Jarvah Shibaru Thund

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Jarvah Shibaru Thund

Beitrag  Gast am Mi 27 Jan 2016 - 13:22

                                                                     










Jarvah Shibaru Thund


Jarvah gehört zur Rasse der Engel, um noch genauer zu werden handelt es sich bei ihm um einen Seraphim. Ein besonderes Kennzeichen ist, dass sie sechs Flügel besitzen, anstatt nur zwei. Über die Zeit hinweg sammeln Engel über die Aufgaben, die ihnen als Diener des Lichts zu Teil werden, Erfahrung mit welcher Weisheit und Stärke folgen. Zu Beginn ihrer Laufbahn beschäftigen sich die Engel meist nur mit der alternativen Anwendung von weißer Magie, doch die Macht des Lichts birgt ein weitaus größeres Potential.


Männlich


Jarvahs genaue Lebenszeit als Engel ist unbekannt, er selbst hielt es irgendwann nicht mehr nötig mitzuzählen.
In seiner menschlichen Form gibt er jedoch 27 Jahre an.













Als Engel bevorzugt Jarvah eine harmonische Lebensweise, jedoch sollte man ihn deswegen nicht als weich und für den Kampf unbrauchbar betrachten. Kommt es zur Situation in denen ein Kampf erfordert ist schreckt er nicht davor zurück seinen Gegner den wahren Schrecken seiner Macht zu offenbaren. Solch ein Verhalten steht oft im Widerspruch mit dem was Engel verkörpern sollen. Grundlegend ist es einem Engel verboten das Leben von einem Individuum zu beenden, dieses Verbot wird jedoch unter einer Bedingung aufgehoben. Ein Diener des Lichts kommt automatisch die Rolle eines Scharfrichters zu sollte er einem oder mehreren Sündern gegenüber stehen die ihre falsche Tat trotz Möglichkeit zur Reue nicht bedauern. Abgesehen davon tritt Jarvah seiner Umwelt in der Regel wohlgesonnen gegenüber. Der Makel dem die meisten ihn jedoch nachreden ist seine Ernsthaftigkeit in dem was er sagt und tut, d.h. er scherzt nie wirklich mit seinen Aussagen.


Licht ist eine Art reine Energie, dass bietet die Möglichkeit sie in viele andere Formen umzuwandeln, folgend unterscheidet sich das Repertoire an Fähigkeiten, welches Engel ihr Eigen nennen. Jeder hat seine eigenen Vorlieben und spezialisiert sich anders, so auch der Seraphim Jarvah.
In seiner menschlichen Form sind Jarvah’s Kräfte eingeschränkt, daher  trainiert er schon längere Zeit den Umgang mit dem Schwert und Speer um sich nicht nur auf seine Magie verlassen zu müssen. So lange ihm aber die Möglichkeit bleibt auf seine Magie als Seraphim zurück zugreifen, hält er sich damit nicht zurück. Neben der einfachen Freisetzung seiner Magie in Form von gleißenden Lichtstrahlen und Lichtbarrieren, greift Jarvah noch auf eine weitere Magieanwendungen zurück: Beschwörungsmagie. Bei der direkten Zufuhr seiner Energie in Beschwörungszirkel besitzt Jarvah die Möglichkeit seine Magie als eine Art Zahlungsmittel für die verschiedensten Wesen dieses Kosmos zu verwenden.





Einen festen Wohnsitz besitzt Jarvah bisher noch nicht, er streift als Söldner durch die Lande von Aeda und verdient so sein täglich Brot.


Jarvah geht seiner Aufgabe als Engel schon sehr lange nach. Neben den Aufgaben die er in diesem Kosmos zu erfüllen hatte beschäftigte er sich ausschließlich mit dem Training seiner Fähigkeiten. Durch das erweitern seiner Kräfte änderten sich auch die Aufgaben die ihm zu Teil wurden. So wurde er an einen Ort mit dem Namen Aeda geschickt um Forschungen zu betreiben. Diese Region war Jarvah keinesfalls unbekannt, einige seiner Aufgaben führten ihn schon dorthin, leider handelte es sich hierbei nicht um einen seiner kurzen Aufenthalte. Einige Phänomene lassen sich seit neuester Zeit auf dem Kontinenten, auf dem sich Aeda befindet, nachweisen. Unglücklicherweise Phänomene die in Verbindung mit Machenschaften grausamer, unberechenbarer Wesen stehen.
Um sich auf seine Reise vorzubereiten betrieb er zunächst Nachforschungen über die Geschichte von Aeda und im Folgenden auch über dessen Einwohner. Um seiner Aufgabe auf Aeda nachkommen zu können entschied er sich letzten Endes seine Identität so gut wie möglich geheim zu halten. Auf Grund dessen nahm er die Gestalt eines einfachen Menschen an. Die weitere Planung seiner nächsten Schritte erfolgte dann vor Ort.
Durch die herrschenden Gesetze auf Aeda hielt Jarvah es für am einfachsten einer Gilde beizutreten um möglichst schnell von kritischen Situationen auf Aeda in Kenntnis gesetzt zu werden. Diese Idee muss er jetzt jedoch erst noch umsetzen.


Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.




Zuletzt von Jarvah am Do 28 Jan 2016 - 22:13 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jarvah Shibaru Thund

Beitrag  Admin am Do 28 Jan 2016 - 10:11

Hey Jarvah und auch ein Herzliches Willkommen, hier in unserer Runde =3

Eine große Bitte hätten wir gleich an dich: Würde es dir etwas ausmachen, nur zwei von Jarvahs Namen als Account zu benutzen? (In welcher Kombi wäre egal). Es sieht einfach so furchtbar lange aus mit drei Namen p_p ^^".

Insgesamt ist auch deine Anmeldung in Ordnung, wie sie ist und von der Grundidee her. Was uns nur irgendwie stört oder eben aufgefallen ist, ist dieses Gesamtbild von Jarvah.
Wenn man sich die Anmeldung durch liest, wirkt es eher so, als wäre Jarvah ein menschenähnliches Geschöpf, das auf der Erde geboren ist (z.B. das Alter. Für einen Engel sind 27 Jahre ja nicht alt), einige weiße Magie bewirken kann und sich durch das Leben schlägt, als das er ein Engel oder Seraphim ist, der aus dem Himmel kommt. Er wirkt relativ 'normal', was auch nicht schlimm ist. Aber bei solchen Charakteren wie Engeln ist es uns wichtig, das etwas mehr zur Rasse geschrieben und allgemein erklärt wird. Könntest du das bitte noch ergänzen? ^^

__________________________________
.
"... I am the almighty one."

Admin
Admin

- 23+26

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 392
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen http://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nachbesserung

Beitrag  Gast am Do 28 Jan 2016 - 19:02

So :3
ich hab mich nochmal rangesetzt und wenn ich das richtig sehe nochmal alles umgeschrieben Razz
ich hoffe nur das sich damit keine weiteren Fehler eingeschlichen haben <.<
falls doch, muss ich halt nochmal nachbessern :S

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jarvah Shibaru Thund

Beitrag  Admin am Do 28 Jan 2016 - 21:34

Das sieht schon sehr gut aus :3 Das einzige, was nun aber nicht so ganz stimmig ist, ist dass die Seraphim unter den Engeln stehen (siehe Lexikon. Engel und Seraphim ist das Gleiche, keiner steht da über dem anderen). Also es klingt zumindest nun so, wie du es geschrieben hast. Bitte änder das noch einmal ab.

Ansonsten passt aber alles :3

__________________________________
.
"... I am the almighty one."

Admin
Admin

- 23+26

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 392
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen http://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Jarvah Shibaru Thund

Beitrag  Gast am Do 28 Jan 2016 - 22:16

Meh Sorry, da habt ihr noch extra gemeint keine Hierarchie <.<
Gut hab die Stellen gelöscht/abgeändert, der einzige Unterschied der jetzt noch besteht ist die Anzahl der Flügel Surprised

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Jarvah Shibaru Thund

Beitrag  Admin am Do 28 Jan 2016 - 22:34

Kein Problem, jetzt passt alles :3

Dann wünschen wir dir viel Spaß hier bei uns x33 Kannst los legen ^.^

__________________________________
.
"... I am the almighty one."

Admin
Admin

- 23+26

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 392
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen http://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Jarvah Shibaru Thund

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:20


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten