Freund oder Feind? Oder vielleicht doch nur ein riesiges Missverständnis?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Freund oder Feind? Oder vielleicht doch nur ein riesiges Missverständnis?

Beitrag  Gast am Sa 6 Feb 2016 - 16:05

( Sorry ich hab momentan bisschen Schreibblockade es dauert also etwas länger bis ich antworte ich hoffe das macht nichts ^^ )

Ich war wohl schneller als der Wyvern mit den Wölfen fertig. Deswegen konnte ich noch zusehen wie sie die Wölfe in die Flucht schlägt. Das Mädchen das wir beschützten war aber von dem ganzen wohl nur halb so begeistert. Sie hätte sie auch alleine geschafft? Stirnrunzelnd hob ich eine Braue. "Aber durch uns hast du keinen Schaden davongetragen!" Merkte man mir an das ich von ihrer Aussage schon fast zickig wurde. Das nächste Mal helfe ich ihr nicht! Wenigstens bedankte sich die Wyverndame weswegen ich mich grinsend verbeugte. "Immer gerne doch. Allerdings wundert es mich das die Wölfe so aggressiv waren." Mein Blick ging wieder zu der Dame die keinen Schutz brauch. "Du scheinst wohl ein besonders leckeres Appetithäppchen zu sein!" Grinste ich sie an und setzte mich dann wieder auf den Boden. Sie waren ja beide weiblich also störte es mich nicht wirklich das sie mich nackt sahen. "Dürfte ich eure Namen erfahren? Ich bin Mimira!" Zuckte ich etwas mit dem rechten Ohr und und legte sie dann beide etwas an. Meinen Schweif legte ich auf meinen Schoss.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Freund oder Feind? Oder vielleicht doch nur ein riesiges Missverständnis?

Beitrag  Saichanja am Sa 6 Feb 2016 - 17:57

(schon okay Mimira)


Sai sah Mimira an. ,,die Wölfe sahen mich auf fütter an und wollten mich erlegen.“ Sprach sie zu ihr. nach ihren worten kamen 4 wölfe auf die Lichtung sie sahen anders aus als die die vorhin da wahren. Als die 4 Sai sahen hielten sie an und verschwanden wieder in d en Wald. Sai bemerkte die 4 Wölfe erst als sie wieder auf dem weg zurück wahren. ,,schlaue Jäger, diese haben die auseinander Setzung mit mir nicht vergessen. In dieser gruppe wahren eins 10. In einem Kampf habe ich 6 von ihnen erschlagen.“ Sprach sie und sah die beiden fremden wieder an. ,,dies ist Alltag hier im Wald, doch die Wölfe sind hier nur die leichten Gegner es gibt noch viel Schlimmere als sie.“ Sprach sie zu ihnen. Als Mimira sich vorstellte zögerte sie und fragte sich ob es eine gute Idee währe dies eben falz zu machen. ,,ich.. ich bin Saichanja, ich gehöre zu den Rissen Reptilen.“ Sprach sie nur.

Saichanja

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 24.10.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Freund oder Feind? Oder vielleicht doch nur ein riesiges Missverständnis?

Beitrag  Rosemary am Mo 8 Feb 2016 - 14:11

Tatsächlich hatten die Wölfe ein ungewohnt aggressives Verhalten an den Tag gelegt und waren wohl in letzter Zeit angriffslustiger als früher. Vermutlich wurde ihr Jagdverhalten maßgeblich durch die Bakemono verändert und sie mussten härter um ihr Essen kämpfen, als es für Wölfe gewöhnlich war. Jedenfalls waren sie keine wirkliche Gefahr für Reptilien oder werwolfartige Geschöpfe. Nunja, in Rudeln konnten sie für jedes Lebewesen gefährlich werden, außer man konnte ihnen zum Beispiel durch simples Wegfliegen leicht entkommen. Wäre Rose also weniger territorial und angriffslustig, wäre sie womöglich tatsächlich der Auseinadersetzung aus dem Weg gegangen.
Doch nun lag sie relativ ruhig zusammengerollt auf der Lichtung und hielt sich eine Art Waldkaffeekränzchen mit einem Reptil und einer Wölfin. Wer als normaler Mensch ihr kleines Gespräch mitbekam, würde wohl an seinem Verstand zweifeln und das Weite suchen. Als die Wolfsdame meinte, dass das Reptil wohl ein besonderer Appetithappen wäre, konnte sich Rose ein belustigtes Glucksen nicht verkneifen und wollte ebenfalls in die kleine Neckerei einspringen. "Vielleicht denken sie, dass du wie Hühnchen schmeckst.", scherzte die Wyverndame und hätte wohl gelacht, wenn sie in ihrer Gestalt dazu in der Lage gewesen wäre.
Nun kam also die obligatorische Vorstellungsrunde und die Wolfsdame machte den Anfang und nannte ihren Namen. Mimira hieß das flauschige Wesen und sie hatte einen angenehmen Humor und sah recht gut aus. Rose kam nicht umhin zu glauben, dass dieser jungen Frau die Männer wohl reihenweise zu Füßen lagen. Rose hingegen hielt sie schlichtweg für frech aber symphatisch. Die Reptiliendame hingegen war immernoch sehr misstrauisch, stellte sich aber trotzdem als Saichanja vor und fügte hinzu, dass sie zu den Riesenreptilien gehöre. Letzendlich war also die Wyverndame an der Reihe. Ein wenig räkelte sie sich, um bequemer zu liegen. "Ich heiße Rosemary und was ich bin, sieht man ja.", erklärte sie sich und gähnte ausgiebig, wodurch sie ihre spitzen, langen Zähne zur Schau stellte. Ein Anblick, der zumindest einen Menschen wohl in Furcht versetzen konnte, aber in dieser Runde hielt sie es für eher unwahrscheinlich, dass sie mit dieser Geste jemanden verjagen würde.

Rosemary

- 31

- Wyverianer

- Capital City - Untergrund

Anzahl der Beiträge : 134
Alter : 23
Anmeldedatum : 14.01.16
Ort : Saarland, Germany

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Freund oder Feind? Oder vielleicht doch nur ein riesiges Missverständnis?

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:34


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten