Ein Tag im Jahre 1990

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Alexis am So Aug 12, 2018 12:37 pm

Alexis blinzelte einmal langsam und neigte den Kopf eine Spur weit zur Seite, was seiner Körperhaltung einen vielleicht etwas skeptisch-fragenden Eindruck verlieh, obwohl Körpersprache und Mimik ansonsten dezent zu wünschen übrigließen. Dass Lilith sein Angebot ablehnte, war dafür allerdings weniger der Grund, weshalb er ein wenig skeptisch wirkte. Eher die Tatsache, dass sie sich sofort wieder seinem Problem zuwenden wollte, und dem, was daraus resultierte:
"Ist nicht dein Bekannter derjenige, zu dem du mich führen wolltest, damit er sehen kann, ob es eine Lösung für mein Problem gibt", erkundigte er sich, ohne die Frage richtig in eine Frage zu intonieren. Es war eine halbe Feststellung. "Nun, da er offensichtlich selbst in Schwierigkeiten ist, gibt es niemanden, der mir dabei helfen könnte, nicht wahr?" Er machte eine kurze Pause, wartete jedoch nicht direkt auf eine Antwort. Ob er richtig lag, wusste er zwar nicht, doch aus den Umständen ergaben sich eben diese Schlussfolgerungen, und er fuhr fort: "Sollten wir dann nicht die Person wiederfinden?"
Mal davon abgesehen, fühlte er sich auch nicht wohl dabei, diese leere Wohnung nun leere Wohnung sein zu lassen als sei hier keine Person angegriffen und möglicherweise verschleppt worden.

__________________________________
"We live, We breathe, We die"

"We feed, We burn, We lie"
The Dark of You
avatar by sawitry
avatar
Alexis
Admin

- 851

- ... Dämon

- Capital City/Phoenix Park

Anzahl der Beiträge : 9190
Anmeldedatum : 01.06.14


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Lilith am So Aug 19, 2018 4:22 pm

Wenn man eine weitere Information weg ließ, dann war diese Schlussfolgerung natürlich richtig und man könnte meinen ich dachte im Moment einfach nicht darüber nach. Aber diese Person sollte den ersten Schritt erst einmal nur vereinfachen, weswegen ich auch leicht in die Richtung zu Alexis lächelte. "Ja, du hast schon recht, dass uns diese Person hier helfen sollte. Aber nur die richtige andere Person zu finden, die dir helfen kann. Er vermittelt eigentlich nur und wenn ich in seinen Unterlagen die richtige Person finde, dann kann ich dir eventuell auch ohne ihm helfen." Wieder sah ich mich um und hatte das grundlegende Problem aber, dass ich in dieser Unordnung vermutlich nicht die richtige Person finden würde. Die Ordnung war um Meilen besser als das hier. Ich seufzte einmal auf. "Aber du hast.. vermutlich kommen wir ohne ihn nicht weiter." Vor allem wenn man bedachte, dass ich keine Ahnung hatte, ob er überhaupt eine Person kannte die uns helfen könnte. Das heißt die Wahrscheinlichkeit es zu schaffen war sowieso schon recht gering. "Wir brauchen einen Anhaltspunkt." Murmelte ich etwas vor mich hin und legte einen Finger nachdenklich an mein Kinn, während ich mich umsah. Alexis hier zu haben war nicht hilfreich in diesem Sinne, dass es mich etwas hemmte, aber es war nicht seine Schuld, weswegen es auch falsch wäre ihn weg zu schicken oder dergleichen.

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Harunas Wohnung

Anzahl der Beiträge : 1946
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Alexis am Mo Aug 20, 2018 1:46 pm

Alexis neigte den Kopf eine Spur zur Seite, während er Lilith bei ihrer Erklärung lauschte. Seine Miene hellte sich dabei etwas auf. Er hatte angenommen, dass der Bekannte es sein würde, der ihm half. Doch Lilith sagte nun, dass er nur eine Mittelsperson gewesen wäre. "Ich verstehe", sagte er leise und folgte ihrem Blick durch den Raum.
Der seine blieb an den unordentlichen Dokumenten und den Spuren von Blut hängen, dessen Geruch sich fein im Raum ausgebreitet hatte. Tatsächlich hatte er dabei einen ähnlichen Gedanken wie Lilith, nämlich dass es bei der Unordnung nicht einfach würde, etwas Brauchbares herauszufinden. Doch das wusste er nicht; er lächelte nur bei ihren Worten kurz und schwach.
"Könntest du mir etwas über deinen Bekannten erzählen?", fragte er sie und ging umsichtig den Raum einmal ab, wobei er sich fast lautlos bewegte und es schaffte, ohne Schnörkel und Tänzelei sich über die freien Stellen am Boden zu bewegen. Natürlich meinte er mit seiner Frage keine privaten Details oder welche Farbe die Lieblingsfarbe war, sondern etwas, das in dieser Situation einen Anhaltspunkt liefern könnte. "Weißt du konkret etwas über Probleme, die er mit jemandem gehabt haben könnte?", fügte er dennoch präzisierend hinzu.

__________________________________
"We live, We breathe, We die"

"We feed, We burn, We lie"
The Dark of You
avatar by sawitry
avatar
Alexis
Admin

- 851

- ... Dämon

- Capital City/Phoenix Park

Anzahl der Beiträge : 9190
Anmeldedatum : 01.06.14


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Lilith am Di Aug 21, 2018 2:47 pm

Ich musste erst einmal überlegen, was denn so das wichtigste für diese Situation war. Das Alter und den Namen ließ ich in diesem Fall mal weg, vor allem weil es wohl kaum wirklich etwas bringen würde es weiter auszuführen, genauso wie andere kleine private Details. Der Name stand sowieso mehrfach irgendwo und an der Türklingel auch. Ob es nun der richtige Name war oder nicht, war wohl auch irrelevant. "Er vermittelt hauptsächlich Aufgaben weiter, aber hin und wieder ist er auch daran beteiligt bestimmte Gruppen zu sabotieren." Das sollte wohl erklären, wieso er Feinde haben könnte. "Keine offiziellen Gruppierungen, sondern eher Banden und dergleichen." Fügte ich noch bei, damit er nicht an einen Terroristen dachte. Lag ja wohl nahe. "In letzter Zeit hat er sich jedoch weniger daran beteiligt, also.. eventuell Personen die schon länger einen Groll hegen." Ich musste erst einmal darüber nachdenken, welche denn dazu gehören könnten, aber wirklich hilfreich waren meine Gedanken dabei nicht, weil sich eine große Zahl an Problemen in den Vordergrund stellte. Da sie ihn aber nicht umgebracht haben - hoffentlich - konnte es gut sein, dass es wohl jemand war, der ihn so hasste, ihn loszuwerden, sondern eventuell leiden lassen wollte. Ich ging - nicht so elegant wie Alexis - durch den Raum, trat dabei auch auf Zettel, und wandte mich an einen Ordner, auf dem nur 'Dokumente IV' stand. Natürlich war das einfach nur für ihn selbst so geordnet, denn darin fanden sich Dokumente zu einem bestimmten Fall, den er mal bearbeitet hatte. Leider konnte ich noch nichts dazu sagen, denn ich musste mich erst einmal einlesen kurz um eventuell diese Personen hier auszumachen als Täter.

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Harunas Wohnung

Anzahl der Beiträge : 1946
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Alexis am Di Aug 21, 2018 3:21 pm

Er nickte diesmal nur, nachdem Lilith ihm erklärt hatte, was er wissen wollte, statt noch einmal kundzutun, dass er verstand. Allerdings gab sie noch immer keine sonderlichen Details preis. Zumindest keine, die konkrete Anhaltspunkte für konkrete Personen enthalten hätten. Aber wenigstens legten ihre Worte die Vermutung nahe, dass eine oder mehrere Personen, die einer solchen Bande oder Gruppierung vermutlich aus dem Untergrund angehörten, verantwortlich für das Chaos hier sein könnte. Und für die Tatsache, dass die gewünschte Person nun fehlte und möglicherweise ernsthaft verletzt war.
Alexis war beim Schreibtisch stehen geblieben und schob ein paar Unterlagen zur Seite, ehe er in die Hocke ging und dort aus den verstreuten Dokumenten schlauzuwerden versuchte. Er war dabei so diskret, sich Dinge, die irrelevant erschienen, nicht allzu genau anzuschauen. Er war zwar kein Gesetzeshüter und interessierte sich nicht für Kleinkriminelle oder Bandenkonflikte untereinander, solange die Bevölkerung nicht gefährdet war, sodass niemand hier befürchten musste, dass er irgendetwas davon zur Polizei schleppte. Aber er wollte auch nicht neugierig wirken oder sich in Versuchung führen lassen, sich irgendwo einmischen zu müssen. Einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn hatte er nämlich sehr wohl.
"Erinnerst du dich an einen Fall, der besonders heikel war oder der ihn besorgt gestimmt hat?", fragte er weiter, auch wenn er nicht beurteilen konnte, wie gut Lilith sich mit den Machenschaften ihres Bekannten auskannte.

__________________________________
"We live, We breathe, We die"

"We feed, We burn, We lie"
The Dark of You
avatar by sawitry
avatar
Alexis
Admin

- 851

- ... Dämon

- Capital City/Phoenix Park

Anzahl der Beiträge : 9190
Anmeldedatum : 01.06.14


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Lilith am Di Aug 21, 2018 10:52 pm

Ich sagte nichts dazu, was Alexis machte, weil ich selber keine Ahnung hatte, wie ich hier vorgehen sollte gerade. Ich war zu verwirrt dafür. Andere Personen hätte ich wohl darauf hingewiesen, dass sie nicht so schnüffeln sollten, aber in diesem Moment war es mir irgendwie mehr egal auf jeden Fall. Ich hatte den einen Ordner in meine Hand genommen und schaute mir ein paar Dokumente darin an, die ich jedoch, wie ich fand, nicht zielführend für uns einschätzte. Ich stellte den Ordner also wieder weg und kratzte mich leicht am Kopf, bevor ich mich wieder an Alexis wandte. "Ich glaube das letzte mal.." Ich musste kurz überlegen und sah nach einem anderen Ordner, welcher Dokumente zu einem Fall hatte, der schon etwas in der Vergangenheit lag. "..vor ein paar Jahren war das letzte mal ein solcher Auftrag. Von einem anderen weiß ich im Moment nicht, aber es kann sein, dass dieser wirklich größer war." Sagte ich und sah mir die Notizen an, die auch in dem Ordner waren. Handschriftliche, die er mit rein geschrieben hatte. Ich konnte ein paar Namen lesen, die mir irgendwie bekannt vorkamen und riss die paar Blätter heraus, die ich interessand fand. "Ich schätze ich habe ein paar Namen gefunden, die irgendwas mit dem zu tun haben könnten. Ich hoffe es zumindest." Sagte ich nur zu ihm, bevor ich mich zu ihm wandte und den Kopf leicht schief legte. "Hast du etwas interessantes gefunden?" Konnte ja gut sein, dass er vielleicht einen Zettel hatte, der irgendeine Botschaft darauf hatte? Irgendeine besondere Symbolik oder etwas, was kurz vorher noch gekritzelt wurde und dann verteilt.

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Harunas Wohnung

Anzahl der Beiträge : 1946
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Alexis am Di Aug 21, 2018 11:04 pm

Er zog die Hand von ein paar der Dokumente zurück und erhob sich langsam wieder, sodass er zum anderen Ende des Schreibtisches treten und auch dort erst darauf, dann auf dem Boden davor ein wenig nach Hinweisen stöbern konnte. Wenn man das denn so nennen wollte. Er lauschte dabei dem, was Lilith zu sagen hatte, und konzentrierte sich im Anschluss ebenfalls darauf, etwas zu finden, was möglicherweise mit einer größeren Sache von vor ein paar Jahren zusammenhängen könnte.
Doch alles, was er fand, war ein Zettel, an dem besonders viele Kampfspuren hängen geblieben waren.
Erneut stand er auf, und vermutlich hätte er auch noch etwas weiter gesucht, wenn Lilith in dem Moment nicht geäußert hätte, dass sie ein paar Namen herausgefunden hatte. Er wandte sich zu ihr und trat umsichtig zu ihr hinüber. "Ließe sich herausbekommen, wo sie sich derzeit aufhalten?", fragte er sie.
Und dann reichte er ihr bei ihrer Frage das Blatt Papier, das ihm aufgefallen war. Doch er konnte nicht beurteilen, ob es irgendwie im Zusammenhang mit den Namen oder dem besagten Auftrag stand. Es war ihm tatsächlich eher der Kampfspuren daran wegen ins Auge gefallen. Vielleicht war es von besonderem Interesse gewesen und dann im Eifer des Gefechts verloren gegangen. Vielleicht war es aber auch einfach nur zufällig zwischen die Fronten geraten.

__________________________________
"We live, We breathe, We die"

"We feed, We burn, We lie"
The Dark of You
avatar by sawitry
avatar
Alexis
Admin

- 851

- ... Dämon

- Capital City/Phoenix Park

Anzahl der Beiträge : 9190
Anmeldedatum : 01.06.14


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Lilith am Di Aug 21, 2018 11:37 pm

"Hm.." Berechtigte Frage von Alexis, denn ich hatte zwar die Namen, aber ich konnte natürlich erst damit etwas anfangen, wenn ich auch wusste wozu diese gehörten. Ich drehte mich kurz zu Alexis, überlegte nur kurz, bevor ich mich wieder zu dem Schrank drehte und einen Ordner herausholte, in welchem ich wusste, dass dort Telefonnummern standen. Ich öffnete diesen, hielt diesen auch so offen, dass Alexis rein schauen konnte, wenn er denn wollte und öffnete dann eine Seite, wo einige Telefonnummern auch notiert waren. Man konnte nur hoffen, dass die Personen auch diese Nummer noch hatten, denn dann brauchten wir auch nur noch ein Haustelefon - zum Glück gab es hier eines, wenn es nicht kaputt war. "Wir, beziehungsweise ich, kann dort mal anrufen und schauen, ob ich sie eventuell erreiche. Bei einer der Personen, die kenne ich glaub ich, da weiß ich auch wo sie wohnen sollte." Sagte ich noch zu ihm, bevor ich den Ordner nur auf den Schreibtisch legte, damit wir die Nummern noch vor uns hatten, bevor er mir den Zettel reichte.
Der Zettel unterschied sich schon in einem gewissen Grade von den anderen und ich musterte diesen auch erst einmal kurz, bevor ich ihn entgegen nahm und auch leicht auffaltete. Eine Seite war schon stark eingerissen und drohte sich zu lösen, weshalb ich sie auch noch extra hielt, damit das jetzt nicht passierte. Darauf erkennen konnte man jedoch auch nur ein Gekritzel, wobei in der unteren Hälfte ein Zahlencode stand. Zumindest glaubte ich, dass es ein Zahlencode war, da es nicht aussah wie eine Telefonnummer oder etwas ähnliches. "Denkst du das ist ein Zahlencode oder etwas anderes?" Nicht das ich das jetzt rein situativ überschätzte, aber die vier Ziffern die darauf waren, schienen nicht so ganz willkürlich. Für mich.

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Harunas Wohnung

Anzahl der Beiträge : 1946
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Alexis am Do Aug 23, 2018 7:51 pm

Nach einem nachdenklichen Laut und kurzem Überlegen wandte Lilith sich erneut den Ordnern zu und schien kurz darauf auch fündig zu werden. Sie hielt die aufgeschlagenen Dokumente so, dass er erkennen konnte, dass Telefonnummern darauf geschrieben standen, unter Anderem. Allerdings sahen die Blätter nicht mehr ganz neu aus. Somit schien nur zu hoffen zu bleiben, dass die Personen ihre Nummern nicht gewechselt hatten. Doch da Lilith kurz darauf anfügte, dass sie von einer Person wusste, wo diese wohnte, war es möglicherweise gar nicht so schlimm.
"Einen Anruf zu versuchen, wäre eine gute Möglichkeit. Dort persönlich hinzugehen, die Alternative", bestätigte er, um auszudrücken, dass er ihren Vorschlag für eine gute Idee hielt. Zumindest soweit man sagen konnte, dass auch nur irgendetwas an dieser Sache wirklich eine gute Idee war. Schließlich bedeutete es mit hoher Wahrscheinlichkeit Komplikationen, doch ein anderer Weg hatte sich noch nicht offenbart, und es war das, was Alexis für am sinnvollsten hielt. Er hatte schließlich nicht von ungefähr seine Hilfe angeboten.
Alexis hatte ihr den Zettel überlassen, der ihm ins Auge gefallen war, und auch Lilith schien daran etwas merkwürdig oder zumindest beachtenswert zu finden. Nämlich eine kleine Zahlenfolge auf einem Teil des Papiers. "Möglicherweise", sagte er und nickte. "Es ist zu kurz für eine Telefonnummer oder für eine chiffrierte Nachricht. Es könnte höchstens ein kurzer Name sein oder ein kurzes Stichwort. Jedoch halte ich dies für mehr als unwahrscheinlich." Er machte eine kurze Pause. "Hast du eine Ahnung, wozu er gehören könnte? Einem Tresor oder Safe oder zu einer verschlossenen Türe?"

__________________________________
"We live, We breathe, We die"

"We feed, We burn, We lie"
The Dark of You
avatar by sawitry
avatar
Alexis
Admin

- 851

- ... Dämon

- Capital City/Phoenix Park

Anzahl der Beiträge : 9190
Anmeldedatum : 01.06.14


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Lilith am Mo Aug 27, 2018 4:30 pm

Man hatte jetzt zumindest schon eine Möglichkeit gefunden wie man weiter vorgehen konnte. Einerseits konnte man natürlich dann anrufen, andererseits konnte man wohl die andere Person noch besuchen, falls es notwendig wurde. Auch verstand ich von Alexis, dass es wohl vernünftiger wäre, wenn man erst dort anrief, bevor man dann die Person besuchte, falls es überhaupt wichtig war, dann noch dort vorbei zu kommen. Den Ordner hatte ich zur Seite gelegt und die Nummern natürlich offen gelassen, da ich mich auf den Zettel konzentrierte, den Alexis mir gegeben hatte. Das interessanteste, war auch das mysteriöse darauf, denn ich hatte gerade keine Ahnung, was für ein Code das sein sollte. Ich ließ es mir noch kurz durch den Kopf gehen und als Alexis dann seine Mutmaßungen darüber aus ließ, kam mir in den Sinn, das es vermutlich kein Tresor war, der hier stehen sollte, denn dann brauchte es doch den Code nicht? Außer dieser war neu. Vielleicht war es auch wirklich nur eine Tür gewesen, die ein Zahlenschloss hatte. Da er es aufgeschrieben hatte, glaubte ich zumindest, dass es nicht für hier war, sondern für einen anderen Ort. "Leider nicht. Eigentlich besitzt er hier keinen Tresor und die, die er woanders hat, kennt er eigentlich auswendig." Überlegte ich nur, zuckte dann leicht mit den Schultern und ging davon aus, dass wir das erst einmal nach hinten schieben mussten. Gerade war es wohl nicht so wichtig, aber wir sollten den Zettel zumindest aufheben. Vielleicht regelte es sich dann, wenn man die Anrufe tätigte.

__________________________________
They won´t know my heart, is the darkest part

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Harunas Wohnung

Anzahl der Beiträge : 1946
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten