Halloween-Special die DRITTE

Seite 13 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Halloween-Special die DRITTE

Beitrag  Lilith am Do 9 Nov 2017 - 22:50

Dieser Arsk hatte wirklich eine große Vorstellung von betrunkenen Möglichkeiten, die man hier antreffen könnte, doch ich schüttelte einfach nur den Kopf, denn das war doch klar das was ich nicht meinte. Das wäre zu einfach. "Vo-o-on de-e-er einen Se-e-ekunde a-auf die andere, ha-a-at sie si-ich geä-ändert." Ich hoffte irgendwie schon, dass er jetzt nicht noch einfach sagt, dass sie sich verstellt haben könnte, denn dann müsste ich auch noch erwähnen, dass ich das Mädchen an sich kannte und wusste das sie so nicht war. Ein wenig hoffte ich einfach, weil es einfacher wäre, dass er es einfach so annahm wie ich es sagte.. und nicht über betrunkene Menschen sprach. Lyra betrunken wäre jedoch in diesem Sinne interessant. "We-e-eil du-u ein Hu-u-und bist?" Das musste ich doch einfach fragen, wenn er schon so aussah. Oder awr ihm das neu, dass er hier einer war? Der Schwanz sollte ihm jedoch aufgefallen sein, denn sonst wäre ich wirklich.. naja.. verwirrt von dieser Person. "I-ich denke-e. Me-e-eine Ne-e-eugierde u-u-und das sto-o-o-ottern i-i-ist mi-i-ir ne-eu." Ich schaute kurz seitlich weg und überlegte mir, wie viel Zeit man wohl einsparen könnte, wenn man nicht Ewigkeiten bräuchte um ein einzelnes Wort auszusprechen. Ich sah ihn wieder an und legte meinen Kopf leicht schief. "Da-a-a-s ist ni-i-icht länger." Mittags? Wenn ich mich selbst so ansah, dann musste ich schon überlegen, wann ich das letzte mal wirklich etwas gegessen hatte! Wahrscheinlich war das gestern, ich hatte aber wirklich keinen Sinn danach, mich damit zu befassen, immerhin ging es um diesen Typen, der plötzlich viel zu laut nieste und bei mir dafür sorgte, dass ich einen Schritt von ihm weg ging. Die sabber die mich treffen sollte, verschwand einfach an meinem noch bestehenden Schild, aber eklig war es, weswegen auch kurz mein Schatten aufzuckte. "Ge-e-e-esundheit." Oder Schreihals.
Ich verdrehte wieder die Augen unter der Maske, nachdem er wieder über den Alkohol sprach und ließ den Kommentar einfach an mir vorbei ziehen. "I-i-ich tri-i-inke hi-ier nichts. U-u-und so wa-a-arm ist e-es ga-ar nicht." Ich schüttelte dabei leicht den Kopf, weil es nunmal so war. Aber das konnte er ja nicht wissen, dieser Typ. Wenn vielleicht mal keiner in der Nähe war, konnte man jedoch trotzdem mal kurz die Maske durchlüften lassen? Das wäre eine Idee. "Ne-e-ein, le-eider kenne i-ich ihn ni-i-nicht. I-i-ich hatte a-aber auch e-etwas a-anderes e-erwa-artet hier." Ich zupfte leicht an der Kleidung des Typen und wollte damit symbolisieren, dass ich endlich vom Buffet weg wollte. Ja, wenn er jetzt schon so total motiviert wirkte, dann durfte er mich auch begleiten. Ich verdrehte sogar wieder kurz die Augen, als es dazu kam, was ich schon erwartet hatte. Das Essen schmeckte ihm wohl nicht. "Wo-o-ollen wi-i-ir die Kü-üche su-uchen?" Vielleicht fand man dort etwas besseres für ihn und ich konnte gleich noch mehr an ihm testen.

__________________________________
"I can feel the shadow creeping in my mind"

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Calahar-Gebirge

Anzahl der Beiträge : 1248
Alter : 22
Anmeldedatum : 21.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween-Special die DRITTE

Beitrag  Constantine am Fr 10 Nov 2017 - 17:13

Er biss sich gedanklich auf die Zunge und hob nur ratlos die Schultern (sogar die Handflächen seitlich etwas nach oben), als Annabelle wissen wollte, inwiefern er denn bescheuert war. Also, er selbst, auch wenn sie ja eigentlich mit "Leona" sprach. Wirklich kein schönes Gefühl, vor allem, weil sich noch die Vermutung auftat, dass sie es gern hörte, wenn er schlecht über sich sprach. Es hätte ihn nicht mal wirklich gewundert, wenn sie sich über ihn ausgekotzt hätte - okay, doch... Eigentlich war sie nicht so die Person, die Leuten ihren Frust klagte, wenn sie sie nicht kannte. Zumindest war das früher so gewesen, und sie machte nach wie vor einen gut erzogenen Eindruck, sodass sie davon vermutlich eher noch Abstand nehmen würde.
Und genauso antwortete sie dann auch auf seine Fragen: Offensichtlich nicht viel von ihm haltend, aber trotzdem nicht wirklich grob, auch wenn die Abwertung in ihren Worten nicht zu überhören war. Aha, er hatte also ein Reicher-Sohn-Gesicht, interessant. Und war er wirklich so viel größer als sie? Er rückte ein wenig näher zum Tisch und gab sich die Mühe, den Abstand zwischen dessen Oberfläche und seinen Augen abzuschätzen, dann Annabelles Größe im Vergleich dazu und kam zu dem Schluss, dass es vielleicht zehn bis fünfzehn Zentimeter sein mussten, die sie normalerweise unterschieden. Im Moment waren sie fast gleichgroß.
"Meinst du? Die glücklichen Frauen." Haaach, "also, ich meine, die glücklichen Frauen." Indem er es betonte, klang es wenigstens ironisch und dadurch hoffentlich sinngemäß. "Woher kennst du ihn denn? Und wer sind deine Eltern?" Vielleicht war es doch besser, von dem Thema wieder runterzukommen.

__________________________________
Every time we lie awake, After every hit we take, Every feeling that I get, But I haven't missed you yet


Halloween-Special-Kostüm

Kennt: Artorias, [Mephistopheles], Cassiopeia, Ayumi, Annabelle, Lyra, Rukus, Leona Silberberg
avatar
Constantine

- 121

- Geborener Vampir

- Oretowns Straßen

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 10.09.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween-Special die DRITTE

Beitrag  Annabelle am Sa 11 Nov 2017 - 14:27

So kamen wir eindeutig nicht voran. Sie hörte negative Dinge, die sie aber nicht wiedergeben konnte? Das war schon ein bisschen seltsam. Aber da ich so höflich und freundlich war, fragte ich nicht weiter nach, sondern dachte mit einfach nur meinen Teil dazu und überlegte mir selbst negative Aussagen, die bestimmt irgendwie auf ihn zutrafen.
Eine richtige Antwort bekam ich dann immernoch nicht, sondern durfte beobachten wie Leona näher heran trat und irgendwas abzuschätzen schien. Jedenfalls sah es so aus und plausibel war es auch, nachdem ich einen Größenunterschied genannt hatte. Vielleicht wollte sie ja sehen wie groß er cirka dann im Vergleich zu ihr war? Naja, ich ließ sie jedenfalls machen und wartete geduldig auf eine Antwort, die hoffentlich noch ausgesprochen wurde.
Eine meiner Augenbrauen erhob sich erneut und ich sah sie wieder einmal skeptisch an. Meinte sie das ernst? Sie versuchte sich zwar zu korrigieren, aber es klang in meinen Ohren nicht so als würde sie es ironisch meinen. Wollte sie etwa...? Nein, bestimmt nicht. "Hmm. Wenn du meinst." gab ich nur trocken von mir und goss mir daraufhin erst einmal ein halbes Glas Whiskey ein. Die Flüssigkeit trank ich in einem Zug direkt leer. Da fing auch direkt meine Nase an zu jucken, aber bevor ich niesen musste, konnte ich das Gefühl mit einer kurzen Massage meiner Ohrläppchen beseitigen. Wie man wohl darauf gekommen war, so etwas mit solch einer Tat zu verhindern? "Ich kenne ihn von früher. Er musste immer wieder auf mich aufpassen." Seufzend goss ich mir noch einen großen Schluck Whiskey ins Glas und trank davon. Wieder war dieses Jucken zu spüren, aber diesmal konnte ich das nicht verhindern - ich konnte zwar noch schlucken, musste dann aber niesen und goss mir den restlichen Whiskey Quer über mein Kleid. "Ich hasse diesen Ort." Ich hätte noch gerne geflucht, aber das tat eine vornehme Dame nun mal nicht in aller Öffentlichkeit. So konnte ich wenigstens der zweiten Frage ausweichen, weil ich nicht gern darüber sprach.
avatar
Annabelle

- 111

- Geborener Vampir

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 18.04.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween-Special die DRITTE

Beitrag  Constantine am Mo 13 Nov 2017 - 10:39

Na ja, Annabelle hatte eigentlich nur gefragt, inwiefern Leona gehört hätte, dass Constantine bescheuert war. Musste er das genauer definieren können? Er war halt bescheuert. Fertig. Also, nein eigentlich nicht, aber... Es war ja jetzt so gekommen und er würde es an diesem Abend sowieso weder richtigstellen, noch Annabelle überhaupt verraten, dass er gar nicht Leona Spikes war (wer auch immer das eigentlich sein mochte).
Wenn sie das jemals herausbekäme... Er wollte nicht wissen, wie wütend sie dann war. Wobei, hey: Er hatte ihr über sich selbst gesagt, er sei bescheuert. War das kein Pluspunkt?
Okay, zurück zum Thema:
"Nein, meine ich nicht", sagte er, und wenigstens das passte nun. Leona kräuselte die Stirn und hob die Brauen, sah Annabelle ein wenig zweifelnd an und seufzte dann.
"Musste?", hakte er nach, als sie erklärte, dass er früher immer wieder auf sie hatte aufpassen müssen. Sie stellte es ja so dar, als hätte er das äußerst widerwillig getan. So im Nachhinein betrachtet, wusste er zwar auch nicht mehr so genau, warum ihn das damals nicht gestört hatte, aber die Geschichte mit Annabelle und gewissen anderen Personen aus seinem direkten früheren Umfeld (und leider immer noch familiären Umfeld) hatte die ganze Sache verkompliziert und rückte sie vielleicht in ein etwas anderes Licht. Er wusste sehr wohl, dass er Annabelle früher gern gehabt hatte, aber... -
"Hatschi." Seine Fähigkeit, Gegenstände räumlich auch ohne die Augen wahrzunehmen, versagte an der Stelle, wo Annabelle sich beim Niesen Whiskey über ihr Kleid kippte, weil es mit der Flüssigkeit zu schnell ging, aber dass sie nicht glücklich war, hörte er ja trotzdem. "Wer hasst ihn nicht...?", murmelte er. Die Serviette, die er ihr reichte, war eher für ihr Näschen gedacht als für das Kleid.

__________________________________
Every time we lie awake, After every hit we take, Every feeling that I get, But I haven't missed you yet


Halloween-Special-Kostüm

Kennt: Artorias, [Mephistopheles], Cassiopeia, Ayumi, Annabelle, Lyra, Rukus, Leona Silberberg
avatar
Constantine

- 121

- Geborener Vampir

- Oretowns Straßen

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 10.09.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween-Special die DRITTE

Beitrag  Arsk am Do 16 Nov 2017 - 14:21

(nach kurzem Urlaub wieder da)

"Puuuh..." während ich überlegte bließ ich Gedankenverloren etwas Luft aus, konnte mir jedoch nicht so wirklich einen Reim auf alles machen. "Hmmm, das ist in der Tat komisch..." Zwar gab es viele Möglichkeiten wieso sich jemand von jetzt auf gleich änderte, Wette verloren, ein Verwirrspiel oder den Exfreund gesehen aber wirklich wahrscheinlich war nichts davon. "Soll man mal zu ihr rüber gehen?" Nicht, dass ich mich mit Flüchen oder so etwas auskannte um helfen zu können oder so. Aber wenn das eine Freundin oder sowas war, dann sollte man vielleicht besser auf sie aufpassen. "Ich bin eine Katze glaube ich..." Kurz überlegte ich, ob ich ihm die Wahrheit sagen oder es lieber dabei belassen sollte. "Das ist...mein Kostüm...so etwas tragen viele in letzter Zeit. Aber kann damit zusammenhängen...ja." Viele und ich konnte glaube ich keinen der so etwas freiwillig trug leiden. Nicht, dass ich da besonders viele kannte... "Oh, dann hat es dich ja übel erwischt. Hoffentlich geht es dann bald wieder weg bei dir." War schon doof, wenn man sich nicht mehr ausdrücken konnte wie man es gewohnt war. Immerhin, ich konnte gerade nichts komisches an mir selbst feststellen. Nur der Hunger brannte aber das war nun wirklich nichts ungewöhnliches. Und zum Glück ein lösbares Problem. Einfach einen Bissen vom nächsten Essen genommen und...es hinunter gewürgt. Wie alles andere auch hier...versalzen... Dennoch bekam ich ein Grinsen raus als sie meinte, dass heute Mittag noch nicht so lange her sei. "Ich verbrauche etwas mehr als die meisten anderen und hey, du bekommst doch auch Abends Hunger oder?" Die Gesundheitswünsche wurden mit einem knappen "Danke" quittiert. Hier lohnt es sich auch nicht wirklich was zu essen oder zu trinken. Hab ich schon erwähnt, dass es hier furchtbar schmeckt?" Ein Trauerspiel des Kochs... "Naja, hast wohl recht..." War ja schließlich auch in Jacke unterwegs... Aber die trug ich ja auch irgendwie immer. Kostümtechnisch lag ich hier wirklich etwas zurück... "Schade, aber das kriegen wir vielleicht noch raus. Küche ist allerdings eine super Idee, mit denen hätte ich da noch ein Wörtchen zu reden..." zu meinen Worten knackten meine Knöchel vielsagend. Obwohl ich da nicht vorhatte handgreiflich zu werden. "Weißt du wo die Küche ist?"

__________________________________
avatar
Arsk

- 17

- so lala Mensch

- Gildenhaus

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 19.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween-Special die DRITTE

Beitrag  AGE am Fr 17 Nov 2017 - 15:56

Lange hatte Mani die Leute beobachtet. Die Anderen waren dem Dämonen einfach nicht geheuer. So verschwand er aus dem Türrahmen und versuchte aus dem Schloss zu gelangen.
Das Schloss schien den Dämonen viel zu groß. Überall knarrte Holz und der Wind pfiff im Mauerwerk.
Nach einer gefühlten Ewigkeit blieb Mani stehen. „Was ist das nur für ein verrücktes Schloss?!“, fragte der Dämon, verloren in irgendeinem Flur stehend und fuhr zusammen als er ein Geräusch hörte.
avatar
AGE

- 2 Jahre / Aussehen 18 Jahre

- Android

- Aedas Osten :: Vulkanlandschaft :: Alte Ruinen an einem Krater

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 14.11.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween-Special die DRITTE

Beitrag  Annabelle am Di 21 Nov 2017 - 22:00

"Wieso nicht?" ich legte meinen Kopf schief und sah sie fragend an. Langsam kam ich hier nicht mehr mit. Das war doch eigentlich nur so eine Floskel um ein Thema zu beenden, oder hatte ich dahingehend etwas missverstanden? Also musste ich eindeutig nachfragen.
Ihre Frage konnte ich leider nicht beantworten, weil ich nun besseres zu tun hatte. Mein armes Kleid. Na super. Wenigstens stimmte mir Leona zu - jedenfalls..ja, doch ich sah das als eindeutige Zustimmung. Ihre Serviette nahm ich dankend an und putzte mir die Nase. Natürlich hatte ich mich für diesen Moment weggedreht, weil da unhöflich gewesen wäre, wenn ich es nicht getan hätte. "Und nun?" ich hatte mich wieder zurück gedreht und sah deprimiert an meinem Körper herunter. Wirklich widerlich dieses nasse Kleid. "Denkst du hier findet man..naja...Wechselkleidung?" ich sah Leona leicht verzweifelt an. Ihre Frage von vorher hatte ich nicht vergessen, wollte aber nun nicht weiter über den Idioten reden, sondern mich um mein Kleid kümmern. Ich wollte eigentlich nicht nach einem Alkoholiker riechen...wenn sie denn so rochen, aber ich stellte es mir jedenfalls so vor.
avatar
Annabelle

- 111

- Geborener Vampir

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 189
Anmeldedatum : 18.04.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween-Special die DRITTE

Beitrag  Constantine Gestern um 18:35

"War es vielleicht ironisch gemeint?", wich er ihrer Frage mit einer Antwort in Form einer weiteren Frage aus und zog die momentan schwarzen und weiblich geschwungenen Augenbrauen noch ein Stück weiter hoch. Allerdings war er gerade ohnehin dabei, den Faden zu verlieren, und war daher ganz froh, dass er nun bemerkte, dass Annabelle sich ihren Whiskey über das Kleid gegossen haben musste. Einerseits, weil der Geruch des Alkohols sich mit dem des Stoffes vermischte, andererseits, weil sie nach Wechselkleidung fragte.
Er hob ratlos die Schultern. Wenn er gewusst hätte, dass er sich in einer Minute zurück in einen Mann verwandeln und dann wieder seine eigentlichen Klamotten tragen würde, hätte er sich vielleicht erbarmt, sich in einem stillen Kämmerlein das Kleid auszuziehen, damit sie es haben konnte, aber... Da er nicht davon ausging, sich zurückzuverwandeln, war es vielleicht etwas... Na ja. (Nicht dass es ihm drum ging, dann nackt dazustehen. Der Frauenkörper gehörte ihm immerhin gar nicht. Und hübsch war Leona auch, wofür sich also schämen? Aber für den Rest des Abends und vor den Leuten? Nein. Außerdem viel zu kühl.)
"Und wenn du es trocknen lässt und ein bisschen mit den Servietten...?" Es würde nichts am Geruch ändern, aber Constantine bezweifelte, dass das hier überhaupt viele Leute mitbekamen und es sie störte.

__________________________________
Every time we lie awake, After every hit we take, Every feeling that I get, But I haven't missed you yet


Halloween-Special-Kostüm

Kennt: Artorias, [Mephistopheles], Cassiopeia, Ayumi, Annabelle, Lyra, Rukus, Leona Silberberg
avatar
Constantine

- 121

- Geborener Vampir

- Oretowns Straßen

Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 10.09.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween-Special die DRITTE

Beitrag  Ri Lyang Heute um 0:55

Einige Augenblicke wartete Ri, ehe sie sich umschaute. Von Lyra wieder aufgemuntert, konnte sie sich ja wenigstens schon einmal die Umgebung näher ansehen. Doch als sie wieder zurückblickte, war das Mädchen auf einmal verschwunden. War sie einfach gegangen? Aber Ri hatte keine Schritte gehört. Oder hatte das Schloss sie gar verschlungen? Es fröstelte Ri, als sie sich noch einmal in dem langen Gang umsah. Doch alles was sie erblicken konnte, waren die langen schwarzen Flure und die penibel aufgereihten Ritterrüstung. Doch da, irgendwo weit in der Ferne, da waren das Licht und das Gemurmel aus der Eingangshalle.
Wann war sie denn so weit in den Flur getreten? Sie hatte sich doch lediglich den ersten drei Türen genähert, oder irrte sie sich etwa? Eingeschüchtert und erneut von Mutlosigkeit befallen, ließ Ri ihre Schultern hängen und schlurfte den langen Gang entlang. "Hey, bist du hier?", rief sie leise und verunsichert in die Dunkelheit hinein, während ihre Beine sie allmälich vorwärts trieben.

Erst einige hundert Meter blieb sie verschüchtert stehen, und betrachtete sich eine Tür aus schwarzem Eichenholz. Dahinter konnte sie eine Art Rauch erkennen, und sie meinte ein leies Flüstern zu hören. War es verunsichert? Brauchte da jemand Hilfe? Sie blickte sich panisch um, aber sie sah niemanden, der hätte helfen können. Ängstlich und mit zitternden Händen griff sie nach der feinen Türklinke aus poliertem Silber. Natürlich wandte sie den Blick dabei nicht von den böse Wirkenden Zeichnungen in der Tür ab, doch als sie zugriff schaute sie verwundert zur Tür. Ja, die Türklinke war da, wieso hatte sie nicht getroffen? Verwundert sah sie sich nochmal in dem langen Gang um, doch noch immer keine Hilfe in Sicht. Ein verzweifeltes Seufzen bahnte sich einen Weg an die Oberfläche und entmutig schloss Ri die Augen, ehe sie erneut nachder Türklinke gegriff. Und wieder streifte sie nur das kalte und gespenstische Holz.
Erschrocken öffnte Ri die Augen und griff hastig nach der Türkling. Iher Hand streifte das eiskalte Metall und sie zuckte zusammen, ehe sie sich diese verhexte Türklinke näher betrachtete. Die Klinke selbst schien normal, doch ihre Hand wirkte breiter und kräftiger als sonst. Bildete sie sich das etwa nur ein? Hoffentlich war im Raum hinter der Tür mehr Licht, als man vermuten würde. Dann hätte sie alle Zeit der Welt, sich ihre Hand genauer anzusehen.
avatar
Ri Lyang

- 21

- Mensch

- Amila Wald

Anzahl der Beiträge : 24
Alter : 25
Anmeldedatum : 30.08.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween-Special die DRITTE

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 13 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten