eine sonderbare Stärke besitzt. Ein letzter Fluch sorgt für seine übernatürliche Kraft – Der Drachenfluch, welcher es Sinh ermöglicht, körperliche Vorteile eines Drachen zu nutzen, also Klauen, Schuppen und bessere Sinne. Diese körperlichen und magischen Fertigkeiten werden von psychischen Vorteilen unterstützt. Da Sinh schon recht früh zu einem Kämpfer ausgebildet wurde, mangelt es ihm nicht an Mut, sich für das einzusetzen was er für richtig hält. Durch diesen durchdringenden Mut kann er im Kampf fast immer einen klaren Kopf bewahren und somit strategisch besser kämpfen. Doch all diese Vorteile, können auch durch Nachteile wieder aufgewogen werden.


Schwächen:

„Jede widernatürliche Veränderung kostet einen gewissen Preis. Du wirst diesen früher oder später auch bezahlen.“ - Schwarze Magier, während sie Sinh das Herz durchbohrten

Der Fluch den Sinh auferlegt bekommen hat, bringt auch einen großen Nachteil mit sich, denn dieser verbraucht auch die Energiereserven von Sinh, auch während eines Kampfes. Das bedeutet, wenn er das Mal zu lange in einem Kampf benutzt oder zu intensiv, dann verliert er sehr schnell an Ausdauer und muss sich wieder eine Zeit lang ausruhen. Aus diesem Grund versucht Sinh oft auf das Mal zu verzichten und verwendet es meist nur in äußerst gefährlichen Situationen. Dies betrifft auch den Drachenfluch, den Sinh auferlegt bekommen hat. Auch wenn dies nun seine gewöhnliche Gestalt ist, muss sich darauf konzentrieren einen kühlen Kopf zu bewahren, damit er in der Gestalt des Nephilim bleiben kann. Als Drache, kann er nach längerer Zeit in dieser Gestalt sich schwerer unter Kontrolle halten, das bedeutet, dass er sich drachenhafter Verhält. Dieser Schwäche ist für ihn schwerwiegend, denn er hatte sich geschworen, sich gegen das Unrecht einzusetzen, dass anderen Lebewesen angetan wird, doch wenn er sich selbst Unrecht verhält, greift das seine Psyche an. Zudem bewirkt der Drachenfluch auch eine emotionale Belastung, denn wenn dieser verstärkt negative Emotionen. Wenn Sinh wütend wird, wird diese Wut durch den Drachenfluch verstärkt, was in sehr schlimmen Fällen darin enden kann, dass er in Rage gerät. Dem einzigen Wesen, welchem er in dieser Rage keinen Schaden zufügen kann, ist sein Begleiter, Noise.


Im Besitzt eines Jagdabzeichen: Ja.

Begleiter:


Name: Noise


Alter: 9 Jahre

Geschlecht: Weiblich

Aussehen:
Spoiler:
Sinh - Der Nephilim The_great_grey_wolf_sif___dark_souls_fan_art_by_destinyl8r_art-d7m1bqc
Da Noise kein gewöhnlicher Wolf ist, sondern eine spezifische Art, unterscheidet sie sich in einem ganz bestimmten Punkt von anderen Wölfen – nämlich in der Größe. In der Höhe beträgt Noise Größe circa 1,75 Meter, wodurch er Sinh bis zur Brust reicht. Dies ist ein gravierender Unterschied, da der Körper Proportional zur Größe angepasst ist. Mit riesigen Pranken und einem großem Maul, gerät dieser Wolf nicht so einfach in Bedrängnis. Da Noise und Sinh beide zusammen kämpfen, haben beide schon beträchtliche Narben davon getragen, welche auch in Noise Fell zu erkennen sind, hauptsächlich an der Seite. Diese werden nur etwas von dem grauen Fell verdeckt, sind bei genauerer Betrachtung jedoch klar sichtbar.


Persönlichkeit:

Noise ist ein relativ ruhiger Wolf, welcher kein aggressives Verhalten anderen Wesen gegenüber zeigt. Da Sinh und Noise beinahe unzertrennlich sind, sind beide recht gebunden zu einander. Solange die Möglichkeit besteht bei einander zu bleiben, trennen sich die beiden auch nicht von einander, weshalb sich Sinh für gewöhnlich auch nur in Gebäude begibt, die auch von Noise betreten werden können. Da dies jedoch nicht immer möglich ist, hat Noise auch kein Problem damit vor einem Gebäude zu warten. Da sie so ein ruhiges Tier ist, schafft sie es auch ihren Begleiter oftmals zu beruhigen und ihn psychischen Beistand zu leisten, falls dieser in einer emotionalen Krise steckt. An sich kann Noise aber auch bockig werden und jeden Befehl verweigern, denn Sinh versucht ihr aufzuerlegen.
Ein weiterer Eigenart an Noise ist, dass sie niemanden an Sinh heran lässt, solange sie diese Person nicht kennt, das heißt sie sorgt dafür das immer Abstand zwischen der Person und Sinh besteht. In den vielen Jahren, die die beiden schon zusammen reisen, hat sie viel Kampferfahrung sammeln können und zusammen bilden die beiden ein gutes Team, da sie spürt, sobald Sinh eine seiner Flüche einsetzt. In diesem Fall zieht Noise sich Instinktiv zurück und wartet entweder auf Kampfbefehle oder greift in verschäften Situationen ein.

Stärken:

Als Wolf besitzt Noise natürlich nur ihre körpereigenen Waffen und körperlichen Fertigkeiten. Hierzu zählen ihre großen Pranken und sehr großen Zähne. Zudem besitzt sie viel Ausdauer und ist trainiert darin, gefährlichen Attacken schnell und präzise auszuweichen.

Schwächen:

Auch zu den Schwächen, zählen nur die körperlichen Nachteile, die während eines Kampfes hervorstechen können. Zwar kann Noise gut angriffen ausweichen, doch besitzt sie keine weitere Rüstung die sie tragen könnte um sich zu schützen, was sie gegen ernsthaft gefährliche Angriffe hilflos wirken lässt.

Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar


Zuletzt von Sinh am So 14 Feb 2016 - 16:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Sinh
Sinh

- 1535

- Drache

- in Yasuko

Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 13.02.16


Nach oben Nach unten

Sinh - Der Nephilim Empty Re: Sinh - Der Nephilim

Beitrag  Admin So 14 Feb 2016 - 14:20

Hey! Schön, dass du dir noch einen zweiten Chara hier angemeldet hast! =)

Die Anmeldung hast du sehr schön ausführlich gestaltet und ausgearbeitet. Zu ein paar Punkten haben wir aber noch Anmerkungen oder Fragen:

1) Es wär lieb, wenn du Sinhs genaue Größe angeben könntest (also nicht unbedingt zentimetergenau). Da er deutlich größer als ein Mensch sein soll, wäre es doch gut zu wissen, wie die Größenverhältnisse aussehen, damit ein menschengroßer Chara sich drüber bewusst werden kann (;

2) Zu deiner Vorgeschichte: Es passt nicht so hundertprozentig, dass das Nephilim-Dorf sich in Aeda befunden haben soll und dass du schreibst, dass es auch andere Dörfer gibt, zu denen Sinh gereist ist. In Aeda gibt es an "zivilisierten" Orten nur Okahan als Dorf und die Städte Oretown und Capital City, außerdem noch das Dorf Tomph Kai im Regenwaldgebiet, wo eine gemischte Gemeinschaft aus unterschiedlichen Ayakashi lebt. Es wäre schön, wenn du vielleicht einfach ändern könntest, dass Sinh aus einem Nephilim-Dorf stammt, das sich außerhalb Aedas befindet. Dort können dann nämlich auch ohne weiteres andere Dörfer existieren und es passt besser mit Aedas Geschichte zusammen, da wir dort ein Nehilim-Dorf nicht vorgesehen haben ^^" Außerdem wird es problematisch, wenn jeder Chara theoretisch sein eigenes Heimatdorf mit nach Aeda bringen könnte.
Die Wölfe aus seiner Vorgeschichte kann Sinh ja ruhig einfach bis nach Aeda verfolgt haben, das würde dann gut passen.

3) Zu Noise: Wir wollen nur anmerken, dass es vielleicht problematisch sein könnte, wenn so ein großer Wolf wie Noise durch Capital City oder Oretown spaziert, selbst mit Begleitung. Da so ein großes Tier ziemlich gefährlich werden könnte, wird es wohl von den Wächtern/der Polizei nicht so gern gesehen und es könnte natürlich auch normale Passanten verängstigen. Deshalb wollen wir dich bitten, das zu berücksichtigen^^ Noise könnte Sinh theoretisch also in die Stadt begleiten, aber folgenlos eben wohl eher nicht (;

4) Und ebenfalls nur eine vorsorgliche Anmerkung, die nicht aussagen soll, dass wir von dir Gegenteiliges erwarten würden: Mit seiner Rüstung und dem Drachenfluch ist Sinh schon recht stark, also einfach drauf Acht geben, dass es in Kampfsituationen mit anderen Charas fair bleibt^^

5) Zuletzt noch eine Frage: Hat Sinh einen Jagdschein? Oder soll er ihn eventuell erwerben?

Und das war's auch schon xD

Liebe Grüße x3

__________________________________
.
"... I am the almighty one."
Admin
Admin
Admin

- 28+30

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 26.05.14


https://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Sinh - Der Nephilim Empty Re: Sinh - Der Nephilim

Beitrag  Sinh So 14 Feb 2016 - 16:35

D: das ging schnell mit der Bewertung, dankeschön. :3

1. Angegeben ^^

2. In der Vorgeschichte und Geburtsortbeschreibung so angepasst das der Stamm nicht aus Aeda kommt (solange ich keine Stelle übersehen habe, wo es so drin steht)

3. Davon bin ich ausgegangen, dass das nicht sonderlich normal ist. xD ; Aus dem Grund lebt er recht zurück gezogen und auch nicht direkt in Capital City. Im Zweifelsfall muss Noise zurück bleiben im eigenen Haus (Ich hatte vor Ingame immer extra zu erwähnen, dass beide den jeweiligen Ort betreten/verlassen)

4. Wie auch bei Lilith nehme ich Abstand davon PG zu betreiben - verdirbt den Spaß. Wink

5. Nach reiflicher Überlegung ... ja ist er xD (falls das noch irgendwie in der Story oder anmelde ausgeführt werden soll, kann ich dies natürlich noch anpassen. Bis jetzt habe ich nur am Ende (über dem Begleiter) beigefügt)


Liebe Grüße :3
Sinh
Sinh

- 1535

- Drache

- in Yasuko

Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 13.02.16


Nach oben Nach unten

Sinh - Der Nephilim Empty Re: Sinh - Der Nephilim

Beitrag  Admin So 14 Feb 2016 - 17:26

Gern geschehen =) und vielen Dank für die Anpassungen x3

Wir sind jetzt jedenfalls wunschlos glücklich und du darfst gern mit dem Playn loslegen! Dass du nur geschrieben hast, dass Sinh ein Abzeichen hat, reicht uns (; Weiterhin viel Spaß hier bei hier! x3

__________________________________
.
"... I am the almighty one."
Admin
Admin
Admin

- 28+30

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 26.05.14


https://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Sinh - Der Nephilim Empty Re: Sinh - Der Nephilim

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten