Wärme zur Weihnachtszeit

Seite 5 von 51 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 28 ... 51  Weiter

Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Lilith am So 2 Apr 2017 - 19:14

Lilith nickte, gab es doch gar nicht viel zu sagen in dieser Zeit. Was sollte sie auch großartig sagen, außer "Ja und okay"? Sie blieb einfach stumm und folgte dem Mädchen, welches sich nun ihren Weg nach vorne in Einkaufsstraße bahnte. Der Schnee fiel den beiden dabei natürlich immer leicht auf den Kopf, was für Lilith sogar relativ positiv war, denn jeder einzelne Schneerkristall wurde sofort in Energie verarbeitet, womit nicht nur Lils Kopf trocken blieb, sondern sie auch immer ein kleines bisschen dazu bekam. Bei Ayumi war nicht davon auszugehen, dass sie so eine Fähigkeit besaß, wobei man meinen könnte sie würde eventuell das gegenteil ausstrahlen. Anstatt Energie durch die Umgebung aufzunehmen, würde sie es einfach die ganze Zeit ausstrahlen, weswegen sie so müde und erschöpft wirkte. Die Dämonin zuckte leicht mit den Schultern, was sowieso nicht sichtbar war, weil sie leicht hinter Ayu lief. Ob sie ein Thema ansprechen sollte? Im Moment nicht, hatten sie doch sowieso genug Zeit zu reden, wenn sie bei Ayumi Zuhause ankamen. Lilith war sogar ein wenig verwundert darüber, dass dieses müde Mädchen sie mit Nachhause nahm. Macht sie das bei allen Leuten so die sie erst kennenlernte?
Da Ayumi allein den Weg kannte, musste Lilith auch nur folgen und durch das ganze schweigen der beiden würde der Weg auch wohl gar nicht so lange dauern.

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Thermalbad

Anzahl der Beiträge : 2010
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Ayumi am So 2 Apr 2017 - 21:14

Da Lilith nichts weiter dazu sagte, führte ich sie einfach von der Einkaufsstraße aus durch ein paar andere Straßen. Immer mal gerade aus dann wieder irgendwo abbiegen und so weiter eben. Da wir anscheinend sowieso noch genug Zeit hatten über die wichtigsten Dinge zu reden und uns gegenseitig über das ein oder andere aufzuklären, schwieg ich einfach den ganzen Weg über. Lilith hatte anscheinend auch nichts zu sagen, denn auch sie blieb die ganze Zeit über ruhig. Vor einem Mehrfamilienhaus mit insgesamt acht Wohnungen blieb ich schließlich stehen. "Da wären wir..." ich kramte meinen Schlüssel aus der Jackentasche und schloss die Eingangstür auf. "Erster Stock.." ich wusste selbst nicht warum ich das sagte, aber so wusste sie schonmal wie viele Treppen wir rauf laufen mussten. Ich stieg ohne weiteres die Treppenstufen nach oben bis ich an meiner Wohnungstür auf der rechten Seite angekommen war. Dort schloss ich dann auch die Tür auf. Lilith war mir wahrscheinlich gefolgt ansonsten würde ich kurz warten bis sie ebenfalls die Tür erreicht hatte. "Wunder dich nicht, falls nicht aufgeräumt ist.." Ja, falls. Ich  wusste nicht  ob nicht doch irgendwie mein Bruder heute früh hier aufschlug um meine Wohnung zu säubern. Unnötig, aber er wollte es ja unbedingt hin und wieder machen, da ich ja in seinen Augen nicht fähig war Ordnung zu halten. Aaals ob. Ich war sehr wohl dazu fähig, nur hatte ich eben oftmals keine Lust alles immer sofort wegzuräumen. Ich öffnete die Tür und zog im Wohnungseingang direkt meine Schuhe aus und ging nach links ins Wohnzimmer. Anscheinend waren außer meinen ganzen CD-Hüllen und ein paar Kleidungsstücken soweit alles in Ordnung. Yuji war wohl doch kurz hier, denn das ganze Geschirr war im Geschirrspüler, den man leise auch noch hören konnte. Schien also gerade noch an zu sein. Dann war mein Bruder wohl vor nicht allzu langer Zeit hier. Heieiei. Ich legte meinen Rucksack auf die Couch, zog meine Jacke aus, warf sie zu meinem Schreibtischstuhl und setzte mich dann neben meinen Rucksack auf die Couch. "Kannst dich mit her setzen, wenn du willst.." Vielleicht stand sie ja lieber. Keine Ahnung. Aber angeboten hatte ich es ihr, also konnte man mir nichts vorwerfen.


(Wohnung: Wohnzimmer links der Wohnungstür, nebendran schlafzimmer, gegenüber Küche und dementsprechend rechts von der wohnungstür das bad.
Die Wände sind in gelb-beige bemalt. Auch dieses Zimmer ist recht groß. Neben der Zimmertür befindet sich ein Glasregal, in dem verschiedene Flaschen und ein paar Gläser stehen. an der linken Wand des Zimmers befindet sich an der Wand ein großer Flachbildschirm und darunter ein langer niedriger Schrank mit einigen Fächern, die mit DVD's und Konsolen befüllt sind. In der Ecke neben dem Fernseher steht eine hohe Zimmerpflanze. Die Wand gegenüber der Tür besitzt auch zwei Fenster wie im Schlafzimmer. Zwischen den Fenstern steht ein recht langer Schreibtsich und zu beiden Seiten stehen noch je ein niedriger Schrank mit einigem Zeug darin. Schließlich an der Wand rechts neben der Tür findet man dann die Couch und davor einen größeren Holztisch. Wie schon im Schlafzimmer ist auch im Wohnzimmer, in diesem Fall über der Couch, eine große eingerahmte Landkarte zu finden. )

__________________________________
avatar
Ayumi

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 11.01.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Lilith am So 2 Apr 2017 - 21:33

Der Weg zur Wohnung war still, was auch nicht wirklich schlimm war. Man konnte die ruhe genießen, die Leute in der Nähe verfluchen usw usw. Lilith achtete nicht wirklich auf die Umgebung, bis auf die Tatsache das eben Schnee fiel, während Ayumi einfach voran schritt. Da Lilith einen ziemlich guten Orientierungsinn hatte, was sie auch haben sollte, wenn sie schon immer nur lief und somit jede Straße in Aeda eigentlich schon mal betreten hatte, konnte sie sich den Weg zur Wohnung auch leicht merken. Ob es was brachte? Eigentlich nicht. Sie interessierte sich ja nicht wirklich dafür, wo dieses Mädchen lebte. Wie hoch war überhaupt die Wahrscheinlichkeit das sie sich nochmal hier treffen würden?
Bei der Wohnung angekommen ging Lilith mit dem Mädchen ins das Gebäude hinein, schritt die Treppe nach ihr nach oben und machte sich auch nicht wirklich weiter GEdanken darüber ob es aufgeräumt sein könnte oder nicht. Außer vielleicht die Formulieren 'falls nicht aufgeräumt ist' war daran auch nicht wirklich etwas auffällig. Eigentlich sollte man ja trotzdem wissen ob bei einem aufgeräumt war oder nicht. Lilith wusste zum Beispiel das bei ihr wieder ein haufen Blätter am Boden lagen. Lilith tat es dem Mädchen dann auch gleich, ging mit ihr in die Wohnung und zog sich, rein aus Höflichkeit, auch mal die Schuhe aus und stellte diese daneben. Immerhin war es auch etwas feucht geworden durch den Schnee, weshalb man dann nur Dreck mit hinein nahm. Lilith folgte dem Mädchen weiter und sah sich erstmal in der Wohnung um. "Bei mir ist unaufgeräumter." Sagte sie erstmal, nachdem sie diesen eigentlich sauberen Haushalt zu Gesicht bekam. Unnötiger Kommentar, doch wenn Ayumi das als unaufgeräumt gelten ließ, was würde sie dann bei LIlith sagen? Dabei sah das Mädchen bis jetzt nichtmal so aus, als wäre sie total pingelig was Sauberkeit anging. Der Möglichkeit sich zu setzen folgte Lilith dann auch, wollte sie doch nicht unnötig Zeit damit verschwenden, sich in diesem Wohnraum umzusehen. Ob das Mädchen allein hier wohnte? Es war schon relativ groß für eine Person. Lilith reichte immerhin diese zwei Zimmer die sie hatte, wobei eins davon ja nur das Badezimmer war. Ihren Rucksack nahm Lilith auf den Schoß und lehnte sich nur leicht zurück, während sie den Wohnraum weiter musterte. Das war alles ziemlich ungewohnt. "Nett." Hoffentlich reichte das um höflich zu wirken.

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Thermalbad

Anzahl der Beiträge : 2010
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Ayumi am So 2 Apr 2017 - 21:48

Ich zuckte einfach nur mit den Schultern und verkniff mir jeglichen Kommentar. Wenn es bei ihr unaufgeräumter war, dann war es eben so. Wir hatten ja keinen Wettstreit am laufen, wer denn die unaufgeräumteste Wohnung hatte. Wäre ja auch irgendwie dämlich. Wobeiii...Nein. Lassen wir das lieber.
Lilith kam meinem Angebot nach und setzte sich mit auf die Couch. Da die Couch doch recht groß war, war auch noch genug Platz zwischen uns. Dass sie aber ihren Rucksack so komisch auf ihrem Schoß liegen hatte störte mich fast schon ein bisschen, weil das die mehr oder weniger entspannte Atmosphäre ein wenig drückte. Aber das so wohl nur ich so, denn sie war ja in einer komplett fremden Wohnung. Ich für meinen Teil würde mich ja auch nicht einfach in einer unbekannten Wohnung mit meinem Zeug ausbreiten. "Ja, kann man so sagen.." ich lehnte mich zurück und sah zum Fernseher. Ob eine Runde zocken okay war? Ich schielte kurz zu Lilith rüber, entschied mich aber dann doch dagegen, da wir erst wirklich das wichtige erledigen mussten ehe man sich dem Spaß widmen könnte. Trotzdem juckte es mich ein wenig in den Fingern jetzt einen Controller in den Händen zu halten und irgendwas zu spielen. Das Gefühl unterdrückte ich aber weitestgehend. "Brauchst du irgendwas..?" Das war nur eine Frage der Höflichkeit. Ich hoffte einfach, dass sie soweit nichts brauchte, so musste ich dann nicht aufstehen. "Also..du wolltest über Fähig- und Fertigkeiten reden..?" ich zog eine Augenbraue hoch und sah zu Lilith rüber. "Dann fang doch mal an zu erzählen, hm..?" Wenn sie schon mit so einem Thema ankam, dann ließ ich ihr nur allzu gern den Vortritt. Immerhin war sie im Gegensatz zu mir eine Dämonin und hatte wahrscheinlich mehr zu bieten als ich mit meinen Arkanefähikeiten und meinen kleinen weiteren Fertigekeiten.

__________________________________
avatar
Ayumi

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 11.01.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Lilith am Mo 3 Apr 2017 - 2:25

Ob dieses Mädchen nun wirklich so höflich war und Lilith auch etwas geholt hätte oder ob sie das nur machte um irgendwie etwas auszudrücken, was Höflickeit ausstrahlen sollte? War der Dämonin ziemlich egal, denn diese schüttelte den Kopf. "Nein danke." Sagte sie nur, wollte sie doch nicht wirklich etwas von dieser eigentlich noch immer Fremden annehmen. Sie hatte zwar nicht gerade die Befüruchtung, dass diese nun etwas böses plante, aber wieso das unnötige Risiko eingehen. Lilith folgte dem Blick der Dame zum Fernseher, dachte sich jedoch nicht viel dabei. Wenn diese etwas zocken wollen würde, war es Lilith eigentlich sogar egal, solange sie noch immer aufmerksam zuhörte wenn Lil über etwas wichtiges sprach. Sie wäre aber wahrscheinlich sowieso erstmal davon fasziniert davon, dass es wirklich Leute gab die diese Spiele zuhause spielten. Dann würde sie einige Zeit interessiert zuschauen, bis sie sich wohl langweilen würde, da sie immerhin dann nichts mehr zu tun hatte. Sie kannte Videospiele ja nicht und kam auch nie mit diesen in Berührung. "Ich dachte wir reden erstmal über den Plan." Lilith ging davon aus, dass dies wohl eher interessant sein würde, aber wenn Ayumi vielleicht doch erstmal etwas über die Fähigkeiten erfahren wollte. "Aber wir können auch erst einmal unsere Talente demonstrieren." Lilith würde natürlich nur das nötigste zeigen, nämlich einmal einen Teil ihrer schwarzen Magie und ihre nächste Verwandlungsform. Mehr brauchte diese Ayumi nicht kennen. Bevor sie jedoch anfing zu reden, wollte sie erst wissen ob nun der Plan oder die Talente primär waren.

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Thermalbad

Anzahl der Beiträge : 2010
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Ayumi am Mo 3 Apr 2017 - 10:49

Gut, ich musste also nicht nochmal extra aufstehen. Ich hätte ihr zwar was geholt, wenn sie was gebraucht hätte, aber wahrscheinlich würde ich die paar Schitte, die ich gehen müsste mit eine Brummen absolvieren. Und wenn sie selbst nur aus Höflichkeit nein sagte, aber eigentlich irgendwas wollte, dann wars mir auch egal.
Ich sah sie für zwei,drei Sekunden an.  Der Plan? Ach das meinte sie. Wir hatten ja irgendwelche Unterlagen bekommen. "Ich wäre trotzdem erst für die Fähigkeiten undso...dann kann man vielleicht besser auf den Plan eingehen..." Ich zuckte mit den Schultern und legte meinen Kopf nach hinten auf die Couchlehne. "Is aber nur meine Meinung, wenn du es anders siehst, dann machen wirs so wie du willst..." ich schloss die Augen und atmete tief durch. Das war alles so langweilig. Nicht Lilith oder so, aber diese Situation hier war so zäh, sodass es mich irgendwie...ja, langweilte. Aber da es ja auch der Höflichkeit entsprach, dem Gegenüber eine Wahl zu lassen und auf deren Meinungen einzugehen, entschied ich eben nicht einfach was wir als nächstes taten, sondern überließ die Entscheidung ihr. Mir war es ja eigentlich egal über was wir redeten oder in welcher Reihenfolge wir verschiedenste Themen behandelten.

__________________________________
avatar
Ayumi

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 11.01.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Lilith am Mo 3 Apr 2017 - 11:03

Mit diesem Gedanken hatte Ayumi sogar recht und da es nun eigentlich wirklich nicht wichtig war, was die beiden zuerst beredeten, konnte man eben mit den Fähigkeiten anfangen. Lilith zuckte mit den Schultern, was das Mädchen wahrscheinlich nicht sah, da sie ihren Kopf auf die Couchlehne ablegte. Lilith sah auf ihre Tasche hinab und überlegte wo sie diese abstellen konnte, damit diese nirgends störte. Die Tasche nahm sie dann von ihrem Schoß und stellte diese direkt neben sich, noch immer leicht auf den Schoß gelehnt, doch hatte die Dämonin nun etwas mehr Armfreiheit. Sie wusste gar nicht so ganz wie sie nun ihre Hauptfähigkeit präsentieren sollte, weshalb sie sich kurz umschaute. "Hm.." Kam nur von ihr, nachdem sie nicht wirklich etwas passendes gefunden hatte. "Hast du etwas.. Lebensmittelmäßiges auf das du verzichten kannst? Ein Apfel oder ähnliches?" Obst war immer ganz gut, oder auch Gemüse, da man es daran gut sehen konnte. "..dann würde ich das holen." Ayumi musste nicht einmal unbedingt aufstehen dafür. Sie wirkte sowieso als würde sie gleich einschlafen, weswegen Lilith wenig Lust hatte auf das verschlafene Mädchen zu warten.

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Thermalbad

Anzahl der Beiträge : 2010
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Ayumi am Mo 3 Apr 2017 - 15:23

Dass sie  mit den Schultern zuckte, bemerkte ich trotz meiner Haltung, aber es störte mich ja nicht, also musste ich dazu ja nichts mehr sagen. Auch dass sie ihren Rucksack neben sich..oder an sich stellte, bekam ich ja mit, weil das eine 'größere' Bewegung war.
Ich hob meinen Kopf zwar nicht, neigte ihn aber so zur Seite, damit ich Lilith ansehen konnte. "Hm..müsste ich mal nachsehen..." ich streckte mich kurz und stand dann auf um in die Küche zu gehen. Da Lilith noch nie hier war, ließ ich sie ungern einfach durch die Wohnung laufen um irgendwas zu suchen. Also ging ich selber. Ich wusste ja soweit wo alles lag. In der Küche sah ich mich ein wenig um, aber einen Apfel fand ich leider nicht, dafür eine Birne. Ich würde sie sowieso nicht essen, da mir dieses Obst nicht wirklich schmeckte (ich hatte sie nur hier, weil mein Bruder immer mal ein paar Lebensmittel vorbei brachte), also konnte Lilith die ruhig für ihre  was-auch-immer-Vorführung verwenden. Ich kam zurück und warf ihr die Birne zu. "Geht das auch..?" das war eher eine rhetorische Frage, denn ich hatte spontan nur diese Birne hier und setzte mich auch schon wieder auf die Couch. Nochmal würde ich nicht loslaufen, also musste sie mit diesem Obst als Versuchsobjekt leben. Ich winkelte meine Beine an und zog sie auf die Couch und legte meinen Arm auf die Rückenlehne. Zu Lilith gedreht saß ich nun da und wartete auf ihr was-auch-immer sie vorhatte.

__________________________________
avatar
Ayumi

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 11.01.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Lilith am Mo 3 Apr 2017 - 15:49

Entweder wollte das Weib nicht, dass Lilith durch die Wohnung lief oder sie wollte selber erstmal schauen ob überhaupt noch etwas da war an Obst. Gut, Lilith war es nicht so wichtig, sie empfand es nur als unnötig wenn sich das Weib extra die Mühe machte aufzustehen, wenn die Dämonin es doch auch hätte holen können. Lange war sie jedoch nicht weg, denn nach kurzer Zeit warf sie Lilith schon eine Birne zu, welche von der Dämonin locker gefangen wurde. Die würde es auch tun. "Ja." Bestätigte sie die Frage von Ayumi nur, bevor sie die Birne etwas musterte und dann auf ihre Hand legte, welche sie Ayumi dann offen präsentierte, damit diese es klar sehen würde was nun passierte. Lilith sprach ein kurzes Wort aus, welches für die Dame wohl nicht definierbar war, womit auch schon die Magie begann, welche Lilith ihr zeigen wollte. Da hier keine direkte Sonnenstrahlung herrschte, konnte man die schwarzen Fäden nicht sehen, welche von Liliths Hand um die Birne liefen, doch der Effekt war schon zu sehen. Die Birne verdorrte, als hätte sie zu lange in der Sonne gelegen. Der Prozess ging auch ziemlich schnell, bis die Birne nur noch staub trocken und kaum erkennbar auf Liliths Hand lag. Zu sagen ob das mal eine Birne war, wäre wohl etwas schwierig für jemanden der erst dazu kommen würde. "Meine Hauptfähigkeit: Ich entziehe Energie." Sie hoffte nicht, dass sie dazu sagen musste, dass dies gesteuert werden kann. Nicht das Ayumi plötzlich glaubte immer mehrere Meter von Lil fern bleiben zu müssen. Die verdorrte Birne musste sie nicht woanders hinlegen, sondern wollte diese in der Hand behalten. Für die zweite Fähigkeit würde diese noch nützlich werden.

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Thermalbad

Anzahl der Beiträge : 2010
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Ayumi am Mo 3 Apr 2017 - 20:47

Ich sah ihr mit einem neutralen Gesichtsausdruck zu, wie sie die Birne auf ihrer Hand präsentierte, irgendwas murmelte und die Birne dann vor sich hin dorrte. "Nicht schlecht..." ich hob eine Augenbraue und betrachtete das bisschen was von der Birne übrig geblieben war. Ich hab nich daran gedacht noch etwas zu ihrem Energie-Enzug da zu fragen, denn ich war der Meinung, dass ich alles soweit verstanden hatte. Sie konnte das wohl steuern, denn mir wurde bisher keine Energie entzogen und die Birne hatte sie auch erstmal normal in der Hand halten können. Zudem das Gemurmel. Sie konnte es also kontrollieren. Okay, ob sie nun auch Menschen oder eben anderen Wesen Energie entziehen konnte wusste ich nichtmal richtig, aber wenn sie schon ein Dämon war, dann konnte sie das bestimmt auch. Fähig genug sah sie jedenfalls aus. "Was kannst du noch..?" ich lehnte mich ein wenig vor und wartete auf die nächste Fähigkeit. Sie hatte doch wohl noch ein Ass im Ärmel oder? Sonst wäre das wirklich traurig. Dann hätte sogar ich mehr zu bieten, als Lilith da....oder so...wenn man Arkane und Dämon überhaupt wirklich vergleichen konnte.

__________________________________
avatar
Ayumi

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 1670
Anmeldedatum : 11.01.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 51 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 28 ... 51  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten