Wissenswertes zu Aedas Rechtssystem

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wissenswertes zu Aedas Rechtssystem

Beitrag  Admin am Di 15 Sep 2015 - 21:14



Was man über Aedas Rechtssystem und die Politik wissen sollte:


Bei Aeda handelt es sich um eine als Region umrissene Gegend auf einem Kontinent. Es ist kein richtiger Staat, doch in den existenten Orten herrscht dennoch ein geregeltes politisches System, und überall herrschen die gleichen Gesetze, die von den Säulen einer Verfassung getragen werden.
Diese Verfassung enthält die Grundrechte aller Rassen, denn Menschen und Ayakashi gestalten die Gesellschaft gemeinsam und leben in Capital City, Oretown und Okahan Seite an Seite.

Die Regierungsform ist die (parlamentarische) Demokratie. D.h., für Capital City, Okahan und Oretown gibt es jeweils abgeordnete Politiker, die die Interessen der Bürger vertreten. Regierungssitz ist Capital City als größte Gemeinde. Die Politiker wiederum kommen aus verschiedenen Parteien, manche sind aber auch parteilos.
Zudem gibt es in Oretown einen Bürgermeister, in Capital City drei. Okahan wird durch einen dieser Bürgermeister ebenfalls vertreten.

Das politische System ist unterteilt in Exekutive, Legislative und Judikative. Das Parlament ist für die Gesetzgebung zuständig (legislativ). Ausführende (exekutive) Gewalt ist hauptsächlich die Polizei sowie diverse dazu auch bspw. in Deutschland befugte Behörden/Ämter. Die richterliche (judikative) Gewalt hat auch in Aeda das Gericht. Es gibt in Capital City ein großes Gericht, das für die Stadt und Okahan zuständig ist. Oretown hat ein eigenes Gericht, angefochtene Entscheidungen werden jedoch immer von einer höheren Instanz im Gericht in Capital City bearbeitet.

Auch in Aeda kommen Verbrecher in ein Gefängis. Dieses befindet sich am östlichen Rand von Oretown. Sowohl Menschen als auch Ayakashi werden dort untergebracht. Je nach dem, um welche Art Ayakashi es sich handelt, können hohe und effektive Sicherheitsvorkehrungen gegen eine Flucht getroffen werden. Zudem können Ayakashi nach dem Ermessen des Gerichts auch zu längeren Strafen für die gleiche Tat verurteilt werden als ein Mensch, wenn er nachweislich eine längere Lebensspanne haben wird. Schließlich sind zehn Jahre für einen Menschen eine recht lange Zeit, während sie im Leben eines Vampirs, der viele hundert Jahre alt werden kann, kaum etwas ausmacht.

__________________________________
.
"... I am the almighty one."

Admin
Admin

- 23+26

- Mensch

- Überall und nirgends

Anzahl der Beiträge : 392
Anmeldedatum : 26.05.14

Benutzerprofil anzeigen http://aeda-no-sekai.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten