Aranai

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Aranai

Beitrag  Gast am Di 5 Jul 2016 - 23:39



About me:

About me:


Name: Kii, Kisu(-chan)

Alter: 22

So habe ich hergefunden: Exile - ich bin Admin dort und liebäugele seit der Annahme der Partnerschaft mit euch


Über Aranai:


Name: Shirohime Aranai

Rasse: Arkane/Mirātisuto (wörtl. Etwa 'Spiegelkünstler')

Geschlecht: männlich

Alter: 26 Jahre jung

Beruf oder Tätigkeit: Dieb, Jäger

Aussehen:
Spoiler:
Der Arkane ist hochgewachsen, etwa 1,87 groß und von sehniger, schlanker Statur. Im Alltag ist er von einem normalen Menschen nicht zu unterscheiden, trägt das lange, strähnige und dunkel violett schimmernde Haar meist unordentlich im Nacken zusammengebunden und trotzdem weitgehend in die Stirn hängend, sodass es oft mindestens eins der klaren, hellblauen Augen fast verdeckt. Meist sieht er ernst oder etwas nachdenklich drein. Seine Haut ist hell und makellos, allerdings bekommt er sehr schnell Sonnenbrand und trägt deshalb fast ausschließlich lange und traditionelle Gewänder, man wird ihn selten bis nie in Jeans und T-Shirt antreffen – er fühlt sich darin nicht wohl.
Nutzt er allerdings seine Magie, oder erschöpft sich diese aus einem anderen Grund, so verliert nach und nach sein Haar und auch seine Augen an Farbe, werden ergo weiß bzw. rot, bis er sich entweder beruhigt hat oder wieder erholt ist. In diesem Zustand, der durch eine größere Siegeltätowierung auf dem Rücken begünstigt wird, fällt es ihm deutlich leichter auch größere Mengen an Energie zu nutzen, es birgt aber auch mehr Risiken.
Spoiler:


Charakter:
Aranai ist ein ruhiger und überlegter Zeitgenosse, der stets zwei Mal abwägt, bevor eine Entscheidung getroffen wird und nie unbedacht etwas Leichtsinniges tun würde – was nicht heißt, dass er nicht auch spontan mal Möglichkeiten wahrnimmt oder Einladungen annimmt, schließlich ist so was selten ohne schwerwiegende Folgen. Wenn er etwas tut, dann hat er immer mindestens Plan A und Plan B, zumindest wenn es etwas wichtiges ist – und er nimmt vieles sehr ernst, was nicht gerade mit den kleinen Zerstreuungen des Alltags zu tun hat, zu einem Schälchen Sake sagt er aber gewiss nicht nein und wer ihn gewogen stimmen will, sollte es mit Süßigkeiten versuchen, am liebsten Fruchtbonbons.
Generell ist er trotz seiner eher ernsten Art ein umgänglicher Zeitgenosse und versteht sich hervorragend darauf, Leute um den Finger zu wickeln und ihnen unbemerkt ihre Habseligkeiten abzunehmen, hat aber eine gewisse Robin-Hood-Mentalität und kein Problem damit, auch mal was abzugeben, insbesondere Kindern gegenüber kann er durchaus freundlich sein.
Seine Dieberei und Gesetzesbrecherei rechtfertigt er vor sich selbst, indem er zuweilen bei Bakemono-Jagden mitmischt, ab und an eine gute Tat beruhigt die Seele.


Vorlieben:
- erfolgreiche Raubzüge
- Fruchtbonbons & Süßkram
- ab und an was legales und nettes tun
- lukrative Aufträge
- Sake

Abneigungen:
- große Ansammlungen von Leuten
- Jeans
- Nüsse (er ist allergisch gegen fast alle)
- arrogante Möchtegern-Gutmenschen
- Krach


Fähigkeiten/Waffen:
Als Arkaner ist Aranai weder unsterblich noch hat er optische Besonderheiten wie Ohren, Fangzähnen und was nicht allem. Als Spiegelmagier baut vieles seiner Fähigkeiten auf Reflektion, aber auch Illusion auf. Mithilfe von magisch erschaffenen Spiegeln ist er imstande, sich und andere vor Angriffen zu schützen, aber auch im Nichts zu verschwinden oder jemanden zu verwirren. Letzteres hilft ungemein um abzuhauen und an Beute zu gelangen, ersteres ist vor allem auf Jagd nach Bakemono.
Ebenfalls zu seinem Repertoire gehört das Ziehen von Bannkreisen, um beispielsweise seine Anwesenheit zu verschleiern oder einen Raum zu sichern, allerdings muss er dazu die Symbole auch malen und das braucht in der Regel viel Zeit, ist also nicht für den Kampf geeignet. Er hat das mal von einem Priester gelernt.

Allerdings ist auch Vorsicht geboten – jede einzelne Handlung zehrt direkt an seiner Lebenskraft, und sich zu übernehmen bedeutet im Extremfall akute Lebensgefahr durch Entkräftung, außerdem ist er weder schlafend noch in unkonzentrierter Verfassung imstande, Banne zu wirken. Einer seiner Spiegelschilde könnte vielleicht einem, maximal zwei direkten Angriffen eines Bakemono reflektieren oder ablenken, je nach dessen Macht, muss er mehrere Personen schützen wird die Wirksamkeit zu entsprechenden Anteilen aufgeteilt und die folgenden Spiegel sind deutlich schwächer. Wenn seine Haare und Augen komplett an Farbe verloren haben, ist das ein sicheres Anzeichen dass er bald nicht mehr in der Lage ist Magie zu wirken, und tut er es doch, besteht die Gefahr dabei draufzugehen.
Er stellt seine Fähigkeiten gegen Bezahlung zur Verfügung, sowohl Jägern als auch Privatpersonen, wer halt einen etwas aus der Art geschlagenen Magier braucht – oder Spiegel to go. Seit der sechswöchigen Jagd-Ausbildung trainiert er auch regelmäßig Schwertkampf und hat sich auch ein eigenes Katana … nun, geliehen ohne die Intention es zurückzubringen. Und er kann mittlerweile gut damit umgehen, wobei seine Schnelligkeit deutlich gefährlicher ist als seine Körperkraft – aber im Zweifelsfall kann er auch einfach jemandem ins Auge blenden, fertig.

Wohnort:
Capital City, meist im Untergrund

Familie:
Diese lebt nach wie vor in Korino Daichi, er hat allerdings seit Jahren keinerlei Kontakt mehr zu Eltern, seinen drei jüngeren Geschwistern oder ehemaligen Freunden.

Vorgeschichte:
Aranai wurde vor 26 Jahren in einer klirrend kalten Winternacht in Korino Daichi geboren als erstes Kind eines Magiers und einer Dämonin, allerdings ist er der einzige, der das magische Potential seines Vaters geerbt hat, seine beiden drei Jahre jüngeren Geschwister kommen beide nach Mama. Sie wuchsen behütet auf und schon als kleiner Junge durfte Aranai Fischen und Jagen lernen und war sogar recht geschickt darin, schaffte mit sechs Jahren sogar das Entzünden seines ersten kleinen Lagerfeuerchens und mit siebeneinhalb seinen ersten kleinen magischen Spiegel. Er passte viel auf seine Geschwister auf, wann immer seine Eltern beschäftigt waren, und lernte nach und nach auch, wie er seine Kräfte kontrollieren konnte. Ganz praktisch, wenn man versucht Zwillinge davon abzuhalten an seinen weiß werdenden Haaren zu ziehen …
Mit 16 beschloss er, nach Capital City zu gehen und zu arbeiten, nachdem seine Mutter unerwartet erneut schwanger wurde und damit drohte, längere Zeit als Versorgerin auszufallen, es war allerdings deutlich schwerer Fuß zu fassen, als er es sich vorgestellt hatte. Nachdem er sich mehr schlecht als recht mit Gelegenheitsjobs durchgeschlagen hatte, machte Aranai seinen Jagdschein, da es zwar riskant war, er aber in seinem jugendlichen Eifer fest überzeugt war, das hinzukriegen und damit entsprechend gut zu verdienen, damit einhergehend lernte er auch mit dem Schwert umzugehen. Seine erste Jagd ging fürchterlich schief, zum Glück ohne schlimmere Folgen für alle Beteiligten – es war nur ein kleines Bakemono und doch unterschätzte er dessen Kraft, was dazu führte dass einer seiner Schilde brach und er selbst vor Entkräftung mehrere Tage das Bewusstsein verlor. Aranai war gerade mal 19 und es dauerte längere Zeit sich zu erholen – um seine Energien etwas besser zu kontrollieren, wandte er sich an einen Priester in Capital City, der ihm half die Male für seine Tätowierung zu entwerfen und ihm auch noch ein paar Kleinigkeiten beibrachte wie zum Beispiel wie man einen Schutzkreis malt.
Die Tätowierung dann aber zu finanzieren erwies sich als schwierig und so geriet er letztlich erstmals mit dem Untergrund in Kontakt. Zunächst widerwillig, doch es war lukrativ, sehr lukrativ im Vergleich zu dem was er sonst mit Gelegenheitsjobs verdiente, und ohne das Tattoo wäre es leichtsinnig wieder zu jagen … und mittlerweile bewegt er sich selbst in diesem Milieu und beteiligt sich siet mehreren Jahren wieder aktiv als Unterstützer bei Jagden. Er schämt sich zwar irgendwo dafür, was auch der Grund dafür ist dass er seit Jahren nicht mehr seine Familie besucht hat und lediglich weiterhin finanziell unterstützt.


Avatar-Person: Saitou Hajime aus Hakuouki Shinsengumi Kitan


Sonstiges:
Falls das Gesuch noch aktuell ist, besteht vielleicht die Möglichkeit sich der Diebesbande anzuschließen. Falls ich etwas übersehen, übertrieben oder vergessen habe, gern einfach Bescheid sagen~

Alle Vögel sind schon da: Amsel, Drossel, Fink und Star.


Zuletzt von Aranai am Do 7 Jul 2016 - 22:20 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Aranai

Beitrag  Admin am Do 7 Jul 2016 - 19:45

Soo, jetzt noch einmal ein offzielles herzlich willkommen an dich x3

Deine Anmeldung finden wir gut und haben nichts dran auszusetzen x3 Das passt also alles^^ Alles, was du noch tun müsstest, ist, die Regeln noch einmal aufmerksam zu lesen, weil du eine Klitzekleinigkeit vergessen hast =)

Liebe Grüße ^^

__________________________________
.
"... I am the almighty one."

Admin
Admin

- 23+26

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 392
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen http://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Aranai

Beitrag  Gast am Do 7 Jul 2016 - 22:21

Hatte gehofft drumrumzukommen Razz Voìla~

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Aranai

Beitrag  Admin am Fr 8 Jul 2016 - 11:38

Sorry xD

Jap, jetzt passt alles, bist hiermit offiziell angenommen :3 Viel Spaß in unserer Runde und gutes Schreiben ^w^

__________________________________
.
"... I am the almighty one."

Admin
Admin

- 23+26

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 392
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen http://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Aranai

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:21


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten