Die Futterjagd

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Sinh am Fr 13 Mai 2016 - 14:01

Haruna versteckte ihre Freude über Sinh's Auflockerung wohl sehr gut, denn er bemerkte nichts. Natürlich wurde die Spannung zwischen den beiden gelöster. Erfreulicher auf jeden fall. Sinh verstand jedoch weiterführend nicht, weshalb das Mädchen noch einmal fragte, ob er denn nun wirklich ein Jäger war. Ein richtiger ganzer Jäger. Sprach den etwas dagegen. Ihm fiel erst im nachhinein auf, dass ihre Augen sich weiteten. Vielleicht war sie auch einfach nur von ihm beeindruckt? "Ja, ein richtiger Jäger, mit Jagdschein sogar. Immerhin ist das meine Bestimmung, die schwachen zu schützen. Da kriegt man hin und wieder Narben, ob große oder kleine." Es hörte sich nach dem üblichen 'Helden'-Gefasel an, was jeder Held in einem Film sagte, doch so wie es aus Sinh's Mund heraus kam, hörte es sich anders an. Sein Ton war etwas trauriger und bedrückter. Es war ja auch nicht seine Bestimmung. Es war seine Buße für die Sünden die er getan hatte.
Haruna kannte eine Herrscherin die hässlich war und durch Geld hübscher wurde? Traurig. Es widersprach natürlich Sinh's Theorie, dass jede Herrscherin hübsch sein sollte, doch diese war sowieso mehr bei den Haaren herbeigezogen, als wirklich ernst zu nehmend. Es war auch nur ein Argument dafür, dass Haruna ein hübsches Mädchen war und diesen Standpunkt würde er natürlich verteidigen. Der Ritter wusste nicht ob er auf die Aussage von Haruna wirklich anspringen sollte. Immerhin lachte sie, nachdem sie das gesagt hatte, womit die Ernsthaftigkeit der Aussage zugrunde ging. Gut, die Ernsthaftigkeit war schon von anfang an nicht da, aber das störte doch jetzt nicht. "Lieblings-Sklave? Was hat der denn dann für besondere Vorteile?" Er fragte einfach nur nach, was es denn bedeuten würde. Vielleicht war die Erklärung so amüsant wie das Thema selbst?
Die Problematik, welche Sinh rot werden ließ wurde zum Glück so gesehen beendet. 'Auf später verschieben' war ein guter Stichpunkt, welchen Sinh auch noch zu 'niemals ausführen' hätte abändern können. Doch das kam nicht aus seinem Mund. Er wollte es sagen, öffnete sogar schon den Mund dafür, aber es blieb aus. Wieso konnte er das nicht sagen? Er wollte das Mädchen doch nicht wirklich erkunden. Die Grundfesten ihrer Statur betasten und sich an diesen ergötzen. Ihren Körper kennenlernen und jeden Winkel ihrer Form ertasten. Nein! Das war doch nicht sein Ziel. Er schüttelte den Kopf um zu symbolisieren das er aufgab, doch kam es anders rüber, denn das was er dazu sagte passte nicht. "Wir haben ja noch genug Zeit." Natürlich hatten sie das, denn der Weg nach Capital City dauerte lange. Sie hatten genug Zeit sich kennenzulernen. Sie würden wohl nun genug Zweisamkeit haben. Warte? Stoppt diese Gedanken! Das sollte nichts sein woran er nun denken sollte, denn sicher wollte Haruna das auch nicht! So nervös wie das Mädchen aussah, wollte sie sicher nicht von Sinh betatscht werden.
Sinh nickte, nachdem das Mädchen ihm sagte das er furchteinflößend aussah. Da musste er leider zustimmen, denn zum Teil war dies natürlich seine Absicht. Er wollte die Menschen gleich in Kenntnis davon setzen, was für ein Wesen er eigentlich war. Auch wenn er nun auf beleidigt hätte machen können, unterließ er dies. Oft war er sehr ernst in einer Situation, egal wie gelassen diese eigentlich war. "Ja, deswegen mag ich dieses Argument auch nicht. Ich weiß ja wie ich in dieser Rüstung aussehe mit diesem Schwert. Es ist ja Absicht das ich so aussehe." Wiederholte er seine Gedanken kurz und knapp. Er nickte wieder nachdem Haruna meinte das sie einverstanden damit war, dass die beiden nun nach Capital City gehen würden. Er bemerkte das energische tippen gegen seine Rüstung nur kaum, weshalb er zu dem Mädchen sah um zu sehen wie ernst es ihr war. Es war jedoch eher lustig. Lustig süß könnte man meinen, weshalb wieder ein leicht erfreutes Schnauben von Sinh zu vernehmen war. "Wenn wir uns nicht beeilen und normal laufen brauchen wir sicherlich einige Tage nach Capital City. Bis dahin hast du bestimmt keine Lust mehr auf mich. Aber bevor ich dich mitnehme, solltest du mir erst einmal deinen Namen verraten." Immerhin konnte er sich nicht daran erinnern, dass sie diesen gesagt hatte. Er dachte jedoch erst einmal darüber nach was das Mädchen meinte. Wollte sie etwa mit zu ihm?

__________________________________
Trägt derzeit:

Sinh

- 34

- Nephilim/Drachengestalt

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Haruna am Sa 14 Mai 2016 - 17:15

In diesem Moment hätte Haru gerne Polizei gespielt und gefragt, ob er mal seinen Jagdschein zeigen könnte. So eine Art Ausweiskontrolle eben. Aber da sie ihn schon genug in komische Situationen geritten hatte mit ihren Aussagen, ließ sie es doch. Außerdem wäre sie ja nicht ernst zu nehmen gewesen, denn ihr fehlte eine coole Polizeimütze. Ohne Mütze war das echt lächerlich. Dieser Meinung war sie jedenfalls. "Klingt aber voll erzwungen, oder? Also dieses 'ich muss andere schützen' Ding." Es fiel ihr sichtlich leichter jetzt normaler zu reden als die Redeform zuvor.
Sie wusste ja nicht warum er das machen musste und für sie hörte sich diese Bestimmung an als hätte jemand einfach beschlossen, dass er das machen muss. Das klang nicht gewollt, sondern erzwungen und so etwas mochte Haruna nicht. Es wäre okay, wenn er aus freien Stücken sowas sagt, aber dieses Wort stellte das schon wieder negativ dar.
Sinh hatte Haru kalt erwischt, denn sie rechnete nicht damit, dass er nachfragen würde was der Lieblings-Sklave denn so für Vorteile hatte. Sie hatte nicht darüber nachgedacht.
"D-Das...würdest du erst sehen, wenn es so weit wäre." Sie stotterte etwas und machte dann eine abwinkende Handbewegung. Sie sollten dieses Thema am besten beenden, denn sie würde sonst nur noch mehr in der 'Patsche' stecken.
Das Kopfschütteln verwirrte das Mädchen ein wenig, aber er wird schon seine Gründe dafür gehabt haben. Vielleicht hatte er ja an etwas gedacht, dass er so sich eigentlich garnicht zutraute? Immerhin hatte er dann gesagt, dass sie noch genug Zeit hatten. Haruna verdrängte den Gedanken daran, denn sonst würde sie wahrscheinlich einfach umkippen vor Peinlichkeit und Spannung.
Anscheinend wusste Sinh, dass er für viele Angsteinflößend aussah, denn er sagte, dass er das mit Absicht machte. Haruna gingen wieder Fragen durch den Kopf. Warum wollte er so aussehen? Was genau bezweckte er damit? So etwas eben.
Die Rüstung nahm Harus Antippen eher belustigt als ernstzunehmend auf, denn er schien geschnaubt zu haben, was Haru aber eher gedämpft nur vernahm.
"Wieso sollte ich keine Lust mehr auf dich haben? Hast du irgendeine blöde Angewohnheit oder so? Scharchst du vielleicht ganz ganz laut?" Sie grinste ihn frech an.
"Oh..stimmt ja." Man sah ihr an, dass sie bemerkte, dass sie etwas vergessen hatte und sich durch Sinhs Aussage nun daran erinnerte. Sie ging dreiSchritte nach hinten, stand nun direkt vor Sinh mit ein wenig Abstand, hielt ihre Arme hinter den Rücken und beugte sich etwas nach vorne. Dabei schaute sie nach oben zu Sinh. "Ich heiße übrigens Haruna und ich liebe Pflanzen." Sie lächelte süß. Den Zusatz mit den Pflanzen sagte sie absichtlich, damit er dann nicht allzu überrascht ist, wenn sie man in seiner Anwesenheit Pflanzenmagie wirkte. So hatte Sinh sogesehen schoneinmal einen kleinen Anhaltspunkt.
"Und wie ist dein Name?" natürlich musste Haru auch danach fragen, denn sonst wäre es für sie Unfair, wenn er ihren Namen wusste, aber sie seinen nicht. Wenigstens kannte sie schon den Namen von seinem Wolf. Noise. Haru gefiel der Name.

__________________________________

Haruna

- 20

- Elfe

Anzahl der Beiträge : 219
Alter : 21
Anmeldedatum : 30.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Sinh am Sa 14 Mai 2016 - 23:29

Es war klar, dass man es raus hören konnte wie Sinh seine Situation sah. Doch hätte er nicht erwartet, dass Haruna wirklich darauf anspringen würde. Ihrer Meinung nach war dieses 'schützen' anderer eher eine erzwungene Sache bei Sinh und sogesehen hatte sie natürlich recht damit. Doch legte Sinh sich selbst diese Bürde auf. Trotzdem hatte Haruna recht und darauf musste er auch so eingehen, denn er wollte auch nicht lügen. "Erzwungen? Könnte man so sagen. Doch zwingt mich niemand, außer mir selbst." Fremde Einflüsse hatten mit seinem Verhalten nichts zu tun, das war alles er. Vielleicht war es unverständlich für Haruna, doch hatte doch eigentlich jeder in seinem Leben eine gewisse Bestimmung, zu welcher er sich selber Zwang. Zumindest war es das, was Sinh schon immer gemacht hatte.
Auf das Thema mit dem Lieblings-Sklaven hatte Haruna keine bestimmte Antwort. Es wirkte durch ihr stottern eher so, als hätte sie nicht einmal eine Antwort darauf, sondern behauptete es im Grunde einfach nur. Sinh war natürlich durch die fehlende Antwort nicht enttäuscht, sondern eher amüsiert. Doch wusste er selber nicht sofort wie er reagieren sollte, weshalb er erst nachdenken musste. Sollte er einfach damit leben, dass er nun keine Antwort darauf bekam oder wollte er mal gemein sein? Sie etwas in die Enge treiben? Vielleicht konnte er sie wirklich damit ärgern, dass sie keine Antwort dafür kannte, weshalb er sich in diesem Fall dafür entschied. "Kann es sein, dass du gar nicht wüsstest was du mit deinem Lieblings-Sklaven machen solltest?" Sinh war leider nicht so geschickt darin, wirklich jemanden mit einer Aussage zu ärgern. Einer anderen Person wäre bestimmt etwas besseres eingefallen, sowas wie Vorschläge oder irgendwelche Anspielungen, doch dafür war Sinh nicht geschaffen.
Auf das Aussehen ging Haruna nicht mehr verbal ein und auch sonstige Signale konnte er nicht so deuten, als würde sie sich dazu noch äußern wollen. Der Grund, weshalb Sinh das Thema nun fallen ließ und es so vernahm, als hätte Haruna verstanden weshalb er so gekleidet war. Die Frage weshalb Haruna von Sinh genervt sein sollte oder weshalb sie eventuell keine Lust mehr auf ihn haben sollte, lag für Sinh auf der Hand. Eine blöde Angewohnheit hatte er jedoch nicht, welche dies erklären würde. Nein, er schnarchte auch nicht. Beide, Noise und Sinh, waren ruhige Geschöpfe, welche es schafften durch still halten kaum ein Geräusch von sich zu geben. Ja, das war nötig, denn irgendwie musste man in der Wildnis es ja schaffen keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Trotzdem antwortete er erfreut auf Haruna's Frage, denn er fand es auch hier wieder witzig, auf was Haruna als erstes kam. Schnarchen. Das wäre wohl eine der Fragen, auf welche Sinh nicht als erstes gekommen wäre in so einem Fall. "Nein, ich schnarche nicht. Aber wir beide werden wohl einen hohen Grad an Zweisamkeit haben. Das wir auf andere Personen treffen ist eher unwahrscheinlich, außer vielleicht an einem Schlafplatz wie in einem kleinen Gasthaus im Wald. Bei so viel Nähe und so viel Zeit, kann ich mir nicht vorstellen das du mir dann auch noch weiter folgen möchtest." Erklärte Sinh, so wie er die Situation betrachtete. Eventuell sah Haruna das einfach anders? Er würde es wohl erfahren.
Eine kurze Verbeugung und die Vorstellung des Namens. Haruna also. Dachte sich Sinh kurz, erfreut darüber ihren Namen erfahren zu dürfen. Den Zusatz mit den Pflanzen? Er wusste nicht direkt was ihm das bringen sollte, doch war es schon etwas verständlich, denn das sie ihn einmal mit etwas Kräuter artigen bewarf und auch noch Noise Kräuter gab, sprach wohl dafür. Ob es eine tiefere Bedeutung hatte konnte Sinh natürlich nicht wissen, denn er hatte noch nicht gesehen wie das Mädchen Magie anwandte. Sinh drehte sich komplett zu dem Mädchen, setzte einen Fuß weiter hinter als, ging leicht in die Knie, hielt seinen linken Arm hinter den Rücken und den rechten vor der Brust und verbeugte sich dann leicht. Eigentlich eher eine Jägerbegrüßung, doch in diesem Fall konnte er es auch ignorieren, dass Haruna keine Jägerin war. "Mein Name ist Sinh. Sinh, der Nephilim." Eigentlich der "ehemalige" Nephilim, doch das wollte für sich behalten.

__________________________________
Trägt derzeit:

Sinh

- 34

- Nephilim/Drachengestalt

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Haruna am Mo 16 Mai 2016 - 20:00

Haruna schüttelte den Kopf. Sie konnte einfach nicht verstehen warum jemand sich selbst so etwas ernstes und schweres aufbürden würde. Anscheinend musste er etwas wirklich schreckliches erlebt haben, denn sonst würde doch keiner so etwas machen. "Und wieso machst du das?" Sie erwartete keine ins Detail erläuterte Antwort, denn es schien ihn wirklich gezeichnet zu haben. Wenn er es nicht erklären wollte, würde Haru es akzeptieren.
Sinh gab wegen der Sache mit dem Lieblings-Sklaven ersteinmal keine Antwort. Haruna wartete ab während in ihrem Kopf viele Gedanken herum schwirrten. Am liebsten hätte sie diesen Teil der Konversation einfach gelöscht. Dann kam seine Antwort. Ohne groß nachzudenken antwortete sie direkt wieder. "Das liegt nur daran, weil ich bis jetzt noch keinen Lieblingssklaven hatte! Du wärst dann eventuell mein erster." So konnte sie das ganze etwas umgehen, da ihr immer noch nicht einfiel, was der Lieblings-Sklave denn so für Vorteile hatte.
So ernst hatte Haruna den Teil mit dem Schnarchen nicht genommen, aber es freute sich, dass Sinh trotzdem etwas dazu sagte. Er Schnarchte als nicht. Ernste Frage hin oder her es erleichterte Haruna auf irgeindeine Weise schon das zu hören. Da er dann über die Zweisamkeit der beiden sprach, ließ Harus Herz ein wenig schneller schlagen. Es war ein komisches Gefühl einen Fremden über so etwas reden zu hören, aber sie hat sich ja selbst dafür entschieden mit ihm zu gehen. "Und dann kommt es ganz anders und du hast genug von mir." Sie musste lachen. Aber innerlich hoffte sie einfach, dass es so nicht kam. Weder Sinh's Aussage noch ihre.
Dann kam ihr Sinh in der Höhe entgegen und kniete sich vor ihr hin. Das überraschte Haruna zum einen, aber zum anderen hatte sie das auch irgendwie schon geahnt. Als wäre das ein altes Klischee von Jägern und Rüstungen, dass sie sich verbeugten, wenn sie sich vorstellten.
"So einen Namen habe ich noch nie gehört. Klingt aber cool." Dafür häütte sie sich gerne selbst geohrfeigt. Als wäre es was schlechtes so einen Namen zu haben. Immerhin kannte sie auch keine andere Haruna. Sie legte ihre Hand auf Sinhs Rüstung und lächelte. "Freut mich dich kennenzulernen, Sinh."

__________________________________

Haruna

- 20

- Elfe

Anzahl der Beiträge : 219
Alter : 21
Anmeldedatum : 30.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Sinh am Di 17 Mai 2016 - 0:00

Eine verständliche Frage kam von dem kleinen Mädchen. Wieso machte Sinh das alles eigentlich überhaupt? Wieso zwang er sich zu dieser Arbeit, die er machte. Sein Blick wanderte kurz zu Noise, welche ihn mit großen Augen anschaute. So wie immer. Er konnte daraus ableiten das sie glücklich war. Und wenn dieser Wolf glücklich war, dann war es Sinh meistens auch. Trotzdem konnte er nicht vergessen, was er getan hatte. Sein Blick wanderte wieder zu dem Mädchen, welches ihm diese Frage gestellt hatte. "Um Buße für meine Sünden zu tun." War die ganze Antwort auf diese Frage. Ob Haruna das reichte? Ob er erklärender werden sollte? Würde er wohl, wenn die beiden zusammen durch diesen Wald laufen sollten, doch er wollte die Stimmung auch nicht sofort bedrücken, jetzt wo sie sich gerade aufhellte. Unter seinem Helm lächelte er, auch wenn Haruna das nicht sehen konnte.
Es gefiel ihm in diesem Moment auch mehr, über dieses Thema zu reden, welches nicht so bedrückend wirkte. Banalitäten wie Lieblings-Sklaven. "Aber man muss doch eine grobe Vorstellung davon haben, wie man diesen Sklaven besser behandeln möchte." Gab Sinh als Gegenargument auf, um natürlich mehr aus dem Mädchen heraus zu bekommen. Es war klar das die beiden niemals in eine solche Situation geraten würden, doch musste die Situation für Sinh natürlich gleich erklärt sein. Vielleicht würde er sich ja doch dem hingeben? Ein kurzer lustiger Gedanke, denn die Antwort darauf war ein klares 'Nein'. Für sowas war Sinh nun wirklich nicht geschaffen.
Sinh schüttelte sogleich den Kopf, als Haruna meinte er könnte genug von ihr haben nach dieser Reise. So würde es wohl auf keinen Fall sein, denn so schnell ließ er sich nicht nerven. Er hatte nicht das Gefühl, dass andere Menschen ihn nervten. Er mochte nur ihre Nähe meistens nicht, denn ihm wurde dabei oft unwohl. Er war nicht für andere Personen geschaffen und das ließ er sie meistens auch spüren. Es war in diesem Fall schon ein Wunder, dass er in ein so langes Gespräch mit diesem Mädchen geriet. Glücklicherweise stellte es sich bis jetzt als eine positive Bekanntschaft heraus. "Ich denke ich kann dir versichern, dass ich nicht genug von dir haben werde. Ich hoffe nur, dass du dich auf dieser Reise nicht langweilst, weil schlimmstenfalls bin ich nicht sehr gesprächig." Er war es ja nicht gewöhnt, dass man sich großartig unterhielt. Die einzigen Gespräche die er führen konnte, waren mit Noise. Viele Worte wurden dabei nicht gewechselt. Sinh legte seinen Kopf kurz schief und sah das Mädchen unter seinem Helm an. Sie fand seinen Namen cool? Für ihn war das nur ein gewöhnlicher Name, welchem er nicht so viel Bedeutung zulegte. Ihn erinnerte dieser Name auch meist nur an die Sünden die er begangen hatte. Trotzdem freute er sich ein wenig, denn ihm wurde gut zugesprochen. "Auch deine Bekanntschaft erfreut mich." Sagte er und nahm ihre Hand, welche sie an seine Rüstung legte. Er strich langsam mit Daumen über ihren Handrücken, was man auch als streicheln interpretieren konnte. Für ihn war dies jedoch nur eine seltene Angewohnheit, welche er nicht immer ausführte bei hübschen Mädchen, mit welchen er das gleiche Schicksal teilen würde für eine bestimmte Zeit. Er bezog sich damit auf ihre Reise.

__________________________________
Trägt derzeit:

Sinh

- 34

- Nephilim/Drachengestalt

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Haruna am Di 17 Mai 2016 - 0:42

Haruna konnte ihre Verwunderung nicht verbergen. Sie fragte sich was er wohl für eine Sünde begangen hat. Irgendwas schlimmes musste es auf jedenfall gewesen sein, wenn er sich als Ausgleich so eine schwere Bestimmung auferlegte. "W-Würdest du mir das bald genauer erklären..? Also nur wenn du auch willst..." Sie hatte wirklich Interesse daran, weshalb sie sich zusammenriss und das auf später verschob, wenn sie noch etwas mehr Zeit miteinander verbracht haben. Wenn man vertrauter miteinander war konnte man immerhin leichter über so etwas schwerwiegendes reden. So dachte Haru jedenfalls.
Sinh's Aussage brachte Haru zum stutzen. Er hatte recht. Sie überlegte kurz. "Hm...naja...vielleicht bekommt er dann besseres Essen als die anderen und darf auch mal in einem Bett schlafen und nicht auf dem harten Boden.." Das war das erste was Haruna einfiel was man denn besser machen konnte. Mit diesen Dingen wäre der Sklave auf jedenfall besser gestellt gewesen als die anderen.
Dass Sinh nicht so gesprächig sein konnte dachte sich das Mädchen schon, denn er hatte eine ruhige Ausstrahlung. Oder es lag an dem Vorurteil, dass zum Beispiel Ritter nie wirklich viel redeten. So hatte das Haru jedenfalls immer gedacht.  
"Und wenn ich ein Plappermaul bin?" sie grinste fies ehe sie weitersprach. "..bevor ich mich langweile, sammel ich auf dem Weg ein paar Pflanzen. Es gibt bestimmt genug seltene Kräuter auf unserem Weg." Ihr wurde sicher nicht langweilig und falls es wirklich dazu kommen sollte, dann schmiedete sie sich schon einen Plan zurecht einfach etwas Magie zu üben oder ähnliches. Sie hatte immerhin einige Möglichkeiten etwas gegen Langeweile zu unternehmen. "..Oder ich frage dich ein wenig weiter aus. Dann musst du nur antworten und nicht selbst erst ein Thema finden." Ausfragen würde sie ihn sowieso, denn es standen noch so viele Fragen offen für die Haruna gerne eine Antwort hätte. Ob nun die Frage woher er eigentlich kam und was genau ein Nephilim war. Sie hatte genug Fragen parat, die schon einige Zeit überbrücken konnten. Zudem würde sie auch gerne mehr über Noise hören und was die beiden eigentlich so verbindet.
Haru lächelte wegen Sinh's Aussage, dass er auch über die Bekanntschaft erfreut war. Immerhin hätte er es auch einfach kühl abhaken können.
Dann wurde sie etwas rot im Gesicht, weil er ihre Hand streichelte. Es war ein komisch prickelndes Gefühl, das von der Hand aus durch Harus ganzen Körper strömte. Aber es fühlte sich irgendwie gut an.  Warum genau wusste Haru aber nicht. Bevor sie am Ende noch in Ohnmacht fiel, zog sie ihre Hand zurück und kramte in ihrer Tasche. Sie holte noch ein paar Kräuter heraus und hielt diese Noise wieder hin.
"Ich hoffe auch wir können uns anfreunden." Die Kräuter waren die selben wie vorher und eine Art Freundschaftsangebot, denn sie wollte sich auch mit Noise gut stellen, denn Tiere sollte man nicht unterschätzen.

__________________________________

Haruna

- 20

- Elfe

Anzahl der Beiträge : 219
Alter : 21
Anmeldedatum : 30.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Sinh am Di 17 Mai 2016 - 1:33

Sinh nickte. Etwas anderes als zu nicken blieb ihm in diesem Moment erstmal kaum. Bald war nämlich die richtige Wortwahl von Haruna. Jetzt wäre er sicherlich nicht darauf weiter eingegangen, so wie er es sich schon vorher dachte. "Ja, ein späterer Augenblick wäre gut um darüber zu reden." Falls die beiden lange zusammenblieben, war es wirklich möglich, dass er ihr davon erzählen würde. Aber jetzt? Nein. Die Erläuterung über den Lieblingssklaven war nicht wirklich aussagekräftig. Irgendwie war es schon fast logisch, dass so etwas kommen sollte, doch hatte das Mädchen auch gute Vorstellungen. Ihre Sklaven mussten also auf dem Boden schlafen. Bekamen nicht so gutes Essen. Es war aus dem wirtschaftlichen Sinne heraus natürlich die klügere Lösung, denn dadurch sparte man Geld. Andererseits, was machte sie wenn man sich gegen sie auflehnte? Fragen über Fragen, doch kam Sinh auf eine bessere, welche er dem Mädchen stellen wollte. "Würde denn der Lieblingssklave mit seiner Meisterin auch in einem Bett schlafen, wo er ihr näher kommen könnte?" Das war doch berechtigt. Er sah es nicht einmal auf sich selbst bezogen, sondern wollte es einfach nur wissen, was für eine Beziehung sie zu diesem Sklaven haben würde.
Sinh war beruhigt, dass sich das Mädchen nicht so schnell langweilte. Der Wald wohl ein Teil ihrer Heimat, dass sie immer eine neue Beschäftigung mit Pflanzen finden würde. Sinh kannte das Ausmaß ihrer Fähigkeiten noch nicht, doch würde er es wohl noch kennenlernen. "Ein Plappermaul? Damit werde ich noch klar kommen." Er schnaubte kurz wieder belustigt und drehte seinen Kopf während dessen in die Richtung die die beiden gehen müssten. Zum Fluss war wohl ein guter Weg und von dort aus dann Richtung Kasuka-See. "Du darfst mir auch gerne etwas von dir erzählen." Gab er noch als Vorschlag hinzu, dann musste er nicht nur über sich reden.
Das Mädchen zog ihre Hand zurück, ließ sich jedoch etwas damit Zeit. Sie hielt diese Stellung länger als erwartet. Es war nicht Sinh sein Ziel das Mädchen in eine missliche Lage zu bringen, doch das realisierte er zu spät. Er konnte ihre roten Wangen sehen und anstatt selber die Hand wieder loszulassen lächelte er. Er empfand dieses Gesicht als ansehnlich. Es erfreute ihn. Er stand sich wieder richtig hin, streckte sich noch einmal und nickte dann. "Ich denke, dass sollte uns möglich sein. Noise, die während dessen hauptsächlich saß und die beiden betrachtete stand nun auf, ging zu Haruna ihrer Hand hin und aß die Kräuter, die sie geschenkt bekam. Noise sah wie Sinh mit dem Kopf ein Zeichen gab, in welche Richtung die beiden gehen würden, weswegen sie sich kurz an Haruna schmiegte mit ihrem Körper und dann in diese Richtung lief, die Umgebung erkundend. Das sie sehr kräftig und groß gebaut war, sollte wohl zum Nachteil für Haruna in dieser Situation werden, denn sie schmiegte sich natürlich nicht leicht an das Mädchen. Sollte Haruna dadurch umstürzen, würde sie jedoch von Sinh aufgefangen werden.

__________________________________
Trägt derzeit:

Sinh

- 34

- Nephilim/Drachengestalt

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Haruna am Di 17 Mai 2016 - 2:03

Anscheinend hatte Haruna die richtigen Worte verwendet und es die richtige Entscheidung getroffen, das ganze auf später zu verschieben, denn Sinh nickte zustimmend und unterstützte das Nicken mit einer Aussage. Sinh hatte wieder gut gekontert, was Haruna wieder zum nachdenken brachte. Ob der Sklave dann mit ihr in einem Bett schlafen durfte? Hm.
"Wenn du mein Lieblingssklave wärst, dann bestimmt." Das war ihr so herausgerutscht. "Und du dürftest schöne Kleidung tragen, statt Stofffetzen und gewöhnliche Stoffstreifen, die um den Körper gebunden werden." Sklaven hatten keinen Grund bessere Kleidung oder überhaupt 'Normale' Kleidung zu tragen. Das wäre ja noch schöner, wenn sie sich schön einkleiden durften. Haru hätte ihnen höchstens etwas schönes gegeben, wenn sie zum Beispiel eine Aufgabe erfüllen sollten während sie etwas bestimmtes dabei trugen. Haru hätte, wenn man ihre Aussagen so betrachtete, arme Sklaven in ihrer Gewalt, die kaum was zu essen bekamen, aufm Boden schlafen mussten und kaum Kleidung trugen. Ein wirklich armes Leben. Aber so wäre das nunmal. Haru hatte noch nie einen wirklichen Sklaven gesehen, sondern ihre Ideen nahm sie wie vorher auch aus dem Fernsehen und Zeitschriften.
Sinh gab bekannt, dass er mit einem Plappermaul klar kommen würde und klang dabei belustigt. Das sah Haruna fast schon als Herausforderung, doch hielt sie sich zurück so etwas in die Richtung zu sagen.
"Aber würde es nicht nerven, wenn ich dich dauernt mit banalen Dingen zutexten würde?" Sie wollte sicher gehen, falls sie doch mal anfing dummes Zeug zu erzählen. "Dann müsstest du mir aber Fragen stellen, sonst herrscht in meinem Kopf nur Informationschaos." Dieses Problem hatte sie jedes mal, wenn jemand sie über ihr Leben und ähnliches ausfragte. Sie wollte dann jedesmal so viele Dinge gleichzeitig erzählen, sodass sie dann Kopfschmerzen bekam. Deshalb war das beantworten von Fragen die leichtere Alternative. Zudem würde sie dann nur erzählen, was Sinh wirklich wissen wollte.
Nachdem Haru ihre Hand wieder zurückgenommen hatte, stand Sinh auf und streckte sich. Er war wirklich groß. Das faszinierte und schockierte Haru zur selben Zeit.
Dass sie Freunde wurden, war ersteinmal ein wenig zu weit her geholt, da sie sich noch nicht so gut kannten, aber was nicht war konnte ja noch werden.
Während Haru Noise ihre Hand hinhielt, aß die Wölfin die Kräuter. Dann stand Noise auf und kam Haru nahe. Sehr nahe. So nahe, dass Haru durch Noise' Bewegung ein paar kleinere Schritte nach hinten taumelte und zu fallen schien. Nun war die Frage ob das Mädchen nach hinten auf den Boden fallen oder auf irgendeine Weise aufgefangen wurde.

__________________________________

Haruna

- 20

- Elfe

Anzahl der Beiträge : 219
Alter : 21
Anmeldedatum : 30.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Sinh am Di 17 Mai 2016 - 2:24

Das Mädchen hatte interessante Vorstellungen von der Sklaverei in ihrem imaginären Schloss. Es gab aber Sinh immerhin viele Möglichkeiten darauf zu antworten. Viele Fragen die geklärt werden mussten. Fragen, die ihre Einstellung zu diesem Thema eventuell weiter offen legen würden. Vielleicht sie auch etwas schwach werden ließen in ihrer Argumentation? Sinh war eigentlich keiner dieser Personen, welcher solche Situationen ausnutze. Trotzdem bekam er diese guten Vorlagen. "Glaubst du denn nicht, wenn wir zusammen das Bett teilen, dass es zu vielen Berührungen kommen könnte?" Erste Frage gestellt, welche Sinh schon fast ins stocken brachte. Wieder diese unangenehme Perversität in diesem Gespräch. Dabei wollte er doch nur Haruna ärgern und nicht selbst in diese missliche Lage geraten. "Und.. Wenn deine Sklaven so spärlich bekleidet sind, denkst du dann nicht, dass diese große Menge an Männlichkeit dich nicht eventuell anzieht? Stellst du dir denn dabei nicht gerade mich zum Beispiel spärlich bekleidet vor?" Nein, solche Gedanken sollte er eigentlich nicht äußern. Aber diese Fragen musste er stellen. Er wollte die Reaktion des Mädchens dazu haben.
Er schüttelte den Kopf nach dieser Frage. Sollte er nicht eventuell endlich mal seinen Helm abziehen? Irgendwie traute er sich nicht, weshalb er ihn weiterhin auf behielt und solange Haruna auch nicht unbedingt danach fragte, konnte er diesen ruhig aufbehalten. "Kommt auf die Situation an. Wenn Konzentration gefragt ist, dann würden diese Banalitäten bestimmt stören, aber sonst lausche ich gerne deinen Worten." Gab er als Antwort dazu. In einem Kampf würde es natürlich nichts bringen, wenn Haruna ihm etwas erzählte, was nichts mit der Situation zu tun hatte, dann wäre es blöd. Er musste sich dann natürlich darauf konzentrieren das Mädchen zu verteidigen. "Und ich denke, dass schaffe ich." Aber damit anfangen würde er wohl erst, sobald die beiden einen sicheren Weg vor sich hatten. Hier mitten im Wald war es noch etwas unpassend, denn sie konnten immer noch unterbrochen werden. Am Fluss war die Koordination besser. Sinh betrachtete Noise, welche langsam voranschritt und dabei Haruna blöd umstieß. "Wir gehen vorerst zum Fl.." Sinh unterbrach seinen Satz, da er sah wie Haruna langsam nach hinten taumelte und fiel. Sinh war schnell. Er konnte schnell reagiern. Konnte sich schnell bewegen. Und darüber war er gerade froh, denn sonst hätte er es bestimmt nicht geschafft das Mädchen rechtzeitig aufzufangen. Er hielt es mit einer Hand am Arm und mit der anderen Hand am Rücken. Dachte er zumindest. Nein, mit der einen Hand reichte er leider zu tief. Er war den Körper nicht gewöhnt. Seine Hand verirrte sich an des Mädchens Hüfte. "Hab dich." Sagte er, kurz bevor er realisierte, dass seine Hand natürlich etwas größer war und diese nicht nur ihre Hüfte umschlang, sondern sich auch leicht an ihr Gesäß schmiegte. Unpassend. Er wurde rot.

__________________________________
Trägt derzeit:

Sinh

- 34

- Nephilim/Drachengestalt

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Haruna am Di 17 Mai 2016 - 2:55

Diese Aussage musste sie verdrängen, denn wenn sich Haru das vorstellen würde, wäre sie nur wieder Puderrot geworden. Die beiden? Berührungen? Im Bett? Das war fast schon zu viel für Harus kleinen Kopf.
"Wenn wir das Bett teilen würden..hm..Vielleicht ist das Bett ja so groß, dass wir Abstand halten können, wenn es sein muss?" Sie wollte die Intimität, die sich in diesem Thema befand, etwas dämpfen. Jedenfalls war dieser Gedanke angenehm für sie. So konnte man einerseits Berührungen austauschen, wenn man die Lust dazu hatte, aber andererseits konnte man sich 'aus dem Weg' gehen, wenn man gerade mal keine Lust hatte.
Als hätte Sinh sie nicht schon genug mit seinen Fragen geärgert, setzte er noch einen drauf. Da sie nicht wusste, wer genau sich hinter dieser Rüstung versteckte, hatte sie zwei Möglichkeiten: Zum einen stellte sie sich einen gut aussehenden, muskulösen Mann vor, zum anderen einen hässlichen beharrten Typen. Sie hoffte natürlich auf das erste Aussehen. "Die Sklaven sind aber alle ausgehungert und knochig ist nicht ganz so mein Fall." Sie atmete kurz durch um ruhig zu bleiben. "Ich weiß ja garnicht, wie du so in wirklichkeit aussieht. Und eine Rüstung in spärlicher Kleidung ist irgendwie komisch." Sie grinste, denn der Gedanke belustigte sie wieder.
Sinh schüttelte den Kopf und sagte, dass er ihr gerne zuhörte, auch wenn sie nur sinnlose Sachen von sich gab. Dass es ihn störte, wenn er sich Konzentrieren musste, war für sie von anfang an klar. In wichtigen Situationen wollte sie ihm helfen statt zu quatschen.
"Wieso hörst du mir gerne zu?" Sie wollte ihn einfach testen, ob er wieder mit Schmeicheleien antanzte. Sinh akzeptierte, dass er Fragen stellen sollte, wenn er etwas über Haru wissen wollte. Das beruhigte sie ein wenig.
Während Haru nach hinten taumelte überlegte sie in Gedanken schon, wie sie am Besten fallen konnte um nicht allzu viele Schmerzen davon zu tragen.
Bevor sie aber genauer darüber nachdenken konnte, spürte sie etwas an ihrem Arm und ihrer Hüfte. Es waren Sinh's Hände, die sie vor einem Sturz bewahrten. Sie musste das ganze für einen Moment realisieren, da sie von einem auf den anderen Moment nicht mehr stürzte. Sie schaute Sinh mit großen Augen an und dann keine Sekunde später bemerkte sie es: Sinh hatte ihr ausversehen an den Hintern gefasst.
Jedenfalls hoffte Haru, dass es ausversehen war. "Uh...Kyah!" Sie kniff ihre Augen zu und wurde im ganzen Gesicht rot wie eine Tomate.
Ihr Rock war durch den Luftzug ein wenig nach oben gerutscht, sodass Sinh ihn mit seinem Griff nach oben gezogen festhielt. Peinlicher konnte es für Haruna nicht mehr werden.

__________________________________

Haruna

- 20

- Elfe

Anzahl der Beiträge : 219
Alter : 21
Anmeldedatum : 30.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Futterjagd

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:15


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten