Weite Graslandschaft

Seite 4 von 28 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 16 ... 28  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Alexis am So 20 Sep 2015 - 16:31

Er ließ gerade die Hand von der Türklinke sinken, als Claudius nach seiner anderen fasste und ihm einen Kuss auf die Wange gab. Er zuckte dabei jetzt aber nicht zurück oder erschrak. Vielleicht auch, weil er ein kleines bisschen mit so etwas oder etwas Ähnlichem gerechnet hatte. Ein warmes Lächeln fand auf sein Gesicht und er blickte ihm kurz in das seine.
"Es ist mir sehr gern geschehen", erwiderte er. Und es war auch wirklich sehr schön gewesen. Es freute ihn wirklich, dass es Claudius so gut gefallen hatte, man hatte es sehen können. Hin und wieder sogar ein kleines Leuchten in seinen Augen. Er drückte seine Hand sacht und hob den Blick dabei in den Himmel über ihnen und der kleinen alten Warte hinauf. Er war jetzt erst recht übersät mit Sternen. Es war so stockdunkel, dass sie so gut zur Geltung kamen wie an keinem anderen Ort in der Nähe der Zivilisation. Von Korino Daichi oder vom Dach des Calahar-Gebirges aus hatte man wahrscheinlich einen noch reineren, beeindruckenderen Blick, doch das hier war nichts, was man irgendwie bemeckern konnte.
"Es ist schön, wie du dich darüber freust." Alexis sagte das nur sehr leise und senkte den Kopf wieder etwas. Er setzte sich dann langsam in Bewegung, zwar in Richtung des Parkplatzes, doch er hatte eigentlich nicht vor, zum Auto zu gehen. "Möchtest du den Himmel noch ansehen?"

__________________________________
"Who exactly do you think we are...?"

"Dreams? Reality?
Or just illusions, mirages..."
Ascent

Alexis
Admin

- 849

- ... Dämon

- Amila-Wald/Waldrand

Anzahl der Beiträge : 8089
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Claudius am So 20 Sep 2015 - 16:43

Mein Lächeln verbreiterte sich bei seiner Erwiderung und ich drückte noch einmal seine Hand leicht. Das aber auch erst kurz bevor er sich wieder in Bewegung setzte. Mein Blick hatte die gesamte Zeit in seinem geruht.
Mein Lächeln wurde nun wieder leichter. Das ich mich gefreut hatte, schien ja unübersehbar gewesen zu sein. Hatte aber auch nicht großartig darauf geachtet, weil ich mich auf das Teleskop und Joe konzentriert hatte. "Ja, können wir gerne noch machen. Jetzt, wo wir schon mal hier sind..." Ich sah erneut hinauf in den dunklen Himmel während wir Hand in Hand zurück in Richtung Parkplatz gingen. Die Gelegenheit, den Himmel so zu sehen, würde ich mit Sicherheit so schnell nicht mehr bekommen. Nicht in Capital zumindest; ich bezweifelte, dass ich in den Park laufen würde, nur für so einen Anblick. Und außerdem war der Himmel selbst da noch von den Lichtern der Stadt verschmutzt. Das hier war etwas ganz anderes. Es waren so viele Sterne zu sehen...

__________________________________
-+-
+--suum cuique--+



Sitting in the dark, I can't forget
Even now, I realize the time I'll never get
Another story of the bitter pills of fate
I can't go back again
can't go back again

+
+-Dead Memories-+

Claudius
Admin

- 26

- Vampir

- Amila-Wald

Anzahl der Beiträge : 7780
Alter : 26
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Alexis am So 20 Sep 2015 - 17:11

Er nickte leicht und ging noch ein Stück weiter. Vor dem Parkplatz ging aber dann ein kleiner Pfad ab, den er eben schon gesehen hatte und dem er nun folgte. Er war eigentlich nicht breit genug für sie beide, doch daneben war es auch nicht so uneben, dass man dort nicht laufen konnte, weshalb er etwas dorthin auswich. Er wollte zu einem anderen Hügel gehen, damit die Sternwarte sich nicht in ihrem Blickfeld befand und man einen ungestörteren Blick auf den Himmel hatte. Dieser Pfad hier schien auch zu einem solchen zu führen; der benachbarte Hügel, der sich ein kleines Stück entfernt befand, war zwar nicht so hoch wie der mit der Sternwarte darauf, doch er hob sich auch einige Meter empor, sodass man von dort sicher gut sehen konnte.
Wie sich herausstellte, war dem tatsächlich so. Als sie den Scheitelpunkt ein paar Minuten später erreichten, gab es dort sogar einen Fels, der aus dem Boden ragte und dessen obere Fläche relativ glatt war. Alexis legte seine Jacke darauf, damit es noch etwas bequemer war, und setzte sich dann. Claudius' Hand ließ er auch erst jetzt los. Sie waren gerade so lange gelaufen, dass er sie nicht zuvor schon hatte loslassen müssen.

__________________________________
"Who exactly do you think we are...?"

"Dreams? Reality?
Or just illusions, mirages..."
Ascent

Alexis
Admin

- 849

- ... Dämon

- Amila-Wald/Waldrand

Anzahl der Beiträge : 8089
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Claudius am So 20 Sep 2015 - 17:38

Ich folgte Alexis und ließ mich von ihm zu einem kleinen Pfad führen, der von dem Parkplatz und der Sternwarte weg führte. Es wirkte fast schon so, als hätte Alexis gewusst, dass sich hier ein Weg befand. Vielleicht hatte er ihn vorher bemerkt.
Es war ganz still und nur unsere Schritte waren auf dem trockenen steinübersäten Boden zu hören. Gelegentlich war aber auch ein leises Geräusch von kleinen rollenden Steinen an anderen Stellen zu hören, wenn sich ein Tier dort bewegte, oder sich eben einfach so ein Stein von seinem Platz löste.
Wir gingen ein paar Minuten so weiter und kamen auf einem Hügel an, von dem aus man die Sternwarte nicht mehr zu sehen war. Dafür hatte man aber noch immer einen guten Blick über das Land und natürlich auch in den Himmel hinauf.
Alexis ging zu dem flachen Felsen, der sich hier befand, legte seine Jacke darauf ab und setzte sich. Ich tat es ihm gleich und zog meine Hand auf meinen Schoß, als er sie los ließ. Mein Blick glitt in sein Gesicht. Ich lächelte... Und dann legte ich den Kopf in den Nacken und blickte wieder hinauf in den dunklen Himmel. Zu den Sternen...
"Wie anders der Nachthimmel aussieht wenn kein störendes Licht da ist", stellte ich jetzt auch laut fest und nicht nur in Gedanken. Es fiel sofort auf wenn man nur den Stadthimmel gewohnt war.

__________________________________
-+-
+--suum cuique--+



Sitting in the dark, I can't forget
Even now, I realize the time I'll never get
Another story of the bitter pills of fate
I can't go back again
can't go back again

+
+-Dead Memories-+

Claudius
Admin

- 26

- Vampir

- Amila-Wald

Anzahl der Beiträge : 7780
Alter : 26
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Alexis am So 20 Sep 2015 - 17:50

Es war sicherlich schon um Mitternacht herum...
Am Himmel hing noch immer keine einzige Wolke, als die zwei nun auf dem Felsen saßen. "Das ist wahr", sagte Alexis leise. Seine Erinnerungen an den Sternenhimmel von vor mehreren hundert Jahren war in der Hinsicht wohl schon recht verblasst, auch wenn er wusste, dass damals noch sehr viel mehr Sterne zu sehen gewesen waren als heute, wenn man sich in der Stadt aufgehalten hatte. Die Zeiten änderten sich eben, und künstliches Licht und Luftverschmutzung forderten ihren Tribut.
Einen Moment lang blieb er noch so sitzen, dann ließ er sich langsam nach hinten auf den Rücken sinken, weil das angenehmer war als den Kopf die ganze Zeit in den Nacken zu legen. Es befand sich immerhin auch keine spitze Unebenheit auf dem Stein, wo dann sein Hinterkopf ruhte, sodass es auch nicht wehtat oder dergleichen.

__________________________________
"Who exactly do you think we are...?"

"Dreams? Reality?
Or just illusions, mirages..."
Ascent

Alexis
Admin

- 849

- ... Dämon

- Amila-Wald/Waldrand

Anzahl der Beiträge : 8089
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Claudius am So 20 Sep 2015 - 18:12

Ich atmete langsam aus und ließ den Blick noch einmal zu Alexis gehen, nachdem dieser bereits wieder zu schweigen angehoben hatte. Und sich nach hinten auf den glatten Fels sinken ließ. Ich tat es ihm nach einem Augenblick gleich und legte mich neben ihn auf den Fels. Es war genug Platz dass ich ihm nicht auf die Pelle rückte.
Ich winkelte den von Alexis abgewandten Arm an und schob meine Hand unter meinen Hinterkopf, damit er nicht direkt auf dem Fels auflag. Ich stellte ein Bein auf, damit es gemütlicher war, ließ es leicht zur Seite kippen.
Jaah, so ließ es sich noch einige Stunden lang aushalten. Meinetwegen konnten wir bis zum Morgen so hier liegen bleiben...

__________________________________
-+-
+--suum cuique--+



Sitting in the dark, I can't forget
Even now, I realize the time I'll never get
Another story of the bitter pills of fate
I can't go back again
can't go back again

+
+-Dead Memories-+

Claudius
Admin

- 26

- Vampir

- Amila-Wald

Anzahl der Beiträge : 7780
Alter : 26
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Alexis am So 20 Sep 2015 - 18:24

Er strich sich eine Strähne aus der Stirn, die quer über sie und neben der Nase hing, nachdem Claudius sich ebenfalls mit dem Rücken auf den Stein gelegt hatte. Für ihn war es etwas Besonderes, mit ihm hierzusein, obwohl sie ja eigentlich überhaupt nichts Spannendes taten. Ihn bei sich zu haben, relativ weit ab von bevölkertem Land, auch wenn sich in der Nähe ja nun noch Joseph Bennett aufhielt. Und dabei erinnerte es ihn zwar von der Situation her schon etwas an die Zeit mit Reana, wenn sie tatsächlich irgendwo in der Wildnis gewesen waren. Doch gleichzeitig dachte er auch nicht an sie oder verglich es damit.
Es spielte für ihn nur eine Rolle, dass Claudius hier war. Zusammen mit dem weiten, freien schwarzen Himmel und den unzähligen, abermillionen Lichtpunkten daran, die man nicht zählen konnte. Einige von ihnen blinkten und funkelten wie Kristalle, andere waren unveränderlich und wanderten nur mit ihren Nachbarn langsam über den Himmel, weil die Erde sich drehte. Wenn man, so wie Alexis, seine Aufmerksamkeit darauf richtete, konnte man sogar sehen, wie sie langsam weiterrückten. Und das vermittelte einem die Illusion, man könnte spüren, wie der Boden sich bewegte.
Der Mond war nicht mehr zu sehen. Er war schon vor mindestens anderthalb Stunden untergegangen und hatte die Nacht dunkel zurückgelassen. Schräg durch ihr Sichtfeld zog sich ein Streifen, auf dem die Sterne sich dichter zu drängen schienen. Es war die eigene Galaxie, in der sich auch dieser Planet befand... Sie war hier sichtbar; in Capital City gab es keine Nacht, die dunkel und sauber genug war, um sie erkennen zu können.
Eine Sternschnuppe zuckte über den Himmel; Alexis blinzelte.

__________________________________
"Who exactly do you think we are...?"

"Dreams? Reality?
Or just illusions, mirages..."
Ascent

Alexis
Admin

- 849

- ... Dämon

- Amila-Wald/Waldrand

Anzahl der Beiträge : 8089
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Claudius am So 20 Sep 2015 - 18:36

Ich war gerade absolut entspannt, wie ich so neben Alexis auf dem Fels lag und hinauf in den Himmel sah. Es hatte etwas beruhigendes an sich, fand ich. Es war als ob die endlose Weite über uns dafür sorgte, dass sich jeder Gedanke, egal welcher Art, zerstreute.
Nun, ganz so leer war mein Kopf auch nicht. Ich dachte an das, was Joe uns so erzählt hatte. Oder fragte mich, welchen der Sterne ich da oben wohl eben vergrößert gesehen hatte. Jetzt wirkten sie alle so gleich.
Und auch ich bemerkte den milchigen Streifen, in dem sich mehr Sterne befanden als an einem anderen Fleck des Himmels. Das hatte ich nur auf Bildern oder im Fernsehen mal gesehen. Oder vielleicht als Kind wenn wir so einen nächtlichen Ausflug gemacht hatten oder zu Besuch bei meinen Großeltern gewesen war. Ich wusste, dass es von der Galaxie herrührte, in der sich der Planet befand, auf dem Alexis und ich gerade lagen.
"Oh!, machte ich unwillkürlich als die Sternschnuppe über den Himmel zuckte. Ich rührte mich und lächelte breit. "Hast du das gesehen? Da war eine Sternschnuppe!" Es war definitiv mindestens zehn Jahre her seit ich die letzte gesehen hatte. Ich gluckste leise und ließ es in einem Seufzen ausklingen. "Cool."

__________________________________
-+-
+--suum cuique--+



Sitting in the dark, I can't forget
Even now, I realize the time I'll never get
Another story of the bitter pills of fate
I can't go back again
can't go back again

+
+-Dead Memories-+

Claudius
Admin

- 26

- Vampir

- Amila-Wald

Anzahl der Beiträge : 7780
Alter : 26
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Alexis am So 20 Sep 2015 - 18:44

"Ja", sagte er leise und drehte den Kopf etwas in Claudius' Richtung, ohne auch den Blick vom Himmel abzuwenden. Sternschnuppen... Eigentlich waren es nur verglühende kleine Meteoriten, und doch schafften sie es, für so viele etwas Besonderes zu sein. Noch immer, obwohl man ihr Geheimnis längst gelüftet hatte. Nun, sie waren aber auch schön anzusehen. Wie ein kleines Feuerwerk... Und etwas, was er fast schon als eine winzige Besonderheit für seinen Geburtstag akzeptiert hätte. Er wollte ihn ja eigentlich nicht weiter beachten. So wie letztes Jahr. Und das Jahr davor... Es würde diesmal nur schwerer fallen, weil Parsley in der Nähe war.
"Hast du dir etwas gewünscht?"
Das taten so viele Leute, wenn sie eine Sternschnuppe sahen. Alexis nicht. Er war nicht abergläubisch oder hielt so etwas sonstwie für sinnvoll, doch er hatte auch nichts dagegen, wenn andere sich dabei etwas wünschten. Wie es wohl zu diesem Brauch gekommen war?

__________________________________
"Who exactly do you think we are...?"

"Dreams? Reality?
Or just illusions, mirages..."
Ascent

Alexis
Admin

- 849

- ... Dämon

- Amila-Wald/Waldrand

Anzahl der Beiträge : 8089
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Claudius am So 20 Sep 2015 - 18:57

"Hn, nee hab ich nicht. War zu langsam." Ich gluckste leise. "Die vollbrüstige wunderschöne Blondhaarige kommt sowieso nicht hierher zu mir. Wir sind viel zu weit außerhalb der Stadt." Ich lächelte schief und ließ den Handrücken einmal auf Alexis' Bauch fallen. Also ohne das es weh tat. Und ich zog sie auch gleich wieder weg.
War natürlich nicht ernst gemeint... Alles, was ich mir wünschen würde, würde sowieso nicht in Erfüllung gehen. Ich war nicht abergläubisch.
"Und du?"

__________________________________
-+-
+--suum cuique--+



Sitting in the dark, I can't forget
Even now, I realize the time I'll never get
Another story of the bitter pills of fate
I can't go back again
can't go back again

+
+-Dead Memories-+

Claudius
Admin

- 26

- Vampir

- Amila-Wald

Anzahl der Beiträge : 7780
Alter : 26
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 23:21


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 28 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 16 ... 28  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten