Ein Tag im Jahre 1990

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Alexis am Mi 11 Jul 2018 - 17:37

(Alexis macht sich Sorgen und Lilith denkt an Leute ohne Finger! Tztztz xD)

Lilith hatte recht; Alexis' Geste, den Ring auf seine Handfläche zu legen und diese ihr ein wenig entgegenzustrecken, bedeutete keineswegs, dass ihr damit erlaubt war, ihn an sich zu nehmen. Passiert wäre sicherlich nichts, nichts im Hinblick auf das zerstörte Siegel zumindest. Denn ihre Nähe und direkter Hautkontakt wären wirklich eher suboptimal gewesen. Doch entweder verstand sie es richtig oder sie hatte Grund genug, den Ring nicht einfach zu nehmen.
Mit ihrem Blick zu seiner Hand hatte sie auch sicher feststellen können, dass sich an dieser noch ein weiterer Ring befand. Er war sehr fein und aus hellsilbernem Material, aber absolut schlicht. Und sicher war es auch kein Zufall, dass er dort an seinem Ringfinger steckte. Und da er den zerbrochenen schwarzangelaufenen Ring auf seine rechte Handfläche gelegt hatte, war auch an der rechten Hand zu sehen, dass diese zwei weitere Ringe zierten. Nämlich an Zeige- und Mittelfinger.
Man konnte Alexis nun unterstellen, dass er ein Faible für Handschmuck haben mochte. Tatsächlich trug er jedoch keinen der Ringe ohne Grund.
"Es ist schade", erwiderte er auf ihre Aussage, dass sich offenbar doch keine einfachere Lösung anbahnte, "doch ich hatte mir um dergleichen auch keine Hoffnungen gemacht. Ich folge dir auch weiterhin." Andere Leute hätten es sicher anders formuliert, doch sein Tonfall war immerhin in der Lage dazu, auszudrücken, dass Lilith sich keine Sorgen machen musste, in ihm irgendwelche Hoffnungen geweckt zu haben. Enttäuscht war er nicht.
Er war die schwierigeren Wege gewohnt...

__________________________________
"We live, We breathe, We die"

"We feed, We burn, We lie"
The Dark of You
avatar
Alexis
Admin

- 850

- ... Dämon

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 9076
Anmeldedatum : 01.06.14


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Lilith am Mi 11 Jul 2018 - 17:49

(Die Sorge ist ihm richtig ins Gesicht geschrieben! xD - Aber das ist eine wichtige Frage! Was machen Leute ohne Finger xD)

Das mustern der Hände hatte sich tatsächlich gelohnt - auch wenn das mustern dafür vemutlich schon etwas zu viel ist - denn ich konnte weitere Ringe an seiner Hand sehen. Für mich war zwar vorläufig dieser Ring in seiner Hand wichtiger, doch nachdem es sich herausgestellt hatte, dass es für uns wohl erst einmal keinen weiteren Wert hatte; solange wir uns nicht eventuell an dem gleichen Siegel orientieren wollen und jemanden suchen, der genau das gleiche machen konnte? Doch da er schon einen magischen Ring hatte, der äußert nützlich war, eventuell waren die anderen Ringe für eine ähnliche Funktion da? Er hatte immerhin noch nicht gesagt, dass er nur einen Ring zum versiegeln hatte - auch wenn die Vermutung vermutlich doch recht nahe lag, da er es mir doch dann sicherlich schon gesagt hätte.
"Sind das auch magische Ringe?" Fragte ich ihn einfach heraus. Wenn man meine Finger betrachtete - oder auch mein Gesicht, dann konnte man schon feststellen, dass ich kein Schmuck trug. Das war auch nicht wirklich mein Stil, vor allem nicht im Gesicht, da ich es an diesem Punkt eher noch als Schwachpunkt sah. Einen Ring zu tragen oder eine Kette, dass ging vermutlich noch. Ich machte mir zwar keine Gedanken darüber, jedoch war es doch interessant, dass der Kerl in der Gruppe mehr Schmuck trug als die Dame. Ein ungleiches Paar waren wir sowieso schon.

__________________________________
"I can feel the shadow creeping in my mind"

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Siedlung

Anzahl der Beiträge : 1839
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Alexis am Mi 11 Jul 2018 - 18:10

(Ja, diese lebhafte Mimik! xD .... die ... haben Pech! =.=)

Er bemerkte Liliths Interesse an den Ringen, während er sich zuvor tatsächlich überhaupt keine Gedanken darum gemacht hatte, dass es wichtig für sie sein könnte, darüber etwas zu wissen, um eine Lösung für sein Problem zu finden. Einer der Punkte, an dem man bemerken konnte, dass Alexis für ihn gegebene Tatsachen gerne auf andere Leute projizierte und dadurch aus den Augen verlor, dass sie andere Grundvoraussetzungen hatten.
Langsam schloss er die schlanken Finger um den wie verbrannt wirkenden Ring und hob die geschlossene Hand mit den Knöcheln kurz etwas zu sich als müsste er erst nachsehen, was da war, ohne das Handgelenk dabei jedoch so stark zu beugen, dass Lilith die Ringe nicht mehr betrachten konnte. "Ich kann diesen dazu verwenden, einen Pakt zu besiegeln", antwortete er und deutete mit dem linken Zeigefinger auf den Ring am rechten. Er war verglichen mit den übrigen Ringen der breiteste, obgleich immer noch eher zierlich. Alles andere hätte an seiner schlanken Hand protzig und unpassend gewirkt. Und behindert zudem. Feine Linien waren in das Silber graviert. "Derzeit ist jedoch niemand an mich gebunden, und ich an niemanden."
Sein Blick blieb auf die Ringe gesenkt, nicht zuletzt, weil er Blickkontakt so gern vermied. "Dieser" - er deutete auf den Mittelfingerring - "schützt meinen Grundbesitz vor unbefugtem Eindringen in meiner Abwesenheit. Er ist also magisch." Möglicherweise fiel Lilith ja auf, dass er auf den letzten Ring nicht zu sprechen kam. Ob es war, weil er davon ausging, dass offensichtlich war, um welche Symbolik es sich dabei hatte, oder ob er absichtlich darüber schwieg, war nicht erkennbar.

__________________________________
"We live, We breathe, We die"

"We feed, We burn, We lie"
The Dark of You
avatar
Alexis
Admin

- 850

- ... Dämon

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 9076
Anmeldedatum : 01.06.14


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Lilith am Mi 11 Jul 2018 - 19:29

(Oooooh :< )

Nachdem ich meine Frage gestellt hatte, musste ich eigentlich erst einmal nur zuhören, wobei ich sogar noch weiterhin hier stehen blieb und mich nur kurz umsah, ob denn nicht zu viele Leute in der Umgebung waren. Ich empfand es im Moment nicht so und wenn Alexis sich davon gestört fühlte, dann müssten wir vermutlich einfach an einen anderen Ort weiterreden. Dabei laufend wäre jedoch wieder hinderlich, denn dann hatte ich vermutlich mehr Schwierigkeiten mir die Ringe auch einmal anzusehen. Meine Sorge, dass es ihm unangenehm sein konnte, war sowieso unbegründet, denn er fing einfach an darüber zu sprechen. 'Einfach'.
"Einen Pakt? Inwiefern? Was für eine Art von Pakt?" Ein Pakt konnte vieles sein. Es musste ja nicht wirklcih viel sein und wenn er es gar nicht erklären wollte, dann.. konnte ich nur schwer etwas dagegen sagen. Ich glaubte jedoch nicht, dass es ein großes Geheimnis war, welche Fähigkeit er damit verband, denn wenn er schon frei darüber sprach, was diese überhaupt konnten? Der zweite Ring war schon erstaunlicher und ich betrachtete diesen dadurch etwas eindringlicher. "Das ist.." Ich musste kurz überlegen, welches Wort man dafür verwenden konnte. Mächtig? Beeindruckend? "..Beneidenswert." Ein Ring der sowas konnte? "Wo hast du diesen denn her?"
Mir war aufgefallen, dass von den drei Ringen, einer nicht weiter genannt wurde. Ich legte meinen Kopf leicht schief; nur ganz leicht, und sah kurz nach oben in das Gesicht von Alexis. Der Grund weshalb er einen weiteren Ring tragen konnte, war entweder ein großes Geheimnis, das damit verbunden wurde, oder das übliche Zeichen, dass eine weitere Person wohl auch einen Ring trug und in einer Art Bund mit ihm stand. Vor allem an diesem Finger. Ich ging jedoch nicht weiter darauf ein, was hauptsächlich daran lag, dass ich nach magischen Ringen gefragt hatte und wohl mehr Antwort bekam, als ich erwartet hatte.
Ich wandte mich dann wieder etwas von Alexis ab. Er hatte ja gesagt, dass er mir weiter folgen würde. "Dann versuchen wir mal unser Glück." Sagte ich, steckte meine Hände tief in meine Jackentasche und ging ein paar Schritte langsam los, natürlich darauf achtend, dass er auch mit mir läuft.

__________________________________
"I can feel the shadow creeping in my mind"

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Siedlung

Anzahl der Beiträge : 1839
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Alexis am Sa 14 Jul 2018 - 20:10

(nix ooooh! =P)

Er ließ die Hand langsam wieder sinken und öffnete sie, nachdem er sicher sein konnte, dass Lilith sich die beiden Ringe zur Genüge angesehen hatte. Nach dem dritten fragte sie nicht, wofür er ihr relativ dankbar war. Zwar hätte er ihr eine Antwort nicht sehr ausführlich dazu gegeben, doch die Gedanken an Reana schmerzten ihn, und wenn er nicht darüber sprechen musste, konnte er den Schmerz besser in seinem Inneren verschließen.
Stattdessen konnte er sich ihrer Frage widmen. "Die Art des Paktes können ich und mein Vertragspartner frei wählen, sofern jeder von uns dazu in der Lage ist, die Bedingungen zu erfüllen." Das verstand sich für ihn mehr oder weniger von selbst. Dieser Teil von ihm war durch und durch dämonisch. Der einzige Unterschied mochte sein, dass er niemals auf die Idee kommen würde, seinen Vertragspartner hinters Licht zu führen oder den Pakt jedes Mal zu seinen Gunsten zu verdrehen. Ein Versprechen, das er gab, hielt er.
Und es kam auch nicht von ungefähr, dass er sich selbst zuerst nannte. Falls dies überhaupt auffiel.
Ein schwaches, kaum sichtbares Lächeln spielte für einen Augenblick um seine Mundwinkel, als Lilith den zweiten Ring als beneidenswert bezeichnete. "Jemand hat ihn vor langer Zeit für mich geschmiedet", sagte er mit gesenkter Stimme. "Und ihn mit meiner eigenen Kraft durchdrungen. Ein Gegenstück befindet sich auf meinem Grundbesitz." Dass dieses Gegenstück keinesfalls ein Ring war, erwähnte er nicht. Und natürlich auch nicht, wo genau es sich befand. Das hätte es zu leicht gemacht, den Bann auf dem Grundstück zu untergraben, auch wenn er Lilith nicht so einschätzte, als hätte sie ein besonderes Interesse daran.
Er hatte sich gemeinsam mit ihr wieder in Bewegung gesetzt und hielt weiterhin respektvollen und sicherheitshalben Abstand zu ihr. Eine kleine Weile waren sie nun schon unterwegs. Nach dem zu urteilen, was sie gesagt hatte, mussten sie den von ihr erwähnten Zugang zum Untergrund bald erreichen.
"Lebst du schon lange hier?", fragte er sie. Und da er kaum sprach, wenn man nichts zu ihm sagte oder ihn Dinge sagte, und selten belanglose Fragen stellte, war davon auszugehen, dass die Antwort Alexis wirklich interessierte.

__________________________________
"We live, We breathe, We die"

"We feed, We burn, We lie"
The Dark of You
avatar
Alexis
Admin

- 850

- ... Dämon

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 9076
Anmeldedatum : 01.06.14


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Lilith am Sa 14 Jul 2018 - 21:15

( :< .. xD)

An den dritten Ring hatte ich wirklich nicht gedacht. Zumindest daran gedacht schon, aber er hatte ihn nicht erwähnt, weshalb ich auch nicht weiter darauf einging. Zudem hatte ich nach magischen Gegenständen gefragt und nicht nach der Menge der Ringe, weshalb es wohl auch wieder egal war, denn damit konnte ich praktisch schon sagen, dass dieser Ring vermutlich einfach nicht magisch war. Ob ich mich echauffieren konnte, wenn man behaupten würde, der Ring sei eventuell emotional-magisch geladen? Das wäre wohl zu weit her geholt und sicher war ich mir auch nicht. Es konnte zudem auch einfach ein Ring einer bestimmten Vereinigung sein, welche dies als Mitgliedssymbol hatte.
Über den Parkt selber, kam nicht wirklcih viel heraus, was wohl daran lag, dass es wohl recht offen lag. Eine Art Vertrag einfach? So versuchte ich es mir zu erklären, weswegen auch nur ein kurzer bestätigender Ton von mir kam, da ich eigentlich nichts dazu zu sagen hatte. Ein weiterer Grund, weshalb ich nicht weiter auf den Pakt-Ring eingegangen war, war die Existenz des anderen Rings, welcher sein Grundbesitz schützte. Nicht nur das der Ring beneidenswert war, er war auch noch sehr nützlich. Okay, er war wegen der Nützlichkeit so beneidenswert und ich hätte wohl sehr viele Fragen dazu stellen können, fragte jedoch erst einmal, woher er diesen überhaupt hatte. Ob ich den auch haben könnte?... aber wofür sollte ich diesen haben. Oh, hoffentlich klaute niemand meine alten Zeitungen.
"Du scheinst ja viele Leute zu kennen, die sehr nützliche Fähigkeiten haben." Kommentierte ich es mit einem lächeln, was eigentlich auch trotzdem sehr ernst gemeint war. Jemand der ein Siegel für ihn erstellen konnte; jemand der ein Ring herstellen konnte, der sein Grundbesitz schützt. Ob er noch andere, sehr mächtige, Juweliere kannte? "Das heißt, du lebst auch schon eine ganze Weile. Stammst du denn aus diesem Land?" Fragte ich gleich mal hinterher um zu erfahren, ob er denn schon "immer" in Aeda war. Nun gut, er war ein Dämon. Ich wollte nicht direkt sagen, dass man als Dämon hier aufwachsen konnte und dann nicht mal woanders sein. Er.. war mir auch zu fremd, als das ich ihn irgendwie einschätzen könnte.
Nach einer weiteren Weile, die wir uns unterhalten hatten und gelaufen waren, kam auch schon eine Frage, die meiner von vorher ähnelte. "Du meinst in Aeda oder dieser Stadt?" Fragte ich zwar noch kurz dazu, jedoch hatte ich eigentlich auch schon recht schnell weiter gesprochen, weswegen ich nicht mal wusste, ob er überhaupt zum Antworten kommen würde. "Ich lebe schon.. lange in Aeda; aber als sesshaft in einer Gegend würde ich mich nicht bezeichnen." Gab ich ihm zur Antwort. War ja nicht so, als hätte ich eine Wohnung, in einer Gegend, die ein Mann, so wie er aussah, wohl nie betreten würde, außer er wollte nach dem Theaterbesuch erschossen werden - war da nicht einmal diese Comicreihe erschienen? - aber so oft wie ich dort war.. es war nicht oft.
Ein paar mal abgebogen, konnte man schon recht schnell feststellen, dass wir nicht mehr in einer Gegend waren, die von Menschen besucht wurde, die sich grundsätzlich um ihr äußeres Image kümmerten. Wir waren nun nicht in einem Armenviertel oder dergleichen angelangt, doch hatte sich das Bild der Stadt schon geändert.

__________________________________
"I can feel the shadow creeping in my mind"

avatar
Lilith

- Unbekannt

- Dämon

- Siedlung

Anzahl der Beiträge : 1839
Anmeldedatum : 21.01.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Tag im Jahre 1990

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten