Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Seite 10 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Kaoru am Mi 17 Jan 2018 - 14:43

Ich lächelte sie an als sie meinte, dass es sie freute. Dieses Lächeln verschwand jedoch und ein überraschender Gesichtsausdruck war nurn zu sehen. Ach ja, stimmt, sie wusste ja nichts von mir und Kaito..beziehungsweise von unserer Situation. "Hm..naja, es is kompliziert.." ich vergrub meine Hände in den Hosentaschen. "Sagen wir es so..nicht jeder muss meine wahre Gestalt sehen." ich lächelte verlegen. An sich log ich ja nicht. Nur der Teil mit der wahren Gestalt war geflunkert. Das hier war mein Körper und der andere war eben Kaitos. Das jetzt zu erklären wäre vielleicht nicht angebracht und da ich ihr sowieso nicht von anfang an erklärt hatte, dass wir zwei Personen waren, konnte es ja nicht mehr soo viel schlimmer werden, oder? Immerhin wurde sie gerade wieder halbwegs nett und das wollte ich Uns - oder eher Kaito - nicht unbedingt verbauen. Jaaa, so nett war, kannst dir gerne mal ein Beispiel dran nehmen, du Idiot.
Stille trat ein und das fand ich eigentlich nicht soo unangenehm. Dann jedoch schlug sie mich mit ihrem Schirm und sprang dann zur Seite. "Süüß." grinste ich sie an, lief dann aber erstmal weiter, weil wir den Park erreicht hatten und ich es gerade besser fand einen Platz zum sitzen zu finden statt hier in der Sonne voll die Action abzuziehen. Würde es noch regnen, hätte ich wahrscheinlich anders gehandelt.
Im Park angekommen sah sich Satsuki um, aber ihr schien auf den ersten Blick kein Platz sympathisch zu sein. Hm. "Ich kann auch Waffen herstellen." mich überraschte die Frage etwas, aber ich antwortete ihr dennoch ehrlich. Ich ließ nur einzelnen Parts davon weg, aber das Grundlegende war gesagt. So konnte sie sich hoffentlich mehr darunter vorstellen als 'hey, ich kann fäden spinnen'.
Die Suche nach einem passenden Platz ging dann auch weiter und sie begann wieder damit mich mit dem Schirm zu pieksen, da ich aber halbwegs auswich, traf sie eher meine Hüftseite. "Hmm.." ich sah mich suchend um und mir kam dann auch eine Idee. Ich grinste sie an und hob sie wieder hoch, so wie vorhin an der Mauer auch. "Wenn die Dame einen richten Ort sucht.." ich lief los, etwas schneller als normales Schritttempo, aber dennoch nicht so schnell, dass es für sie irgendwie unbequem war. Ich lief einen Weg entlang und keine zwei Minuten später kamen wir an einem kleinen Teich an, der halbwegs hinter Gebüsch versteckt lag. Dort befanden sich auch drei Bäume, die gross genug waren um genügend Schatten zu spenden. "Passend?" ich lächelte sie an und ließ sie dann wieder runter. Hier waren keine Leute und hier war man wirklich eher ungestört. Ich saß hier schon öfter, daher kannte ich diesen Ort.

__________________________________
~Total victory is scoring an easy win by doing what you always do.~
avatar
Kaoru

- Isle of Kings

Anzahl der Beiträge : 385
Anmeldedatum : 25.04.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Satsuki am Do 18 Jan 2018 - 11:55

Es War Kompliziert? Er musste doch nur sagen weshalb er in seiner nicht-wahren Gestalt herum lief.
Doch nach seiner Zweiten Aussage brachte es Satsuki schon etwas ins Nachdenken. Hmm, wo er recht hatte.. hatte er eben recht. Das was ich sonder Licht hasse nutzt er sich irgendwie zum vorteil? Nun... Aber wenn Satsuki sich verwandelt, dann wird sie ja immerhin als Dämon gekannt. So gut wie niemand kennt ihr Menschlichkeit. Nun... So gut wie niemand außer Kaito.
Als Satsuki schweigend neben Kaito so herlief, hatte sie ein wenig geärgert, War jedoch nicht ganz die Reaktion die sie erwartet hatte. Mit Einen Schulterzucken ging sie gerade aus weiter und blieb Damm mit dem Jungen vor dem Park stehen.satsuki versuchte sich irgendwie einen Überblick zu verschaffen, hörte gleichzeitig Kairo zu.
Waffen konnte er also auch 'herbeizuaubern' ? Wirklich interessant. Nun... Satsuki hatte ihn nicht vor wieder anzugreifen oder sowas. Aber es War relativ gut zu wissen, was er so drauf hatte, für den Notfall sollte das ganze irgendwie eine Falle sein?
Als Satsuki ihn aufforderte er sollte schleunigst einen schattigen Platz suchen, hatte sie weniger damit gerechnet er würde sie wieder im Brautpaarstyle herum tragen. Mit leicht geröteten wagen, musste Satsuki dabei zu sehen, wie sie von all den anderen Wesen angestarrt wurden. "H...he... s..sagmal was soll das.. schonwieder werden?"keuchte sie verlegen vor und vergrub sich ihr Gesicht in den Handflächen. Das War ja mal wirklich... ausgesprochen Peinlich für Satsuki.
Als die beiden an ein Ruhiges Plätzchen angekommen war, und Kaito sie wieder runter ließ schubste sie ihn zu Boden und sah genervt zur Seite. "Mach das nie wieder! Das nächste mal töte ich dich dafür!" kam ihr vor die Lippen.
Schweigend verschenkte sie die Arme vor der Brust und blickte sich leicht um. Es War wirklich ein schönes Plätzchen.

__________________________________
avatar
Satsuki

- Wie viele Jahre waren es nochmal? 147?

- Dämon

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 13.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Kaoru am Do 18 Jan 2018 - 22:29

Zu meinem Aussehen sagte sie nichts weiter, was mich auch wirklich nicht störte, weil ich am Ende vielleicht nur eine Zwickmühle geraten wäre und so viel wollte ich nun auch nicht lügen, weil Satsuki ja im Grund wohl doch ganz nett war - ja, auch wenn sie uns töten wollte.
Die weitere Zeit bis zum Park und im Park selbst war verhältnismäßig ruhig vergangen. Ich hatte ihr was erklärt, sie schien es einfach hinzunehmen, passt doch. Mehr Action musste es auch gerade wirklich nicht geben, weil die Sonne gerade langsam wieder unerträglich wurde. Also auf, auf, einen schattigen Platz finden. Doch auch das blieb an mir hängen, weil die Dame hier wohl keinen geeigneten Ort fand oder einfach zu faul war weiter zu suchen.
Jetzt jedoch wurde es wieder spannend. Ich trug sie wie eine Prinzessin und mich interessierte es dabei kein bisschen was die anderen Leute von uns dachten. Hier liefen weitaus komischere Leute herum als ein - von außen betrachtet - Typ, der seine Freundin trug. Ich fand es durchaus amüsant, wobei Satsuki hingegen sehr peinlich berührt war und rot wurde während sie ihr Gesicht in ihren Händen vergrub. Dass ich dabei das Halsband mitsamt Glöckchen noch um hatte, störte mich hier wirklich nicht, weil die Leute mir wirklich egal waren und wenn dann sollten sie eben denken, dass wir zwei Perverse sind - ich würde ja sicherlich nicht alleine so dastehen, also war es okay. "So sparst du Kraft." sagte ich nur grinsend und brachte sie dann zu meinem Ziel.
ich ließ sie am angepeilten Ort wieder runter und sie schubste mich - naja, sie versuchte es jedenfalls, aber mehr als dass ich einen Schritt zurück trat, passierte nicht. "War es wirklich so schlimm?" ich trat näher zu ihr und löste die Verschränkung der Arme, packte eines ihrer Handgelenke und zog sie runter auf den Boden während ich mich zeitgleich auch nach unten begab um mich zu setzen. Natürlich zog ich so, dass sie halbwegs auch in eine sitzende Position auf den  Beinen landete. Daraufhin zog ich sie zu mir und legte meinen Arm halbwegs um sie. "Genieß' doch lieber mal den Ort hier statt dich so aufzuregen." dabei sah ich sie gar nicht an, sondern richtete meinen Blick auf den Teich, der sich kaum ein paar Meter vor uns befand - ich lächelte.

__________________________________
~Total victory is scoring an easy win by doing what you always do.~
avatar
Kaoru

- Isle of Kings

Anzahl der Beiträge : 385
Anmeldedatum : 25.04.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Satsuki am Mo 22 Jan 2018 - 18:16

Als Satsuki so durch sich durch die Runde wandte, und mit seltsamen und verkorksten Blicken, der anderen Wesen rechnete blickte sie wieder schnell zu Kaito, doch dieser Schein das ganze hier irgendwie noch amüsant zu Fi finden! Etwas genervt und peinlich berührt verschränkte sie nach einigen Schritten die Arme vor der Brust. "Meine Kraft muss ich mir nicht sparen, davon hab ich genug..."kam sie nur etwas verbissen entgegen und blickte etwas verlegen zur Seite.
Als die Beiden dann an den schattigen Platz angekommen waren, hatte sich Satsuki dass mit dem 'Schubsen' doch etwas anders vorgestellt, denn Kaito machte nur einen billigen Schritt zurück. Schluckend blickte die Dämonin zu ihm hoch und kniff leicht die Augen zusammen, denn sie wusste genau, dass irgendwas Billiges zurückkam... Dich stattdessen er kam ihr einige Schritte näher, packte dann eines ihrer Handgelenke und zog sie auf den Boden. Schweigend mit leicht Roten Wangen saß die kleine Dämonin auf dem weichen Gras, und flauschte es ein wenig. Sie sah Kaito dabei zu wie er sich ebenfalls auf den Boden setzte, sie erneut packte und zu such zog, und schon gleih den Arm um sie legte. "...ng..."gab sie leise von sich und blickte ein Weilchen in den Teich."Du... kommst einem ganz schön nah" gab sie Murmelt von sich, blickte ihn an und ließ das Glöckchen seines  Halsbandes kurz ertönen.

__________________________________
avatar
Satsuki

- Wie viele Jahre waren es nochmal? 147?

- Dämon

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 13.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Kaoru am Mi 24 Jan 2018 - 17:02

"Das glaube ich dir sofort." gab ich mit einem verschmitzten Grinsen als Antwort und trug sie schließlich bis zu besagten Ort an dem wir dann auch ankamen. Sie sollte meine Geste doch einfach wertschätzen statt sich darüber aufzuregen, aber ihr Blick verriet auch, dass es ihr ein wenig peinlich war. Süß.
Mein zu mir ziehen nachdem wir uns beide hingesetzt hatten konnte sie wohl nicht wirklich kommentieren, weil nur irgendwie ein Geräusch aus ihrem Mund kam was man wirklich nicht als Wort zählen lassen konnte. Hatte es ihr etwa die Sprache verschlagen? Lustig wäre es ja. Ich ließ sie jedenfalls erstmal nicht mehr los und wir sahen für ein paar Momente gen Teich ehe sie wieder ganze Worte aussprechen konnte. "Das solltest du doch langsam gewohnt sein." antwortete ich mit einem Lächeln und beobachtete sie dabei wie sie mir näher kam - als würde nur ich die Nähe suchen, jaja - und das Glöckchen erklingen ließ. "Stört es dich wirklich so sehr?" ich sah sie kurz an und richtete meinen Blick dann wieder auf den ruhigen Teich, der vor uns lag. Sie sagte immer wieder ja und dann wieder nein, weshalb ich sie nun einfach direkt darauf ansprach. Einerseits maulte sie rum, andererseits tat sie auch nicht wirklich was dagegen.. ich verstand sie bisher noch nicht wirklich, weshalb ich die Situationen auch ein wenig ausreizte. Und hey, ich machte es definitv auf eine angenehmere Weise als es Kaito tun würde. Ey, ich wäre auch mega nett zu ihr und so weiter. jaja, schon klar. Du würdest sie wohl eh nur versuchen hier direkt flachzulegen, weil uns hier eh niemand sehen würde. Dass du so schlecht von mir denkst bricht mir das Herz! hör mir auf damit. Halt einfach die Klappe....

__________________________________
~Total victory is scoring an easy win by doing what you always do.~
avatar
Kaoru

- Isle of Kings

Anzahl der Beiträge : 385
Anmeldedatum : 25.04.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Satsuki am Mo 29 Jan 2018 - 21:19

War schön zu hören, dass der Rothaarige ihr glauben schenkte, ob er es in diesem nun wirklich so gemeint hatte, oder er sich wieder irgendwie über die kleine Dämonin machte war die andere Frage. Sein Grinsen war da doch etwas verwirrend, aber was wusste Satsuki denn schon? Schließlich kannte sie den Jungen nicht wirklich um zu wissen, was er jetzt ernst meinte oder nicht... Aber für Satsuki hörte sich sein "Das glaube ich dir sofort" wie reiner Sarkasmus an.
Sein  warmer Atem konnte das kleine Mädchen deutlich auf ihrer Haut spüren. Sie wusste nicht genau, ob ihr das jetzt gefallen sollte oder nicht. Natürlich fand sie es bei der ersten Begenung noch unangenehmer, aber auch nur zum Teil weil sie sich selber aufführte als wäre er ein Kaktuss. Doch wie war es im Moment? Natürlich hatte Satsuki nichts gegen nähe, wenn es sich um ihre Opfer handelte, und sie etwas mit ihnen spielte. Natürlich konnte sie sich besser konzentrieren und wurde nicht so nervös wie sie es jetzt im Moment war. Der feste Griff um ihren Körper spürte sie deutlich, und er ließ auch nicht locker. Als würde sie jetzt einfach so abhauen? Etwas verlegen spielte die Dämonen mit einer dunklen Haarsträhne die sie sich stück für stück auf ihren Finger aufwickelte.
Oh ja~ seine Nähe war sie doch wirlich schon gewohnt, aber irgendwie auf eine gruselige Art, schließlich hatte er sie in den Letzten Tagen gedanklich 'verfolgt' irgednwie. Eine Art schauer lief ihr kurz über den Rücken ehe sie zu Kaito blickte. "Irgednwie.... stört es mich nicht.."gab sie offen zu, und blickte etwas nervös in den Teich in dem Sich der blaue Himmel, die Sonne und einige kleine Graue Wolken, die sich stück für stück verzogen, spiegelte. Ein schweigen am auf, und Satsuki blickte etwas verträumt, oder Gedanklos in den Teich ehe sie unbemerkt sich leicht an Kaito anlehnte. Irgendwie war es ja ganz angenehm in dem leicht feuchten Gras zu sitzen, der noch von dem Regen einige Tropfen auf sich liegen hatte, schön unter den Bäumen der ihnen etwas Kühlen Schatten spendete. Und wirklich angehem war es ja wirklich, dass sich hier kein Wesen weit und breit befand,...
Leise atmete sie auf, und blinzelte etwas öfter hintereinander, als sie bemerkte das sie so halb auf Kaito lag. Schweigend blickte sie ihn nur an und schluckte etwas.. "Ah... Tsch... Tschuldige.."murmelte sie nur leise von sich und blickte mit tiefgelegten Augenbrauen zur Seite. Bitte was? Hatte sie sich da gerade entschuldigt? Hallo Dämon? Wo warst du denn so plötzlich hin verschwunden!?

__________________________________
avatar
Satsuki

- Wie viele Jahre waren es nochmal? 147?

- Dämon

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 13.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Kaoru am So 4 Feb 2018 - 19:15

Wieder ein Lächeln meinerseits. "Freut mich." sie schien sich das wohl nicht so ganz eingestehen zu wollen oder sie wollte es einfach nicht gerne aussprechen. Ihr Blick war jedenfalls der eines nervösen Mädchens, was schon irgendwie niedlich war, weil sie nun nicht mehr so keifend und genervt wirkte wie zuvor noch. Stille machte sich breit und das war nichtmal schlimm, weil die Umgebung eine Ruhe ausstrahlte, die man durchaus auch mal genießen konnte statt sie mit gesprochenen Worten zu stören. Ich spürte zwar, dass Satsuki sich mehr an mich gelehnt hatte als vorher, aber da wir beide eher in unseren Gedankenwelten umherwanderten, sagte ich nichts dazu, sondern zeigte nur ein schwaches Lächeln auf meinen Lippen.
"Kein Problem." ich brauchte kurz um zu verstehen was sie eigentlich meinte, aber strich ihr dann sanft über die Seite an der meine Hand lag, weil mir das wirklich nichts ausgemacht  und ich das sowieso eigentlich gerade nicht auf dem Schirm hatte. "Machst du neben der Schule eigentlich auch noch andere..naja..menschliche Dinge? Sport oder andere Aktivitäten?" ich wusste, dass das irgendwie dumm klang, aber ich hoffte einfach, dass sie verstand was ich meinte. Vielleicht bezog sich ihr menschliches Leben ja nur auf die Schule und ansonsten gammelt sie lieber nur rum? Und da wir nun anscheinend sowieso erstmal Frieden geschlossen hatten, konnte man sich ja wohl nett unterhalten.

__________________________________
~Total victory is scoring an easy win by doing what you always do.~
avatar
Kaoru

- Isle of Kings

Anzahl der Beiträge : 385
Anmeldedatum : 25.04.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Satsuki am So 16 Sep 2018 - 14:45

(Sorry ich wechsle in die ‚ich’ Form, da ich besser damit zurecht komme)

Ich blickte mitten durch die Baumkrone, wo sich langsam einzelne Sonnenstrahlen durch die Blätter drängten und eine Art Muster auf der Wiese, wiedergaben. Ein Leichter Wind wehte, und der sanfte Ton der Bäume rauschte und die letzten Tropfen fielen von den Blättern. Das alles klang sehr angenehm für meine Ohren, als würde man am Stand sitzen und dem Meer lauschen. Die Menschliche Natur war recht interessant, und sogar  ganz hübsch. Doch ich musste zugeben, ein wenig vermisste ich das dunkle, dass dunkelrote feuer, dass zwischen den Dunklen schwarzen kalten wänden hervorragte. Oder so... war irgendwie schon eine kleine ewigkeit her, dass ich ‚Zuhause‘ war..
Wieder völlig mit meinen Gedanken abgeschweift, erklang die Stimme von Kaito. Ich blinzelte kurz, meine Augen richteten sich leicht zu ihm, ich biss mir leicht auf die Unterlippe. “Ich bin mir ehrlichgesagt überhaupt nicht mal sicher, warum ich zur Schule gehe.. Als Dämon würde ich die Schule in Schutt und Asche legen, doch als Menscj ist man ganz schön... Hilflos... und muss irgendwelche Regeln befolgen um zu überleben... Doch um deine Frage zu beantworten. Nichts. Außer natürlich dass ich versuche, alles was in meiner macht steht wieder dahin zu gelangen wo ich her komme..“ nuschlte ich ohne überzeugung hervor. Was sollte ich jetzt schon sagen, er kannte bereits meine kleine Story. Mehr oder weniger. Das müsste ich nicht ständig auffrischen.
Ich nahm einen Atemzug ehe ich mir kurz das Auge rieb. Doch der gedanke von hier weg zu gehen wäre schade... Kaito war etwas besonderes. Er hatte sich mir, auch wenn nur ein bisschen seine zuneigung offenbart, und das gefiel mir.. irgendwie. Vielleicht könnte ich ihn ja mit in die Hölle nehmen? Das wäre doch auch nicht schlecht. Einen Kleinen Moment blickte ich zu ihm hinauf. Ja, dass wäre wirklich keine Schlechte Idee. Meinerseits. Aber ob es ihm gefallen würde. Ich hob mein Finger und ließ das Glöckchen seines Halsbandes erklingen. Aber kaito. gehört doch jetzt mir oder?

__________________________________
avatar
Satsuki

- Wie viele Jahre waren es nochmal? 147?

- Dämon

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 13.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Kaoru am So 16 Sep 2018 - 15:04

(Hab eigentlich nur drauf gewartet xD)

Ich lauschte ihren Worten und irgendwie...klang es wirklich traurig. Sie hatte ja an sich schon Pech mit ihrem menschlichen Körper, doch das setzte dem Ganzen noch eins drauf. "Hm..Kann man dir irgendwie unter die Arme greifen? Ich.." mein Satz brach ab, weil sie das Glöckchen erklingen ließ, welches sich an meinem Hals befand. Ich sah ihr direkt in die Augen und lächelte schließlich. "Kann ich dir irgendwie helfen? Wenigstens im Alltag?" fragte ich dann doch endlich nachdem eine gefühlt endlose Sekunde vorüber gegangen war. Ich hatte zwar mit ihrem Dämonenzeug nichts am Hut, aber hier in dieser Welt kannte ich mich weitestgehend aus und da musste doch wohl irgendwas machbar sein, oder nicht? Ich hätte jedenfalls nichts dagegen, wenn ich irgendwie eine Hilfe sein könnte - vor allem, weil mich Kaito dann nicht weiter stressen würde. Mein Blick glitt dann wieder gen Teich, weil ich spürte wie meine Wangen ein wenig wärmer wurden nachdem ich Satsuki so direkt angesehen hatte, jedoch wollte mein Körper wohl was anderes, weshalb ich sie trotzdem noch ein wenig mehr - auf sanfte Art und Weise - zu mir zog und sie so noch ein bisschen näher bei mir hatte.

__________________________________
~Total victory is scoring an easy win by doing what you always do.~
avatar
Kaoru

- Isle of Kings

Anzahl der Beiträge : 385
Anmeldedatum : 25.04.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Satsuki am So 30 Sep 2018 - 13:17

Ich schwieg einen kleinen Moment und spielte mit meiner Zunge im Mund etwas herum, als er schon die Stimme hob und ich schweigend zu ihm hinauf blickte. Ehrlich gesagt wollte ich seine Hilfe nicht... Auch wenn das wirklich lieb gemeint war. Aber wie könnte er mir schon helfen. Auf seine Frage antwortete ich erstmal nicht. Natürlich war das in dem Sinne ein Super angebot, da er sich hier in dieser Welt ja so viel besser auskannte. Ich müsste mir diese Frage wohl noch genauer durch den Kopf gehen lassen, denn auf die Schnelle könnte ich das nicht wirklich beantworten. Schon gleich darauf stellte er die Zweite Frage. Ich war leicht überfordert. Dass Kaito so lieb war, und helfen wollte war ja schon unfassbar süß. Meine Wangen röteten leicht und ich lächelte süß auf. “Das ist wirklich lieb gemeint... Aber im Moment,..“ich legte eine längere Pause ein, und ließ es mir nochmal durch den Kopf gehen ehe ich mein Handy Zückte und es ihm unter die Nase hielt. “Ich denke es sind nur kleinigkeiten, doch sollte ich Hilfe brauchen wärst du gleich der erste der es erfahren würde“ Ich hoffe er verstand schnell das er seine Nummer eintippen sollte, und es sollte keines weges so rüberkommen als würde ich ihn irgendwie ‚klären‘ wollen..
Als ich einen festeren griff um meine Schultern Spürte, blickte ich leicht erschrocken auf, schon gleich würde ich näher zu Kaito gezogen. Mein Herz klopfte etwas stärker. Ein leichter druck setzte sich in meiner Brust an.. Aber irgendwie war es schön. Ich wehrte mich nicht, nein. Ich blieb einfach schweigen und nervös sitzen, zupfte leicht am gras, ehe ich spürte wie meine wangen wieder ein wenig rot wurden.

__________________________________
avatar
Satsuki

- Wie viele Jahre waren es nochmal? 147?

- Dämon

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 13.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 10 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten