Erholung für den Körper und die Seele?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Erholung für den Körper und die Seele?

Beitrag  Reika am Mo 11 Apr 2016 - 21:25

Inmitten des Calahar Gebirges, einer festen Straße folgend, findet man ein Haus, das die Größe einer Villa hat, aus zwei Stockwerken besteht und etwas verlassen aussieht, doch öffnet man die Tür findet man sich in einem der besten und größten Spas in ganz Aeda wieder. Im ersten Stock befindet sich gleich zu Anfang die Rezeption, in der man entweder nur für einen Tag sich ausruhen kann oder sich für einen längeren Urlaub einspannen lässt. Folgt man dem Gang zur rechten geleitet er einen in ein hübsch dekoriertes, warm einladendes Café, mit vielen Tischen, einer großen Kuchentheke und allem an süßen Gebäck, was man sich nur wünschen kann. Einige lieblich Damen leiten es und scheinen stets guter Dinge zu sein. Der Gang zur Rechten führt in ein nobles Restaurant, mitsamt einer abgetrennten kleinen Bibliothek. Das Restaurant scheint eine gute Küche zu besitzen und einen exquisiten Chefkoch, der seinen Gästen jeden Wunsch von den Lippen abliest. Jeder Tisch hat seinen ganz eigenen Kellner, der sich um jedes noch so kleine Bedürfnis kümmert und stets zur Stelle ist. Der Raum an sich ist in warmen Tönen gehalten und etwas abgedunkelt, so dass eine romantische Stimmung aufkommt. Ein Kronleuchter aus Glas hängt von der Decke und die Tische sind mit weißen Tischdecken verziert. Durchläuft man den Raum erreicht man einen Torbogen, der direkt in den nächsten Raum führt, die Bibliothek. Ein Kamin stellt das Herzstück dieses Raumes dar, mit einigen Sesseln und Sofas, die geschickt im Raum verteilt wurden, lässt es sich hier aushalten. Die Wände sind mit Bücherregalen gespickt, die bis an die Decke reichen, hier findet man jeden Krimi, jeden Roman und jedes Kinderbuch, wenn es denn beliebt. Der Gang, der geradeaus führt, von der Rezeption aus gesehen, lässt einen zu den heißen Quellen gelangen. Mit Umkleiden für Männlein und Weiblein davor. Quellen, die nur für Frauen und Männer sind stehen zur Verfügung, aber auch ein gemischtes Bad, soll keine Wünsche offen lassen. Alles an diesem Ort sagt: Wir verwöhnen dich! So auch auf der zweiten Etage, auf der sich die geräumigen Zimmer für die Gäste befinden, in denen sie erholsamen Schlaf und ausreichend Entspannung finden sollen. Außerdem ist auf der großen Terrasse ein weiteres Bad angelegt, für alle, die es weiter oben schöner finden. Man darf nur nicht vergessen, dass man sich in ungewohnter Höhe befindet und es hier viel schneit und auch immer Schnee liegt, man sagt so ein Temperaturschock belebt den Körper. So wünscht Ihnen das Team des Spas, inmitten der Berge, eine erholsame und entspannende Zeit.


Zuletzt von Reika am Mo 11 Apr 2016 - 22:12 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

Reika

- 20

- Werfuchs

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 26.03.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erholung für den Körper und die Seele?

Beitrag  Rio am Mo 11 Apr 2016 - 21:41

Rio endlich mal hatte er Urlaub. Nach einer ewig langen fahrt mit seinem Geländewagen kam er an. Auf dem Parkplatz parkte er das Auto und stieg aus, er streckte sich und lief Richtung Kofferraum. Dabei warf er die Fahrer Tür zu. „Ahh ist das angenehm hier.“ Mit Halb Stiefeln, einer kurzen Hosen, einem Shirt und seinen zwei Semipistolen stand er am Kofferraum und packte seinen Koffer aus dem Auto. „Reika alles in Ordnung?“ ruft er ihr zu und holt auch ihren Koffer aus dem Kofferraum. Sie reisten nun schon seid langem durch die Gegend und verstanden sich fast blind. Rio packte sich die beiden Koffer unter die Arme und stampfte durch den Schnee, schon mal Richtung Eingangstür. *Urlaub. Urlaub. Urlaub.* Mit einem fröhlichen lächeln ging er voran und erreichte schnell die Tür. Die Temperatur lag zwar nur bei 3° Celsius aber der Wolfsmensch fühlte sich pudelwohl bei dem Wetter. Er öffnete die Tür und wartete auf Reika, so das sie schnell folgen konnte ohne lange zu frieren.

Rio

- 26

- Wolfsmensch

Anzahl der Beiträge : 166
Alter : 24
Anmeldedatum : 28.03.16
Ort : Rüsselsheim

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erholung für den Körper und die Seele?

Beitrag  Reika am Mo 11 Apr 2016 - 21:58

Noch immer hatte Reika sich nicht daran gewöhnt Räder unter ihren Füßen zu haben, ihr wurde jedesmal schlecht und da Rio es mehr oder minder eilig hatte, fuhr er auch nicht gerade zimperlich. Als sie endlich den Parkplatz erreichten, stützte die junge Frau sich an dem Amaturenbrett ab und hielt sich mit der anderen Hand den Bauch. Sie stöhnte etwas. "Diese... furchtbaren Dinger..." Sie war von Anfang an dagegen gewesen damit zu fahren, sie war für Laufen, doch Rio hatte überhaupt keine Lust gehabt den erschwerlichen Weg durch den Wald zu gehen und dann noch hier hinauf zu stapfen bei Wind und Wetter, als sie die Beifahrertür aufschwang wusste sie auch wieso. Es war eisig kalt, zumindest ihrem Gefühl nach. Sie fröstelte sofort und war heilfroh, dass die Beiden alles in einen Koffer bekommen hatten und sie nur noch zu der bereits geöffneten Tür rennen musste, was sich leichter anhörte, als es war. Der Boden war zwar von Schnee befreit, das änderte nichts an der Tatsache, dass es glatt war und Reikas Beine hin und her rutschten, womit sie nicht umgehen konnte. *Oh man, was ist das denn?!* Verzweifelt klammerte sie sich an der Beifahrertür fest, danach sah sie zu ihrem Freund, der immer noch auf sie wartete. Ein eisiger Luftzug lies sie erschaudern. "Oh Gott... Ist das kalt..." Im Gegensatz zu Rio war sie etwas wärmer angezogen, doch das half ihr scheinbar nicht sonderlich. Entschlossen knallte sie die Tür zu und stand gerade, bereit zum absprung. "Ok... 1... 2... DREI!" Sie rannte los, wobei sie sofort ins Straucheln kam, sich flachlegte und den Rest zum Spa auf ihrem Bauch rutschte. Geschafft von ihrer kleinen Spritztour rappelte sie sich auf, indem sie sich an Rios Arm hoch zog. "Dämliches... Verdammt nochmal..." Vor sich hin fluchend setzte sie endlich den ersten Fuß auf festen, nicht rutschenden Untergrund. Seufzend war sie endlich im Haus angekommen. Sie lies ihren Blick schweifen, eine riesige Eingangshalle, es duftete nach exotischen Blüten, was für ihre empfindliche Nase die reinste Wohltat war. Sie schloss die Augen, um sie einen kurzen Moment genießen zu können, ehe sie sich wieder Rio zuwandte, der in der Zwischenzeit die Tür hinter ihnen geschlossen hatte. Zwar waren die Beiden schon eine Weile unterwegs, doch wenn es um Formalitäten ging übernahm immer noch Rio das Reden. Reika hatte zwar schon so einige Male zugehört, doch wusste sie noch immer nicht so recht mit Geld umzugehen, geschweigedenn wie man ein Zimmer bucht und dieses bezieht. "Hast du schon mal so tolle Sachen gerochen?" Sie schnupperte weiter in der Gegend herum. "Also ich nicht!" Sie war völlig hin und weg.

Reika

- 20

- Werfuchs

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 26.03.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erholung für den Körper und die Seele?

Beitrag  Rio am Mo 11 Apr 2016 - 22:18

Rio musste sich ein lachen verkneifen und half Reika in die Empfangshalle. „Nein habe ich schon lange nicht mehr.“ Mit beiden Koffern ging er zum Empfang. „Ich würde gerne ein Doppelzimmer buchen wenn es geht, gute Frau.“ Die Yuki-ona tippte kurz etwas in den Pc ein. „ Wie lange und alles?“ fragte sie Rio. Kurz schaute er zu Reika und nickte der Dame entgegen. „Ja einmal all inklusive und für 2 Wochen erst mal.“ Die Frau tippte die Daten ein und verlangte ihre Ausweise Rio gab seinen Ausweis ab. Wieder tippte sie etwas in das System. Nun verlangte sie den Ausweis von Reika. Rio stand nun da und schaute zu seiner Begleiterin, die aufgeregt anfing in ihrer Tasche zu suchen. „Reika ich habe dir doch gesagt du sollst alles so einpacken das du es sofort wieder findest.“ Er legte seine Hand auf ihren Kopf und streichelte sie kurz.

Off: rot is NPC für angestellte

Rio

- 26

- Wolfsmensch

Anzahl der Beiträge : 166
Alter : 24
Anmeldedatum : 28.03.16
Ort : Rüsselsheim

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erholung für den Körper und die Seele?

Beitrag  Reika am Mo 11 Apr 2016 - 22:34

Noch immer damit beschäftigt die Düfte zu identifizieren, wurde Reika plötzlich aus ihrer leichten Trance gerissen. Sofort war sie bei der Sache und hörte den Beiden aufmerksam zu. *Ausweis?!* Ein versteinerter Blick, kurz darauf fing sie an in ihrer Tasche zu wühlen. "Oh nein... " Wieder klang sie etwas verzweifelt, hatte sie doch bis vor Kurzem nie so etwas wie einen Ausweis benötigt. "Ich kann nichts dafür Rio. Welcher Idiot hat sich denn so einen Schwachsinn einfallen lassen?!" Daten auf einem Stück Papier, das hätte sie auch selbst schreiben können, nein stattdessen mussten sie durch gefühlte tausend Ämter rennen, allein der Gedanke daran erschöpfte Reika erneut und lies sie wütend werden. Sie hatten besagten Ausweis extra für diese Reise anfertigen lassen, in Capital City war es nie ein Problem gewesen ohne Ausweis in ein Hotel zu kommen. Immer noch verzweifelt und sichtlich wütend, kramte sie weiter. Die Empfangsdame hatte schon einen mitleidigen Gesichtsausdruck angenommen, als sie Reika eine Hand auf den Arm legte. "Sie können ihn auch nachreichen, das ist schon in Ordnung." Natürlich war es nicht in Ordnung, weshalb die Dame ihr noch fröhlich zuzwinkerte, scheinbar passierte das Öfter. Der jungen Frau viel ein Stein vom Herzen. "Wirklich?" Freudig fiel Reika ihr schon um den Hals und bedankte sich, bis sie Rios Blick sah und erkennen musste, dass man so etwas nicht einfach tat. Sofort lies sie die Empfangsdame los und entschuldigte sich etwas beschämt, während die etwas verwirrt wirkende Angestellte ihre Kleidung zurecht zupfte. "Äh... Schon in Ordnung." Sie wandte sich wieder Rio zu, der für sie den Anschein machte, das kommunikative zu übernehmen. "Das wäre es dann." Sie gab ihm seinen Ausweis zurück, tippte noch eine Kleinigkeit in den Computer und sah dann wieder zu den Beiden auf. "Ihr Zimmer befindet sich eine Etage höhe, bitte nutzen sie die Treppe direkt hinter der Rezeption, wegen der Kälte können wir leider keinen Fahrstuhl installieren. Es ist das Zimmer 102. Das Frühstück und das Abendessen befindet sich im Restaurant zu unserer Linken und sollten sie ein Tässchen Kaffee bevorzugen, stehen ihnen gerne die Damen zu ihrer Rechten, im Café, zur Verfügung." Sie lächelte. "Die heißen Quellen finden Sie am Ende des Ganges und auf der Terrasse ein Freiluftbecken." Endlich war sie fertig mit Erklären, Reika schwirrte schon der Kopf. Links Recht, Gerade aus, konnte es etwas Schlimmeres geben? *Wer soll sich das denn alles merken?* Die Verwirrung war der Empfangsdame nicht entgangen, ein kurzes Kichern, ehe sie sich wieder fasste und räusperte. "Kann ich sonst noch etwas für Sie tun?" Reika musterte sie mit einer hochgezogenen Augenbraue. *Was soll sie denn machen? Denkt sie ich frage sie jetzt, ob sie einen Purzelbaum für mich macht? Ich verstehe die Frage nicht...* In den Hotels in Capital City wurden nicht solche Fragen gestellt, Reika war ganz offensichtlich mit der Situation überfordert, weshalb sie wieder einmal fragend zu Rio sah, der eindeutig amüsiert von der ganzen Situation war. Ihre Miene wurde etwas deprimiert. "Dass du es nicht langsam leid bist mir alles erklären zu müssen..." Wieder blickte sie auf, um ihm in die Augen sehen zu können. *Er findet es immer noch lustig.* Sie legte den Kopf etwas schief und lächelte ihn an. "Und? können wir denn jetzt auf das Zimmer?"

Reika

- 20

- Werfuchs

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 26.03.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erholung für den Körper und die Seele?

Beitrag  Rio am Di 12 Apr 2016 - 17:47

Rio musste einfach anfangen zu lächeln. „Nein Reika ich bin es nicht leid.“ Die Dame übergab ihm den Schlüssel und sie gingen Richtung der Treppe die in die zweite Etage führte. Langsam gingen sie zu Zimmer 102. „So da wären wir. Endlich Urlaub.“ Rio stellte Reikas Koffer ab und entriegelte die Tür. Rio öffnete sie und nahm wieder ihren Koffer unter den arm und drückte sich durch die Tür.

Das Zimmer war in einem japanischen style gehalten. Auf dem Boden lagen Reismatten und zu den Räumen führten Schiebetüren. Gerade aus war eine große Fensterwand die als Erker eingebaut war und somit eine kleine Sitzecke bildete, in der Mitte der Sitzecke stand ein niedriger Tisch mit einem Blumen gesteckt, das in einer teuren Vase stand. Zur rechten war die erste Schiebetür die in den Schlafbereich führte. Darin lagen zwei Futons und ein großer Wandschrank, in dem der Tresor war, ergaben den kompletten Raum. Auf den Kissen lagen für jeden ein Schokoriegel. Rio hatte große Augen wie er die Zimmer sah, da sie ihn an Zuhause erinnerten. Im Wohnzimmer war eine kleine Couch, ein Sessel, dazu ein kleiner Tisch vorauf auch ein Gesteck aus Blumen stand. An der wand gegenüber der Couch war ein Fernsehschrank vorauf ein kleiner Flachbildschirm stand, neben dem Schrank war ein kleiner Kühlschrank. Ein paar Japanische Bilder und Zeichnungen rundeten den Raum in seiner Schönheit ab. Das Bad war schlicht gehalten und zu diesem führte eine zweite normale Tür. Es war gefliest und hatte eine Wanne mit Dusche, dazu eine Toilette und ein relativ großes Waschbecken mit Ablage.

Rio stellte die Koffer ab und zog sich seine Schuhe hinter der Tür aus und stellte diese in den Schuhschrank der neben der Tür war. „Und Reika wie gefällt es dir.“ Danach zog er seine Weste aus die er immer trug und hängte sie an einen Kleiderbügel an einen haken über den Schuhschrank. Als dies erledigt war schnappte er sich wieder die Koffer und stellte sie neben der Couch ab. „So schön.“ Er ließ sich auf die Couch fallen und entspannte sich kurz.

Rio

- 26

- Wolfsmensch

Anzahl der Beiträge : 166
Alter : 24
Anmeldedatum : 28.03.16
Ort : Rüsselsheim

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erholung für den Körper und die Seele?

Beitrag  Reika am Di 12 Apr 2016 - 20:24

Bevor Rio seine Schuhe ausziehen konnte, war Reika schon an ihm vorbei gerauscht, hatte dabei einen der Koffer umgeworfen und war zu den Fenstern gerannt. Wie man so schön sagt: Ohne Rücksicht auf Verluste. Sie stütze sich auf der Sitzniesche ab, um aus den Fenstern schauen zu können, es hatte angefangen zu schneien. Ein breites Lächeln war auf Reikas Gesicht zu erkennen. *Von hier drinnen gefällt mir das Wetter schon besser.* Sie streckte dem Wetter die Zunge heraus, was von innen eher dämlich aussah, noch dazu wusste ja keiner außer ihr, warum sie das tat. Erst danach hatte sie Zeit sich in de geräumigen Raum, der sowohl Wohn- als auch Esszimmer darzustellen schien. Er war gemütlich und komfortabel eingerichtet, doch der Stil war ihr noch etwas neu. Langsam lief sie durch den Raum, bis sie ins Schlafzimmer kam, sie lies die Tür auffliegen und steckte den Kopf hinein. Die Matten auf dem Boden sagten ihr nichts. Sie kannte ihr selbst zusammengebautes Bett aus dem Wald, das aus Pelzen und alten Ästen als Unterbau bestand und die Betten, die sie in den Hotels gesehen hatte. Sie war verwirrt, doch auch von diesen Teilen hatte sie bereits gehört, also musste sie nur eins und eins zusammen zählen. Der nächste Raum war das Bad. Ausnahmsweise nichts, was sie nicht schon kannte, was sie fröhlich stimmte. Es war selten, dass Reika keine Fragen stellen musste, weshalb sie leicht tänzelnd zurück in den Raum lief, zurück zur Garderobe, um auch endlich ihre Schuhe auszuziehen. Im Gegensatz zu Rio schlüpfte sie einfach heraus, lies die Schuhe so liegen, wie sie fielen, und machte sich auf den Weg zu Rio, der es sich auf der Couch bequem gemacht hatte. Statt sich links neben ihn zu setzen, wo noch genug Platz auf der Couch für sie war, setzte sie sich rechts neben ihn, auf die Lehne. Sie lehnte sich etwas gegen Rio, schloss die Augen und genoss die Ruhe und ebenfalls die Gerüche, die auch hier nicht verloren gegangen waren. Mit geschlossenen Augen und scheinbar völlig entspannter Stimme begann sie zu reden. "Wie hast du von diesem Ort erfahren?" So etwas, wie dieses Spa hatte sie zuvor noch nicht gesehen. "Das würde also dem nahe kommen, was Rosi als Entspannung angesehen hat?" Entspannung für sie war etwas anderes, bisher kannte sie diese nur in Form von: Nicht kämpfen und nicht für Essen sorgen müssen und stattdessen in ihrer Hütte ein altes Buch zu lesen.

Reika

- 20

- Werfuchs

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 26.03.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erholung für den Körper und die Seele?

Beitrag  Rio am Di 12 Apr 2016 - 21:04

Rio sahs nun da und entspannte kurz als Reika sich an ihn legte. „Sagen wir durch Zufall. Die Frau General hat mir einen Flyer geschickt und meinte ich solle mit meiner Freundin mal entspannen.“ Dabei wurde Rio knallrot selbst seine Ohren bekamen einen rötlichen Ton. „Ich weiß ja nicht was Rose dir erzählt hat aber das ist wirklich Entspannung.“ Ein lächeln Flog über seine Lippen und seine Laune war so gut wie immer. „Kein kämpfen, kein essen suchen, den ganzen Tag faulenzen, so viel essen wie du willst und was du willst. Ein wenig Snowboard fahren oder Ski. Danach ein langes Bad.“ Rio wurde nun noch röter. „Und die ganzen heißen Mädels im Bad die versaute Sachen machen.“ Er war noch nicht ganz fertig da traf ihn schon die Faust von Reika. Rio rollte über die Couch und hielt sich die stelle. „Aaaaah das Tat weh Reika.“ Rio stand auf und hielt sich immer noch die stelle. „Wir sollten auspacken und uns ein Bad genehmigen.“ Ein erneutes lächeln huschte über seine Lippen und er sprang schnell in Sicherheit bevor Reika, ihn ein weiteres mal schlagen konnte. Schnell ging er zu seinem Koffer und schaffte ihn ins Schlafzimmer. Nach und nach räumte er alles in den Schrank. In dem Schrank fand er einen Bademantel der ein schönes grün hatte und neben dran hing ein violetter für Reika. Rio zog sich schnell um und kam mit dem Mantel und Hausschuhen wieder heraus hielt einen Holzeimer unter dem rechten arm, worin Waschzeug und ein Handtuch waren. „Let's go.“ Freudig ging er zur Tür und wartete auf Reika.

Rio

- 26

- Wolfsmensch

Anzahl der Beiträge : 166
Alter : 24
Anmeldedatum : 28.03.16
Ort : Rüsselsheim

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erholung für den Körper und die Seele?

Beitrag  Reika am Mi 13 Apr 2016 - 8:30

Reika hatte verdutzt den Kopf gehoben. "Deine Vorgesetzte?" Ihr Kopf war auf der Höhe von Rios Ohren, die eine rötliche Farbe angenommen hatten, was Reika allem Anschein nach nicht ganz verstand, doch sie hatte da eine leise Ahnung. Sie lies es auf sich beruhen, da er etwas von Skifahren und Snowboarden erzählte. Wieder ein verwirrter Blick, der zu den Fenstern wanderte. "Hört sich nach etwas an, das man draußen macht. Was ist das?" Doch auch dieses Thema lies sie sofort fallen, als er zum nächsten Thema überging, stattdessen nahm ihr Gesicht eine rote Farbe an, die allerdings von Wut zeugte und im nächsten Moment flog Rio über die Couch. Sie hatte tatsächlich eine Faust gebildet und mit dieser weit ausgeholt. Wie man hieran sah war auch Reika gut im Nahkampf, sofern man sie auf die Palme brachte. Wütend und mit einem etwas herablassendem Blick, sah sie ihm nach, in nicht mal einer Minute hatte er sich umgezogen und war wieder aus dem Schlafzimmer getreten. Seinem Gesichtsausdruck zu folge konnte er es nicht abwarten ins heiße Nass zu springen. Noch immer skeptisch ging auch Reika ins Schlafzimmer und kam nach kurzer Zeit in den violetten Bademantel wieder aus der Tür. Er war weich und kuschlig, sie zog an dem Kragen. "Ich verstehe immer noch nicht wofür diese Dinger gut sind..." Sie ging zu Rio, der schon an der Tür auf sie wartete. "Als Decke oder Mütze oder sowas würde es sich doch viel besser eignen." Sie ging vorran und blieb auf dem Gang stehen, denn sie wusste nicht so recht, wo ihr Begleiter hin wollte, weshalb sie sich zu ihm umdrehte, mit einem etwas aufgeregtem Lächeln auf den Lippen. "Wohin? DIe Terrasse oder die Quellen?"

Reika

- 20

- Werfuchs

Anzahl der Beiträge : 183
Anmeldedatum : 26.03.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erholung für den Körper und die Seele?

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 13:08


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten