Halloween Special 2016

Seite 1 von 14 1, 2, 3 ... 7 ... 14  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Halloween Special 2016

Beitrag  Admin am Do 13 Okt 2016 - 19:53

Teilnehmer:

AGE begegnet uns als Teufel.

Alexis kommt als Zombie.

Annie hat sich als Jack Skellington auf Stelzen verkleidet.

Arsk darf sich als Supergirl präsentieren.

Claudius erscheint uns als der Tod.

Hanyuu versucht sich als Kürbiskopf-Vogelscheuche.

Haruna hat sich als gruselige Alice in Schale geworfen.

Hime kommt als Katze.

Iza trägt den Pelz vom Werwolf.

Lilith schneit als Yuki-Onna herbei.

Neko erweist uns als Totengräber die (letzte?) Ehre.

Rosemary kommt als Waschbär.


Location:

Dieses Jahr findet das Halloween-Special auf der Wiesn statt.
Die Wiesn befindet sich natürlich nicht in München, sondern irgendwo an einem fiktiven Ort, zu dem euer Chara freiwillig oder unfreiwillig und frei nach eurer Fantasie gelangt.
Das Fest ist normalerweise gut besucht, aber heute scheinen sich weniger Leute hierher verirrt haben. Es ist schon dunkel geworden und man begegnet hin und wieder seltsamen, verkleideten Gestalten. Oder ist das echt?!
An unserem fiktiven Ort - er befindet sich, wer hätte es gedacht, auf einer groooßen Wiese! - haben Schausteller eine große Kirmes aufgebaut, wo es alles für die Charas gibt, was das Herz begehrt: Karrussells, ein Riesenrad, Süßigkeiten-, Fress-, Schieß- und Losbuden. Ein Gruselkabinett. Aber... Moment? Gehören die in dieser Form wirklich auf die Wiesn-Kirmes? Irgendwie wirkt das alles doch ziemlich echt... Und seit wann werden auf einer Kirmes ausgehöhlte und geschnitzte Kürbisse mit Gruselfratzen ausgestellt? Und Leckereien angeboten, die ausnahmslos die Form von abgetrennten Körperteilen oder Innereien haben, aber angeblich aus Fruchtgummi oder anderem Süßzeug sind?
Und die Schausteller an sich, die haben sich verkleidet. Der Verkäufer am Würstchenstand hat eine blutige Schürze um und der Hexe, äh, Frau am Zuckerwattestand sitzt eine fette Spinne auf der Schulter. Die Brezen sind blau und das Maß Bier ist aus irgendeinem Grund ziemlich grün...

Vielleicht sollte man also doch lieber im Zelt der Charas speisen und trinken? Immerhin haben sie das Privileg, dass sie ein privates Wiesn-Zelt für sich allein haben und sich nicht durch die Menschenmengen boxen müssen. Und außerdem befindet dieses Zelt sich direkt am Rande der Wiesn-Kirmes, sodass man auch nicht weit gehen muss.
Aber hier das gleiche... Statt blau und weiß ist die Einrichtung eher düster. Auf den Tischen stehen alte Kerzenhalter mit Tropfkerzen, die das Zelt in flackerndes Schauerlicht hüllen. Manche Flammen sind übrigens grün oder blau. Und auch hier finden sich gruselige leuchtende Kürbisse.
Zu Essen scheint es hier genug zu geben, und es schmeckt auch sicher super-lecker. Wenn man außer Acht lässt, dass alles ziemlich halloweenmäßig hergemacht scheint.
Halloween? Ja, vielleicht -

Ach, was soll's! Solange die Stimmung gut ist und es Freibier und Schnaps gibt, ist doch alles super, oder wie war das? Außerdem sorgt eine Band auf der kleinen Bühne am einen Ende des Zelts für Musik.
Aber ob die wirklich noch was anderes draufhaben als Schlager? Sehen in ihren Lederhosen leider nicht so aus...

Also seid ihr gefragt!


Ein paar Eckpunkte:
- Romanstil in Ich-/oder Er-Sie-Es-Form
- abgesehen vom Einstiegspost (Kostümbeschreibung und Ankunft) eher kurze Posts, damit jeder mitkommt
- jeder darf mit jedem! - äh, posten natürlich =D
- Bezüge zum In-Play sind erlaubt, spielen hier ansonsten aber keine Rolle
- andersrum hat das Event-Play natürlich keinen Einfluss auf das In-Play!
- keine feste Reihenfolge
- kein Warten auf die anderen, außer man schreibt vllt. gerade mit wem Bestimmtes
- NPCs können von jedem erfunden und gesteuert werden

VIEL SPASS!

__________________________________
.
"... I am the almighty one."

Admin
Admin

- 23+26

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 393
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen http://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Halloween Special 2016

Beitrag  Hime am Do 13 Okt 2016 - 20:52

Anfangs war  sie sich nicht sicher gewesen  ob sie überhaupt hingehen wollte.  Ihre Freunde  waren  zu weit weg um spontan her zu kommen,  Ren  war vermutlich zu schüchtern und  Shintoshi...  nun ja er sah nicht so aus als ob er auf solchen Festen   Spaß haben würde.  Kurzum  alleine hin gehen war doch doof, andererseits wie oft würde  sie noch in Capital City  sein wenn das Wiesn Fest stieg? Entscheidungen  Entscheidungen. Okay am Ende war es  doch ganz einfach gewesen denn wenn man die Wahl zwischen   im Hotelzimmer herum sitzen  und  einem spaßigen Fest hatte fiel die Wahl nicht ganz so schwer.
Wesentlich schwieriger  war hier schon die  Wahl des  richtigen Outfits wofür sie einen nahe gelegenen Kostümladen aufgesucht hatte.  Ihr erster  Gedanke war es als Neo aus dieser Filmreihe die in einer virtuellen Welt spielt zu kommen aber  leider hatten  die dieses Kostüm nicht im Angebot...  schwaches Sortiment.... schwach schwach schwach. Lagernd hingegen war dieses schicke Superhelden Kostüm  welches auch sofort anprobiert wurde.   Passte ganz gut aber ohne Cape war dass doch doof! Und außerdem befürchtete sie so viel zu viele Nerds anzulocken. Aber was dann?  Eben weil sie so spät dran war  hatte sie nicht mehr  ganz so viel Auswahl gehabt.  Als Schlumpf wollte sie nicht unbedingt gehen,  als buntes  Pony genau so wenig so dass sie am Ende   zur Entscheidung kam als Stubentieger hin zu gehen!
miez miez:
Mit dem Kostüm in der Tüte ging es noch einmal zurück ins Hotelzimmer um sich umzuziehen und  den wertvollen Mantel dort sicher zu lagern.  Nicht dass ihr Erbstück noch dreckig wurde oder gar verloren ging!   Sooo schnell war alles erledigt dann hieß es nur noch mit dem Taxi durch die halbe  Stadt jagen  bevor sie endlich da war. Nun ja fast die schwierigste Hürde galt es noch zu nehmen.  Sie musste  nämlich erst  noch rein kommen was ein  großes Problem  werden könnte wenn man sie nach dem Ausweis fragen sollte.  So stand  sie in der Schlange,  war nervös und versuchte   dies nicht zu zeigen während sich die Schlange  langsam vorwärts bewegte.  Und schließlich fiel der Blick des Personals auf sie, diesem  gefiel was es sah und sie durfte ohne Probleme  weiter gehen. "Puh Glück gehabt!" das ging ja besser als geplant von daher... Ab zum Schießstand... wo war der noch gleich?

__________________________________

Hime

- 16

- Arkane

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 22.08.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween Special 2016

Beitrag  Alexis am Do 13 Okt 2016 - 21:12

Alexis war ja normalerweise kein Freund von Festen - um nicht zu sagen Partys -, aber wenn er aufgrund irgendwelcher höheren Gewalt, wie zum Beispiel einem Halloween Special, dazu gezwungen war, an so etwas teilzunehmen, dann gab er sich Mühe dabei.
Das einzige, was in diesem Fall nicht so ganz zusammenpasste, war die Tatsache, dass er von einem schwarzen, teuren Auto am Eingang der Kirmes abgeliefert wurde - ausnahmsweise mal ohne Claudius -, sein äußeres Erscheinungsbild dabei aber nicht darauf hätte schließen lassen, dass er zu dem Wagen gehörte. Oder der Wagen zu ihm.

Die Kleidung war es nicht. Er trug eine dunkle Jeanshose, schwarze Straßenschuhe und ein weißes Hemd. Schon eher aber, dass sie an ziemlich vielen Stellen zerrissen oder aufgerissen war. Und schmutzig... Ein langer Riss zog sich über seinen linken Oberschenkel, auf der rechten Seite war ein Stück des unteren Hosenbeines abgerissen worden. Die obersten zwei Knöpfe des Hemdes waren abgerissen, einer irgendwo auf der Mitte fehlte ebenfalls, und das Hemd war an sich auch nicht ordentlich zugeknöpft, sondern links ein Knopfloch höher gerutscht als es gehörte. An der rechten Seite klaffte ein faustgroßes Loch im Stoff, ein weiterer Riss befand sich am Rücken.
Allerdings war der zerschlissene Zustand der Kleidung nicht das auffälligste daran. Mehr ins Auge stachen wohl die Flecken. Es waren große, teils verwaschene, teils sehr deutliche Blutflecken. Oder jedenfalls sah es aus wie Blut. An zwei, drei Stellen wirkte es so, als hätte er sich die blutigen Hände an der Kleidung abgewischt.
Kunstblut befand sich auch an seinem Hals, und links konnte man auch eine täuschend echt wirkende fleischige Wunde entdecken, die glänzte und von der Farbe her so wirkte, als bestünde sie aus absterbendem Fleisch. An den Händen schien ebenfalls getrocknetes Blut zu kleben, das sich auch unter den Fingernägeln und an den Nagelbetten gesammelt hatte oder unter die Ringe gelaufen war.
Im Gesicht hatte er an der linken Wange und unter den Augen dunkelrot-braune Stellen auf der Haut, die sie wirken ließen, als hätte er dort einen schlimmen Bluterguss, und die Lider waren so geschminkt, dass sie seinem Gesicht einen schweren, müden - oder toten Eindruck verliehen. An seinen Lippen hing getrocknetes und verkrustetes "Blut".
Was für ihn an der Kostümierung am schwierigsten war, waren die Kontaktlinsen. Die sonst rubinroten Iriden waren von einem gräulich-weißen Farbton abgelöst worden. Die Pupillen wirkten milchig, und beides verstärkte den Eindruck noch, dass sein Gesicht das eines Toten hätte sein können. Eines nicht unbedingt hässlichen Toten, aber eines Toten. Die Linsen störten ihn ein wenig, weil er schlechter sah und sie hin und wieder auch als Fremdkörper wahrnehmen konnte, doch das merkte man ihm nicht an.
Wie ein Zombie aussehen tat er auf jeden Fall. Täuschend echt...

Der Wagen brauste davon, nachdem er die Tür zugeschlagen hatte, und er trat an der Absperrung vorbei, die das Festgelände von dem Rest der Wiese und der Straße trennte. Dass das kein Eingang war, war ihm entweder nicht bewusst - oder er ignorierte es ganz einfach. Einige Leute waren unterwegs, doch niemanden den er kannte. Er war verabredet. Soweit er das wusste jedenfalls.
Aber noch war niemand in Sicht.

__________________________________
"Who exactly do you think we are...?"

"Dreams? Reality?
Or just illusions, mirages..."
Ascent

Alexis
Admin

- 849

- ... Dämon

- Amila-Wald/Waldrand

Anzahl der Beiträge : 8114
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween Special 2016

Beitrag  AGE am Do 13 Okt 2016 - 21:55

AGE purzelte aus einem viel zu überfüllten Bus in dem er hineingeraten war, als er eigentlich nur schauen wollte, was die ganzen Leute Verkleidet, Quatschend, Singend und Tanzen da machten. Es war interessant gewesen, er hatte erfahren, dass sie auf den Weg zu irgendetwas waren, dass sich Halloween nannte. Dort sollte es Spaßig werden.
Außerdem wurde ihm erzählt, dass er so wie er gekleidet wäre nicht dort hin könne. Somit kleidete man ihn ein. Man hatte ihn als Teufel verkleidet. Anscheinend fanden es seine Mitfahrer lustig ihm, ein rotes Oberteil mit kleinen, schwarzen Flügeln in Höhe der Schulterblättern, einem in einem Pik endenden, schwarzfarbenden Schwanz und eben so schwarze Kunststoffhörner anzuziehen. Dann hatte man ihm noch einen Dreizack mit roten Spitzen und schwarzen Stil in die Hand gedrückt und gemeint jetzt sähe er richtig aus.
Mani war unzufrieden. Diese Neugierde hatte nur ärger eingebracht. Er stand auf dem Parkplatz, verkleidet und konnte nicht weg, da der Bus zum parken führ. „Was soll ich hier?“, fragte er und sah zu den Lichtern der Krimis und hörte den Lärm, aus der gleichen Richtung.
Erst einmal würde er sich nicht umziehen, er war nicht heiß darauf aufzufallen, weil er ohne Kostüm herumlief.

__________________________________
Charakter: "spricht" / *"denkt"

Kleidung:
schwarzen Trainingsanzug mit Kapuze; braune Stiefel, weißes Tuch um den Hals;
blaufarbenen Helm mit silberfarbenen Verzierungen; kleiner, lederfarbener Beutel mit Gürtel






Bild: Fanart zu Noragami, Yato von 17 66 67 2 pixiv

AGE

- 2 Jahre / Aussehen 18 Jahre

- Android

- Das Zentrum Aedas :: Amila-Wald :: Ost-Wald

Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.11.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween Special 2016

Beitrag  Haruna am Do 13 Okt 2016 - 22:03

Ich wollte mich eigentlich erst garnicht aus meiner Wohnung begeben. Ich hatte mir einen schönen, entspannten Tag vorgenommen an dem ich ein paar Arzneien herstellen und sonst wahrscheinlich eher ein wenig  schlafen wollte.
Ich hatte zwar von diesem Wiesn-Fest gehört, aber wollte dort eigentlich nicht den Tag verbringen.
Mein schöner Plan wurde durch diesen Idioten durchkreuzt! ... Es klingelte Früh an meiner Tür und als ich aufmachen wollte, stand da nur ein Päckchen. Es hatte keine Adresse oder sonstiges...komisch komisch. Ich machte es vorsichtig vor meiner Wohnungstür auf, da ich ja nicht wusste was da auf mich in diesem Päckchen wartete.
Ich war verwirrt. Ganz oben lag ein Zettel. Ich konnte die Handschrift (leider) sofort zuordnen. Kaoru du.... Meh. Auf dem Zettel stand, dass er sich extra Mühe gemacht hat mir das Ganze auszusuchen und dass ich doch auf jedenfall zu diesem Fest gehen sollte, da ich sonst nur als einsame Tussi sterben würde. Danke auch, Deppi. seufz Ich zerknüllte den Zettel genervt und nahm das Päckchen weiter unter die Lupe. Es war eine Tüte mit Inhalt darin. Es fühlte sich recht weich an, wie... Kleidung. Ich ahnte was auf mich zukam. Ich ließ den Karton draußen stehen und ging mit der Tüte wieder in meine Wohnung.
Langsam öffnete ich dann diese Tüte und griff vorsichtig hinein. Es war wirklich Kleidung (Zum Glück nichts Lebendiges..oder...Totes...). Ich zog die Kleidung heraus und hätte sie Kaoru am liebsten ins Gesicht geklatscht. Ich lief Puderrot an. Es war eine..... "Hellblaue Maiduniform? Jedenfalls sah es so aus... Auch eine Schürze,gestreifte Overknees und Armschmuck war dabei. Dieser....Kyaah. Sowas konnte ich doch nicht anziehen! Ich legte das Kostüm auf den Boden und lief eine Weile hin und her, setzte mich gelegentlich kurz, aber behielt das Kostüm die ganze Zeit im Auge. Ich musste wirklich mit mir kämpfen.
Schlussendlich fasste ich den Mut es anzuprobieren. Ich hatte es nicht auf Anhieb geschafft, aber Dank der Hilfe meiner Pflanzen konnte ich auch die Schleifen am Rücken binden. Ich stellte mich vor den Spiegel... betrachtete mich kurz und überlegte. Kaoru hatte erzählt, dass es ein Halloween Thema gab... Dafür sah ich eindeutig zu niedlich aus.
Ich zog das Kostüm wieder aus, ging zu meinem Schrank im Wohnzimmer und kramte darin eine Weile herum bis ich schließlich die gesuchte Kiste fand. Ich öffnete sie und entleerte den Inhalt auf dem Boden aus. Es waren Schminkzeug, Kunstblut, Verbände und einige Accessoires . Ich probierte einiges aus, bis ich entnervt  ein Messer nahm und mein Kostüm ein wenig "zusammenschnitt". An sich hatte ich aber nur einige Löcher rein geschnitten und einen Ärmes fast komplett entfernt. Ich bewarf das Kostüm mit Kunstblut . Es sah nun eindeutig nicht mehr so niedlich aus. Mehr fiel mir nicht ein, weshalb ich das präparierte Kostüm wieder anzog und  Verbände an meine beiden Arme und mein linkes Bein bund. Es sah schon irgendwie nicht schlecht aus. Ich versuchte mich noch ein wenig zu schminken um "toter" auszusehen, aber ich bekam es nicht so ganz hin, weshalb das eher dezent blieb. Ich stand wieder vor dem Spiegel und begutachtete mein Werk. Irgendetwas fehlte. Ich grübelte und merkte es. Ich zog die Schürze aus, legte sie auf den Boden, tunkte meine Hand in das Kunstblut und klatschte sie dann auf die Schürze. Es blieb ein blutiger Handabdruck darauf zurück. Jetzt war es schöner. Ich zog die Schürze wieder an, atmete tief durch, sprach mir selbst noch Mut zu und machte mich schließlich doch auf den Weg. Nuuur. Hatte. Ich. Den. Karton.  Vergessen! ... Ich bin also ersteinmal schön drüber gestolpert. ich konnte gerade noch so verhindern mit dem Gesicht die Wand zu küssen. Meine Hände taten dank dem Aufprall dennoch ein wenig weh. Ach verdammt... Wenigstens hatte mich keiner gesehen. Hoffte ich. Dann mal los!
Ich fühlte mich den ganzen Weg zu dem Festgelände unwohl, da ich dauernt angestarrt wurde. Ich hatte schließlich auch blutveschmirrte, halb zerfetzte Kleidung an. Am Gelände angekommen wusste ich nicht was ich nun tun sollte. ZU viele Lichter, Menschen und Lärm...ich musste mich zusammenreißen und schaute mich um.... Uh ein Zuckerwattestand! Das wurde dann wohl zu meiner ersten Station.

Grundaussehen des Kostüms - Haru im Wunderland:

__________________________________

Haruna

- 20

- Elfe

Anzahl der Beiträge : 219
Alter : 21
Anmeldedatum : 30.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween Special 2016

Beitrag  Lilith am Fr 14 Okt 2016 - 1:17

Eigentlich wusste ich nicht wieso ich an so einen Ort gehen musste. Wobei, ich wusste es schon, eher wusste ich nicht, weshalb man mich bittete dort hin zu gehen. Angeblich sollte ich hier jemanden treffen der mir interessante Informationen geben wollte über eine bestimmte Gruppe die ich überhaupt nicht leiden konnte, aber ich zweifelte daran. Wieso? Weil dies hier ein Ort war an dem sich hauptsächlich dicke, betrunkene und sabbernde Menschen befanden. Und Menschen waren einfach eklig. Doch zu dem Problem das ich mit diesen Menschen hatte kam noch ein weiteres hinzu. Ich sollte mit einem Kostüm dort erscheinen. Ich fragte ob meine Kleidung, eine Jeans mit nem Kapuzenpulli den ich sehr tief ins Gesicht zog, nicht ausreichen würde als Verkleidung, doch das wurde verneint. Also musste ich in irgendeinen Laden gehen um mir dort ein super tolles Kostüm aussuchen. Das Internet absuchen ging nicht so einfach, wenn man keine Addresse hatte die man angeben wollte und mir fehlte auch der Computer um überhaupt die ganze Zeit auf Shoppingseiten suchen zu können. Ich würde doch nicht extra in ein Internet-Café gehen um dort nach Kleidung zu suchen im Internet. Ich hatte aber auch nicht wirklich die Zeit viele Läden abzuklappern, weshalb ich einfach in den erst besten ging und mich dort umsah.
Mit jedem Kostüm das ich dort sah wurde mein Blick grimmiger. Ein Waschbärenkostüm, ein Katzenkostüm, Zombiemasken. Alles Schrott. Am besten fand ich eigentlich das Kostüm vom Tod höchstpersönlich, doch fühlte sich mein Begleiter dadurch angegriffen, weshalb ein Monolog ausbrach der mich nur noch mehr nervte. Er gab nie viel von sich, doch kaum kam so etwas war er gar nicht mehr so still wie er sein sollte. Der Tag schritt leider viel zu schnell voran und je mehr ich mich am Ende doch mehr damit beschäftigte mich mit meinem Begleiter zu streiten, desto mehr Kostüme verschwanden einfach aus den Regalen. Zudem war es schon fast Abends, eine Zeit in der Banden eben öfter in ärmeren Vierteln rumliefen. Ich packte also das erst beste Kostüm, huschte an die Kasse und bezahlte, was auch immer ich da nahm. Mein Weg führte mich sofort nachhause, wo ich auch nicht mehr viel machte außer meinen Rucksack in die Ecke zu werfen und meine Unterlagen zu studieren. Das mein Treffen schon in zwei Tagen war und dieser Tag ein Montag war reallisierte ich nicht. Den Sonntag packte ich all das Zeug aus meiner Tasche und schaute mir das Kostüm an das ich da raus holte. "Yuki-Onna?" Es war mir nicht unbekannt was dieses Wesen war, doch wieso sollte man so etwas in einem Kostümladen anbieten? Es war doch im Grunde nur ein weißer Kimono mit Perücke? "Warte.. das..passt nicht.." Mir fiel die Kinnlade hinab als ich die Größe sah. Das würde mir auf keinen Fall passen. Nie im Leben. Ich musste es Umtauschen. Gegen etwas anderes. Aber.. es war Sonntag. Also blieb mir gar keine andere Wahl als das hier anzuziehen. Ich machte an diesem Tag auch gar nichts mehr außer mich mit diesem Kostüm ausseinanderzusetzen. Perücken hasse ich. Kimonos mag ich nicht. Und vor allem viel zu enge Kleidung kann ich nicht leiden. Aber damit musste ich nun leben.
Der Tag der Abrechnung war gekommen. Ich zwängte mich also in der Früh in diesen viel zu engen Kimono und versuchte so viel an Haut zu bedecken wie ich bedecken konnte. Dafür das ich oft nur in kurzen Shorts rum rannte, war meine Abneigung dagegen schon fast widersprüchlich. Doch war dies ein ganz anderes Kaliber. Die Ärmel gingen mir kaum über die Schulter, weswegen sie die ganze Zeit runter rutschten. Zudem ging der nicht einmal gescheit bis zu meinen Füßen und am schlimmsten war das der auch nicht komplett um meine Hüften ging, weshalb ganz perverse Leute ihre Zeit damit verschwenden könnten zwischen den Kimono vorbei zu schauen und dort meine Beine zu sehen. Natürlich nicht mehr, denn zur Sicherheit trug ich meine kurzen Shorts unter dem Kimono. Das aller schlimmste war jedoch, da die Ärmel und alles nicht richtig hielten, musste ich damit leben, dass der Kimono an meiner Brust auch nicht so war wie ich es gewohnt war. Wenn ich es richtig anzog, dann war der Druck auf meine Brust einfach zu groß, sodass ich es lockerer spannen musste. Folge daraus war, dass man mir ziemlich einfach in den Ausschnitt schauen konnte. Nicht nur das man meine ganze Haut über der Brust sehen konnte, nein, man musste natürlich auch die Chance haben meine Brust sehen zu können. An der einen Stelle zu eng, an der anderen zu weit, an der anderen zu kurz. Ich hasse dieses Event jetzt schon. Nachdem ich dann eine Stunde damit verbrachte meinen Kopf gegen die Wand zu schlagen machte ich mich also auf den Weg. Mein Plan mich in eine andere Form zu begeben war irgendwie auch nicht so einfach. Als ich mich verwandelte trug ich auch noch diese Outfit, nur das es gefühlt noch enger wurde. Aber immerhin konnte ich somit ungesehen dort ankommen. Die schneeweiße Perücke nahm ich zwar mit, aber ob ich sie dort wirklich aufsetzen würde?
Dort angekommen ignorierte ich den Haupteingang und schlich mich, da ich sowieso getarnt war, zu einem Seiteneingang hinein. Natürlich konnte ich meine Kontaktperson so nicht finden, weshalb ich den Zustand wieder normalisieren musste. Zurückverwandelt ignorierte ich erst einmal alle Blicke die mich trafen und suchte meine Kontaktperson. Es lohnte sich natürlich nicht einfach nur blöd zu schauen, aber mir blieb erst einmal nichts anderes übrig.
Aber wenn ich jetzt erstmal zusammenfassen müsste was ich an diesem Ort hasse: Betrunkene Menschen, eklige Menschen aber vor allem meine Kleidung. Was will ich denn mit einem zu kurzem Kimono bei dem man ganz einfach meine bloßen Beine sehen konnte? Dann auch noch das Problem das man mir, da die Ärmel ständig runterrutschen meinen Oberkörper bis zur Brust komplett sehen konnte und auch noch dadurch mein Ausschnitt sehr gut sichtbar war. Und von der weißen, knielangen Perücke will ich gar nicht erst reden. Der erste Typ der mich ungefragt anfasste würde wohl seine Hand verlieren. Aber immerhin war die rote Schleife ganz schön um meinen Bauch.

__________________________________
"Lilith"
"Deathscythe"

"I can feel the shadow, creeping in my mind"

Lilith

- Unbekannt

- Dämon

Anzahl der Beiträge : 486
Alter : 21
Anmeldedatum : 21.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween Special 2016

Beitrag  Iza am Fr 14 Okt 2016 - 10:13


(Ich nehm einfach wieder Iza, passt schon^^
Und leider hab ich (noch) kein Bild... vielleicht mal ich noch eines :>)

Und ehe ich mich versah war ich schon hier, auf diesem Fest. Nicht unbedingt der Ort den ich mir ausgesucht hätte um den Tag zu verbringen, doch hatte ich kaum eine Wahl. Dementsprechend konnte ich nun entweder hier rumhocken und grimmig drein schauen, oder zumindest versuchen mich ein wenig zu amüsieren. Warum ich überhaupt hier war? Ich hatte eine Wette mit einer Bekannten verloren, die nun den Spieß umdrehen und mal mich ärgern wollte. Ich war nicht mehr ganz sicher um was wir gewettet hatten... merkwürdig, klang fast so als wäre jemand zu faul gewesen sich darüber Gedanken zu machen.
Nun war ich jedoch hier. Als Werwolf. Mehr oder minder jedenfalls. Meinen Schirm hatte ich nicht dabei, da es bereits dunkel war. Mein Kleid war in einem... bemitleidenswerten Zustand. Zerschlissen, zerrissen und nicht so ganz sauber. Dazu waren mir noch Hundeohren verpasst worden, und meine Hände glichen mehr großen behaarten Werwolfspranken. Zumindest solang ich diese Handschuhe nicht auszog. Dazu schaute unter meinem Kleid ein langer Wolfsschweif hervor, der, so sagte man mir, auch zu meiner Körpersprache beitragen sollte. Das konnte ja lustig werden, wenn der wedelte sollte ich mich freuen. Und allgemein wenn er allen deutlich zeigte wie ich mich fühlte. Aber wenigstens war es recht dunkel, das ließ hoffen dass man in ersterem Fall nicht allzu viel sah. Darüber hinaus war ich noch am quasi ganzen Körper "geschminkt" worden, was in den meisten Fällen nur darauf hinaus lief, dass man mich mit Dreck beschmiert hatte. Oder hier und dort Kunstblut. Oder etwas, das wie Fetzen von Tierfell aussah. Wenigstens roch ich nicht so wie ich aussah. Und wenigstens Kontaktlinsen hatte ich nicht tragen müssen, wurde mir doch gesagt, dass meine roten Augen das Kostüm bereits ziemlich gut abrundeten. Immerhin etwas.
Dann wurde ich hier abgesetzt. Mit den Worten, dass ich mich hier auch schön amüsieren und auch ja bis zum Ende bleiben sollte. Würde sich zeigen, ob ich mich wirklich amüsieren konnte. Aber immerhin konnten Fremde mich nicht begrabschen, denn meine Barrieren wurden mir wenigstens gelassen. Und jetzt? Einfach mal rumgehen und schauen was es so gab, vielleicht sah ich ja auch ein bekanntes Gesicht. Kaum hatte ich das gedacht sah ich auch wen der mir überraschend bekannt vorkam. Es dauerte einen Moment ehe ich wusste um wen es sich handelte, war er doch als Zombie zugerichtet. "Bist du nicht der Gastgeber von der Halloween-Party letztes Jahr?", fragte ich... Alexis hieß er nicht, wahr?

(Ich bin mal so frei und beziehe mich auf das letzte Event... xD)

Iza

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 12.08.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween Special 2016

Beitrag  Hime am Fr 14 Okt 2016 - 10:24

Zum Glück hatte sie sich schon daran gewöhnt dass sie Männer immer ganz genau beobachteten.  So störte sie sich nicht daran als  sie versuchte die Schießbude  zu finden.  Diese fand sie aber noch  nicht dafür etwas anderes! Zuckerwatte?  dass war doch herrlich süß und erinnerte sie daran wie sie früher mal mit Mom und Dad in einem Vergnügungspark gewesen war.  Also nichts wie hin dabei die Rolle nicht ganz vergessend "Nyahahaha." von sich gegeben kam sie davor zu stehen.  Eine andere Kundschaft (Haruna) war offenbar auch schon da und wurde gleich beäugt. "Oh die hat sich mehr Mühe gegeben." Stellte Hime in ihrem last-Minute Kostüm fest und lobte einfach mal drauf los. "Tolles Kostüm!"

__________________________________

Hime

- 16

- Arkane

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 22.08.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween Special 2016

Beitrag  Alexis am Fr 14 Okt 2016 - 13:49

Hätte Alexis sich öfter in der Öffentlichkeit aufgehalten, wäre es sicherlich keine Seltenheit gewesen, von der Seite her angequatscht zu werden, zumal in dem Aufzug, den er spazieren führte. Doch so kam es ein wenig überraschend, dass ein Werwolf ihn unvermittslt ansprach.
Er drehte sich zu ihm - ihr -, und musste für einen kurzen Moment unter der Kostümierung ein bekanntes Gesicht suchen. Als er sie erkannte, nickte er leicht und wandte den Blick seitlich ab, weil ihm eine junge Frau in einem extrem knappen Kimono auffiel, die drei Meter weiter vorbei ging (Lilith xD) Er hätte ja gefroren. Und allgemein mochte er es nicht, viel Haut zu zeigen oder gezeigt zu bekommen. Meist.
"Iza", stellte er leise fest und richtete das Augenmerk auf deren Schulter.

__________________________________
"Who exactly do you think we are...?"

"Dreams? Reality?
Or just illusions, mirages..."
Ascent

Alexis
Admin

- 849

- ... Dämon

- Amila-Wald/Waldrand

Anzahl der Beiträge : 8114
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween Special 2016

Beitrag  Arsk am Fr 14 Okt 2016 - 15:43

Leichtfüßig wanderte ich über den Jahrmarkt. Schwungvoll wehte das leuchtend rote Cape, unter dem kurzen ebenso leuchtend rotem Rock schauten zwei lange, schlanke Beine auf hochhackigen Schuhen hervor. Das halblange, violette und frech zu allen Seiten abstehende Haar tat nur weniges dazu einen langen, schlanken Hals zu verdecken. Wanderte der Blick ein kleines Stückchen nach unten, wurde das Kostüm schließlich eindeutig, auf dem, durch die Oberweite etwas gespanntem Stoff, prangte das weltbekannte 'S' des ebenso bekannten Superhelden. Beim zweiten Blick, wirkte der eigentlich sehr bildhafte Körper jedoch ein wenig verstörend. Merkwürdig...tief irgendwie, als wäre eine zusätzliche Dimension dazu gekommen. Im Gegensatz einem Haufen Kunstblut oder so ein vielleicht etwas subtilerer Horror irgendwie empfand ich das sogar als das eigentlich entstellende an meinem Aussehen. Das war auf jedenfall ich, ich als Supergirl. Wie es dazu gekommen ist? Eigentlich wollte ich ja als Thor gehen, der wohl straighteste Typ des Universums. Zusammen mit ner Freundin, die sich dann als Supergirl verkleiden wollte. Und jetzt komm mir ja nicht mit irgendwelchen Beschwerden, dass die beiden Charaktere in verschiedenen Universen lebten. Das war mir doch scheißegal! Naja, es spielten dann ein paar Dinge zusammen. Erstens, hatte meine Freundin dann abgesagt wegen irgendwas und zweitens bin ich heute Mittag mit langen, rasierten Beinen und Brüsten aufgewacht. Mein Mühsam zusammengeklaubtes Thorkostüm konnte ich so vergessen und Kohle für ein neues hatte ich sowieso nicht... Es kam also eins zum Anderen. Und jetzt lief ich hier rum und warf jedem Todesblicke zu, der es wagte mir im Weg zu stehen. Trotz meiner sauren Blicke suchte ich aber eigentlich jemanden zum abhängen. Alleine auf einer Party zu sein war nur gut, wenn man am Ende vorhatte mit irgendwem im Bett zu landen und da war ich gerade körperlich verhindert... Trotzdem hatte ich aber keine Lust mich auch nur in den Dunstkreis jener Personen zu begeben, die hier halb- oder völlig besoffen in Plastikdirndls herumschwankten. Bah! Machts richtig oder lasst es bleiben, hört mit eurem halbfertigem Müll auf! Wenn es sein muss, dann zieht man sich halt ein Supergirl Kostüm an! Aber das war immerhin erste Sahne Qualität!

__________________________________

Arsk

- 17

- so lala Mensch

- Gildenhaus

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 19.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Halloween Special 2016

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:30


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 14 1, 2, 3 ... 7 ... 14  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten