Felicitas

Nach unten

Felicitas Empty Felicitas

Beitrag  Admin Fr 16 Okt 2020 - 18:59

Über meinen Chara

Name: Felicitas

Nachname: nicht vorhanden, in ihrer Kolonie hatte man das als überflüssig betrachtet

Spitzname: Feli, Flöckchen, Felice

Alter und Geburtstag: 23 Jahre alt, sie wurde am 23.12.- geboren

Rasse: Albino Zwerghasen Taguel

Geschlecht: Weiblich

Sexuelle Orientierung: Bisexuell, sie hat kein Problem mit irgendeinem Geschlecht zusammen zu kommen.

Beziehungsstatus: Single, zu ihrem Ärger, sie hätte schon gerne wieder jemanden.

Jagdabzeichen: Nein

Beruf: Alchemist, bzw. Heilkundiger

Aussehen
Statur: Sie ist ziemlich schmal gebaut und hat kaum wirkliche Muskeln, nur ihre Beine sind eindeutig kräftig, was daran liegen mag, dass sie auch in ihrer Menschenform sehr schnell rennen und hoch springen kann. Körperlich könnte man sie sehr leicht überwältigen, was man ihr auch deutlich ansieht. Dafür hat sie auch eindeutig weibliche Rundungen, auch wenn man sie auf den ersten Blick noch für ein Kind halten könnte.

Größe: 1,36 m
Sie hat eine ziemlich normale Größe für einen weiblichen Zwerghasen Taguel.

Gewicht: 36 kg
Sie befindet sich im normalen Bereich für ihre Größe, aber man kann sie offensichtlich sehr leicht hoch heben.

Haare: weiß
Durch ihren Albinismus haben ihre Haare kein Melanin und sind weiß, sie trägt diese für gewöhnlich in zwei Knoten an der Seite ihres Kopfes, die mit zwei kleinen geflochtenen Zöpfe und Schleifen zusammen gehalten werden, sie steckt sich oft Blumen in die Haare, besonders rote Blumen. Ihr Pony ist ziemlich wild und ist fransig geschnitten. Auch ihre Augenbrauen und Wimpern sind weiß.
Felis Ohren befinden sich oben an ihrem Kopf, dadurch das sie Hasenschlappohren hat, hängen ihre diese bis zu ihrem Kinn herunter, da sie als Albino eine rötliche Haut hat, sind so auch die Innenseiten ihrer Ohren eingefärbt.
Sie hat eine ebenso weiße Blume an ihrem Steiß, meistens sieht man diesen durch ihre Kleidung nicht.

Augen: Rot
Man kann Pupille nur schwer von Iris unterscheiden, dazu kommen weiße schlieren in den Augen, dadurch hat sie jedoch keine Sicht Einschränkung.

Hautfarbe: Rosa, mit kleineren weißen Fleckchen.
Durch ihren Albinismus hat sie diese Hautfarbe und kann es kaum in der Sonne aushalten, bekommt sie dort sehr schnell Sonnenbrand, weshalb sie nur mit einem Schirm aus dem Haus geht.

Besondere Merkmale:
Ihren Albinismus sieht man ihr nur zu leicht an, ebenso wie ihre Hasenohren, nur die Blume ist weniger auffällig, wenn sie unter der Kleidung steckt.

Kleidungsstil

Alltagskleidung:

Felicitas 459cdfb53962c928697a623f6921cbab

Festkleidung:
Felicitas 15e4108363b7238052574488211

Arbeits-/Reisekleidung:
Felicitas B6f470696075fbd46a957d59ce9c527a

Schirm:
Felicitas Japan-clipart-umbrella-japanese-5

Fächer:
Felicitas 655ad5cbaf4b51452c01e9b74632bf1d

Persönlichkeit

Charaktere:
Feli ist ein glücklicher und optimistischer Taguel, sie kann andere Leute schnell mit ihrer Begeisterung mit reisen, nur sollte man nicht darauf hoffen, dass sie dazu auch einen guten Plan hat, sie ist schrecklich im Planen und träumt lieber vor sich hin. Dazu noch ihre entspannte und lockere Art und man hat einen kleinen Chaoten vor sich, zum Glück ist sie zuverlässig, wenn es um Heilung und Gifte geht oder Leute die sie wirklich gern hat. Durch ihre Begeisterung ist jedoch auch selbst leicht zu überzeugen. Nur sind diese sehr selten und sie muss sich erst einmal darauf einstellen können eine andere Person emotional an sich heran zu lassen. Was daran liegen mag, dass sie als Kind nie eine Gesunde Beziehung zu einem Elternteil aufbauen konnte und hat seitdem Verlust Ängste, wenn es um Partner und Freunde geht, weshalb sie dabei auch eher sprunghaft ist. Tief in sich drinnen hofft sie jedoch, dass sich das ändern wird, vielleicht wird das mit den richtigen Freunden auch klappen.
Sie ist nicht dumm, aber auch nicht super schlau, ihr Wissensdurst und Neugier machen da noch einiges wett. Zu Fremden ist sie grundsätzlich erst einmal nett und vermutet nicht gleich das schlimmste, zu ihrem eventuellen Problem wirken ihre Komplimente oft eher nach flirten, auch wenn sie keine Probleme mit einer sehr kurzen Beziehung hat, eine Nacht geht das mal.
Ein gewisses Maß an stolz besitzt sie auch, ebenso ein gesundes Selbstvertrauen, dass sie über die Jahre durch ihre beiden Begleiter aufbauen konnte.

Eigenheiten/Angewohnheiten:
Wenn sie nervös ist zucken ihre Nase und Ohren.
Sollte man sie zu sehr erschrecken rennt sie durch seinen Fluchtinstinkt weg.

Vorlieben:
Kräuteranbau und sammeln
In einem kleinen eingezäunten Bereich baut sie verschiedene Pflanzen an und nutzt diese für Alchemie

Waldspaziergänge
Wälder sind schon toll, aber einfach nur darin zu wandern ist genial.

kleine Abenteuer
Aufregung und Adrenalin sind auch absolut gut für die Kleine.

Kuschlige und flauschige Dinge
Nicht nur tun sie ihrer Haut gut, sie fühlen sich auch super an.

Tiere
Sie liebt Tiere und spielt gerne mit diesen, sie mag es nicht sonderlich, wie einige andere Spezies mit diesen umgehen.

Neue Dinge entdecken

Auf Reisen gehen
Feli ist absolut begeistert davon auf Reisen zu gehen, immerhin macht wandern Spaß und neues zu sehen und erleben.

Abneigungen:
Alles mit Fleisch
Sie lebt Vegan, wie alle anderen Taguel Zwerghasen.

Laute Geräusche
Durch ihr gutes Gehör sind besonders hohe und laute Geräusche schrecklich.

Starke Gerüche
Ihre Nase ist ziemlich Geruchs empfindlich und mit einem zu starken kann man sie leicht ausschalten oder zum flüchten bringen.

Kratzige Kleidung
Weiche Kleidung ist einfach toll und Kleidung die nur ein wenig zu Rauh ist reibt ihre Haut schon schnell auf.

Stadtaufenthalte
Freie Felder und Wälder sind einfach schöner für sie, als überlaufene Städte. Dörfer sind noch in Ordnung.

Schwimmen
Sie ist schlecht darin zu schwimmen und bevorzugt es einfach nur im Seichten Wasser zu sitzen, ganz besonders wenn es wärmeres Wasser ist.

Sonne
Es ist ihr einfach viel zu heiß und ihr Albinismus macht es ihr wirklich schwer Sonne für länger als ein paar Minuten auszuhalten.

Ängste:
Einsamkeit und von Freunden verletzt zu werden, sie will nicht alleine sein, aber gleichzeitig hält sie andere oft auf abstand, um eben nicht verletzt zu werden, so muss sie aber immer im Wechsel mit beidem leben.

Hobbies:
Kräuterkunde und Alchemie
Sie hat ihre Hobbies wahrlich zum Beruf gemacht und trainiert bei Gelegenheit auch mal jüngere in ihrem Gebiet.

Spazieren gehen
Einfach nur im Wald wandern und seinen Gedanken freien Lauf lassen ist eines der schönsten Dinge des Tages.

Neue Rezepte erfinden
Neue Pflanzen oder einfach nur neue Reaktionen von Mischungen erforschen ist auch ein Gebiet, dass sie nur zu gerne erkundet.

Auf ihrer Flöte spielen
Sie besitzt eine Xian Flöte und versteht sich sehr gut auf dieser zu spielen.

Lesen und ihr eigenes Kräuterbuch verfassen
Seit vielen Jahren liest der Taguel sehr gerne und hat aus diesem Grund auch damit angefangen ein eigenes Lexikon über Kräuter an zu legen.

Lieblingsessen: Löwenzahn, besonders die Blüten.

Lieblingsgetränk: Wasser, es schmeckt einfach am besten und man findet es fast über all.

bisheriges Liebesleben: Feli hatte schon so einige Partner, allen Geschlechtes und auch in unterschiedlichen Rassen, wenn denn mal ein Fremder Interesse an ihr hatte und für längere Zeit im Dorf war.
Wenn die Beziehung dann jedoch erst wurde, dann suchte die Kleine oft das Weite oder wurde selbst wieder verlassen, aus diesem Grund hatte sie sich oft nur noch auf One Night Stands eingelassen.
Obwohl sie an sich nur zu gerne wieder jemanden in ihrem Herzen tragen würde oder vielleicht sogar mehr als einen?

Ziele: Ihre Reise tritt sie an, um Freunde zu finden, vielleicht Liebe und um die Welt zu Entdecken und Abenteuer zu erleben.

Inventar

Medizintasche:
(Alle Pflanzen haben die beschriebene Wirkung im echten Leben, wenn man sie einnimmt. Bei einem Wurftrank wäre keines der Gifte direkt tödlich. Die Mischungen sind frei erfunden und etwas überspitzt, durch Magische/Alchemistische Verstärkung)

Gifte:

Einzeln

Brechnuss
Zwerchfellkrämpfe, Muskelzuckungen, Atemlähmung, Lähmung des zentralen Nervensystems

Blauer Eisenhut
Brennen und Kribbeln zuerst im Mund, danach Ausbreitung über die ganze Haut bis hin zu völliger Gefühlslosigkeit; schweres Erbrechen, kolikartiger Durchfall, Muskellähmung, Sehstörungen, Kollaps, Herzrhythmusstörungen, Veränderungen des Wesens, Atemlähmung, starke Schmerzen, Tod

Echter Seidelblast
Hautrötung, Juckreiz, Schwellungen und Blasenbildung (Haut); bei Verzehr von zerbissenen Samen in Bereich des Mundraumes: Schwellung, Blasenbildung, Rötung, vermehrter Speichelfluss, Mundtrockenheit (Durstgefühl); Schluckbeschwerden, Krämpfe, Herz- und Kreislaufstörungen

Gemeiner Stechapfel
Unruhe, Erweiterung der Pupillen, Mundtrockenheit, Blasensperre, Übertemperatur, Pulsbeschleunigung, Bewusstseinstrübung und/oder Halluzinationen

Hundspetersilie
Brennen im Mundraum, Blässe, Erbrechen, kalter Schweiß, Pulserhöhung, Blähungen, Pupillenerweiterung, Sehstörungen, Krämpfe, Lähmungserscheinungen, Bewusstseinstrübung, Atemlähmung, Tod

Rizinus
allgemeines Unwohlsein, Blässe, Fieber, Zittern, Bauchschmerzen, Übelkeit, Brechreiz, Bewusstseinsverminderung, Krampfanfälle, Herzrhythmusstörungen, Tod; bei Hautkontakt: Rötung, Juckreiz (allergische Reaktion)

Roter Fingerhut
schwere Herzrhythmusstörungen, Sehstörungen, Halluzinationen, Delirium

Schwarzes Bilsenkraut
heiße Haut, Gesichtsröte, trockene Schleimhaut, Schluckbeschwerden, Heiserkeit, Veränderung der Pupillen, Sehstörungen, Herzbeschwerden, Halluzinationen, Atemlähmung, Tod

Eibe
Mundtrockenheit, rote Lippenfärbung, Pupillenerweiterung, Blässe, Übelkeit, Schwindel, Leibschmerzen, Durchfall, Herz- und Kreislaufstörungen, Leber- und Nierenschäden, Krampfanfälle, Tod

Mischung
Trägt sie in Ampullen, damit sie diese auf Gegner werfen kann, einzeln verwendet sie die Gifte eigentlich eher selten, durch ein spezielles Alchemistisches verfahren ist es einfach für die Gifte sich in Gasform zu entwickeln, was aber problematisch für Verbündete werden könnte oder sie ziehen auch durch die Haut ein, besser die Poren und richten so ihren Schaden an. Wenn man den Gegner jedoch auf das Klo verbannen will, müsste er die Gifte schon direkt trinken, was bei sehr großen Wesen mit einem gezielten Wurf zwar klappen könnte, aber nun einziehen oder gasförmiges Gift wirkt einfach besser.
Nur braucht sie dafür einen Alchemiestand, ihre Gifte sind also limitiert vorhanden. Die Pulverförmigen sind nicht so stark wie gasförmige oder Flüssige, aber am besten zu verwenden, weil sie sich kontrollierter verteilen lassen. Aus diesem Grund sind es auch am meisten Pulver.

Verbrennungen/Ätzungen Mittel
Schwarzes Bilsenkraut + Blauer Eisenhut

Verbrennungen/Ätzungen Starke
Schwarzes Bilsenkrau t+ Blauer Eisenhut + Echter Seidelblast

Kreislauf- und Herzrhythmusstörung schwach
Eibe + roter Fingerhut

Kreislauf- und Herzrhythmusstörung mittel
Eibe + roter Fingerhut + Rizinus

Kreislauf- und Herzrhythmusstörung stark
Eibe + roter Fingerhut + Rizinus + Echter Seidelblast

Krämpfe und Lähmungen schwach
Eibe + Rizinus

Krämpfe und Lähmungen normal
Eibe + Rizinus + Brechnuss

Krämpfe und Lähmungen mittel
Eibe + Rizinus + Brechnuss + Blauer Eisenhut

Krämpfe und Lähmungen stark
Eibe + Rizinus + Brechnuss + Blauer Eisenhut + Hundspetersilie

Halluzinationen und Nervenangriff schwach
Schwarzes Bilsenkraut + roter Fingerhut

Halluzinationen und Nervenangriff mittel
Schwarzes Bilsenkraut + roter Fingerhut + Rizinus

Halluzinationen und Nervenangriff stark
Schwarzes Bilsenkraut + roter Fingerhut + Rizinus + Brechnuss

Halluzinationen und Nervenangriff sehr stark
Schwarzes Bilsenkraut + roter Fingerhut + Rizinus + Brechnuss + Gemeiner Stechapfel

Organ schädigend mittel
Eibe + Brechnuss

Organ schädigend stark
Eibe + Brechnuss + Gemeiner Stechapfel

Sehstörung starke Sehverminderung, bis zu sehr kurzer Blindheit
Blauer Eisenhut + Hundspetersilie

Sehstörung, kurze Blindheit max. 30 min.
Blauer Eisenhut + Hundspetersilie + roter Fingerhut

Sehstörung langanhaltende Blindheit
Blauer Eisenhut + Hundspetersilie + roter Fingerhut + Schwarzes Bilsenkraut

Kräuter:

Einzeln

Beifuß
Gallenfluss und die Verdauung in Gang bringen, hilft gegen Regelschmerzen, gutes Schmerzmittel, leichte Aphrodisierend und Durchblutungsfördernd

Beinwell
Wohltat für die Beine, regt die Durchblutung an, Prellungen, Hämatome und Verstauchungen verschwinden schneller, beschleunigt die Regeneration der Zellen

Schöllkraut
Hautausschlägen, Sehschwäche oder Gelbsucht, krampflösenden Effekt, Verdauungsproblemen und regen den Gallenfluss an.

Spitzwegerich
Erkältungskrankheiten, Wunden oder Insektenstiche, kühlende Wirkung, Durchfall

Schafgarbe
blutstillenden Wirkung, entzündungshemmend und krampflösend

Salbei
entzündungshemmende, schweißhemmende und zusammenziehende Wirkung, Halsentzündungen oder auch Schweißausbrüchen

Alant
verbessert die Verdauung, vorbeugened gegen Altersdiabetes und Darmkrebs

Eibisch
reizlindernd und bieten Schutz für die Schleimhaut, Magen-Darm-Problemen und Husten.

Kamille
heilende und beruhigende Wirkung, Entzündungen des Zahnfleisches, der Haut oder der Schleimhaut, Magen-Darm-Erkrankungen

Schlüsselblume
Fruchtbarkeits- und Schutzmittel, Erkältungen

Thymian
Keuchhusten, Husten und Bronchitis, erleichtert das Abtransportieren des Schleims und bekämpft Bakterien und Viren

Baldrian
Einschlafstörungen und Unruhe, keine narkotische Wirkung

Arnika
Entzündungen, Wunden, um den Kreislauf anzuregen und als Abtreibungsmittel verwendet, Zerrungen, Prellungen, gegen rheumatische Beschwerden

Lavendel
Wirksamkeit bei Insektenstichen und Verbrennungen, Erkältungen und Kopfschmerzen, Entspannung

Melisse
Kopfschmerzen, Nervosität, Schlafstörungen und Magen-Darm-Beschwerden, Entspannung

Tausendgüldenkraut
Verdauungsschwäche, Magenschmerzen oder chronischer Magenschleimhautentzündung.

Wermut
äußerliche Schmerzen und Verletzungen

Mischungen:

Beruhigungs-und Schlafmittel, mittel
Lavendel + Baldrian

Beruhigungs- und Schlafmittel, stark
Melisse + Lavendel + Baldrian

Schmerzmittel, stark
Wermut + Melisse

Gegen äußere Verletzungen, schwach
Wermut + Arnika

Gegen äußere Verletzungen, mittel
Wermut + Arnika + Spitzwegerich

Gegen äußere Verletzungen, stark
Wermut + Arnika + Spitzwegerich + Beinwell

Innere Wunden, schwach
Arnika + Kamille

Innere Wunden, mittel
Arnika + Kamille + Eibisch + Salbei

Innere Wunden, stark
Arnika + Kamille + Eibisch + Salbei + Schafgarbe

Innere Wunden, sehr stark
Arnika + Kamille + Eibisch + Salbei + Schafgarbe + Spitzwegerich + Schöllkraut

Erkältungen, normal
Kamille + Salbei + Kamille

Erkältungen, mittel
Lavendel + Kamille + Salbe + Schöllkraut

Erkältungen, stark
Lavendel + Schlüsselblume + Kamille + Salbei + Schafgarbe

Erkältungen, sehr stark
Lavendel + Schlüsselblume + Kamille + Salbei + Schafgarbe + Schöllkraut

Alles rund um Magen und Darm, schwach
Kamille + Tausendgüldenkraut

Alles rund um Magen und Darm, normal
Kamille + Tausendgüldenkraut + Melisse

Alles rund um Magen und Darm, mittel
Kamille + Tausendgüldenkraut + Melisse + Schöllkraut

Alles rund um Magen und Darm, stark
Kamille + Tausendgüldenkraut + Melisse + Eibisch + Alant + Schöllkraut

Gürteltasche:
Kleines Messer, eher um Pflanzen zu scheiden, als wirklich jemanden oder etwas zu verletzten, auch wenn sie es könnte.
Ledergeldbeutel, mit dem wenigen Geld, dass sie eben hat.
Bambustrinkflaschen, hat immer etwas Wasser darin.
Fächer
Xiao Flöte
Schirm zwar nicht ganz am Gürtel, aber er ist immer dabei

Lederrucksack:
Verbände
Ersatzkleidung (2x), beides sind Reisekleidungsstücke
Decke, für kältere Nächte sind sie dann doch praktisch
Karotten
Löwenzahn
Kartoffeln
Äpfe
l
Kleines Kräuterbuch:
Mörser und Stößel

Fähigkeiten/Waffen

Besondere Fähigkeiten:
pflanzliche Magie
Durch den Spirit, der immer bei ihr ist, wurde ihre angeborene Begabung für Magie in eine Richtung gelenkt und sie ist dazu in der Lage, ähnlich der Evergreen kleiner Pflanzen aus dem Nichts zu schaffen, natürlich kostet das seinen Preis und sie kann dadurch auch ihre Alchemistischen Tränke um einiges verstärken.

Verwandlung
ALs Zwerghasen Taguel kann sie sich entsprechend in eine große und sehr agile Form eines Zwerghasen verwandeln, der deutlich schneller und stärker ist, als der menschliche Körper. Ein Tritt des Hasen kann durch aus Knochen brechen und die ein oder andere Person könnte für kurze Strecken auf ihr reiten.
So behält sie ihr weißes Fell und die roten Augen.
Ihre länge bemisst sich auf 1,60 m und die Schulterhöhe auf 1,10 m.
Sie kann sich mit einem Sprung gut 5-6 m in die Luft befördern, mit genug Anlauf sogar mehr.

Zwerghasen-Form
Felicitas Download20201006105608

Kampfverhalten:
Feli vermeidet es zu kämpfen, in beiden Formen, sie bevorzugt es am Rande zu stehen und den Verwundeten zu helfen, sollte sie dann doch einmal kämpfen müssen, bevorzugt sie es Ampullen mit Gift zu werfen, bevor sie selbst angreift. Was sie entweder in ihrer Hasenform tut oder mit ihrem Schirm.

Waffen:
Im klassischen Sinne hat sie keine Waffe, sie kann maximal eine Glasflasche mit Giften werfen oder mit ihrem Schirm zu schlagen, er ist mit einer Legierung überzogen, die ihn nicht so leicht zerreißen, verbrennen oder sich mit Wasser vollsaugen lässt, dazu ist der Stiel aus Metall und tut schon ein bisschen weh, wenn man den über den Kopf gezogen bekommt.

Waffenfähigkeiten:
Sie ist absolut unfähig was klassische Waffen angeht.

Angriffe:

Kick (Hasenform)
Feli kann einem so schon einiges an Knochenbrechen oder durch die Luft fliegen lassen

Kick (normal)
Im Magen ist der Tritt brutal, aber brechen wird nichts.

Gift werfen
Unterschiedliche Gifte bewirken unterschiedlichen Schaden.

Schirmstich
Kann mit Gift ausgestattet werden.

Schirmschlag
Trotz ihrer geringen stärke und größe würde ein Schlag schon ziemlich weh tun.

Stärken:

Geruch und Gehör
Als Taguel kann sie sehr gut riechen und ist ziemlich gut darin zu hören.

Wissen über Pflanzen
Sie hat ein sehr breites Wissen über Pflanzen, ganz besonders die aus Wald und Wiese.

Schnell und kann hoch springen
Sie kann zwar nicht so hoch springen oder schnell rennen, wie in der Hasenform, aber immer noch deutlich besser als jeder Mensch.

Loyal
Wenn sie einen einmal ins Herz geschlossen hat, dann bleibt sie treu an deren Seite.

Gesundes Selbstvertrauen
Ihr Selbstvertrauen ist nicht zu hoch oder zu niedrig.

Magisch Begabt
Sie hatte eine natürliche magische Begabung, die durch den Evergreen verstärkt wurde.

Nicht leicht aus der Ruhe zu bringen
Feli ist nicht schnell aus der Ruhe zu bringen und ist ziemlich entspannt.

Schwächen:

Ihr fällt es schwer Beziehungen zu halten und ist sehr sprunghaft.

Körperlich Schwach
Sie hat schon Schwierigkeiten einen Stapel Bücher zu tragen.

Nicht Trinkfest
Alkohol verträgt sie absolut gar nicht.

Leicht zu überzeugen
Trotz starker eigener Meinung kann man sie leicht von allem möglichen überzeugen, da kommt eben ihre Spontanität.

Ein wenig weltfremd
Feli hat nicht komplett Ahnung von der moderne, zwar haben sie fließend Wasser und Strom, aber es wird nicht alles verwendet, wie in den Städten.

Hält nichts scharfes aus
Scharfes essen hatte sie noch nie wirklich gegessen und mag es auch nicht.

Fluchtinstinkt
Wenn sie sich zu sehr erschrickt rennt sie erst einmal weg.

Vergangenheit

Wohnort:
Zentral Aeda, in einer Siedlung von Zwerghasen Taguel, die sich im Amila Wald befindet, in Reichweites des Kasuka Sees und dem Fluss. Nördlich von Capital city und West Nord westlich von Okaham, beide Städte liegen dabei ungefähr gleich Weit von dem Dorf der Taguel enfernt.

Familie:
Unbekannt, sie wurde in einem Waisenhaus aufgezogen.

Geburtsort:
Besagte Gegend.

Vorgeschichte:
Wenn sie einem genug vertraut wird so wohl mehr über ihre Geschichte erzählen außer, dass sie einem Waisenhaus aufgewachsen ist, von einem Alchemisten gelernt hat. Der Tradition nach einen Amoh erhalten hatte und später einen kleinen Naturgeist fand, der ihre magischen Fähigkeiten deutlich verbesserter. Von Technik versteht sie nicht viel, weil es im Dorf eben nie welche gab und man nur sehr, sehr selten einmal in einer Stadt war oder ein Reisender vorbei kam, der dann auch Lust haben musste so etwas zu erklären.

Haustier
Name: Anis

Alter: 12

Geschlecht: Männlich

Rasse: Amoh, eine Rasse von Zwerghasenwesen, die von den Zwerghasen Taguel gehalten werden, für gewöhnlich als Haustiere, weil sie ziemlich niedlich aussehen. Der Schweif der Tiere ist länger als bei normalen Hasen und hat am Ende einen felligen Puschel.
Die Flügel Spannen sich jeweils über 20 cm, der Körper hat eine Größe von 12 cm, sie wachsen direkt über den Vorderbeinen aus dem Rücken und die Haut spannt sich bis zum Schweif, sie wirken mottenartig.
An allen Pfoten sind kleine Krallen, nicht zum Jagen, aber um sich an Bäumen und Ästen festzuhalten.
Um den Hals gibt es ein deutlich dickeres Fell, als am Rest des Körpers, die Augen sind ziemlich groß und einfarbig, die Fellfarben sind meistens einfarbig und Pastell, zum Beispiel verschiedene Schattierungen von rot, gelb, türkis, lila oder grün.
Amoh essen Insekten, Früchte, Wurzeln und Nüsse.

Aussehen:
Felicitas Ea04117e53ec45a023e03d13f67d0996

Charakter: Er ist sehr aufgeweckt und neugierig, wenn er nicht in der Nähe von Feli fliegt, dann sitzt er meistens auf ihrer Schulter. Streicheleinheiten liebt er und Käfige kann er nicht ausstehen. Fell bürsten findet er auch sehr toll und er mag schattige Plätze lieber als die Pralle Sonne, da ist der Sonnenschirm wohl wirklich ein Segen.
Mit fremden Wesen hat er kein Problem, außer fühlt eine Gefahr von diesen ausgehen, dann warnt er natürlich auch Feli vor der Person. Alleine traut er sich jedoch selten irgendwo hin, er scheint wirklich an dem kleinen Taguel zu hängen.

Spirit/Begleiter
Name: Rose Evergreen, der Nachname ist typisch für ihre Art von Naturgeist, sind sie doch niemals verblühende Blumen.

Alter: 49

Geschlecht: weiblich, zumindest wirkt sie so, an sich ist die Spezies geschlechtslos.

Rasse: Naturgeist speziell ein Evergreen, rosenartig
Evergreen sind kleine Blumenartige Naturgeister, die das wachsen von Pflanzen fördern können und auch kleine Mengen an Blättern oder Blüten generieren, verbunden mit einer nicht Naturgeistseele können sie deren Magie verstärken oder auch erst hervorrufen. Wobei letztere nur als Heilmagie geht oder eben eine Magie verbunden mit Pflanzen ist.
Sie können sich in dem Stein zurück ziehen, der aus ihrer Stirn wächst, was aber zur Folge hat, dass dieser deutlich anwächst und so besser aufgelesen werden kann, weshalb schon einige so schlummernde Evergreen sich später als Schmuckstück verkauft wieder fanden.
Die Spezies kann bis zu 300 Jahre alt werden, bevor ihr welken beginnt in dessen folge sie innerhalb von wenigen Tagen sterben, sie werden jedoch wieder geboren, außer durch ein Unglück wird ihre Seele zerstört. Aus diesem Grund wird die Spezies so lange schrumpfen, bis sie irgendwann vielleicht gar nicht mehr gibt. Ist jetzt schon selten sie zu finden, da sie sehr zurück gezogen leben. Als Nahrung reicht ihnen Wasser und wenn es warm ist und die Sonne scheint haben sie deutlich mehr Energie als in kalten und dunklen Gefilden. Manche führen deshalb Winterschlaf.
Größer als 10 cm werden sie nicht.

Aussehen:
Felicitas F17d7d332f8e3803a2c74c828dcc0454

Charakter: Sie ist sehr ruhig und besonnen, sie verbringt die meiste ihrer Zeit als ein kleiner Edelstein, der an einer Kette um den Hals Felis hängt. Beraten tut sie den Taguel nur zu gerne und scheint sich bei ihr auch ziemlich wohl zu fühlen, versteht sie wenigstens etwas von der Natur.
Fremden gegenüber ist sie von Grund auf misstrauisch, bedeuten diese doch sehr oft ärger, aber da sie die meiste Zeit schläft, bekommt sie nicht so viel davon mit.

Avatarfigur: Auf Picrew erstellt und mit Paint bearbeitet

Über mich

Name: Wave

Alter: 21 Jahre

So habe ich hergefunden: verzweifeltes Suchen nach Foren

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Admin
Admin
Admin

- 28+30

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 748
Anmeldedatum : 26.05.14


https://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten