Weite Graslandschaft

Seite 1 von 28 1, 2, 3 ... 14 ... 28  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Weite Graslandschaft

Beitrag  Alexis am Sa 19 Sep 2015 - 19:38

Oretown/Grundstück der Wards --->

Claudius legte schon recht bald los mit den Mutmaßungen, die von Alexis alle keine Reaktion bekamen. Es lag nicht nur daran, dass er sich nicht dazu hinreißen ließ, ihm irgendwelche Hinweise zu geben, sondern auch daran, dass es noch ein Stück durch die Stadt ging und er sich konzentrieren musste. Den Weg kannte er nämlich nicht ganz auswendig, und er musste zunächst zu einer der wenigen Straßen finden, die durch die Wildnis führten. Er hatte Wards verschwiegen, dass es dorthin ging, doch vermutlich würde das Auto am Ende ziemlich eingestaubt sein. Die Straße war nämlich nicht befestigt, einfach weil sie nicht befahren genug war, dass es sich gelohnt hätte. Beziehungsweise wurde sie für die Jeeptouren genutzt, und die machten auf einer asphaltierten Straße ja nur halbso viel Spaß.
Es dauerte dann aber auch nicht lange, bis sie Oretown endgültig hinter sich ließen, da Wards recht am Rande der Stadt lebten. Was bedeutete, dass Alexis Claudius' Gerede mehr Aufmerksamkeit schenkte. "Du hast es erraten", sagte er leise, allerdings eindeutig schwindelnd. "Ich will dir schließlich dein Interesse an Frauen nicht verwehren. Außerdem wollte ich deinen Wunsch mit dem Zweiundzwanziger in Erfüllung gehen lassen. Und dabei zusehen, wie du scheiterst."
Claudius konnte es wohl bald ahnen, dass es ins Niemandsland ging, denn die unbefestigte Straße begann und machte das Geräusch der Reifen lauter.
"Der Nachtclub liegt außerhalb Oretowns."

__________________________________
"Who exactly do you think we are...?"

"Dreams? Reality?
Or just illusions, mirages..."
Ascent

Alexis
Admin

- 849

- ... Dämon

- Amila-Wald/Waldrand

Anzahl der Beiträge : 8100
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Claudius am Sa 19 Sep 2015 - 19:54

Alexis ließ sich nach einer Weile tatsächlich zu einer Erwiderung hin reißen. Natürlich pickte er sich dafür meine Aussage wegen des Clubs heraus.
"Och wie wunderbar!", machte ich und klatschte in die Hände, so als sei ich ganz entzückt und würde ihm seine Worte doch tatsächlich glauben. Tat ich natürlich nicht. "Bleibst du dann immer dabei oder lässt du mich mit den Damen auch mal allein?
Ahaaaa." Letzteres bezog sich auf Alexis' letzte Aussage, die sich auf die unebene Straße bezog, auf der wir mittlerweile fahren mussten. Das wir Oretown verlassen hatten, hatte ich mir schon gedacht; wir fuhren schon ziemlich lange, ohne dass wir einmal anhalten oder bremsen mussten. Das funktionierte in der Stadt nicht so wirklich.
"Wenn der Club außerhalb ist, gibt es da mit Sicherheit keine heißen Schnecken...die wären sonst in der Stadt. Wahrscheinlich willst du mir nur unattraktive haarige reife Frauen präsentieren, eh? Damit ich weiß, was ich an dir habe. DU kannst es ruhig zugeben, ich bin dir nicht böse...vielleicht nur ein kleines bisschen, aber nicht viel."

__________________________________
-+-
+--suum cuique--+



Sitting in the dark, I can't forget
Even now, I realize the time I'll never get
Another story of the bitter pills of fate
I can't go back again
can't go back again

+
+-Dead Memories-+

Claudius
Admin

- 26

- Vampir

- Amila-Wald

Anzahl der Beiträge : 7790
Alter : 26
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Alexis am Sa 19 Sep 2015 - 20:00

"Ich lasse dich doch nicht allein. Täte ich es, entginge mir deine Niederlage." Er schnaubte leise. Mittlerweile war es fast ganz dunkel geworden. Alexis hatte die Scheinwerfer wieder ausgestellt, weil er dadurch, dass die Umgebung allgemein dunkel war und nicht erleuchtet wie in der Stadt, besser sehen konnte.
Er schwieg einige Sekunden lang auf Claudius' Worte hin, die dann folgten, und obwohl der ja gar nichts sehen konnte, mochte er das Gefühl bekommen, als hätte er Alexis beleidigt. Hatte er nicht, doch darin, es zu vermitteln, war er recht gut. "Möchtest du etwa behaupten, neben einer attraktiven Frau wüsstest du nicht, was du an mir hast?", fragte er schließlich.
Mittlerweile war es nicht mehr so weit. Alexis fuhr allerdings auch etwas schneller als andere Leute es auf dieser staubigen Straße tun würden, sodass bisher erst knapp eine halbe Stunde vergangen war.

__________________________________
"Who exactly do you think we are...?"

"Dreams? Reality?
Or just illusions, mirages..."
Ascent

Alexis
Admin

- 849

- ... Dämon

- Amila-Wald/Waldrand

Anzahl der Beiträge : 8100
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Claudius am Sa 19 Sep 2015 - 20:17

"Du bist echt gemein", kommentierte ich seine Worte tonlos und seufzte, murmelte daraufhin was von wegen "Besserwisser" und "Angeber" in meinen imaginären Bart.
"Pff. Was hast du schon außer deinen Knackarsch, hn? Eine Frau hat wenigstens zwei wohlgeformte Brüste und glatte Haut, die nach Roseb duftet." Übertrieben, aber naja. Wenn er so fies zu mir war... Das konnte ich auch!
"Tut mir leid, aber da kannst du einfach nicht mit halten. So als Mann. Als alter Mann.
Wahrscheinlich willst du mich einfach mitten in der Wüste aussetzen damit du mich los bist. Weil ich schon anfange, dir auf deinen alten Sack zu gehen, oder? So sieht's eigentlich aus."

__________________________________
-+-
+--suum cuique--+



Sitting in the dark, I can't forget
Even now, I realize the time I'll never get
Another story of the bitter pills of fate
I can't go back again
can't go back again

+
+-Dead Memories-+

Claudius
Admin

- 26

- Vampir

- Amila-Wald

Anzahl der Beiträge : 7790
Alter : 26
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Alexis am Sa 19 Sep 2015 - 20:28

"... möchtest du mir wirklich sagen, dass ich gemein bin, weil ich die Wahrheit spreche?", fragte er leise, ließ es dann aber dabei bewenden und seufzte nur. Sein Blick glitt kurz aus dem Seitenfenster. Claudius konnte das ja ohnehin nicht sehen.
"Bedauerlich", sprach er dann. "Ich wäre gern attraktiver für dich." Es war nicht einmal eine Unwahrheit. Natürlich wusste er, dass es Claudius darauf nicht ankam - es war ja bei ihm auch nicht anders. Aber ihm zu gefallen, war eben etwas, was er doch wollte. Auch wenn er sich dafür nicht verstellen oder verbiegen würde. Vielleicht war er da wirklich ein bisschen dem normalerweise nicht vorhandenen Stolz erlegen.
"Du hast es erraten..."

__________________________________
"Who exactly do you think we are...?"

"Dreams? Reality?
Or just illusions, mirages..."
Ascent

Alexis
Admin

- 849

- ... Dämon

- Amila-Wald/Waldrand

Anzahl der Beiträge : 8100
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Claudius am Sa 19 Sep 2015 - 20:49

Ich grummelte leise und verschränkte 'beleidigt' die Arme vor der Brust, gab Alexis keine Antwort auf die nicht ernst gemeinte Frage. "Tja, dann musst du dich wohl noch etwas anstrengen", gab ich dafür zurück als er meinte, attraktiver zu sein.
Und auch das war so etwas, was nicht ernst gemeint war. Aber das sagte ich ihm natürlich nicht. Das hier war wieder eines dieser nicht ernsten Gespräche. Und Alexis wusste das ganz sicher.
"Du hast ja gleich in dem Club die Gelegenheit, etwas von dir für mich zu zeigen. Du kannst für mich an der Stange tanzen." Ich drehte den Kopf in seine Richtung, damit er das breite Lächeln sah. Sofern er nicht angestrengt auf die Straße starren musste.

__________________________________
-+-
+--suum cuique--+



Sitting in the dark, I can't forget
Even now, I realize the time I'll never get
Another story of the bitter pills of fate
I can't go back again
can't go back again

+
+-Dead Memories-+

Claudius
Admin

- 26

- Vampir

- Amila-Wald

Anzahl der Beiträge : 7790
Alter : 26
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Alexis am Sa 19 Sep 2015 - 20:54

"Pf", schnaubte er und sein Blick huschte kurz zu Claudius, als er vorschlug, dass er in dem "Club" gleich ja an der Stange tanzen könnte. "Ich denke nicht." Sein Lächeln hatte er natürlich gesehen, doch er schwieg nun. Zumindest noch einige Sekunden lang, denn dann verlangsamte sich die Fahrt und er hielt das Auto an.
"Nun, dann steige aus. Du musst hier in der Wildnis bleiben." Claudius wusste ja nicht, dass er gerade auf einen kleinen Parkplatz gefahren war - wenn man das so sagen wollte. Er hatte das Auto gegenüber der Einfahrt gehalten, sodass es so wirkte, als ständen sie noch auf der Straße. Den Motor ließ er laufen.
Jedenfalls noch für einen Moment, ehe er den Schlüssel drehte und das Geräusch sowie das Radio erstarben...

__________________________________
"Who exactly do you think we are...?"

"Dreams? Reality?
Or just illusions, mirages..."
Ascent

Alexis
Admin

- 849

- ... Dämon

- Amila-Wald/Waldrand

Anzahl der Beiträge : 8100
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Claudius am Sa 19 Sep 2015 - 20:58

Alexis blieb still, doch das breite Lächeln hielt sich noch einen Moment lang auf meinen Lippen, ehe es langsam verblasste. Da war nur noch ein Lächeln in meinen Mundwinkeln zu erahnen, was an diesem dämlichen Gespräch lag, das wir schon wieder geführt hatten.
So etwas war lustig. War schön, sowas machen zu können, ohne dass der andere keinen Spaß verstand. Das war nicht selbstverständlich.
"Aha. War mir klar dass du mich jetzt raus schmeißt", meinte ich trocken und tastete mich mit der Hand zu dem Schalter des Gurts, um mich abzuschalten. Das Geräusch des Motors erstarb jedoch gleich darauf, sodass klar war, dass Alexis nicht vor hatte, mich hier zu lassen.
War mir ja eh klar gewesen.
Ich tastete mich mit der anderen Hand zum Griff der Autotür und öffnete sie. Mir schlug Stille entgegen und kleine Steine knirschten unter meinen Schuhen als ich ausstieg. Ich schloss die Tür, drückte sie ins Schloss.
"Kann ich die Binde abnehmen oder muss ich jetzt so in mein Verderben laufen?"

__________________________________
-+-
+--suum cuique--+



Sitting in the dark, I can't forget
Even now, I realize the time I'll never get
Another story of the bitter pills of fate
I can't go back again
can't go back again

+
+-Dead Memories-+

Claudius
Admin

- 26

- Vampir

- Amila-Wald

Anzahl der Beiträge : 7790
Alter : 26
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Alexis am Sa 19 Sep 2015 - 21:14

Er lächelte schwach und zog den Schlüssel ab. Claudius stieg sogar von selbst aus, ohne die Jacke von den Augen zu ziehen. Alexis tat es ihm gleich. Es war mittlerweile stockdunkel geworden. Er ging um das Auto herum, ohne auf Claudius' Frage zu antworten. Stattdessen hob er die Hände an die Seiten seines Kopfes und schob die Daumen unter die als Augenbinde umfunktionierte Jacke.
Er schob sie Claudius von den Augen.
Da es ringsum dunkel war und er so lange nichts hatte sehen können, dürfte seine Sicht hier sehr gut und schon an die Lichtverhältnisse gewöhnt haben.
Sie befanden sich auf einer Art Anhöhe mitten in der Wildnis der Steppe. Ein Hügel war es, der sich höher erhob als die anderen in der Umgebung. Hinter Alexis, ein kleines Stück entfernt, sodass Claudius es gut sehen konnte, befand sich eine Sternwarte. Sie war schlicht und aus Stein erbaut, wirkte schon älter und nicht modern wie die großen weißen Kuppeln, die man aus dem Fernsehen kannte. Es war eine Volkssternwarte, die für jeden zugänglich war, doch außer ihnen war niemand hier. Claudius war also mit seinem Gedanken, den er ohne Alexis' Wissen am Nachmittag schon gehabt hatte, gar nicht so fern gewesen. Er war mit ihm hierher gekommen, um die Sterne anzusehen. Um sie etwas näher zu sehen und genauer beobachten zu können, aber auch einfach wegen des Himmels an sich.
Dadurch, dass sie so weit von der Zivilisation entfernt waren und sich auf einem Hügel befanden, noch dazu in einer weiten Landschaft, und dadurch, dass die Nacht sehr klar und auch abgekühlt war, konnte man unzählige Sterne sehen. Der Mond war nur eine schmale Sichel und würde schon bald untergehen in dieser Jahreszeit. Dadurch war sein Licht schwach und schluckte nicht das Licht der Sterne. Der Himmel war übersät davon.
Alexis ließ die Hände sinken und knotete die Jackenärmel langsam auf.


Zuletzt von Alexis am Sa 19 Sep 2015 - 21:27 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

__________________________________
"Who exactly do you think we are...?"

"Dreams? Reality?
Or just illusions, mirages..."
Ascent

Alexis
Admin

- 849

- ... Dämon

- Amila-Wald/Waldrand

Anzahl der Beiträge : 8100
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Claudius am Sa 19 Sep 2015 - 21:26

Alexis beantwortete meine Frage nicht, aber ich hörte sehr gut seine sich nähernden Schritte, weswegen ich artig wartete. Er blieb vor mir stehen. Und dann schob er mir die Finger unter die Binde und zog sie mir von den Augen.
Ich blinzelte und tatsächlich hatte ich vom ersten Augenblick an keinerlei Probleme mit meinen Augen. Klar, es war auch so gut wie dunkel und nur das Licht der Sterne und des schmalen Mondes war über uns. Ansonsten war es dunkel.
Ich drehte den Kopf und sah mich um, nachdem mein Blick zuvor zuerst in Alexis' Gesicht gegangen war, da er direkt vor mir stand. Wir waren irgendwo mitten in der Steppe auf einem hohen Felsen. Ob ich hier schon einmal gewesen war, konnte ich gar nicht sagen. Wahrscheinlich nicht.
Ich begann zu lächeln und das auch ein ganzes Stück breiter, bei dem ich auch die Zähne zeigte, als mir dämmerte, was wir hier taten. "Hast du mich her gebracht, um mit mir die Sterne anzusehen?", fragte ich während ich mich weiter umsah und ihm nur einen kurzen Blick zu warf. Alexis hatte seine Jacke von meinem Kopf gezogen.
Ich entdeckte das Gebäude ein Stück weiter entfernt. "Ist das eine Sternwarte?", fragte ich leise.

__________________________________
-+-
+--suum cuique--+



Sitting in the dark, I can't forget
Even now, I realize the time I'll never get
Another story of the bitter pills of fate
I can't go back again
can't go back again

+
+-Dead Memories-+

Claudius
Admin

- 26

- Vampir

- Amila-Wald

Anzahl der Beiträge : 7790
Alter : 26
Anmeldedatum : 01.06.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Weite Graslandschaft

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 17:17


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 28 1, 2, 3 ... 14 ... 28  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten