Is' das Kunst oder kann das weg?

Seite 25 von 29 Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29  Weiter

Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am Sa 28 Jul 2018 - 21:26

Was auch immer dem Vampir auf dem Herzen lag, schien ihn deutlich zu belasten. Sunday war nicht unbedingt ein Menschenkenner, doch müsste man wirklich blind sein, um das nicht zu sehen. Logisch. Doch wie auch immer, er sollte sich nicht weiter an Metaphern oder sonstigen Stilmitteln aufhalten, sondern sich um den Grünhaarigen kümmern — wobei kümmern vielleicht der falsche Ausdruck war. Doch tat es tatsächlich nicht gut, zu sehen, wie der Blutsauger scheinbar besorgt oder unglücklich war. Wo Sunday das Empfinden anderer doch sonst am Arsch vorbei ging; bei ihm war das nicht so. Kaum sagte er also, wenn auch etwas verzögert, dass ihn diese Nachricht freute, setzte Sunday ein leichtes, aber warmes Lächeln auf. Wieder setzte der andere zum sprechen an, kam jedoch nicht sonderlich weit, wie zuvor schon. Immerhin zog er nun die Hände aus den Jackentaschen, wirkte so gleich weniger ablehnend, sondern offener, dass er jedoch schließlich die Hände dazu gebrauchte, den Weißhaarigen näher an sich zu ziehen, gefiel ihm. Das Lächeln wurde kurz ein wenig heller, während er in den Bewegungen kurz innehielt, die Augenlider senkte, wobei er aus dieser Nähe wohl Andrews dunklen und langen Wimpern zählen könnte. Jede einzelne, wie sie seine Augen umgaben wie ein Heiligenschein, leicht ineinander verheddert, was Sundays ausgezeichneten Augen nicht entging. Ein "Tz-", das mit einem amüsierten Schnauben an die Freiheit stieg, war Sundays erste Reaktion auf die doch so positiven Worte seines Gegenübers. Er hatte den Blick gesenkt, sodass seine Augen eher wirkten, als wären sie geschlossen — sehr viel fehlte dazu allerdings nicht mehr, sodass er schließlich entspannt die Augen einfach schloss. Der Geruch des Vampirs überdeckte fast seinen eigenen nach Zigaretten und Staub, doch lag das nicht an Sundays gutem Geruchssinn (der war nämlich nicht gut), sondern eher an der Tatsache, dass er sich auf Andrew konzentrierte. Sein Lächeln wurde wieder etwas heller, sodass es fast einem fröhlichen Grinsen glich, dass er jedoch schnell wieder verblassen ließ. Seine Hand huschte derweil an Andrews Hinterkopf, wo er ihm kurz durch die Haare fuhr, die Hand dann jedoch still liegen ließ. "Also darfst du mir gern verraten, warum wir jetzt Augenfarben-technisch eine Ampel bilden und warum du mir das nich' schon früher gesagt hast." Er zog den Kopf ein wenig zurück, um den anderen prüfend anzusehen.

__________________________________
the leaves were falling just like me
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City; Bardock Bar

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am Sa 28 Jul 2018 - 21:51

Okay, mit so einer Reaktion hatte ich eindeutig nicht gerechnet. Ich hatte gedacht er würde jetzt neutral reagieren oder gar wieder ein wenig ablehnend - so wie vorhin eigentlich die meiste Zeit - aber dass er lächelte..das war..es machte mich auf irgendeine Art und Weise ein wenig glücklich. Ich konnte die Situation überhaupt nicht mehr einschätzen und wusste auch überhaupt nicht wie ich handeln oder was ich sagen sollte. Es fühlte sich an als hätte ich die Steuerung des imaginären Schiffs verloren und würde einfach nurnoch mitsegeln statt den Ton anzugeben. Das war..neu.
Sein 'Tz' brachte mich zwar erst wieder auf den Boden der Tatsachen, aber es war trotzdem immernoch eine Situation, die ich nicht gewohnt war. Dass er seine Hand durch meine Haare fahren ließ, war angenehm und es war auch im Moment dann vollkommen okay, dass er ein wenig Distanz zwischen unseren Köpfen aufbaute - fehlende Distanz hätte ich zwar auch weiterhin begrüßt, doch konnte man ja bekanntlich nicht alles haben. "Ich rede eigentlich nicht gerne darüber, dass ich Farbenblind bin..okay, fast Farbenblind.." ich lächelte schwach und versuchte einen Blick in seine nun doch leider für mich grauen Augen zu vermeiden. Ich hatte es lieber, wenn ich seine gelben Augen statt dieses doch fast trostlose Grau sah. "Ich musste mir schon oft anhören, dass es ein Klischee sei, aber ich kann nur rote Farbtöne erkennen.." fügte ich noch an und versuchte meine doch ausdrucksstarken, roten Augen wieder auf ihn direkt zu richten. "Die Kontaktlinsen, die ich sonst trage helfen mir beim sehen." jetzt sollte doch hoffentlich alles geklärt sein. Was das anging jedenfalls. Ich sprach wirklich nicht so gerne darüber und das hörte man mir an, doch konnte ich es Sunday ja wohl nurnoch schlecht verheimlichen. Er hätte es aber Wohl oder Übel irgendwann herausgefunden, also sollte die Sache wohl lieber jetzt geklärt werden - zwar wäre mir eine andere Situation lieber gewesen, doch konnte man das ja jetzt wohl nurnoch schlecht ändern.
avatar
Andrew

- 117

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- meiner Wohnung, schätz ich.

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am Sa 28 Jul 2018 - 22:06

Den Vampir so zu erleben war etwas völlig neues; sie lernten heute wohl beide eine andere Seite an dem jeweils anderen kennen. Was durchaus positiv war. Es hatte ja immerhin jeder seine Facetten, und Sunday wollte nicht nur eine, sondern alle Seiten des Blutsaugers kennen — nun ja, fast alle. Die blutrünstige müsste er nicht unbedingt am eigenen Leib erleben. Doch darum ging es jetzt gar nicht. Andrew, der die ganze Zeit über vor Selbstvertrauen beinahe geplatzt wäre, wirkte plötzlich so unsicher, gar zurückhaltend, enthielt dem 25-Jährigen die Wahrheit allerdings nicht vor. Farbenblind; es brachte ihn nicht aus der Fassung. Dennoch fand er es eher klischeehaft, dass ein Farbenblinder den Weg zur Kunst fand. Wobei Sunday es tatsächlich schaffte, seine Bemerkungen einfach für sich zu behalten. Er hatte die kleine Gewitterwolke über seinem Kopf heute schon einige Male auf den Grünhaarigen hinunterhageln lassen, er musste es nicht auch jetzt noch tun. Nichtssagend huschte sein Blick also über den anderen, kaum dass dieser seine Erklärung beendet hatte. Er bewegte die Finger inzwischen wieder sanft durch seine Haare, berührte ab und an seinen Nacken und erfreute sich daran, dass der Vampir bald wieder Blickkontakt herstellte. "Dann geht an mir ja nich' besonders viel Farbe verloren." Er schüttelte leicht den Kopf. "Und deine roten Augen sind so verführerisch, dass der Security-Scheißkerl dir wie 'ne trainierte Teppichratte aufs Wort hört?" Fast würde er fragen, ob er es nicht an ihm auch ausprobieren wollte — es könnte doch fast wie ein Rausch sein. Doch hielt er diese Frage noch zurück. Ohnehin war die Atmosphäre gerade so entspannt, dass er sie nur ungerne so harsch unterbrechen wollte, ganz im Gegenteil. Er lehnte sich wieder ein wenig näher, schaute Andrew in die Augen, dann auf seine Lippen. "Und du hast mir noch nich' gesagt, ob du heute noch Termine hast."

__________________________________
the leaves were falling just like me
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City; Bardock Bar

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am Sa 28 Jul 2018 - 22:20

Wenigstens ritt er nicht irgendwie darauf herum, sondern kam eher nur kurz auf die Farben zurück ehe er nochmal das von vorhin ansprach. "Ich seh deine schönen gelben Augen trotzdem nur allzu gerne.." ich sah ihm kurz direkt in die Augen ehe ich meinen Blick nochmal von ihm abwandte, weil ich direkt wieder dieses grau sah. Ich würde meine Kontaktlinsen am liebsten sofort wieder verwenden, doch wollte ich diesen Moment nur ungern unterbrechen. "So..ungefähr. Ich hab' hypnotische Fähigkeiten...liegt in der Familie.." oder an meinem Dasein als Vampir? Ich war mir nicht sicher, hatte das aber auch ehrlich gesagt nie hinterfragt. Zumal ich die Fähigkeit sowieso so gut wie nie verwendete. Zwar könnte ich sie bei Sunday wohl auch mit Kontaktlinsen verwenden, doch war der Typ von der Security wahrscheinlich ein anderes Kaliber und da wollte ich lieber auf Nummer sicher gehen. Ich verfolgte den Blick des Weißhaarigen, bekam sogar eine leichte Gänsehaut, die er zum Glück nicht bemerken würde - ja, er hatte mich gerade voll in seinen Bann gezogen - ehe sich mein Blick einfach automatisch auf seine Lippen fokussierte. "Stimmt.." die Antwort klang ein wenig abwesend, weil meine Gedanken Achterbahn fuhren und ich nicht so wirklich wusste was ich nun tun, sagen oder gar denken sollte. "Ich habe heute nichts mehr vor..du etwa?" natürlich gab ich die Frage an ihn zurück, denn ich wollte unbedingt hören, dass er nichts mehr zu tun hatte und sich hoffentlich voll und ganz mir widmen konnte. Was zur Hölle war nur mit mir los? War ich hier nicht eigentlich Derjenige, der die hypnotische Fähigkeit besaß?
avatar
Andrew

- 117

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- meiner Wohnung, schätz ich.

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am Sa 28 Jul 2018 - 22:48

Schöne gelbe Augen — er selbst fand eher, dass es ein widerliches Gelb war. Weniger wie warme Sonnenstrahlen, sondern eher wie eine Wachsmalkreide, die man im Regen liegen gelassen und dann in der Sonne gebleicht hatte. Doch vielleicht konnte ein Künstler wie Andrew das besser beurteilen, als Sunday es mit seinem dreckigen Spiegel im düsteren Badezimmer konnte. Hypnotische Fähigkeiten also — es klang mehr und mehr danach, als könnte Andrew ihn in einen Rausch versetzen, ohne dass Sunday irgendwelche Drogen oder Alkohol zu sich nehmen müsste. Interessiert legte er den Kopf also ein wenig schief, nur minimal, wobei er tief in die roten Augen sah, als wäre das schon genug, um ihn zu hypnotisieren. Sein fester Blick schien den verunsicherten Andrew allerdings ein wenig abwesend zu stimmen, falls es nicht die Gedanken waren, die in dessen Kopf umherspukten. "Liegt auf der Hand." kommentierte er die Hypnose-Sache noch, wobei seine Stimme leise, fast wie ein Hauchen, klang. Nicht, dass er glaubte, Andrew hatte ihn beeinflusst, dass er ihn mochte — da hätte er sich sicherlich jemand besseren gesucht — doch spielte das bestimmt auch mit seiner Ausstrahlung. Er bemerkte Andrews Blick, der nun auf seinen Lippen ruhte, wobei er es sich nicht nehmen ließ, bei der Antwort des Blutsaugers wieder ein leichtes Lächeln aufzusetzen. Keines, das besonders fröhlich oder nett wirkte, sondern eher eines, das zu Ausdruck brachte, dass die Antwort ihn zufrieden stellte. "Ich auch nich'." lautete seine Antwort, wobei sein Vorhaben, Lebensmittel zu kaufen, langsam aber sicher in die Ferne rückte. War doch unwichtig. Er legte die Hand nun locker auf Andrews Schulter ab, musterte den Vampir noch und legte dann wieder den Kopf etwas schief. "Ich lad dich zum Kaffee ein, wenn du willst. Naja-" Er rollte mit den Augen, zuckte knapp mit den Schultern und gestikulierte leicht herum. "Klar willst du. Aber ich hasse Kaffee. Will dich nur nich' wieder in 'ne Kneipe schleppen." — Ausnahmsweise. Und auch nicht in seine unordentliche Wohnung. Noch nicht.

__________________________________
the leaves were falling just like me
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City; Bardock Bar

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am Sa 28 Jul 2018 - 23:05

"Hmm.." mehr brauchte ich nicht um zuzustimmen, denn dazu sagen musste ich nun wohl erstmal nichts mehr. Er hatte die Sache akzeptiert und ich hoffte einfach nurnoch, dass er nicht irgendwie daran dachte, dass ich ihn irgendwie beeinflusst hätte damit er mich mochte. Das war nämlich wirklich nicht der Fall. Wenn ich sowas schon unbedingt wollte, dann durch meinen Charakter und meine Taten statt durch irgendwelche Fähigkeiten, die sich ein wenig wie ein Cheat anfühlten.
Seine Antwort, dass er an sich nichts mehr vorhatte, war wirklich zufriedenstellend und ich lächelte während ich mit einem Nicken bestätigte, dass ich das gut fand. Ich konnte gerade nichts sagen ohne, dass es irgendwie komisch wirkte. "Ich hab nie etwas gegen Kaffee, aber ich denke, dass es höchstens einer für Unterwegs auch tut. Ich will gerade nicht unbedingt in einem Café sitzen." ich lächelte schief und stellte mich nun langsam doch mal wieder richtig hin. "Soll ich meine Kontaktlinsen eigentlich wieder tragen, oder sind die roten Augen auch okay?" ich sah ihn doch noch einmal direkt an und fand auch so langsam mein Selbstbewusstsein wieder, das mir bis gerade eben noch verloren gegangen war. Und da ich vorhin noch den Behälter für eben Jene Kontaktlinsen in der Hand gehalten hatte und er das Grün vielleicht mehr mochte als das eigentliche Rot, wollte ich ihm die Wahl lassen. Ich war über Hundert Jahre ohne wirkliche Farben herumgelaufen, dementsprechend würden mir ein paar weitere Stunden kaum etwas ausmachen.
avatar
Andrew

- 117

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- meiner Wohnung, schätz ich.

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am Sa 28 Jul 2018 - 23:29

Er wollte also nicht unbedingt in einem Café sitzen; auch okay. Sunday wäre es überall recht, solange Andrew dabei wäre. Langsam nickte er also, zog nun auch langsam die Hand von der Schulter seines Gegenübers, der sich auch wieder richtig hinstellte. Die nächste Frage überraschte ihn ein wenig, brachte ihn dazu, den Kopf schief zu legen und fast fragend zu blinzeln. Das grün war definitiv sanfter — doch war das rot nicht der richtige Andrew? "Du bist immer okay." antwortete er schließlich, hob eine Augenbraue und schüttelte leicht den Kopf. "Wie du dich am wohlsten fühlst. Auch wenn dir das rot steht. Dann könnte man fast meinen, du wärst gefährlicher als n' kleiner Kampfpudel-" Noch bevor der andere etwas sagen (oder protestieren) konnte, streckte Sunday wieder die Hände nach ihm aus, legte jeweils eine an seine Wange und zog ihn direkt näher, um ihm einen Kuss auf die Lippen zu drücken. Es war kein besonders leidenschaftlicher oder sanfter, jedoch ein sehr selbstbewusster Kuss; wenn der andere sich nicht vorher schon aus seinem Griff befreit hatte. Zu lange ließ er ihn jedoch nicht andauern, sondern entfernte sich bald schon und wich sogar einen Schritt zurück, um eventuell unsanften Schubsern zu entgehen. Dass Andrew allerdings hören konnte, wie schnell sein Herz schlug (wirklich schnell), war ihm nicht bewusst; er tat einfach so, als würde es ihn völlig kalt lassen. Dabei rumorte nun auch sein Magen ein wenig, weil sein zerbrechlicher, nutzloser und alles andere als starker Körper mit all der Aufregung nicht umgehen konnte. "Komm, Packesel." provozierte er ihn nun weiter, wedelte kurz mit der Hand in der Luft herum und zeigte schließlich in eine Richtung. Tatsächlich hatte er keine Ahnung, wo das nächste Café war. Und ob Andrew überhaupt einen Kaffee wollte (Sunday hasste die schwarze Brühe immerhin.) — das 'höchstens einer für Unterwegs' hatte immerhin nicht danach geklungen, als wäre er auf den Koffeingehalt angewiesen. Wobei der Viertel-Dämon ohnehin nicht wusste, wie das bei Vampiren so lief.

__________________________________
the leaves were falling just like me
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City; Bardock Bar

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am Sa 28 Jul 2018 - 23:47

So wie er mich angesehen hatte, so konnte ich diesen Blick eigentlich nur zurückgeben, da ich den Vergleich nicht wirklich nachvollziehen konnte oder gar verstehen wollte. Ich wollte eigentlich irgendwas dagegen einwerfen und ihn auf irgendwas hinweisen, doch kam ich gar nicht dazu überhaupt weiter darüber nachzudenken, da er mich quasi schon gepackt und zu sich gezogen hatte um mir schlussendlich einen Kuss zu geben. Man sah mir die Überraschung deutlich an, dennoch konnte ich den Kuss soweit erwidern und auch nachdem Sunday sich schon wieder von mir entfernt hatte, sah ich ihn lächelnd, aber immernoch überrascht an. Ich hätte gerne meine Fingerspitzen über meine Lippen gleiten lassen, aber das wäre durchaus zu Klischeehaft gewesen, also fuhr ich lediglich kurz mit der Zungenspitze über meine Unterlippe. Sein Herzschlag sprach mal wieder Bände, doch so tat es meines auch - gut, dass das niemand so einfach lesen konnte, vor allem er nicht. Auf seinen Bauch achtete ich derweil weniger, weil ich seinen Herzschlag sowieso viel mehr mochte und ich gerade sowieso keinen festen Punkt hatte auf welchen ich mich konzentrieren konnte. "Tz." ich schüttelte den Kopf und bewegte mich endlich mal ganz von der Wand weg. Packesel. Ich lief direkt zu Sunday, egal wie weit er nun eben von mir weg war, und grinste ihn von der Seite her an. Jedoch griff ich nun doch noch - halbwegs elegant - da ich ihm sowieso schon nah genug war, nach seinen Haaren, fixierte meinen Griff, kam ihm näher und drückte  ihm ebenso einen Kuss direkt auf den Mund. Nicht lang, aber bestimmend. "Spinner." ich grinste ihn an und lief dann sogar ein wenig voraus, weil ich wenigstens für einen Moment nicht wie ein Hündchen hinterher laufen wollte. Das konnte er sich abschminken..
avatar
Andrew

- 117

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- meiner Wohnung, schätz ich.

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am So 29 Jul 2018 - 11:25

Seine Aktion führte zu dem, was er hatte erzielen wollen; offensichtliche Verwirrung. Die Handlung schien Andrew zu überraschen, was ein kleines Triumphgefühl in Sunday aufflammen ließ. Normalerweise war der Grünhaarige der gewesen, der ihn überrascht oder gar überrumpelt hatte, doch hatte Sunday wohl heute ein paar Asse auf der Hand. Oder eben einfach weniger Alkohol im Blut. Dass Andrew sich mit der Zungenspitze über die Unterlippe fuhr, brachte den 25-Jährigen dazu, leicht die Augen zusammenzukneifen, allerdings nicht auf negative oder sogar feindselige Art. Das knappe Geräusch auf seine Bezeichnung ließ ihn mit den Schultern zucken; so war es doch. Andrew hatte angeboten die Sachen zu tragen, warum also nicht? Er war vielleicht älter, doch rein logisch betrachtet war eher Sunday der alte Mann, er immerhin hatte die Hälfte seines Lebens schon hinter sich (davon war er fest überzeugt), während Andrew noch viele Jahre, Jahrzehnte, vor sich hatte. Die plötzliche Berührung riss ihn aus den Überlegungen; scheinbar hatte der Blutsauger irgendeine Vorliebe für Sundays weiße Haare, doch war ihm das schon früher aufgefallen. Er wehrte sich nicht, musste bei dem Kuss, der wie eine Rache erschien, jedoch wieder lächeln, vielleicht konnte man es auch grinsen nennen — sein Kopf allerdings spielte verrückt, die Hitze stieg ihm in den Schädel, in die Wangen, doch lief Andrew ohnehin ein Stück voraus und ließ Sunday so eine minimale Verschnaufpause.
Lange stand er jedoch nicht nichts-tuend herum, sondern setzte sich bald schon in Bewegung, um den Grünhaarigen wieder einzuholen. "Wenn du keinen Kaffee trinken gehen willst, was willst du dann?" fragte er nun, warf ihm einen Seitenblick zu und streckte dann die Arme ein wenig. Würde es nach ihm gehen, würde er sich gleich die nächste Kippe anzünden — was nicht die beste Idee war, Sunday jedoch lebte von schlechten Ideen. Dass es inzwischen ein wenig betriebener war als zuvor, fiel ihm durchaus auf. Doch störte es ihn nicht so sehr wie sonst; er hatte ja den Blutsauger hier bei sich.

__________________________________
the leaves were falling just like me
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City; Bardock Bar

Anzahl der Beiträge : 362
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am So 29 Jul 2018 - 13:09

Meine "Rache" hatte gut funktioniert und so konnte ich ihm noch ein kurzes Grinsen schenken ehe ich dann extra ein wenig vorgelaufen war, damit sich mein Weißhaariger Freund hier ein wenig beruhigen konnte. Immerhin hatte es ihn doch insoweit tangiert, dass er wohl einmal richtig durchatmen musste.
Es brauchte jedoch nicht lange bis Sunday mir dann doch "hinterher gelaufen" kam. Ich sah mit einem Seitenblick und einem Lächeln zu ihm und zuckte dann mit den Schultern. "Hmm.." ich sah nachdenklich nach vorne auf unseren Weg, blieb dann aber doch nochmal stehen statt weiter zu laufen. Sunday blieb hoffentlich auch stehen. "An sich müsste ich neue Farbe kaufen...dafür bräuchte ich aber deine Hilfe.." ich sah nachdenklich nach üben und nickte dann um mich selbst zu bestätigen. "Aber du willst bestimmt lieber was anderes machen statt mir bei sowas langweiligem zu helfen, oder?" ich lächelte Sunday schwach an. "Wobei ich ja dann Farbe verwenden würde, die du ausgesucht hast...das wäre schon irgendwie besonders.." absichtlich nachdenklich murmelte ich das vor mich hin während ich vor mich auf den Boden sah. Sunday bekam dann aber erneut einen Seitenblick von mir, der mit einem schiefen Grinsen gepaart war. Er musste ja wirklich nicht darauf eingehen, aber ich hätte wirklich nichts dagegen, wenn ich Farben daheim hätte, die er mit ausgesucht hatte. Was anderes fiel mir aber gerade einfach nicht ein, weshalb ich erstmal diesen Vorschlag im Raum stehen ließ ehe ich mir was anderes überlegte. Ich war ja sonst eigentlich immer nur hier um Kunden zu treffen oder eine Kleinigkeit zu kaufen. Mehr musste ich hier ja nie wirklich machen, also hatte ich ehrlich gesagt keine Ahnung was mir hier so alles zusagen würde...
avatar
Andrew

- 117

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- meiner Wohnung, schätz ich.

Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 25 von 29 Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten