Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Seite 9 von 16 Zurück  1 ... 6 ... 8, 9, 10 ... 12 ... 16  Weiter

Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Kaoru am Mi 3 Jan 2018 - 23:01

"Hmm. Da hast du zum Glück einige Vorteile. Nicht jeder bekommt eine Wohnung einfach nur dafür gestellt, dass man zur Schule geht." ihr schien wohl wirklich nichts anderes übrig zu bleiben also würde ich sicherlich nicht weiter darauf herumreiten - manch andere würden sie wohl damit aufziehen oder provozieren, aber ich war nicht so. War das etwa eine Anspielung auf mich? Tja, wer weiß. Vielleicht? War das jetzt eigentlich eine ernst gemeinte Frage oder kannst du sie dir selbst beantworten? Auf Kaitos Gebabbel im Hintergrund ging ich jetzt erstmal nicht weiter ein, sondern widmete ich mich Satsukis Frage, die sie an mich stellte. "Zur Schule gehe ich nicht mehr, nein. Ich habe aber auch keinen richtigen Beruf. Ich tätige Nebenjobs und bin hier und da mal Nachhilfelehrer." ich zuckte mir den Schultern. Die Motivation für einen richtigen Beruf hatte ich nicht und durch Ciaran musste ich auch nicht am Hungertuch nagen. Ich konnte quasi leben wie ich wollte und musste dafür nur die ein oder andere Pflicht erfüllen. Und Nebenjobs von Leuten anzunehmen, die auf der Isle of Kings wohnten, brachte meist sowieso mehr Geld ein als ich bei einem richtigen Job verdienen würde.
Nachdem sie mich schubsen wollte, ich aber ihren Knöchel festhielt, schien sie ins Schwangen geraten zu sein und stützte sich dadurch auf meinen Schultern ab. Mich störte das wenig, weil sie nicht wirklich schwer war und ich so kaum viel Gewicht zu stämmen hatte. Satsuki setzte sich dann auch schon wieder  neben mich, zog ihre Beine an und legte ihren Kopf auf ihren Knien ab. "Ich habe gute Ohren, das solltest du dir merken." ich grinste sie an, auch, wenn sie gar nicht hinsehen sollte. Ob das nun eine Anspielung darauf war, dass wir öfter oder längere Zeit miteinander zu tun hatten? Ich sagte das jedenfalls nicht mit dieser Absicht, sondern einfach, weil ich glaubte, dass dieses Gespräch hier noch nicht vorbei war. "Hat deine Gefangenschaft in diesem Körper eine Zeitgrenze oder kann es sein, dass du dir irgendwann sogar einen richtigen Job suchen musst, wenn die Schule vorbei ist? " ich ließ meine Beine ein wenig vor und zurück baumeln und legte meinen Kopf schief während ich auf ihre Antwort wartete.

__________________________________
~Total victory is scoring an easy win by doing what you always do.~
avatar
Kaoru

- 24

- Isle of Kings

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 25.04.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Satsuki am Do 4 Jan 2018 - 20:20

Sastuki fing frech zu lachen an. "Ein Glück nicht? War gar nicht mal so schwer... Man musste einfach nur erwähnen dass ich bereits über 16 Jahre bin, meine Eltern vor längerer Zeit verunglückt sind und ander Familien mich nicht aufnehmen wollen, und tada.." Meinte sie micht einem breiten Grinsen und blickte eine Weile der Sonne entgegen die langsam hinter den grauen und dunklen Wolken hervorhuschte. Ihr Grinsen verschwand so schnell wieder, wie es gekommen war.. "Ja..."murmelte sie leise hervor und blickte wieder leicht zu Boden. Es war wirklich trauig um ehrlich zu sein... Was man als Mensch nicht alles geben musste um überhaupt wohnen zu können, und dass war nichts was sie machte. Andere hatten es viel schwerer um überhaupt etwas zu essen zu bekommen...- Doch was interessierte es Satsuki überhaupt? Sie war schließlich eine Dämonin! Menschen und andere Wesen waren ihr doch völlig gleich, zur Hölle mit denen!
"Klingt auf jeden Fall gar nicht mal so langweilig wie ich dich eingeschetzt hatte... Man hat jedenfalls immer was neues zu sehen oder zu tun"grinste die Schwarzhaarige und haute ihre Faust gegen die Schulter des Jungens. Wie so eine Art "Hab dich am Haken" 'Bollen'
Ja, dass er gute Ohren hatte, hatte sie mitlerweile auch bemerkt. Das war irgendwie nervig, da kommte man sich ja gar nicht anschleichen... "Ich hab gute Ohren.."äffte die Dämonin ärgerlich nach und strekcte ihm genervt die Zunge raus.
Nun dass war eine Interessante Frage. Diese Frage brachte Satsuki ins Schweigen und kaute nachdenklich auf ihrer Unterlippe herum.
Satsuki war eine gute und wirklich sehr beliebte Dämonin. Sicherlich vermisste man diese bereits und in ein paar Tagen würde sie wieder zurückkehren dürfen! Nun, dass war schließlich dass... Was sich das kleine Mädchen jeden Tag erhoffte. Wie ein kleines Kind, dass an den Weihnachtsmann oder an den Osterhasen glaube. Von der Zahnfee wollte sie erst gar nicht anfangen.. "Ich... Ich weiß es wirklich nicht... Schon Seit fast 112 Tagen bin ich ein Mensch. Ich hatte mir sogar ein Kalender besorgt und streiche jeden Tag an, andem ich noch als Menschliche Gestalt rum laufen muss, die einmal am Tag oder einmal in der Woche einen Schluckauf bekommt und für einen kurzen Moment wieder sie selbst sein darf.
Ich stecke in einem Körper einer 15 Jährigen, in 3 Jahren bin ich minderjährig. In 3 Jahren würde ich sicherlich mit der Schule fertig sein. In 3 Jahren müsste mich dieses Schwein doch bereits geholt haben."
Verbittert und verärgert Blickte die Dämonin zu Boden. Ein Feuer brodelte in ihr, und sie schwörte, soabld sie in der Unterwelt zurück kehrte Tötete sie ihren Meister. Sastuki wusste genau das dies nur Blöde Gedanken waren, sie wollte nicht noch ein paar Tage als Mensch oder sogar schlimmer verbringen.. "Ich weiß es nicht"wiederholte sie mit einem aufgespieltem lächeln im Gesicht und blickte zu Kaito.
"Hey, kaum zu glauben, aber ich hab dir sogar ein Geschenk gemacht.... Schließ mal deine Augen, und ich versprech dir, ich töte dich weder lauf ich weg oder schubse ich dich von der Mauer hinunter" Die Gendanken jedoch fand sie ganz schön amüsant, aber sie wollte mal nicht so sein. Schließlich wollte sie sich noch etwas an ihm rächen.

__________________________________
avatar
Satsuki

- Wie viele Jahre waren es nochmal? 147?

- Dämon

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 13.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Kaoru am Sa 6 Jan 2018 - 0:50

"Scheint mir trotzdem eine traurige Note zu haben.." ich sah zum Himmel und lächelte schwach. An sich hatte sie wirklich Glück, aber dafür solch eine traurige Geschichte auftischen zu müssen, war doch irgendwie deprimierend. Naja, wenn sie locker damit klar kam, dann sollte es mich nicht tangieren. Auch ihr Blick zum Boden sprach ein paar Bände und unterstrich meine Aussage noch ein wenig mehr.
"Wie alles im Leben hat es seine Vor- und Nachteile. Langweilig wird es nur selten, das stimmt." ich setzte ein freundliches Lächeln auf und sah dann wieder zu Boden. Dieses Wetter drückte schon ein wenig auf meine Stimmung, aber das verbarg ich so gut es ging. Schlecht war ich ja nicht darin.
Ich schüttelte nur den Kopf und verdrehte einmal die Augen als sie mich dümmlich nachmachte. Solange sie ihren Spaß dabei hatte. Ein kurzes Schmunzeln hatte sie mir trotzdem entlockt auch wenn ich das nich zugeben wollte.
Meine Frage widerum schien sie zum nachdenken zu bringen und es dauerte ein paar Momente bis sie eine ellenlange Erklärung abgab. Ich hörte ihr natürlich vollständig zu. "Gibt es wirklich keinen Ausweg aus dieser misslichen Lage?" ich richtete meinen Blick auf sie und musterte sie. Sie schien wirklich böse auf ihren Meister oder wen auch immer zu sein.  Auch ihr Lächeln schien nicht gerade von positiver Energie durchflutet zu sein. Ich würde aber an ihrer Stelle wohl das Gleiche tun und mir die Tage markieren - hatte ich damals in der Gefangenschaft sogar -  leider war es nur eine Strichliste, die ich mit meinem eigenen Blut angefertigt hatte...an einer dreckigen Wand statt eines Kalenders oder Ähnlichem.
"Wehe du brichst dein Versprechen, Dämonin." ich grinste sie an und schloss danach meine Augen. Keine Sorge, ich hab alles im Blick. ich nickte innerlich und wartete darauf was Satsuki wohl nun vor hatte. Ich hatte gute Sinne und Kaito besaß nun die Sicht, die ich nun nicht mehr hatte. Er würde aber nur eingreifen, wenn es brenzlig für mich werden würde, weil wir uns, trotz der Streitereien, immernoch unterstützten und halfen, wenn es Probleme gab.

__________________________________
~Total victory is scoring an easy win by doing what you always do.~
avatar
Kaoru

- 24

- Isle of Kings

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 25.04.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Satsuki am Sa 6 Jan 2018 - 18:55

"Jeder sieht es so, wie er es will..."gab sie nur leicht kalt von sich und blickte aus dem Augenwinkel zu ihm.
Ob es einen Ausweg gab? Hmm... Würde sich Satsuki entschuldigen gab es für die anderen was zu lachen, man würde sie als weich und unfähig erklären nicht einmal für ein Paar Tage als kleines Menschlein rumzulaufen.... Und so wie ihr Meister drauf war, fande er es sicherlich sehr amüsant wie sich die kleine Dämonin sich hier auf der Erde gab. Sastuki hatte sich schon mal gedanken darüber gemacht, wie es wohl aussehen würde wenn er mit solchen Qualen auf der Erde rum tollt und keine Ahnung hatte was genau er machen sollte? Ärgerlich dass es eben nicht so war...
"Ehrlich gesagt, nicht dass ich wüsste. Du weiß ja wie Dämonen so drauf sind... deshalb bezweifliche ich das ganze.."meinte sie grinsend und schüttelte leicht den Kopf. Ja, Dämonen waren schon Natur aus kein Goldschatz also was sollte man von dene erwarten?
Die kleine Dämonin fing laut zu lachen an. Und wischte sich die Träne aus dem Auge. "Wann habe ich jemals, mein versprechen gebrochen? Ich meinte schließlich, in der Zeit die wir miteinander verbracht hatten?"grinste sie hämisch und leckte sich leicht verlegen über die Lippen. Sie blickte musternd den Jungen an, schüttelte leicht mit ihrer Hand vor seinen Geschlossenen Augen, um sicher zu gehen dass er nicht schummelte? Schließlich sollte er sein Geschenk nicht jetzt sehen. Schweigend, mit einem angenhemen lächeln, packte sie ihren Rucksack auf den Schoß und wühlte etwas umher, hatte dass sie wollte fest in der Hand umschlossen. Man erkannte nicht genau was sich in dieser befand. Langsam rutschte die junge Dame immer näher und ihren beide Hände machten sich langsam um seinen Hals breit. *Kick* Machte es nur noch, und ein wunderschönes, Dunkelblaues Halsband befand sich nun am Hals des Jungens. Grinsend drückte sie seine Schultern auf die Mauern, lente sich leicht vor und flüsterte verlegen: "Es hatte dich ja so interessiert, und auf Spielchen hattest du dich ja auch gefreut..." Ein leichter schnnipp gegen die Stirn zeigte damit das Satsuki nur leicht spaß machen wollte, wobei der gedanke relativ amüsant war, den Jungen wie einen Hund durch die straßen zu ziehen. Satsuki war eine Dämonin, glaubte er... er würde einen Bäutel mit Schokolade in die Hand gedrückt bekommen?

__________________________________
avatar
Satsuki

- Wie viele Jahre waren es nochmal? 147?

- Dämon

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 13.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Kaoru am Sa 6 Jan 2018 - 19:45

"Ich hoffe für dich, dass du bald einen Ausweg findest." ich lächelte sie wieder an ehe ich meinen Blick erneut auf den Boden richtete. So schlimm war dieses Weib doch gar nicht und sie schien sich sogar normal mit mir zu unterhalten. Was genau hatte Kaito nur für ein Problem? Ach ja, genau. Er war Kaito. Das sagte zumindest mir schon einiges.
Ihr Lachen verstand ich nicht so, aber das konnte mir ja auch eigentlich egal sein. Sie sagte zwar, dass sie kein Versprechen brechen würde, aber sie wollte das letzte Mal auch schon abhauen, also konnte ich dieses Versprechen noch nicht für bare Münze nehmen.
Ich hatte nun meine Augen geschlossen, versuchte mir aber die nahe Umgebung räumlich vorzustellen - so gut es eben ging. Sie schien in ihrem Rucksack herum zu kramen, was mich zwar ein wenig nervös machte, mir das aber nicht anmerken ließ. Hach, wäre ich jetzt gern an deiner Stelle. was? Ich wollte ihn gerade fragen was da abging, da bemerkte ich auch schon, dass Satsuki sich an meinem Hals zu schaffen machte und ein Klickgeräusch zu hören war. Ich öffnete meine Augen wieder, ignorierte weitestgehend das Lachen von Kaito in meinem Kopf, und zog leicht an diesem Halsband. Währenddessen schnippte sie mir gegen die Stirn. "Du hattest unser letztes Treffen also nicht aus dem Kopf bekommen, hm?" statt mich aufzuregen, blieb ich ruhig und lächelte sie mit einem Hauch Verführung an. Da sie schon an sowas dachte, hatte ich nun auch die Lust daran bekommen sie ein wenig zu provozieren auch wenn es sonst nicht so meine Art war. Okay, gegenüber Typen verhielt ich mich eher provokant, aber bei Frauen musste schon so Jemand wie das Weib hier auftauchen.

__________________________________
~Total victory is scoring an easy win by doing what you always do.~
avatar
Kaoru

- 24

- Isle of Kings

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 25.04.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Satsuki am Sa 6 Jan 2018 - 22:04

Warte, warte, warte, einen Moment bitte... Satsuki hatte wohl nicht richtig gehört oder? Hatte der Junge grade 'hoffte' gesagt? Er hoffe für die Dämonin sie würde einen Ausweg finden? Das war ja wirklich freundlich. Etwas so positives aus dem Jungen zu Satsuki zu hören, war sicherlich eine seltenheit. "D..Danke?"kam ihr leicht verwundert über die Lippen und blickte ihn lächelnd an.
So schlimm fühlte es sich gar nicht wirklich an, ein normales Gespräch führen zu können, jedoch musste die Dämonin wirklich zugeben dass ihr so ein Normales Gespräch schnell Lnagweilig wurde, weshalb sie sich gleich auf das Thema "Schönes-Geschenk-für-Kaito" Wechselte.
Frech grinsend blickte sie zu dem Jungen und zuckte mit den Schultern. "Wie kann man denn so ein schönes Treffen einfach so vergessen?"fragte sie und zog ihre Augenbrauen leicht hoch. Wieder näherte sie sich Kaito und klingelte mit ihrem Zeigefinger ein kleines Glöcken was sich am Halsband befand. "Süß nicht? War gar nicht mal so billig, da ich ja weiß wie sehr du auf Qualität steht und Dinge gerne kaputt machst?" langsam richtete sich die kleine Dämonin auf und Steckte sich etwas. "Leider muss ich dich enttäuschen, eine passende Leine hab ich nicht gefunden, und ich denke die wäre wohl nicht ganz zum nutzen geworden.... oder?"fragte sie leich überlegend und blickte zum Himmel. Die warme Sonne hatte die grauen Dunklen wolken nun ganz vertrieben, und die wäre stieg weiter nach oben. Die beiden saßen ziemlich in der Sonne, daruf hatte das Mädchen eigentlich nicht so lust... "Wollen wir uns nicht rgendwo in den Schatten setzten?"fragte sie leich murrend und blickte zu Kaito. Ein Nein würde sie so oder so nicht akzeptieren, also packte sie Kaito wieder mal an den Schultern und wollte ihn dieses mal wirklich herunter Schubbsen. Natürlich, so sportlich wie er war, würde ihm diese 2 Meter sicherlich nichts ausmachen? Satsuki würde sogar folgen.... Nur würde sie eben die Treppe die hinter dem Geländer auf sie wartete nutzen.

__________________________________
avatar
Satsuki

- Wie viele Jahre waren es nochmal? 147?

- Dämon

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 13.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Kaoru am So 7 Jan 2018 - 0:48

"Gerne doch." ich lächelte sie an, sagte dazu dann aber nichts mehr, weil man nicht ewig auf einem Thema herumkauen muss. Mein Lächeln war jedoch ehrlich und ich wünschte ihr irgendwie alles gute und viel Erfolg dabei, dass sie irgendwann ihren wahren Körper zurück bekam. Nein, das war kein geschwollenes Gelaber, Kaito. Ach, Halt's Maul.
"Stimmt." sie ließ ein kleines Glöckchen ertönen, das sich widerum an 'meinem' Halsband befand. Das musste sein, oder? "Du hast dir ja wirklich Gedanken gemacht." ich grinste sie an. Das war nun wirklich kein Geschenk über das sich ein normaler Typ freuen würde, aber da mir die Meinungen von anderen sowieso egal waren und hier Leute herum liefen, die definitiv creepier aussahen als ich, war das gleich dopppelt egal. "Ach, du musst mir ja auch nicht so viel auf einmal schenken." ich zwinkerte ihr zu und grinste wieder. Ich war wirklich froh, dass sie keine Leine für mich hatte, weil das wirklich too much gewesen wäre.
Die Sonne hatte sich nun wirklich ihren Weg durch die Wolken gebahnt und schien uns direkt an. Die Luft war sowieso schon zu warum, aber die Sonnenstrahlen machten das Sitzen hier nun langsam wirklich zur Qual. Gut, dass Satsuki einen Schattenplatz vorschlug, obwohl ich eigentlich erwartet hatte, dass sie nun verschwinden würde. "Klingt nach nem Plan." ich zuckte mit den Schultern, weil es mir durchaus recht war und ich sowieso nichts zu tun hatte. Sie wollte mich dann auch schon wieder runterschubsen, was ich aber natürlich nicht so einfach mit mir machen ließ. Ich stand stattdessen auf, und hob sie hoch. Da sie ein Leichtgewicht war, war das für mich wirklich kein Problem. und mit ihr in meinen Armen sprang ich einfach von der Mauer. Ich trug sie nun wie ein Prinz seine Prinzessing trug, nur dass sowas bei uns wirklich nicht der Fall war - der Vergleich diente nur der bildlichen Vorstellung! "Na? Welchen Ort sollten wir aufsuchen?" natürlich ließ ich sie jetzt wieder runter, damit sie normal auf dem Boden stehen konnte, weil sie wohl sowieso wieder rumzappeln würde.

__________________________________
~Total victory is scoring an easy win by doing what you always do.~
avatar
Kaoru

- 24

- Isle of Kings

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 25.04.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Satsuki am Mi 10 Jan 2018 - 17:30

"Weshalb sollte ich mir keine Gedanken machen? Schließlich will ich bei dir nicht so schnell in Vergessenheit geraten~" Ein süßes Lächeln machte sich auf den Lippen der Dämonin breit und sah ihn an. Nein, dieses  war kein gespieltes Lächeln wie man es sonst bei Satsuki kannte. Es war echt und irgendwie auch ein bisschen warmherzig.
Als die junge Dame einen schönesn Schattigen Platz vor schlug, war der Junge guterweiße der selben Meinung, doch ihr plan hatte nicht ganz so funktioniert und irgendwie drehte sich kurz alles in ihr. Nun lag, hing sie zwischen den Armen des junges. Verwirrt blitzelte die Dämonin den Jungen an. Sie schluckte. "M...Moment.. w...was soll dass werden?"ffragte sie als sich Kaito schon an den Rand der Mauer stellte und breit grinsend herunter sah. Satsuki wusste genau des er jetzt springen würde, gerade als sie was sagen wollte sprang er auch schon. Das Herz des Mädchens fing schnell zu schlagen an, aber schon waren die beiden schon unten. Einige Atenzüge vergingen als Kaito Satsuki mit ihren Rot gefärbten Waangen wieder vorsichtig zu Boden ließ. Leicht außer sich blickte sich die Dämonin um und zeigte von Oben herab auf einen kleinen Park, der vielleicht einen Weg von 10 Minuten hatte. Dort Standen relativ große Bäume und ein großer Teich oder ein ziemlich kleiner See, wie man dass ganze eben sah, war ebenfalls auf zu finden. "Gehen.. wir doch da hin?" fragte sie den Jungen und klemmte sich eine Haarsträhne aus ihrem Gesicht, hinter ihrem Ohr. Schien als wäre Satsuki wirklich etwas verlegen doch dass versuchte sie mehr oder weniger nicht andeuten zu wollen. "Und wiedersteh dich mich irgendwie nass zu machen! Ich hab es heute schon vermieden vom Regen nass zu werden" Meinte die Dämonin leicht verbissen und stupste ihren Blauen Regenschirm gegen die Brust des Jungens. Ein leichtes lächeln und Kopfschütteln gab sie von sich und setzte dann als erste den Weg fort Richtung park.

__________________________________
avatar
Satsuki

- Wie viele Jahre waren es nochmal? 147?

- Dämon

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 13.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Kaoru am Do 11 Jan 2018 - 0:08

"Bisher schlägst du dich gut." ich erwiderte ihr Lächeln, weil das wirklich irgendwie niedlich war. Zudem wirkte es nicht mehr so gespielt wie vorher die meiste Zeit. Aber hey, sie blieb mir ja wirklich in Erinnerung. Ob das nun daran lag, dass sie mich töten wollte oder weil mir Kaito in den Ohren lag war eine andere sache, wobei beides gut zutreffen würde.
Satsuki zeigte die Reaktion, die ich erwartet hatte, weshalb mein Grinsen noch breiter wurde ehe ich den Sprung wagte, der uns nach unten bringen würde.
Ihre Wangen waren rötlich gefärbt und das stand ihr eindeutig besser als so ein grimmiges Gesicht. Sie sah sich um und zeigte dann in eine Richtung in der wohl ein kleiner Park war. "Wenn du willst, gerne.
"
ich zuckte leicht mit den Schultern, weil es mir eigentlich egal war wohin wir gehen würden solange wir einen schattigen Platz fanden. "Keine Sorge, ich bin selbst froh endlich wieder trockene Kleidung zu haben, da werde ich dir diesmal nichts dergleichen antun." ich ließ mich von ihrem Schirm pieksen, packte diesen dann jedoch an der Spitze und drückte ihm von mir weg. Wir hatten ein paar Minuten fussweg vor uns also sollten wir uns langsam in Bewegung setzen. Satsuki lief dann zum glück los und ich lief neben ihr her Richtung Park. Derweil zupfte ich hin und wieder an meiner Kleidung, die wenigstens nurnoch an ein paar Stellen nass war. Die Sonne war also schon wieder Kräftig genug die Kleidung schnell von dem Wasser zu befreien.

__________________________________
~Total victory is scoring an easy win by doing what you always do.~
avatar
Kaoru

- 24

- Isle of Kings

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 25.04.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Satsuki am So 14 Jan 2018 - 0:43

"Freut mich zu hören" Ein freches Grinsen schlich sich auf den Lippen der Dämonin. Wie es aussah fand Kaito diesen Moment relativ amüsant, so wie er sein Lächeln preis gab? Satsuki konnte sich weiterhin nicht mit seinem trumphierenden grinsen anfreunden.. Schien als müsste sie anfangen es zu ignorieren, statt sich ständig darüber zu ärgern. Zumindest wollte sie es nicht mehr andeuten..
Als Satsuki so neben Kaito trat beobachtete sie ihn aus dem Augenwinkel. Weshalb lief er eigentlich nicht mit seiner richtigen Gestalt rum? Verbrauchte es keine Engerie  einem fremden Körper zu behausen? Satsuki wusste schließlich wovon sie 'sprach'. Nun.. Was sprach dagegen zu fragen? "Sagmal... dein Körper,
dass ist doch nicht dein echter?"
Ein wenig interessierte sie das ja schon, aber ein wenig war sie auch gierig danach die Schwachstellen heraus zu finden. Schließlich wusste er nun so einiges über Satsuki. So gut wie eigentlich schon alles.... Auf ihre Unterwäsche-Wahl wollte sie erst gar nicht zurück greifen. Ein unangenehmer schauer lief ihr über den Rücken. Ein Moment der Stille erschien. Keiner wusste so genau was er sagen sollte. Mensch war das nervig und... Langweilig. Etwas schmunzeln haute die kleine Dämonin ihren Regenschirm auf den Po von Kaito, sprang jedoch schnell zur Seite und steckte ihm die Zunge raus. "Bääh"gab sie wie ein 15 Jähriges Mädchen von sich, so wurde schließlich der Weg zum Park nicht ganz so langweilig.
Dort angekommen schaffte sich die Dämonin eine kleine Übersicht vom Park, da die Sonne nun wirklich den Himmel frei von Wolken gemacht hat, und dieser wieder so Hellblau funkelte, suchte sie sich nach einem großen Baum. Einen schönen schattigen Platz wo nicht zu viele Wesen Schutz vor der Sonne suchten, denn auf viel Kontakt mit anderen Wesen, darauf hatte sie nun wirklich keine Lust. Nun, dass mit Kaito war was anderes. Es war irgendwie kein Hass, aber ganz sicherlich keine Freundschaft oder sowas. Satsuki war ja schließlich so ein Wesen was ihre Freunde wie ein Kaugummi vergleichen konnten. Sie waren billig und verloren sofort an Geschmack. Vielleicht zog sich die Sache, was auch immer sie da mit Kaito hatte in die Länge, und dass mit dem Geschmack breitete zog sich ebenfalls in die Länge? "Deine Blutmagie. Wie funktioniert das genau? Kannst du nur so Kleinigkeiten damit machen oder auch anderes?" die Neugier war wirklich in den Augen der Dämonin zu sehen. Man könnte meinen, Satsuki war ein völlig anderes Wesen, man könnte meinen... zu Menschlich. Irgendwie fand Satsuki das angenehm, nicht immer so eine Leier abzuziehen. Aber irgendwie nervte sie es auch selbst so Menschlich zu wirken.
Leicht genervt hatte Satsuki immer noch keinen passenden Ort gefunden, wo sie beide alleine waren, ungestört von anderen Wesen. Leicht genervt pickte Satsuki mit  ihren Regenschirm, mehrmals in den Po von Kaito. "Such mal was, die Sonne ist so nervig"meinte sie etwas verbissen. Er war ja groß genug, und hatte eine etwas andere Übersicht als dies kleine Mädchen.



ʕథ౪థʔ

__________________________________
avatar
Satsuki

- Wie viele Jahre waren es nochmal? 147?

- Dämon

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 13.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schule, Sonne, Eis. Kann einem schon den Tag versüßen!

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 16 Zurück  1 ... 6 ... 8, 9, 10 ... 12 ... 16  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten