Fin

Nach unten

Fin Empty Fin

Beitrag  Gast Mo 9 März 2020 - 11:31

Über mich:

Name: Markus

So habe ich hergefunden: zweiter Charakter


Über meinen Chara:

Name: Finya & Finley

Rasse: Menschen, beziehungsweise Verfluchte

Geschlecht:
Finley: Männlich
Finya: Weiblich

Alter: beide 21 Jahre alt

Aussehen:

Finley:
Finley hat blonde, spitze Haare welche grob in zwei Spitzen nah hinten zulaufen. Er hat neben diesen Markanten Haaren noch stechend Aggressive Augen mit breiten, starken und leicht dunkleren Augenbrauen. Er hat gelbe Augen, die mit seinen aggressiven Blick etwas sehr Animalisches hat.
Finley ist nicht all zu groß mit 1,68 Metern. Die meiste Zeit seines Lebens war er sehr unsportlich, doch seitdem sich ein gewisser Geist in ihm eingenistet hat und ihn somit unweigerlich seien Körper beeinflusste wurde er mit der Zeit immer fitter und sportlicher. Nach nur einem Jahr sah er nun wie ein Sportler aus.
Spoiler:

Fin 351?cb=20180502084229

Finya:
Finya war mal eine Tora mit Goldenem Fell, Katzenähnlichen Ohren und stechend gelben Augen. Dazu eine Kopfbehaarung die Haaren glich und ihr bis zum Schwanzansatz mit breiten, starken Haar stand. Mit 1,57 war sie nie sonderlich groß (Ohren nicht mit eingerechnet) und ihr Löwenähnlicher Schwanz fiel fast bis zum Boden. Ihre Figur war als sehr Sportlich zu bewerten.

Spoiler:
Fin 590152

Charakter:

Finley:
Der Junge ist stehts konzentriert und nur schwer aus der Ruhe zu bringen, er ist sehr analytisch und überlegt. Kurzschlusshandlungen kommen nur selten vor. Allerdings gibt es Sachen über die man ihn sofort aus der Ruhe bekommt. Unter anderen leicht angezogene Frauen oder alles was mit Gefühlen der Zuneigung zu tuen hat. Finley ist eigentlich der Typische Einzelgänger. Er kann zwar mit anderen zusammen Arbeiten, doch von Zeit zu Zeit braucht er seine Zeit für sich. Am besten Täglich. Wenn er diese nicht bekommt wird er mit der Zeit immer mehr zippelig und unkonzentriert. Dazu kann er auch wenn er sich immer mehr daran gewöhnt, zu interagieren. So machen ihn größere Ansammlungen von Menschen angst, vor allem wenn das noch mit Wesen des anderen Geschlechtes zu tuen hat. Einzig an Finya hat er sich inzwischen gewöhnt und sieht sie nur noch als Ärgernis.

Finley ist auch den Umgang mit anderen Menschen und sonstigen Wesen nicht all zu gewohnt und neigt daher gerne dafür sich unmissverständlich, zweideutig oder schlichtweg falsch ausdrückt. Besser kann er mit Technik, sowohl Elektronik wie auch Mechanik. Ein Bastler durch und durch, wenn auch mehr Planer. Fast alle seine Ideen sind unfertige Skizzen auf dem Schreibtisch.

Finya:

Finyas Furchtlosigkeit ist wohl ihre herausstechenste Eigenschaft, welche nicht selten eine ganze Menge Randerscheinungen mit sich bringt. So ist sie ziemlich ungezügelt in ihrem Auftreten, frech und weißt eine gewisse Dominanz an den Tage, bis hin zu einer richtigen Aggressivität. Sie ist sehr heißblütig im Kontrast zu Finley und übernimmt daher vor allen in Emotional heiklen Situationen die Kontrolle, Vorausgesetzt sie will es.

Wenn es zum Konflikt kommt, bevorzugt das Mädchen die Körperliche Auseinandersetzung.

Fähigkeiten/Waffen:

Finley ist als normaler Mensch nicht all zu besonders begabt. Seine Größten Fähigkeit ist es andere Wesen zu meiden als Hikikomori. Dazu ist er noch ziemlich intelligent und ein Tüftler, der hilfreiche Gegenstände bastelt.

Finya oder besser Finley wenn Finya die Kontrolle übernimmt ist dann doch um einiges Besonderer. Die Fingernägel verhärten sich und werden nahezu Bruchsicher und die Körperlichen Leistungen steigen Immens. So dann Finya in dem Falschen Körper auf allen Vieren eine Laufgeschwindigkeit von über 50 km/h erreichen, Mit Hilfe von den Fingernägeln kann Finya 90° Wände nach oben klettern und ihre Kampfeslust wie auch Kampffähigkeiten Steigen stark, vor allem ihre Agilität und Akrobatik nimmt ein übermenschliches Level an.
Wenn Finya nur kurz artig die Kontrolle übernimmt oder Maximal einen Tag, so Sieht Finley aus wie immer, doch wenn sie länger die Kontrolle hat so verändert sich Finley Körper zu dem einer Athletischen Blonden Frau, die eigentlich Finya darstellt, welche eine sehr Menschliche Gestalt hat. Vermutlich würde sie irgend wann wieder Aussehen wie eine Tora, doch so lange war sie noch nie an der Kontrolle. Alternativ können sie auch in wenigen Minuten ihre Gestalt ändern, wenn beide mit einverstanden sind, doch die meiste Zeit sind sie wie Wasser und Feuer.

Finya kann auch alternativ den Körper von Finley verlassen und als Geist durch die Gegend schweben. In diesem Zustand ist sie Körperlos und für die meisten Unsichtbar, sie ist ein Geist und nur Magisch wahrnehmbar. Sie kann nichts anfassen oder Aufheben, maximal in was anderes „Besetzen“ also es wird „Besessen“ dadurch kann sie bsp Lichtschalter Bedienen oder maximal ein Glas vom Tisch fallen Lassen. Es ist Finya ein leichtes durch Lebendige und Tote Materie zu gleiten oder Höhen zu überbrücken. Doch wenn sie sich von Finley trennt wird sie sehr schnell müde und wacht paar Sekunden später wieder in Finley auf.

Wohnort:

Central City,
in einer kleinen Mietwohnung.
Sie gehört einem Kapitalistischen Kaktus, welcher seine Vermieter immer wieder Nervt, doch es ist soweit Okey ... wenn der Vermieter weg ist.

Job:

Finley arbeitet freiberuflich und bastelt alleine Hilfreiche Geräte auf anfrage. Technische Geräte und nützliche Gadgets. Alles Auftragsarbeiten. Finley hat schon versucht Finya als Sekretärin einzusetzen, doch das erwies sich als Kontraproduktiv.

Jagdabzeichen:

Nein

Familie:

Finley:
Er hat eine Familie bestehend aus Vater, Mutter und einem Paar Jüngerer Zwillinge. Namentlich heißen diese Nico, Mari sowohl den männlichen Zwilling Klein und weiblichen Kristin. Auch wenn die Vier ebenfalls in Central City leben, so ist der Kontakt ziemlich Mau, vor allem seitdem die Sache mit Finya war vor 2 Jahren.

Finya:
Sie hatte mal eine Familie, genauer gesagt ein Rudel, doch an dieses Erinnert sie sich zur Zeit nicht mehr an all zu viel.Sie erinnert sich Grob daran mal zu einem Rudel gehört zu haben und dort eine Mutter wie auch zwei falsche Geschwister gehabt zu haben.


Vorgeschichten:

Beide Protagonisten haben die meiste Zeit ein ruhiges Leben geführt. Finley lebte vor allem bis 18 Jahren ein Friedliches Leben als normaler Mensch. Er ging in Central City in eine fast rein Menschlichen Schule in einem gehobenen Viertel. Es war eine Schule für hochbegabte und Finley fühlte sich die meiste Zeit immer noch unterfordert. Er wollte ein einfache Leben und hatte keine Großen Ambitionen und alle anderen sahen das als Verschwendung seines Talentes, was ihn immer mehr von Freunden und vor allem Familie entfremdete.

Finya dagegen hatte schon Früher einschlägige Erfahrungen. Als sie ein Teenie war, wurde ihre Sippe von Menschenjäger und Wilderern gejagd, getötet und gefangen genommen. Sie hatte mehr oder weniger Glück gehabt und überlebte. Sie wurde versklavt allerdings nicht wirklich verkauft. Aus diesem Grunde wurde sie nach Jahren in einem Verließ wohl zu einem Schnäppchenpreis für Illegale Untergrundkämpfe verkauft. Sie war zwar ziemlich eingegangen, doch durch die Kämpfe konnte sie sich soweit erstaunlicher weise erholen. Ihre Gegner waren wohl für spannende Kämpfe in ähnlichen Zuständen. Das schien ein gewisser „Dr. Acula“ wohl ein Künstlername Interesse an ihr entwickelt zu haben.

Er kaufte sie auf und kümmerte sich gut um sie. Allerdings als eine Gefangene. Gleichzeitig gab er Finley mehrere Aufträge zum Bauen von Geräten auf. Zu dieser Zeit war Dr. Acula Finleys größter Geldgeber und Finanzierte ihn somit Immens. Er ladete ihn auch nach mehreren Aufträge zu sich in ein Labor (im Untergrund von Central City) uns alleine weil Finley so von seinen Finanzen abhängig war, was er eigentlich baute und um was es ging hatte er keine Ahnung, er wusste nur von einem „Projekt Icecream“. Als er dieses Labor sah und Acula glücklich alles im Labor zeigte, sah er auch in einem Eigenen Bereich hinter einer Scheibe zum ersten mal Finya. Doch irgend etwas lief ziemlich schief als Acula nicht seine Gerätschaften beobachtete. Es gab einen Knall und kurz darauf eine Art „Blaue Explosion“ daraufhin verlor Finley und Finya das Bewusstsein. Finya wachte kurz darauf auf einer Wiese auf und stellte fest, dass sie Frei war, in einem Park in Central City, eine Welt die sie nicht kannte, in einem Körper der nicht ihrer war. Kurz darauf wachte auch Finley auf und ab diesem Moment sollte nichts mehr so sein wie es einstmal war...

Avatar-Person:
Finley -> Nagi (Tenjo Tenge)
Finya -> Leone (Akame ga Kill!)
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Fin Empty Re: Fin

Beitrag  Admin Di 10 März 2020 - 17:20

Hallöchen und wie wir sehen, hast du deine Idee für den Zweitchara nun in die Tat umgesetzt ^.^
Bevor wir die beiden Fins annehmen können, müssten wir an deiner Anmeldung noch ein paar Punkte klären, und würden dich darum bitten, dazu etwas zu ergänzen/korrigieren. Es sind einige Punkte, sodass wir hoffen, dass du nicht abgeschreckt bist. ^^‘

1) Als Rasse ist Verfluchte angegeben – Die Vorgeschichte lässt offen, was genau passiert ist, doch damit wir Fin tatsächlich den Verfluchten zuordnen können, bräuchten wir ein paar mehr Anhaltspunkte, warum dem so sein sollte. Ergänz außerdem, dass es sich um einen Menschen handelt, in dem zusätzlich der Geist einer Tora lebt.
Bitte füge wegen Finya auch noch eine Beschreibung der Tora-Rasse hinzu. Zwar wissen wir dank Liam, was ein Tora ist, aber jede Anmeldung steht ja für sich selbst und soll von jedem unabhängig von anderen Anmeldungen verstanden werden können. =)

2) Du solltest noch ein wenig genauer erklären, wie das eigentlich nun mit Finyas Geist in Finleys Körper ist. Ist es tatsächlich nur ihr Geist? Wenn ja, warum hat dieser dann Einfluss darauf, wie Finley aussieht, wenn Finya die Kontrolle über den Körper übernimmt?
Bitte erklär uns auch, warum Finley allein durch die Anwesenheit von Finyas Geist in seinem Körper ein sportlicheres Aussehen bekommen haben soll. Sowas hat ja normalerweise keinen Einfluss aufeinander.
Ist Finyas eigener Körper tot/nicht mehr vorhanden oder sind Finleys und Finyas Körper zu "einem" geworden?

Wenn Finya die Kontrolle über den Körper erlangt, ist Finleys Bewusstsein dann noch vorhanden, also kriegt er alles mit, oder ist der "nicht aktive" Geist bewusstlos/ohnmächtig/schläft er? Oder ist das mehr wie so eine Stimme im Kopf des anderen, sodass sie sich ja auch absprechen können, wenn Finya die Kontrolle über den Körper übernehmen "darf"?

3) Du sagst, dass Finley eher ein Planer ist und fast alle Ideen unfertige Skizzen sind. Wie kommt es dann, dass er sich mit dem "Basteln" über Wasser halten kann bzw. Dr. Acula ausgerechnet ihn mit seinen Aufträgen betraut?

4) Nach unserem Verständnis ist Finley mit seinem Verhalten noch lange kein Hikikomori. Wäre dies der Fall, würde er monatelang nicht mal vor die Tür gehen, und dann wäre es ja eigentlich gar nicht möglich, ihn mit anderen Charakteren interagieren zu lassen. Sofern du möchtest, dass er wirklich ein Hikikomori ist, müsstest du seinen Charakter etwas überarbeiten und auch etwas zu seiner Wohnsituation schreiben, vor allem aber erst einmal erklären, was ein Hikikomori genau ist. Sonst nimm den Begriff einfach aus der Anmeldung heraus, das ist am leichtesten.^^

5) Finya kann auch als Geist den Körper verlassen und Gegenstände in Besitz nehmen, allerdings schreibt du auch: "Doch wenn sie sich von Finley trennt wird sie sehr schnell müde und wacht paar Sekunden später wieder in Finley auf." – Bedeutet das jetzt, dass Finley immer in direkter Nähe sein muss, wenn Finya seinen Körper verlässt und als Geist herumschwebt? Wie nah muss er dabei sein? Wie lange genau kann Finya ihren Zustand so aufrechterhalten? Welche Magie/Fähigkeit ist erforderlich, damit man sie in ihrer Geistgestalt sehen oder wahrnehmen kann?

6) Als Wohnort der beiden hast du Central City angegeben, und das durchgehend. Kommen die beiden woanders her? Wahrscheinlich meinst du Capital City ; ) Bitte überall anpassen!

7) Bitte beachte, dass es schon einiges bedeutet, wenn eine Person an einer Schule für Hochbegabte gewesen ist. Wir können nicht beurteilen, wie wahrscheinlich es ist, dass eine hochbegabte Person sich selbst dort noch unterfordert fühlt, trotzdem erscheint Finleys Charakter uns dafür nicht "tief" genug, es gibt hier zu wenige Details für uns, die auf eine Hochbegabung schließen lassen. Vor allem widerspricht sie aber deiner Aussage, dass Finley bis auf das Basteln keine "besonderen Fähigkeiten" hat. Wieso ist er dann hochbegabt? Wie äußert sich seine Intelligenz in besonderem Maß?

Nur als kleine Anmerkung: Menschen und Ayakashi leben in Aeda gemeinschaftlich und werden nicht in "Klassen" oder Gruppen eingeteilt. Wenn an der Schule also hauptsächlich menschliche Schüler unterrichtet werden/wurden, kann es sich hierbei eigentlich nur um Zufall handeln. ; )

8) Du schreibst, Finya wurde von Menschenjägern gejagt. Ist damit Menschen- bzw. Personenhandel gemeint? Bitte in Menschenhändler abändern oder den Begriff Menschenjäger spezifizieren, da uns dieser nicht geläufig ist.^^“

9) In deiner Anmeldung sind leider einige grammatikalische Fehler und auch schwierig zu verstehende Sätze enthalten, die man mit noch mal Lesen und Überarbeiten sicher gut wegbekommt. ^.^ Wäre also nett, wenn du das insgesamt noch mal machen könntest. Hier zwei Punkte, die uns besonders ins Auge gesprungen sind:
– Beim Charakter von Finley steht folgendes: "Dazu kann er auch wenn er sich immer mehr daran gewöhnt, zu interagieren." Dieser Satz wirkt unvollständig bzw. man kann den Sinn nicht erschließen. Bitte ergänze ihn deshalb oder schreib ihn um.
- Das hier macht auch keinen richtigen Sinn: "Finley ist auch den Umgang mit anderen Menschen und sonstigen Wesen nicht all zu gewohnt und neigt daher gerne dafür sich unmissverständlich, zweideutig oder schlichtweg falsch ausdrückt." – Hier meinst du vermutlich "missverständlich"
- "Sie gehört einem Kapitalistischen Kaktus, welcher seine Vermieter immer wieder Nervt, doch es ist soweit Okey ... wenn der Vermieter weg ist." - Statt "seine Vermieter" dürfte hier "seine Mieter" gemeint sein?

10) Bitte lies die Regeln noch mal durch und ergänze entsprechend den fehlenden Punkt in der Anmeldung ^.^

Liebe Grüße

__________________________________
.
"... I am the almighty one."
Admin
Admin
Admin

- 28+30

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 26.05.14


https://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten