Wärme zur Weihnachtszeit

Seite 3 von 38 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 20 ... 38  Weiter

Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Lilith am Mi 29 März 2017 - 23:36

(Post 700 mit dir :> <3)

Ja das wäre es wirklich. Lilith hoffte nicht gerade, dass dieser Auftrag etwas mit einem Abendkleid zu tun hatte oder etwas ähnliches beinhaltete. Gut, auf die Schulkleidung konnte sie sich noch einlassen, aber Abendkleidung? Irgendwelche Kleider? Bitte nicht.
Was den kleinen Diebstahl betraf hatte diese Ayumi es wohl einfach nur auf das Geld abgesehen und die Kreditkarte sowie den Personalausweis. Lilith wusste nicht wofür das Weib diesen noch brauchte, fragte aber auch nicht nach, sondern nickte einfach und ging weiter ihres Weges. Die eine kleine Seitengasse diie Ayumi schon angepeilt hatte war sogar die, welche die beiden gehen mussten, weshalb Lilith ohne groß darüber nachzudenken diese einschlug. "Ja. Hier sind wir richtig." Lilith lief in etwa die Mitte der Gasse, klingelte dort an einer Tür, welche man kaum sehen konnte, da sie onch einmal in einer kleinen Einbuchtung der Häuser war und betrat dann, sobald die Tür aufgehen sollte, das Gebäude. Viel konnte man an dieser Tür nicht entdecken. Verschiedene Namen wurden angezeigt, natürlich von irgendwelchen Büroheinis, welche hier ihre Arbeit verrichten wollten. Der wahre Nachname von Leon wurde nicht angezeigt, da er diesen gut versteckt hielt. Nur Lilith wusste diesen und natürlich ein paar wichtige Kontaktleute, die Leon auch als seine Freunde bezeichnete. Von der Kälte der Umwelt gingen die beiden dann in das Gebäude, welches auch nicht wirklich geheizt war und mussten dann auch noch ins zweite Stockwerk laufen. Lilith hatte damit kein Problem, aber ob Ayu darauf Lust hatte? Sie interessierte sich nicht viel dafür, sondern lief die Treppen, ging an eine weitere Tür und klopfte an diese. Auch wieder ging die Tür einfach nach ein paar Sekunden auf. Ja, er hatte sich hier wirklich eine Türöffnung vom Schreibtisch aus zugelegt. Die Tür quietschte als sie aufging und von der Kälte des Hausgangs, ging es dann schlussendlich in ein Büro, welches viel zu Warm war, da hier nicht nur ein Computer stand, sondern gleich mehrere. Alles schon verkabelt und man konnte sehen: Hier war ein typischer Klischee ITler am Werk. Es kam zu einer freundlichen Begrüßung von Lilith. "Was ist der Auftrag?" und einer unnötig langen von Leon. "Guten Tag ihr beiden. Na, wie gehts euch?" Sagte der grinsende Mann am Schreibtisch. Leon war derzeit in den 40ern, hatte blonde kurze Haare und trug einen normalen Pulli und eine Jeans. Wirklich besonders sah er nicht aus.

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Luftschiff

Anzahl der Beiträge : 1908
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Ayumi am Do 30 März 2017 - 0:20

(Uiuiuiui *sektglas reich* x3 <3)

Ich hatte also recht und war froh, dass wir aus diese große Straße verlassen und eine engere durchqueren konnten. "Gut.." ich nickte einmal und folgte ihr in die Gasse. Okaay, wir liefen nicht komplett durch die Gasse, sondern hielten cirka in der Mitte an und an irgendeiner eher unauffälligeren Tür klingelte Lilith und ging dann nach ein paar Momenten hinein. Anscheinend waren wir hier richtig und Lilith wusste wo es langging.. gut für mich, da ich diese Tür wahrscheinlich nicht gefunden hätte. Okaay, ich hätte aber auch nicht danach gesucht, wenn ich nicht davon gewusst hätte.
Während ich durch die Tür ins Gebäude ging, wanderte mein Blick nochmal über die Klingelschilder, aber da ich nicht drauf geachtete hatte welche Klingel Lilith drückte, zuckte ich nur kurz einmal mit den Schultern und folgte Lilith durch das Gebäude. Ich seufzte als ich meinen Fuß auf die erste Treppenstufe setzte. Ich hasste Treppen. Ich wohnte zwar selbst im ersten Stock, aber ich spielte auch da sehr oft mit dem Gedanken einfach auf dem Gehsteig zu schlafen statt mich die Treppen hochzubewegen. Da wir weiter in den zweiten Stock gingen seufzte ich erneut und ließ meinen Kopf etwas hängen. Ich blieb zwar vom Tempo her direkt hinter Lilith, aber meine Motivation sank gerade in den Keller. Zum Glück blieb es beim zweiten Stock und Lilith klopfte an eine Tür. Ich wartete müde wie ich eben war geduldig und folgte ihr schließlich ins Innere der Wohnung..okay Büro wohl eher so wie es aussah. Ich hatte irgendwie mit etwas anderem  gerechnet, denn mein Blick wurde etwas 'wacher' als ich die ganzen Computer herumstehen sah und ich die vielen Kabel erblickte, die sich gefühlt überall herumschlängelten. Ich ging garnicht erst auf deren Konversation ein, die irgendwie aneinander vorbeiging, sondern stellte mich vor diesen Typen und trank einen Schluck von meinem Kaffee während ich nochmal die ganzen Rechner musterte und meine andere freie Hand lässig in meine Jackentasche steckte.
"Was für ein System verwendest du so..?" ich hatte garnicht mhr wirklich auf dem Schirm, dass wir ja anscheinend hier wegen dem Auftrag da waren und das wohl dieser Leon war. Ich war zu sehr an seinen Computern interessiert.

__________________________________
avatar
Ayumi

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 1591
Anmeldedatum : 11.01.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Lilith am Do 30 März 2017 - 1:19

(Yaay! *Sekt trink* *betrunken ist* *umkipp und einschlaf*)

Der Weg war vollbracht, doch war das Ergebnis des ganzen ein Gespräch zwischen drei Personen, welche wohl nicht die selbe Sprache sprechen wollten. Sie redeten auf eine Weise anneinander vorbei, welche Lilith für unverständlich hielt, waren sie doch nur wegen einem Auftrag da und nicht wegen einer Laune oder einem "System". Sie schüttelte den Kopf und setzte sich einfach auf einen Stuhl, welcher sich in einer Ecke im Raum befand. Ayumi stellte sich derweil vor Leon, welcher etwas verblüfft für dieses Interesse war. Er wusste natürlich etwas von der Attentäterin und Diebin Ayumi, doch nicht das sie sich für Technik interessierte. Es war immerhin ihr erstes Treffen und der meiste Teil den sie besprachen war derweil nur über Email gelaufen. Doch was für ein "System" sie nun meinte? Betriebssystem? Server? Allgemein die Technik in den PC's selbst? Er benutzte einfach die Variante, die ihm am meisten zusagte um darauf zu antworten und dem Mädchen eventuell auch ausreichte. "Also in dieser Immobilie benutze ich nichts neuwertiges, nur Dinge die ich selbst zusammengeschraubt und günstig erwirtschaftet habe." Er hatte eigentlich auch kein wirkliches Hauptbüro, doch andere, welche etwas besseres Zeug haben, als die hier. Doch etwas wurde vergessen. "Meine Unhöflichkeit hat mich dazu gebracht unser Gespräch ohne vernünftige Vorstellung zu beginnen. Ich bin Leon und freue mich sehr Ihre Bekanntschaft zu machen. Wenn Sie nichts dagegen haben würde ich gerne auf die Höflichkeitsform jedoch zukünftig verzichten. Ist es Ihnen recht wenn ich Sie 'Ayumi' nenne?" Leon war schon etwas lebhafter als Lilith, was man wirklich merkte. Er sprach mehr, weswegen Lilith nur den Kopf schüttelte. "Können wir den Smalltalk überspringen um zum Auftrag kommen?" Warf Lilith ein, welche wirklich keine Lust auf lange Reden und Kaffee & Kuchen hatte. Einmal den Auftrag erklären und schon konnten die beiden wieder gehen. "Keine Eile, der Auftrag wird euch heute nicht davon laufen. Zumindest bis die Geschäfte schließen. Ich hab dir doch schon erklärt, dass dies ein Auftrag einer anderen Art ist, welcher auch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen wird." Was die Zeit anging war Lilith trotzdem nicht im Bilde. Wie äußerte sich Ayumi dazu? Oder war ihr der Computer wichtiger?

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Luftschiff

Anzahl der Beiträge : 1908
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Ayumi am Do 30 März 2017 - 13:32

(*strap o.....* *doch nicht* *Lilith mit na Decke Zudeck* x3)

Ich atmete etwas enttäuscht aus, da er hier anscheinend garkeine neueste Technik besaß. Würde er in meine Wohnung gehen, dann würde er von meinen ganzen Geräten umgehauen werden. Ich besaß nur das Neueste vom Neuesten. Okay, die meisten Sachen hatte ich selbst entwickelt, für diese Dinge gab es also nur sehr wenig Konkurrenz und ich verbesserte meine Programme und Computer immer wieder regelmäßig.
"Respekt für jeden, der seine Sachen selbst zusammenschraubt.." ich nickte ihm einmal zu um ihm meinen Respekt irgendwie zu zeigen. Auf mehr Bewegung hatte ich keine Lust, aber er würde schon verstehen.
"Ayumi ist okay.." ich zuckte mit den Schultern und trank den Rest meines Kaffees in einem Zug. Ich sah mich kurz um während Lilith anfing mit diesem Leon über den Auftrag zu reden. Ich fand zum Glück recht nah bei mir einen Mülleimer und warf somit meinen Kaffeebecher mit einer einfachen Bewegung rein. Wenn er was dagegen hatte, dann hatte er einfach Pech. Er konnte froh sein, dass ich den Becher überhaupt in einen Mülleimer und nicht einfach irgendwo auf den Boden warf. Das war ich nämlich eher gewohnt als richtige Müllentsorgung.
Ich drehte mich wieder zu Leon und sah ihn an während ich meine andere Hand nun auch in meiner Jackentasche verstaute. Im Gegensatz zu Lilith blieb ich einfach stehen, da ich währenddessen immernoch die Computer und Kabel musterte. "Wie lang denn bitte..?" ich gähnte erstmal und streckte meinen Rücken und Nacken. Ich wollte eigentlich das Ganze hier schnell über die Bühne bringen, aber wie es bisher aussah musste ich wohl mit diesem Trauerkloß Lilith längere Zeit verbringen als ein paar wenige Stunden.

__________________________________
avatar
Ayumi

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 1591
Anmeldedatum : 11.01.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Lilith am Do 30 März 2017 - 14:17

(*Würde Ayumi im Schlaf verprügeln wenn sie das erste gemacht hätte* *zieht sie aber lieber zu sich und kuschelt sich an sie* x3)

Es ging ja auch nicht um die großen Systeme hier, sondern einfach nur das die Arbeit erledigt wurde. Solange er damit arbeiten könnte, war er mit dem minderwertigen System zufrieden. Und mit minderwertig war immer noch ein besseres gemeint, welches man so in den Läden kaufen konnte, weil so ziemlich alles was in den Läden kaufbar war so ziemlicher Mist war. "Ich bin auch nicht oft in diesem Büro. Meine Hauptsachen befinden sich woanders." Grinste er vor sich hin und fühlte sich sogar etwas stolz darüber, dass Ayumi ihm dieses Kompliment machte. Auch war die einfache Bezeichnung "Ayumi" okay, weshalb er auch in Zukunft darauf zurückgreifen würde. Es war einfacher als auf irgendwelche Formulierungen zu achten, die für einen sowieso nicht sonderlich wichtig waren. Doch genug des Smalltalks, die Mädchen wollten natürlich die harten Fakten von ihm hören, weshalb er gleich auf die wichtigen Fragen antwortete. Oder auch nicht, er erklärte nämlich lieber erstmal die Situation. "Was die Zeit betrifft.. dieser Auftrag ist von einer Natur, welche man seltener zu hören bekommt. Es geht nicht einfach darum eine Person auszuschalten oder ein Goldbarren zu stehlen, sondern beinhaltet dieser etwas mehr als das typische." Eine kurze Pause, damit er nicht die ganze Zeit reden musst und auch mal durchatmen könnte. Sollte ja kein ganzer Monolog werden, der nur aus seiner Stimme bestand. Zwischenfragen kamen jedoch von Lilith erstmal keine und ob Ayumi etwas fragen wollte? "Es geht um ein Unternehmen, welches sich nicht viele Freunde gemacht hat in letzter Zeit und somit zum Ziel wurde." Ein kritischer Blick wurde von Lilith gezeigt, welche nicht so recht wusste wie sie das bewerten sollte. Ein Unternehmen? Was hatten die beiden Mädchen hier damit zu tun? "Wir sollen uns um ein ganzes Unternehmen kümmern und es in den Ruin treiben?" Im Grunde war das natürlich auch der Auftrag, doch so einfach konnte man es nun auch wieder nicht erklären. Leon nickte, auch wenn etwas zögerlich. "Jaein. Eure Hauptaktivität wäre es Informationen zu sammeln, durch Treffen, Befragungen und allerlei und natürlich die Ausführung von Sabotagen und ausschalten von Zielpersonen. Da es natürlich nicht gerade leicht ist ein Unternehmen, welches nicht gerade komplett legal ist, zu ruinieren, würde das ganze etwas länger dauern. Ich schätze einen Monat." Lilith zog sogleich ihre Augenbrauen nach oben und sah dann auch gleich skeptisch zu Leon hinüber. Einen Monat? War er noch ganz bei Sinnen?

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Luftschiff

Anzahl der Beiträge : 1908
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Ayumi am Do 30 März 2017 - 22:01

(*lässt sich durchknuddeln und knuddelt zurück x3* o//o)

"Soso.." ich sagte nichts weiter dazu sondern nickte nur um zu zeigen, dass ich verstanden hatte, dass das hier nicht all seine Technik anscheinend war. Ich hätte auch noch mehr fragen können, aber es ging ja nun um einen Auftrag, da wollte ich, so gern ich es aber doch täte, nicht dazwischen babbeln mit meinem Hobby und Interesse.
Als dieser Leon zu reden begann machte ich es mir im Schneidersitz auf dem Boden bequem. Ich hatte keine Lust großartig nach einer richtigen Sitzgelegenheit zu suchen...und der Boden tat es ja auch also...
Ich hörte ihm zu und musste mir immer wieder ein Gähnen unterdrücken. Das wäre wohl doch etwas zu unhöflich gewesen, wenn ich ihm da einfach ins Wort..naja...gähnte. Ich schielte zu Lilith rüber als sie eine Frage diesbezüglich stellte. Also...wegen dem Auftrag, nicht wegen dem Gähnen. Dann drehte ich meinen Kopf wieder direkt zu Leon, der nochmal ein paar Informationen rausrückte. Je mehr er aber darüber redete, desto müder wurde ich und konnte schließlich doch nicht um ein Gähnen meinerseits drumherum kommen.
"Muss das sein..?" ich wippte mit meinen knien hoch und runter und lehnte mich etwas zurück, als würde ich mich an irgendwas imaginäres anlehnen. "das klingt so dermaßen anstrengeend..." ich holte meine Hände aus den Jackentaschen und streckte sie nach oben um sie zu dehnen. Das klang nach viel Arbeit auf die ich nicht eingestellt war und auf die ich dementsprechend eigentlich keine Lust hatte. Lilith war bestimmt auch nicht wirklich begeistert davon...außer die war längere Aufträge gewohnt, aber so wie sie bisher rüberkam wohl eher nicht. Ich warf ihr einen Seitenblick zu um zu sehen wie sie auf das ganze Gerede von diesem komischen Typen reagierte.

__________________________________
avatar
Ayumi

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 1591
Anmeldedatum : 11.01.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Lilith am Do 30 März 2017 - 22:34

(*Knuddelwuddel* ;*)

Ayumi war wohl nicht so fasziniert vom gesprächigen Leon, denn sie antwortete nicht weiter auf die Technik drauf, sondern winkte es gerade mal mit einem "soso" ab. Gut, dann war eben mehr Zeit um sich mit dem Auftrag zu befassen, welcher von Leon natürlich noch lang und breit erklärt werden würde, während sich Lilith nur Gedanken darum machte, dass es sich wirklich für sie lohnen musste so einen Auftrag zu vollziehen. Vor allem da ja der Nachteil dabei war, dass sie dieses müde Mädchen noch länger an der Backe haben würde. Musste sie wohl damit leben, wenn sie das Mädchen nicht los werden würde. Bevor Leon dann zum nächsten Satz ansetzen wollte, unterbrach Ayumi, welche sich nun hingesetzt hatte, den Anfangsversuch von Leon und fragte ob dies wirklich nötig war. Er nickte, auch wenn es vom Boden aus vielleicht schwer zu sehen war. "Es muss zumindest für uns sein. Meine Geschäftspartner möchten dieses Unternehmen natürlich los werden und ihr wurdet ausgewählt, weil Lilith immer meine erste Wahl für wichtige Aufträge ist und ich eine weitere professionelle Mitarbeiterin gesucht habe. Ich kann natürlich niemanden dazu zwingen..." Lilith kannte er immerhin schon seit sehr langer Zeit und da sie immer wieder eine gute Arbeit leistete, weihte er sie eigentlich auch in fast alles ein. Lilith zog dabei jedoch nur eine Augenbraue hoch, da dies noch immer nicht wirklich erklärte, weshalb das nun so lang dauern musste. Sie schaute auch kurz zu dem Mädchen auf den Boden, welche sich übermäßig gestreckt hatte in der kurzen Zeit, was zu einem kurzen schiefen Blick führte. Nach einem zweiten Kaffee? "Und die lange Arbeitszeit wird wie: erstens begründet, zweitens belohnt?" Die Belohnung war Lilith eigentlich gar nicht mal so wichtig, denn sie würde sich schon nehmen was sie von Leon brauchte, ob nun Geld oder Information. Was Ayumi betraf.. wie stand sie denn dazu? Wollte sie viel Geld haben? Ein Auftrag der über einen Monat ging würde wahrscheinlich auch einen ziemlich großen Bonus raus geben. "Nunja, ersteres: Der Auftrag besteht ja aus mehreren Teilen und wir können es uns nicht leisten zu viel Aufmerksamkeit dadurch zu erregen gleich alles in kurzer Zeit zu erledigen. Es braucht, wohl nicht nur für euch, sondern auch für uns viel Vorbereitungszeit. Und zweitens: Es wird natürlich eine ziemlich große Menge Geld rausspringen, denn meine Geschäftspartner sind nicht gerade arme Kerle." Er grinste, auch wenn er aufpassen musste in dem was er alles sagte. Lilith schien auf ihn wohl im Moment eher genervt und er wollte nicht wieder ihren Zorn ab bekommen.

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Luftschiff

Anzahl der Beiträge : 1908
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Ayumi am Do 30 März 2017 - 23:05

(*Knuuuddeliwuddeli*)

Ich hörte mir seine Worte an und nickte. "Aber warum ich..? Ich kenn dich ja nichtmal..." ich sah ihn eigentlich etwas verwundert an, aber durch meine Müdigkeit konnte man das nicht ganz so als solches erkennen. Dass Lilith für so einen ..hm..wichtigen (?) Job von Leon ausgewählt wurde war ja nun irgendwie klar, aber dass er mich da einfach angeschrieben oder eben ausgewählt hatte verstand ich noch nicht so ganz. Ich hatte noch nie irgendwas mit den beiden hier im Raum zu tun, also warum war ich hier? Ich seufzte leise.
Hätte Lilith das Thema nicht mit diesen Fragen weitergeführt, hätte ich es wohl getan. Immerhin musste mir der Auftrag ja auch was bringen, wenn er schon so lange dauerte.
Ich sah zu Lilith und sah dann wieder mit einer kurzen Kopfbewegung 'hoch' zu Leon, naja zu dem bisschen Kopf was ich eben von meiner Position aus sehen konnte.
"Sind noch mehr Leute direkt involviert oder nur wir beide hauptsächlich..?" vielleicht kamen ja noch andere Personen nach oder wir würden später im Laufe der Zeit noch mehr treffen, die wie wir damit beauftragt wurden. Es war auf jedenfall nicht schlecht zu wissen, da es für uns noch mehr Arbeit bedeutete, wenn wir hauptsächlich zu zweit agierten.
"Inwiefern..'Nicht gerade arme Kerle'..?" ich hob eine Augenbraue und sah ihn etwas skeptisch an. Diese Aussage konnte viel bedeuten. Er musste schon klar stellen wie reich diese Typen waren, sonst wäre es ja im nachhinein blöd, wenn garnicht so viel Geld raussprang wie erwartet, da Leons Aussage zu schwammig war und wir uns etwas falsche vorgestellt hatten.

__________________________________
avatar
Ayumi

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 1591
Anmeldedatum : 11.01.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Lilith am Do 30 März 2017 - 23:24

Leon grinste. Ja, natürlich kannte er Ayumi nicht, doch wieso sollte das die beiden von einander stoppen zusammen zu arbeiten. Ein Auftraggeber und eine Auftragskillerin kannten sich ja nicht einfach plötzlich und arbeiteten deswgen zusammen. Nein, sie mussten aufeinander treffen und somit zu der zukünftigen Arbeit kommen. "Jeder Auftragskiller hinterlässt eine Spur, wenn er seine Arbeit vollrichtet. Ob es nun die positive Erinnerung der Auftraggeber ist oder der Argwohn der Feinde. Ersteres hat mich zu dir geführt, da ich bei verschiedenen Personen angefragt hatte, ob sie eventuell eine talentierte Person kennen. Von dem was man von dir wusste, war ich ziemlich überzeugt und nachdem du auch auf meine Mail geantwortet hast, stand dem ganzen eigentlich nichts mehr im Wege." Sollte sie sich doch geschmeichelt fühlen, dass er von den ganzen Peronsen die er hätte auswählen können genau sie auswählte. Doch war diese emotionalität natürlich nicht der Grund, weshalb die beiden nun hier vor ihm waren, weshalb der genauere Auftrag mit den Fragen die die beiden stellten erstmal wieder in den Vordergrund rückten. Er beantwortete diese auch erstmal weiter, bevor er irgendwas weiter aufklärte. "Dieser Auftrag ist größer angelegt als er nun scheint. Natürlich haben wir noch ein paar andere Teams, welche jedoch hauptsächlich der Informationsbeschaffung dienen oder die Weichen für größere Pläne legen. Um etwas Teamwork muss ich euch bitten, auch wenn ihr trotzdem nur selten auf die anderen trefft." Weichen für größeres hieß im Grunde, dass zum Beispiel eine Straßenblockade verursacht wurde, damit Lilith und Ayumi Zeit hätten sich um die Personen zu kümmern die dadurch zum Stillstand kamen. Das wäre jedoch nur ein Beispiel und nicht die direkte Situation. Es gab natürlich noch mehr was vorbereitet werden musste. Die weitere Frage von Ayumi betraf das Geld, indem sie fragte wie reich die Typen nun wirklich waren. "Es handelt sich dabei um reiche Personen von anderen Unternehmen, welche im Argwohn mit dem Ziel sind. Das sind dabei jedoch nicht einfach nur irgendwelche Arbeiter, sondern Mangager, Aufsichtsratmitglieder und CEO's. Wir werden auf jeden Fall nicht mit leeren Händen aus dem Auftrag raus gehen." Da brauchte sich Ayumi keine Sorgen machen, sie würde schon auf ihre Kosten kommen. Der Anteil wäre natürlich auch noch damit zu erhöhen durch Diebstähle, welche die beiden vollzogen, doch Lilith war dies schon bewusst, weshalb er es nicht anmerkte. "Hast du auch einen mehrere Schritte Plan oder etwas ähnliches? Eine längere Anweisung was wir machen müssen?" Oder musste das weitere Vorgehen immer neu besprochen werden? Das wäre echt nervig, zumindest für Lilith die wenig lust hatte sich immer mit ihm zu treffen. "Wir können natürlich nur so agieren, wie unsere Ziele funktionieren. Wenn einmal etwas schief geht, müssen wir alles neu planen, weshalb es keinen Ausführungsplan gibt. Grobe Ideen gibt es natürlich schon." Einen Monat. Da würde aber auch viel passieren.

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Luftschiff

Anzahl der Beiträge : 1908
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Ayumi am Fr 31 März 2017 - 16:06

"Spricht sich also doch rum..soso.." ich klang weiterhin einfach neutral und verzog auch kaum ein Mine dabei. Ich hatte einige im Sinn, die mich 'empfohlen' haben könnten, aber ich fragte da nicht weiter nach wer es denn so war. War mir ja an sich auch egal.
Ein leises Seufzen glitt über meine Lippen. "Gut zu wissen..."Es waren also viel mehr Leute noch involviert als nur wir beide...mal von Leon und diesen reichen Banausen abgesehen, die außer Aufträge erteilen anscheinend ja nicht so viel machten. Bisher jedenfalls meine Ansicht.
Zudem schienen es auch wirklich reiche Leute zu sein, die da als Drahtzieher fungierten, da sie hohe Posten eines Unternehmens inne hatten.
"Und du weißt theoretisch genau wer diese Leute sind..?" ich erhob erneut eine Augenbraue sah ihn aber trotzdem recht neutral an. Wenn sie am Ende nicht mit dem Geld rausrückten oder nur einen Teil des versprochenen Lohns abgaben, dann wollte ich die Namen schon haben, damit ich denen ein bisschen unter die Arme greifen was das austeilen von Geld anging. Natürlich ohne Gewalt..ich hatte da ja so meine eigenen Methoden. Und ich ging eigentlich immer auf Nummer sicher und hatte die Namen der Auftraggeber als Ass im Ärmel bereit gehalten, fall es Komplikationen mit dem Lohn gab.
Dann fragte auch Lilith zwischendurch mal wieder. Garnicht so schlecht, so musste ich nicht dauernt meine Stimme erheben und sie zeigte so ja auch etwas mehr Interesse an dem ganzen Fall statt einfach nur wie eine lahme Zwiebel in der Ecke zu sitzen.
"Und diese Ideen werden uns wann mitgeteilt..?" ich wippte wieder mit meinen Knien hoch und runter und überlegte für einen Moment einfach meinen Gameboy aus dem Rucksack zu holen. Wenn Leon nicht bald mal einfach mehr erklärte, dann verlor ich so langsam das Interesse und würde meine Zeit lieber anderweitig verschwenden.

__________________________________
avatar
Ayumi

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 1591
Anmeldedatum : 11.01.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wärme zur Weihnachtszeit

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 38 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 20 ... 38  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten