"Auch'n Spekulatius?"

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Re: "Auch'n Spekulatius?"

Beitrag  Papika am Di 8 Jan 2019 - 18:09

Nie Hunger? Was ist es dann was sie verspüren, denn Drang nach Blut? Lust? Befriedigung? Das es Durst war konnte ich mir nicht vorstellen. War mir aber gar nicht erst in den Sinn gekommen. Doch ich fragte da nicht weiter nach, denn ich musste es mir es sonst immer Bildlich vorstellen... Diese Spitzen Zähne... Seine Spitzen Zähne.. sein Hämisches Grinsen... Grrr.. Ein Schauer lief mir die Rücken Hinunter und ich musste mich kurz schütteln.. Woah..
Als ich ihm die Musik CD entgegen hielt brauchte er ein weilchen Mit der Antwort. Ha! Wusste ich’s doch, er kennt sie sicherlich nicht. Ich lächelte etwas. Auch wenn das egoistisch war, hatte ich doch etwas, was mir gehörte. Undzwar diese Symphonie. Doch sein blick sagte nach und nach etwas anderes. Und anschließen hob er die stimme. Ich legte etwas meinen Kopf schief und schmunzelte etwas. “Kannst du’s nicht lesen, oder..?“ Schließlich trug ich auch eine Brille. Ohne sie könnte ich die kleinen Schriften auch nicht erkennen. Aber zum Glück konnte ich besser sehen als die anderen. Ich zog meine Augenbraune zusammen, dabei musterte ich seine Augen ein wenig genauer. “Oder bist du blind, oder was?“ lachte ich. Natürlich war es nur als Scherz gemeint. Er war nicht blind. Schließlich wusste er wohin er treten musste, wo sich die Tasse befand, und wo er sie wieder abstellen konnte. Außerdem sahen seine Augen völlig normal als. Ich zuckte etwas mit den Schultern, setzte mich in den Schneidersitz und drehte die CD um. [color=#ffcccc]“Das ist das Stück einer Frau. Sie heißt Layla. Sie war ganz arm, doch ihr herz schlug für die Musik. Sie hatte ein ausgezeichnetes Gehör, und schrieb etwa 2 Jahre lang an diesem Stück...“color]



__________________________________
avatar
Papika

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 24.10.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "Auch'n Spekulatius?"

Beitrag  Constantine am Di 8 Jan 2019 - 18:19

Na gut, sie fragte doch erst einmal nach, ob er nicht lesen könnte. Allerdings schob sie schon ein "oder" hinterher, was darauf schließen ließ, dass ihr schon dämmerte, dass er es so nicht gemeint hatte. Trotzdem ließen seine Worte natürlich auch Platz für Interpretationen. Er könnte weitsichtig sein. Oder kurzsichtig. Oder eine andere Dysfunktion der Augen.
"Hah, ja, bin ich", warf er leise ein, als sie lachte. Der Klang ließ ihn vermuten, dass sie ihm nicht glaubte; zumindest schien es kein Lachen zu sein, mit dem sie sich über ihn lustig machte. Also vielleicht glaubte sie seine Aussage ja wirklich einfach nicht. Wenn das so blieb, war das in Ordnung für ihn. Er musste es wirklich nicht jedem unter die Nase reiben, dass er nichts sah. Erfahrungsgemäß bekamen es die meisten aber früher oder später doch irgendwie raus. Sei es durch so etwas oder weil sie seine Augen zu genau beobachteten oder weil er es von selbst erzählen wollte, um Missverständnisse zu vermeiden. Es war eben immer noch eine Behinderung, mit der er lebte. Egal, wie gut er sie im Griff hatte.
"Sagt mir wirklich nichts", meinte er, als Papika ihm erklärt hatte, von wem die Symphonie war. Aber er kannte ohnehin nur die meisten Klassiker - also, die klassischen Klassiken. Er hatte eine gewisse Grundbildung, aber kein Spezialwissen bei Musik.

__________________________________
Every time we lie awake, After every hit we take, Every feeling that I get, But I haven't missed you yet
Kennt/aktuell bei: Artorias, [Mephistopheles], Cassiopeia, Ayumi, Annabelle, Lyra, Rukus, Leona Silberberg, Loki, Andrew, Manja, Cederic, Nagisa
avatar
Constantine

- 122

- Geborener Vampir

Anzahl der Beiträge : 1968
Anmeldedatum : 10.09.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "Auch'n Spekulatius?"

Beitrag  Papika am Fr 11 Jan 2019 - 11:48

Nach seiner Aussage war ich mir dennoch nicht sicher, ober noch eines auf die Schippe drauf legte und mich weiter hin nur auf den Arm nahm. Ich lachte noch ein kleines bisschen und wischte mir die kleine Träne aus dem Auge. Gut so stark hatte ich gar nicht gelacht.. Und so arg witzig war dass auch gar nicht. Aber es war mal schön ein bisschen zu lachen ohne dass man sich in die Haare bekam oder. Langsam hatte ich mich dann auch beruhigt und neigte meinen Kopf etwas schräg. ”Du...Du lügst doch oder..?” Fragte ich doch schließlich noch einmal nach. Er war doch nicht wirklich blind oder? Gut, so ganz wollte diese “Bildheits-sache” nicht ganz in meine Gedanken durchdringen. Er war ja schließlich ein Vampir, und die hatten keine Fehler. Sie waren ja auf irgendeine weise perfekt. Nicht so wie ich, oder Anja.
Ich grinste, und packte die CD aus, und hatte meinen Finger durchs Loch gesteckt, sodass die Glänzende Platte auf meinem Finger steckte. “Willst du sie hören? Vielleicht klingt die anfangs ein wenig komisch und auch ein wenig unvollständig... Doch so öfter du sie hörst, desto verständlicher wird sie.
Layla beschreibt das Leben mit der Musik. Und das Leben hat nun mal einen Anfang.. und das Ende, trifft uns mitten im Satz..“
beschrieb ich ihm, und legte die kleine Platte ein, und ließ sie Abspielen.
Anfangs lang sie bitterlich, doch Zart.. Und ließ mir eine Gänsehaut über meinen Körper gleiten. Ich schwieg und lauschte der schönen Musik.




__________________________________
avatar
Papika

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 24.10.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "Auch'n Spekulatius?"

Beitrag  Constantine am Fr 11 Jan 2019 - 12:36

Papika schien noch einen Moment zu benötigen, um sich wieder ganz zu beruhigen, doch er sagte auch nichts mehr weiter dazu. Es spielte keine Rolle, ob sie ihm glaubte oder nicht. Wenn sie es nicht tat, war das vielleicht sogar besser. Aber sie fragte dann doch noch einmal nach. Er schenkte ihr ein wissendes Lächeln und befasste sich lieber erst mit ihrer anderen Frage.
„Klar, warum nicht“, erwiderte er. Sie hatte die Hülle dann nämlich auch eh schon geöffnet und legte die CD in ihren CD-Spieler ein. Diese Layla war nicht die erste, die auf die Idee kam, einen Lebenszyklus in Musik zu fassen, aber es war kein schlechtes Thema, und er hatte wirklich nichts dagegen, wenn sie Musik anstellte. Er war nur nicht der Typ dafür, der sich zusammen mit anderen schweigend klassische Musik anhörte (außer freilich, er ging in ein Konzert).
„Ich bin wirklich blind“, sagte er schließlich, damit sie nicht dachte, er hätte sie überhört oder ignoriert. „Ich habe andere Sinne, die das ausgleichen. Deshalb hast du es bisher nicht bemerkt.“

__________________________________
Every time we lie awake, After every hit we take, Every feeling that I get, But I haven't missed you yet
Kennt/aktuell bei: Artorias, [Mephistopheles], Cassiopeia, Ayumi, Annabelle, Lyra, Rukus, Leona Silberberg, Loki, Andrew, Manja, Cederic, Nagisa
avatar
Constantine

- 122

- Geborener Vampir

Anzahl der Beiträge : 1968
Anmeldedatum : 10.09.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "Auch'n Spekulatius?"

Beitrag  Papika am Fr 11 Jan 2019 - 18:43

Das Zarte Solo der Geige und dem Cello, im hintergrund ein wunderschöner klang des Orchesters... Ich schloss für einen kleinen Moment die Augen, und es fühlte sich an, als wäre ich live dabei.. Langsam öffnete ich die Augen und drehte an dem Regler etwas, sodass es nicht mehr ganz so Laut war. War es ja davor so oder so nicht, aber dennoch wollte ich meine Stimme in meinen eigenen 4 Wänden nicht heben. Nicht dann wenn eine solch schöne Musik im Hintergrund lief. Als Constatine wirklich meinte dass er blind sei, schwieg ich für einen Moment. Aber wie..?
Doch diese Fragte hatte er gleich darauf ebenfalls beantwortet. Seine anderen Sinne wirkten berstärkt, und er konnte Automatisch sich so orientieren. Interessant? ”Warte, was?!” schreckte ich auf, und beugte mich zu dem Gesicht des Vampirens um besser in seine Augen blicken zu können. ”Und.. Und wie machst du dann dass mit deinen Augen?”Fragte ich und kam ihn noch etwas näher. Seine Pupillen schienen ebenfalls genau gleich auszusehen wie meine, oder.. Bin ich blöd? Kaum zu glauben das er Wirklich blind war? Also..? ”Also weißt du gar nicht wie ich so wirklich aussehe? Oder.. Wie genau machst du dass mit der Orientierung?” Ich war schon ein wenig erstaunt darüber. Er war der erste Blinde, der mir jemals in meinem Leben begegnet war.




__________________________________
avatar
Papika

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 24.10.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "Auch'n Spekulatius?"

Beitrag  Constantine am Fr 11 Jan 2019 - 20:55

Beim Einsatz der Geige musste er trotz allem doch einen Moment lang an Annabelle denken. Er konnte sich gut vorstellen, dass genauso gut sie diejenige sein könnte, die da spielte. Zwar war er früher nie in einem ihrer Konzerte gewesen oder was auch immer sie gemacht hatte, doch dass sie es konnte, wusste er trotzdem. Er blinzelte und senkte den Blick.
Erst, als Papika sich wieder an ihn wandte, sah er auf und drehte das Gesicht richtig zu ihr, was bedingt auch damit zusammenhing, dass sie näher kam - offensichtlich genau weil sie sich von seiner Blindheit überzeugen wollte. Vielleicht fiel ihr deshalb nun auch auf, dass sein auf ihr Gesicht fokussierter blinder Blick ein wenig zu reglos wirkte. Normalerweise bewegten die Augen sich immer ein kleines bisschen, weil der Fokus ganz leicht versprang oder das Gegenüber sich bewegte. Doch das war bei Constantine nicht so. Er schätzte die Entfernung und die Position dessen ab, was er ansehen wollte (in diesem Fall Papikas Gesicht bzw. ihre Augen), und dann stellte sich die Linse darauf ein. Und dann hielt er den Blick dort. Das fiel nicht auf, wenn er zwischendurch selbst die Augen oder den Kopf bewegte. Aber wenn er sich ganz bewusst darauf konzentrierte, war es eben so.
"Ich kann Entfernungen abschätzen und Augen und Linsen auf die Distanz einstellen", antwortete er auf ihre Frage. "Und ich sehe geistig deine Umrisse, aber nicht mit den Augen, keine Farben und Schatten. Da ist alles schwarz."
Natürlich vervollständigte auch sein Gehör einen Teil des "Bildes", das sein Geist für ihn interpretierte, die Impulse von Muskeln und Gerüche. Aber insgesamt konnten sie seine Augen nicht ersetzen.

__________________________________
Every time we lie awake, After every hit we take, Every feeling that I get, But I haven't missed you yet
Kennt/aktuell bei: Artorias, [Mephistopheles], Cassiopeia, Ayumi, Annabelle, Lyra, Rukus, Leona Silberberg, Loki, Andrew, Manja, Cederic, Nagisa
avatar
Constantine

- 122

- Geborener Vampir

Anzahl der Beiträge : 1968
Anmeldedatum : 10.09.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "Auch'n Spekulatius?"

Beitrag  Papika am Sa 12 Jan 2019 - 18:02

Ich glaub wenn Constantine mit mir Befreundet wäre, dann hätte ich ihn sicherlich mal deswegen geärgert.. Aber natürlich nur Spaßmäßig. Irgendwie betrachtete ich ihn von einer ganz anderen Seite.
Gut, er war immernoch dieser Vampir der mich gestern und heute vor der Menschenmenge bloß gestellt hatte, aber jetzt im Moment hatte ich sogar ein klein wenig... Mitleid. Wie es schien, konnte er sich dennoch Orientieren, zu wissen wo etwas war, und wie ungefähr es aussah. Aber irgendwie schade.. Also hatte er noch nie die Farbe Rot gesehen... Oder.. Grün.. Den Himmel, und die Sterne.. aber konnte ja nicht einmal Lesen. “Kannst du das weil du ein Vampir bist? Oder weil du Blind bist?“Wie er die Frage auffasste war mir ein bisschen sogar egal. Aber ich meinte es ernst. Die pupillen, dass ganze Auge auf etwas Fukussieren was er gar nicht sah.. War schon irgendwie Interessant. Irgendwie.. unfassbar. Sicherlich wäre es mir nicht weiter aufgefallen, hätte er mich nicht darauf aufmerksam gemacht. “Ganz schön scheisse Bild zu sein..nicht?“ Allein dass ich Ohne Brille nicht Lesen konnte, war ja schon ätzen. Aber gar nichts zu sehen? Ich war froh nicht in seiner Haut stecken zu müssen..




__________________________________
avatar
Papika

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 24.10.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "Auch'n Spekulatius?"

Beitrag  Constantine am Sa 12 Jan 2019 - 20:10

Hätte Papika es ausgesprochen, hätte Constantine ihr vermutlich direkt erklärt, dass er sehr wohl wusste, wie Rot und Grün - oder Blau, Gelb, Braun, Violett -, wie diese Farben aussahen, weil er nicht von Geburt an blind gewesen war. Ihm war auch nicht ganz bewusst, dass man bei ihm eher denken könnte, dass er noch nie etwas gesehen hatte, weil seine Augen ja unverletzt schienen, sodass es auch einfach eine angeborene Behinderung sein könnte oder wahrscheinlich war. Doch so war es ja nicht.
"Ich bin tatsächlich nicht ganz sicher", antwortete er auf Papikas erste Frage und lächelte leicht. Er klang nicht so, als würde es ihn großartig tangieren, dass sie da gerade darüber sprechen, dass er nichts sah. Und über seine übrigen Sinne zu reden, war eigentlich auch ganz okay. Er war im Grunde sogar sehr stolz darauf, sich trotzdem so gut zurechtfinden zu können. "Vermutlich beides. Ich glaube nicht, dass ich als blinder Mensch diese Fähigkeit entwickelt hätte. Aber genauso wenig denke ich, dass ich sie beherrschen würde, wenn ich noch sehen könnte." Er zuckte etwas die Schultern.
Erst bei ihrer zweiten Frage wurde er ein wenig ernster und senkte den Blick dabei auch ein wenig, blinzelte.
"Ja...", sagte er leise. Seine Mundwinkel zuckten. "Schon..."
Constantine hätte lügen können und behaupten, dass es toll war, alles mögliche an seiner Umgebung erkennen und wahrnehmen zu können, einen herausragenden Gehörsinn und einen besseren Tastsinn zu besitzen. Dinge in seinem Rücken geistig abtasten zu können, ohne sich danach umsehen oder dorthin umdrehen zu müssen. Und tatsächlich war es ja auch gut und nützlich, aber... Hätte er diese Schärfung der Sinne und den zusätzlichen Sinn gegen seinen Sehsinn eintauschen können, er hätte es auf der Stelle getan. Nichts war so besonders wie das Sehen. Nichts half so viel bei der Orientierung. Kein Geräusch, keine Form, kein elektrischer Impuls konnte die Schönheit eines Objektes oder einer Person, eines Tieres so gut wiedergeben wie der Anblick.
Das einzige, was das Sehen übertraf war das Fühlen, aber nur, wenn es auch um das Berühren ging. Zumindest war ihm mehr daran gelegen, einen Baum ansehen statt anfassen zu können, während es ihm wichtiger war, die Nähe einer Frau durch Berührungen als durch Ansehen zu genießen. Aber natürlich würde er auch gerne den Ausdruck in ihrem Gesicht sehen...
"Aber daran kann man leider nichts ändern", fügte er noch hinzu, wobei er dann wieder lächelte.

__________________________________
Every time we lie awake, After every hit we take, Every feeling that I get, But I haven't missed you yet
Kennt/aktuell bei: Artorias, [Mephistopheles], Cassiopeia, Ayumi, Annabelle, Lyra, Rukus, Leona Silberberg, Loki, Andrew, Manja, Cederic, Nagisa
avatar
Constantine

- 122

- Geborener Vampir

Anzahl der Beiträge : 1968
Anmeldedatum : 10.09.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "Auch'n Spekulatius?"

Beitrag  Papika am So 13 Jan 2019 - 21:18

Etwas wobei er sich mal nicht sicher war... dass ich dass mal von ihm zu hören bekam, war wohl ein Wunder. Klar, ich kannte den Vampiren nicht sehr lange, aber ich konnte mir gut vorstellen dass er gerne mal ein kleiner Klugscheißer war... Aber selbst wenn ich dass nicht gerne Zugeben wollte... Dass er Blind war hatte mit mir ein wenig ausgelöst. Es gab eben keine perfektion. Nicht mal er war perfekt, obwohl es anfangs so schien, und ich es nur ungerne zugeben wollte...
"Mhm, mag sein..." gab ich nur leise von mir uns Kratze mich etwas an der Wange.
Ah!? Hatte ich ihn damit auf den Zahn gelangt? Vielleicht, war ich doch etwas harsch mit meinen Fragen, doch es schien ihn echt ein wenig verletzt zu haben. Gut... zu wissen? "Ah.. ich.."ich streckte kurz meine Hand aus, doch zog sie langsam zurück. Ich ließ es lieber dabei ihn zu berühren oder so.. Klar war es nicht schön nicht sehen zu können. Beschreib mal einem Bilden den Regenbogen. Zeig ihm mal die Schönheit der Natur. Ging nicht. Klar war es scheisse, was sollte die Frage. Man würde nicht ein Wesen finden, der es liebte Blind zu sein. Jeder wollte Gesund sein, und er war keine Außnahme dabei. "Tut.. mir leid... ich wollte nicht noch zusätzlich Saltz in die Wunde streuen..." sagte ich leise, und blickte etwas verlegen zur seite.. Ja ja, die Zärtliche und fürsorgliche Papika kam zum vorschein. Ahrg, ich hasste sie. Es zeigte nur schwäche, und dass wollte ich nicht. Ganz und gar nicht.
Ich seuftze etwas. Ich sollte am besten vom Thema ablenken... "Brauchst.... du irgendwas?" Dabei strich ich mir die einzelnen Haarsträhnen, die mir aus dem Dutt gefallen war, aus dem Gesicht.
Wollte er vielleicht gehen? Was... konnte ich ihm geben?


__________________________________
avatar
Papika

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 24.10.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "Auch'n Spekulatius?"

Beitrag  Constantine am So 13 Jan 2019 - 21:46

Na, sie kannte die Antwort auf die Frage, was nun seine Fähigkeiten bedingte (Blindheit oder Vampirismus oder beides), am wenigsten von ihnen beiden beantworten, weshalb er dazu auch nicht weiter viel erwartete. Letztlich konnte man es eben auch schlecht beweisen und herausfinden, und an sich war es ihm auch egal. Er war blind und ein Vampir. Was sein Körper aus welcher der beiden Tatsachen machte, konnte dahinstehen, solange er überhaupt etwas machte, das seine Situation verbessern konnte.
Dass sie die Hand kurz ausstreckte, bemerkte er sehr wohl, doch er bemerkte ebenso, dass sie innehielt und sie wieder sinken ließ - und wusste nicht so genau, was sie damit vorgehabt hatte. Oder wenigstens, wo sie ihn hätte berühren wollen. Also, er dachte nicht an fragwürdige Stellen. Doch es war schon ein Unterschied, an der Schulter oder im Gesicht berührt zu werden - vor allem im Gesicht.
"Ist schon okay", sagte er nur, ohne dass das leichte Lächeln dabei verschwand. Wow, sie entschuldigte sich und klang dabei sogar noch so als würde sie es auch so meinen. Was war denn mit der plötzlich verkehrt? Nun, vielleicht sah sie ein, dass es ein Thema war, über das man keine bösen Scherze trieb, wenn man eine Person nicht wirklich verletzen wollte. Oder es machte ihr einfach bewusster, dass er auch eine denkende und fühlende Person war. Was wusste er schon?
Er überlegte kurz, ihr "Blut" entgegenzusäuseln, aber es stimmte nicht direkt und ihm war nicht danach, die Situation dafür auszunutzen, sie zu verunsichern oder wieder gegen sich aufzubringen. "Nein, alles gut. Ich hab ja Minztee", erwiderte er also, gluckste und beugte sich vor, sodass er die Tasse, die er der Einfachheit halber neben sich auf den Boden gestellt hatte, wieder anheben und noch etwas davon trinken konnte.

__________________________________
Every time we lie awake, After every hit we take, Every feeling that I get, But I haven't missed you yet
Kennt/aktuell bei: Artorias, [Mephistopheles], Cassiopeia, Ayumi, Annabelle, Lyra, Rukus, Leona Silberberg, Loki, Andrew, Manja, Cederic, Nagisa
avatar
Constantine

- 122

- Geborener Vampir

Anzahl der Beiträge : 1968
Anmeldedatum : 10.09.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: "Auch'n Spekulatius?"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten