Die Futterjagd

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Sinh am Mi 26 Okt 2016 - 9:34

Sinh war etwas verblüfft über die Aussage von Haruna. Wie konnte sie das nur als so besonders herausstellen? Es war wirklich nicht sonderlich schlecht, doch als Wolf blieb Noise gar nichts anderes übrig. Orientierungslosigkeit in diesem Wald wäre wohl ihr tot gewesen, vor allem da die ersten Monate ihres Lebens eigentlich damit verschwendet wurden immer auf der Flucht zu sein. Ich nickte also nur. Ja, Noise war so begabt. Weswegen sie auch eine gute Begleiterin für mich war, denn immerhin brauchte ich diese Unterstützung im Wald. Ich kannte mich zwar schon gut aus, doch ohne einen 'Pfadfinder' würde es mir unfassbar schwer fallen mich hier frei bewegen zu können. Danach stellte sie eine Frage, welche ich eigentlich nicht beantworten konnte. Ich hatte eigentlich nicht mehr darüber nachgedacht seit... langem. Ich sah kurz überlegend nach oben, bevor ich mich nach kurzem jedoch schon wieder an Haruna richtete. "Noise müsste so um die.. 9 Jahre alt sein. Das heißt circa 8 Jahre bewohne ich diesen Wald schon." Circa so musste es stimmen. Ich hatte natürlich kein Tagebuch geschrieben, weswegen das keine sicherer Aussage war. Sinh blieb abrupt stehen, als er merkte das Haruna wohl gegen Noise fliegen würde. Glücklicherweise war die stämmig genug gebaut, so dass es ihr ziemlich wenig aus machte. Trotzdem starrte Noise Haruna an und überlegte sich wohl, was das Mädchen denn nun von ihr wollte. Wie es aussah nichts, außer das sie plötzlich anfing Noise zu streicheln. Etwas, wogegen sich der große Wolf wohl nicht wehren würde.
Doch dann kam auch schon der Moment wo die beiden anfingen die Umgebung zu untersuchen. Jedoch entdeckten beide nichts, weswegen Noise als erste wieder zurück bei Haruna war, während Sinh noch ein Stück weiter lief um weiter zu schauen. Noise gesellte sich in der Zeit zu dem Flügelmädchen und starrte sie an, mit einem relativ neutralen Blick. Sie war dem Mädchen zwar noch immer etwas skeptisch gestimmt, doch das sollte sich wahrscheinlich auch noch legen. Und falls nicht musste Noise sie wohl essen. In der Zeit in der Noise diese Gedanken hatte, kam auch schon wieder Sinh zurück. "Hier sollten wir ziemlich sicher sein. Ohne Wache sollten wir zwar nicht unbedingt schlafen, aber große Tiere und sonstiges habe ich nun keine Gespürt oder gesehen." Natürlich bezog er sich auch auf die Fußspuren dabei. "Ich hoffe die Wasserstelle passt für dich?" Fragte er das Mädchen dann. Könnte ja sein, dass es ihr hier zu unsicher war oder sonstiges?

__________________________________
Trägt derzeit:

Sinh

- 34

- Nephilim/Drachengestalt

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Haruna am Do 27 Okt 2016 - 19:40

Haruna war von Sinh's Antwort verblüfft. "Das heißt du kennst Noise schon seit sie cirka ein Jahr alt war?" Ihr Augen weiteten sich. "Und war sie da dann auch schon so groß oder noch etwas kleiner?" Das musste sie einfach fragen. Immerhin war Noise wirklich groß, aber wenn sie dann auch schon mit dem Alter von einem Jahr so groß war, dann würde Haruna wirklich staunen. Möglich wäre es ja, da sie früher gelernt hatte, dass Wölfe recht schnell wachsen. Aaaußer natürlich man hatte sie angelogen, aber das hoffte sie nicht, sonst müsste sie noch böse Beschimpfungen gen Himmel schicken.
Nachdem Haruna nach dem ankommen einige Zeit alleine war, gesellte sich Noise wieder zu ihr. Haru sah sich um, konnte aber Sinh nicht entdecken. Es war ein komisches Gefühl wieder so 'allein' mit Noise zu sein, da ihre erste Zweisamkeit nicht gerade von freudiger Natur war.
Es dauerte zum Glück nur ein paar Augenblicke bis Sinh auch endlich wieder da war und den Stand der Lage berichtete.
"Okay, das ist eine gute Nachricht." haruna grinste ihn an. "Jaa, die Wasserstelle passt schon so!" Sie grinste Sinh weiterhin an und legte nun ihren Kopf passend dazu noch etwas schief.
Dann schreckte Haru ein wenig zusammen als wäre ihr etwas eingefallen. Sie lief zum Rand des Waldes wo das flächendeckende Gras anfing und grub ein wenig in der Erde herum. Das machte sie bis sie das meiste des Randes bearbeitet hatte. Also fast einmal um die Wasserstelle herum. Dann stellte sie sich ungefähr in die Mitte ihres umgegrabenen Randes, schloss die Augen und fing an vor sich hin zu murmeln. Es dauerte ein paar Sekunden, da sie recht viel aufsagen musste. Kaum dass sie mit dem Gemurmel fertig war streckte sie ruckartig ihre Arme nach vorne und ihre Handflächen begannen zu leuchten. Just in diesem Moment fingen die umgegrabenen Stellen ebenfalls an zu leuchten und es wuchsen große, stämmige Ranken aus dem Boden. Sie formten eine große, fast Blickdichte Wand um die drei herum. Haruna öffnete nach getaner Arbeit wieder ihre Augen und war stolz auf ihr Werk. "Jetzt sollten wir ersteinmal sicher sein,Thihi!" Erfreut flatterte sie wieder zu den anderen beiden.

__________________________________

Haruna

- 20

- Elfe

Anzahl der Beiträge : 219
Alter : 21
Anmeldedatum : 30.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Sinh am Mi 2 Nov 2016 - 18:02

Die Frage die Haruna stellte war gar nicht so einfach zu beantworten. Da es nun mal schon ein paar Jährchen her ist, musste der Nephilim erst einmal überlegen, wie groß Noise zu dieser Zeit wohl war. Es war nicht wirklich einfach zu bestimmen, denn hatte er zu dieser Zeit natürlich andere Gedanken gehabt, als sich mit der Größe eines Wolfes auseinanderzusetzen. Er betrachtete Noise und überlegte für eine kurze Zeit. "Sie war nicht so groß wie heute. Kleiner auf jeden Fall. Wenn ich mich recht entsinne, dann war sie zumindest größer als gewöhnliche ausgewachsene Wölfe." Solche Tieren wuchsen zwar ziemlich schnell, doch da Noise eben kein gewöhnlicher Wolf war, dauerte es noch ein wenig bis sie zu voller Größe gelangte. Nun war sie größer als die meisten durchschnittlichen Männer, was die beiden schon in ziemlich viele unangenehme und amüsante Situationen brachte.
Sinh nickte nur, als das Mädchen meinte die Wasserstelle würde passen. Er hatte immerhin auch nicht große Lust gehabt einen neuen Platz für die drei zu suchen, denn langsam wurde es auch schon düsterer und in diesem Wald wollte er Nachts nicht umherwandern. Zumindest nicht mit Begleitung. Noise und er hatten zu zweit natürlich kein Problem, doch richtete sich bei ihm ein gewisser Beschützerinstinkt ein, sobald eine Begleitperson dabei war. In seinen Augen müsste Haruna beschützt werden, obwohl er ja gar nicht wusste was sie eigentlich konnte. Eventuell hatte sie noch mehr magische Fähigkeiten, welche Sinh übertrafen? Er wollte sich darüber eigentlich keine weiteren Gedanken machen, denn eigentlich hoffte er das es gar nicht zu so einer Situation kommen würde.
Der Nephilim sah das Mädchen mit einem schiefen Blick an, als diese leicht erschrocken weg lief. Auch Noise war daran nun sehr interessiert, sodass die beiden einfach nur dem Mädchen hinterher sahen. Was sie wohl vor hatte? Aufmerksam beobachteten sie das Mädchen, man könnte schon fast meinen das die beiden Hypnotisiert wären, so wie sie starrten. Wieso grub sie dort herum? Was hatte sie vor? Sinh begab sich langsam zu Noise, setzte sich neben sie und sah weiter mit dieser zusammen Haruna zu. Etwas erstaunt betrachteten sie dann jedoch das Endergebnis. Es war wie eine Art eigener Raum der entstanden war. Ein wenig geschützt vor den Gefahren des Waldes, sodass die drei auch noch irgendwie Privatsphäre hatten. "Das ist ziemlich interessant." Musste Sinh zugeben. Nicht nur die Fähigkeit, sondern auch die Idee des Mädchens. Es würde zumindest den Aufwand, denn er mit bewachen gehabt hätte, eindeutig schmälern. "Das ist auf jeden Fall eine sehr gute Idee. Dann sind wir nun eher unter uns." Ein noch interessanterer Gedanke.

__________________________________
Trägt derzeit:

Sinh

- 34

- Nephilim/Drachengestalt

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Haruna am Sa 5 Nov 2016 - 20:57

Harus Augen weiteten sich als sie hörte, dass Noise schon im Alter von einem Jahr größer als ein normaler Wolf war. Ihr Blick wanderte daraufhin kurz zu Noise. "Uiuiui.." Sie war schon davon beeindruckt wie groß Noise war und es fiel ihr auch jetzt wieder richtig auf. Sie wäre mit ihrer Görße wahrscheinlich nicht so leicht mit Noise' Größe klar gekommen, aber im Größenverhältnis zu Sinh wäre das bestimmt kein so großes Problem gewesen. (Haha 'großes' Problem).
Nachdem Haruna mit ihrer Aktion fertig war und wieder bei den anderen ankam freute sie sich über Sinhs Aussage.  "Wirklich?" Man konnte die Freude von ihrem Gesicht ablesen. Sie betrachtete noch einmal nachdenklich ihr Werk ehe sie nocheinmal los rannte.
Sie hantierte nocheinmal an einzelnen Ranken herum. Dann lief sie wieder in die Nähe der anderen beiden und guckte sich auf dem Boden um. Haru schien eine geeignete Stelle gefunden zu haben und begann ein Loch zu graben. Anschließend legte sie vier Samen hinein, begrub diese wieder mit Erde und machte wieder ihre magische Handbewegung. Der Boden fing an zu leuchten und es sprossen vier Einzelne, geschlossene Blumen aus der Erde.
Stolz auf ihre Arbeit guckte sie zu den anderen beiden und zeigte auf ihr Werk. "Das müsste uns helfen!" sie sah nocheinmal kurz zu den Blumen ehe sie weitersprach. "Jede der Blume ist verbunden mit einer Ranke aus unserer Wand hier. Eine Blume für jedes Gebiet einer Himmelsrichtung. Wenn eine dieser Blumen hier blüht, dann befindet sich ein anderes Wesen in der Nähe. Je nachdem welche Blume blüht, wissen wir dann cirka in welchem Gebiet sich das andere Wesen aufhält....Blau für Norden, Orange für Osten, Rot für Süden und Rosa für Westen, Okay?" Sie deutete nocheinmal so in Form eines Vierecks von einer Blume zur anderen. "Sie sind auch so für die jeweilige Richtung eingepflanzt also ist alles recht einfach!" Sie grinste Sinh an und hoffte einfach, dass er diese Idee genauso super fand wie sie. Immerhin konnte sie durch die Pflanzen dann auch herausfinden was da hinter der Wand war, wenn es denn mal soweit sein sollte.

__________________________________

Haruna

- 20

- Elfe

Anzahl der Beiträge : 219
Alter : 21
Anmeldedatum : 30.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Sinh am Di 8 Nov 2016 - 12:15

Die Bewunderung war dem Mädchen ziemlich ins Gesicht geschrieben. Der Nephilim hatte diese Art der Bewunderung nie gespürt. Er war in seiner Vergangenheit viel zu sehr damit beschäftigt gewesen sein Ziel zu erreichen, weshalb er sich nicht damit bemühte, sich über die Größe seiner Begleiterin zu wundern. Außerdem war er selber groß. Größer als die gewöhnlichen Wesen. Manche Menschen wunderten sich schon über eine Größe von zwei Metern, während ein gewöhnlicher Nephilim meist auch mal drei Meter groß wird. Aus diesem Grund kam auch nur ein kleines Schnauben von dem großen Mann.
Haruna brauchte wohl die Bestätigung, dass ihr Werk wirklich gut war, weshalb Sinh ihr mit einem gewöhnlichen Nicken noch einmal ihr Tun bestätigte. Unter dem Helm lächelte er sogar, doch konnte man das natürlich nicht sehen. Doch würde er diesen Helm wohl nicht mehr lange auf behalten, denn je sicherer die beiden an diesem Ort waren, desto eher konnte er seine Rüstung fallen lassen. Sicherheit hatte für ihn eben einen höheren Stellenwert, weswegen er sich erst öffnen konnte, sobald diese Sicherheit gegeben war. Sinh beobachtete derweil das Mädchen, welches wohl schon wieder einen anderen Plan hatte. Wieder grub sie ein Loch und legte in diesem diesmal vier Samen hinein. Er konnte wenig mit diesem Vorhaben anfangen, denn er verstand nicht weshalb sie genau vier Samen da rein legte. Er würde es bestimmt noch von ihr erfahren, doch vorerst sah er ihr einfach nur zu. Er brauchte auch nicht einmal zu Fragen, da kam das Mädchen auch schon mit der Erklären, was es damit auf sich hatte.
Wieder nickte Sinh erstmal nur und sah sich die Pflanzen an. Es war erstaundlich, welche Sicherheitsvorkehrungen Haruna hier getroffen hatte. "Interessant. Doch, ab welcher Größe des Wesens fangen diese Pflanzen an zu blühen?" Es wäre wohl ziemlich sinnlos, wenn so eine Blume bei einem kleinen Hasen aufblühen würde, da es sich hierbei ja um Schutz handeln sollte, glaubte Sinh zumindest. Bei einem Hasen wussten die beiden auf jedenfall, dass dort draußen Essen für Noise wäre. "Aber an sich ist es eine gute Idee." Er wollte es ja nicht so wirken lassen, als wäre der Plan von Haruna blöd gewesen. War dieser ja auch nicht. Er hatte nur eine zustzliche Frage dazu.

__________________________________
Trägt derzeit:

Sinh

- 34

- Nephilim/Drachengestalt

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Haruna am Di 15 Nov 2016 - 13:58

Haru bließ kurz ihre Wangen auf, weil sie sich etwas mehr als ein einfach Kopfnicken erhofft hatte. Aber das verging schnell wieder, nachdem sie sich erneut mit ihren pflanzen beschäftigte und die weitere Sicherheitsvorkehrung einleitete.
Nachdem sie an sich alles erklärt hatte, kam Sinh mit einer Frage, die sie vollkommen vergessen hatte zu sagen. Sie stemmte ihre Arme in die Seite und baute sie ein wenig auf. Ihre Brust streckte sie dabei ebenso etwas nach vorne. Sie wollte selbstbewusst wirken und sich nicht anmerken lassen, dass sie durch ihren Stolz wirklich was vergessen hatte. "An sich blühen sie bei allem so ab der Größe... Hm... cirka eines Hasen oder so.." Ihr Blick wanderte kurz zu den vier Knospen. "Aber an sich geht alles so, dass ich es ja abchecken kann. Ich kann die Blume dann ja auch wieder in ihre Knospenform bringen, wenn falscher Alarm herrscht. Ich geh lieber auf Nummer sicher, weil ich schon einige kleineren Wesen begegnet bin, die ganz schön aggressiv wurden.." Sie grinste breit. Dabei wollte sie lieber nicht erwähnen, dass es auch diebische Tiere gab, die ihr sogar schoneinmal das Essen aus der Tasche klauten, als sie mal nicht aufgepasst hatte. Aber das war ihr einfach zu peinlich zu erwähnen und immerhin wollte sie irgendwie cool vor Sinh wirken und nicht wie ein Mädchen, das sich einfach von Tieren austricksen ließ.
"Ich steh zudem sowieso quasi mit den Pflanzen in der Umgebung in Kontakt, solange ich etwas pflanzliches in der Nähe habe. Also wird schon alles gut gehen irgendwie." sie grinste weiter und war wieder stolz auf ihre Fähigkeiten. Das lag wahrscheinlich daran, dass sie endlich mehr Kraft einsetzen konnte als sonst. Insgeheim hoffte sie sogar ein wenig, dass etwas passieren würde. Natürlich nur etwas kleineres wenn dann, aber so könnte sie eventuell endlich mal wieder richtig trainieren, statt Tiere erst zu provozieren, damit diese sie angriffen.

__________________________________

Haruna

- 20

- Elfe

Anzahl der Beiträge : 219
Alter : 21
Anmeldedatum : 30.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Sinh am Mi 16 Nov 2016 - 8:56

Das das Mädchen die Wangen aufblies konnte der große Mann nicht sehen. Es war ja nicht so, dass er direkt neben ihr stand oder saß, zudem hatte er sein Augenmerk mehr auf die neue Pflanzenwand gerichtet. Aber selbst wenn er es gesehen hätte, hätte er wohl nichts weiter dazu gesagt. Es hätte verschiedene Gründe haben können, dass sie das machte. Das er der Grund war, wäre ihm wohl nicht in den Sinn gekommen. Nachdem Sinh seine Frage gestellt hatte, bezüglich der Größe, begab sich Haruna plötzlich in eine komische Position, hob ihre Brust hervor und stemme die Arme in die Seite. Sinh konnte nicht anders, als seine Augen kurz auf ihre Brust zu richten. Kurz darauf konzentriert wurde er erst wieder durch ihre Stimme in diese Welt gezogen. Natürlich hoffte er gleich, dass man ihm nichts anmerken konnte. Der Helm war dabei eine große Hilfe.
Sinh legte seine Hand an die Kinnseite seines Helmes und überlegte kurz. Haruna hatte recht, es konnte schon kleinere Wesen geben, welche gefährlich werden könnten, vor allem giftige Wesen. Auch das sie die Knospenform wieder hervorbringen kann war eine größere Hilfe dabei, einem falschen Alarm aus dem Weg zu gehen. "Ich bin wohl zu sehr auf große Wesen fixiert. Aber ich habe auch seltener Probleme mit kleineren." Sagte er leicht belustigt. Das er eher Probleme mit Bakemono und ähnlichen Monstern hatte, war ziemlich klar. Noise beseitigte immerhin schon alles, was klein und gefährlich war, wenn die beiden unterwegs waren. Da brauchte er sich weniger Sorgen machen. Auch war Noise gegen sehr viel Immun. Sinh konnte sich zwar nicht erklären wieso, doch war er auch kein Wissenschaftler sondern einfach nur ein Jäger. Bei ihrer zweiten Aussage war Sinh leicht erstaunt. Wenn Haruna mit den ganzen Pflanzen in der Umgebung zu tun hatte, sie alle spürte, dann hatte sie wohl sehr viel Input mit welchem sie leben musste. Ob das nur in dieser Form so zählte? Er sah sie leicht schief an. "Mit allen Pflanzen in der Umgebung? Ist das nicht zu viel Information, die du auf einmal bearbeiten musst?" Bewunderung konnte man in diesen Zeilen nicht hören, auch keine direkte Sorge, doch war die leicht vorhanden. Gute Fähigkeiten hatten eben auch immer einen Preis, zumindest hatte Sinh das so gelernt. Der Schmerz den er spürte, dort wo sein Herz schlägt, war Beweis genug für ihn. Sein Arm war beschädigt, sein Körper überlastet von all der Wucht des Drachenzahns und der Fluch war auch sonst nicht sehr freundlich zu ihm gewesen.

__________________________________
Trägt derzeit:

Sinh

- 34

- Nephilim/Drachengestalt

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 13:07


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten