Let me count the ways

Seite 4 von 18 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 18  Weiter

Nach unten

Re: Let me count the ways

Beitrag  Nero am Do 4 Okt 2018 - 15:14

"Oh." Kam es von dem Taxifahrer, welcher nicht damit gerechnet hatte, dass es doch nur eine Tanzshow war und gar kein Bühnenauftritt, welcher ein Instrument oder mehr beeinhaltete. Vermutlich war das auch die bessere Lösung als Aussage gewesen, denn dann fiel man wohl eher in den Hintergrund? Eventuell hatten die beiden auch noch einen DJ gehabt, welcher jedoch nicht dabei war, sondern erst noch dazu kam und dieser war bekannter? Eventuell waren sie nur engagiert? "Naja, dann wünsche ich euch mal viel Glück dabei." Sagte er und blieb damit dann auch für die restlichen Minuten still. Eine leichte Enttäuschung konnte man schon fast heraus hören, denn er hatte sich wohl doch etwas anderes erhofft: Also Musik und nicht nur das tanzen. Er schien zumindest nicht sonderlich interessiert daran zu sein und hatte seine Augen für die restliche Zeit nur noch auf die Straße gerichtet. Das sie jedoch nicht mehr so lange brauchten, war wohl gut in diesem Fall, weil - wenn Mavis nun auch nichts mehr sagte - es eventuell die peinliche Stille nur unnötig in die Länge gezogen hätte.
Der Taxifahrer fuhr rechts ran, als sie beim Midnight-Club angekommen waren und nannte die Summe die gezahlt werden musste. Da Nero die Umgebung kannte, hatte er schon kurz vorher seinen Geldbeutel heraus geholt und streckte seinen Arm mit den Scheinen nach vorne. Es war etwas mehr, aber nur minimal, weswegen er auf da Restgeld verzichten konnte. "Passt so." Sagte er nur und öffnete dann auch schon die Tür, damit er nach draußen gehen konnte. "Vielen Dank. Eventuell fahre ich heute hier ja noch einmal vorbei Abends. Viel erfolg." Sagte der Taxifahrer noch zu Mavis, da Nero schon ausgestiegen war - zumindest wenn sie länger brauchte als er, denn Nero hatte ihr noch die Tür auf seiner Seite offen gehalten, falls sie nicht auf der Straßenseite aussteigen wollte. Sobald die beiden dann auch schon draußen waren, fuhr der Taxifahrer weiter und Nero sah zu Mavis, mit einem leichten grinsen auf den Lippen. "Eine Tanzshow?" Der Gedanke belustigte ihn etwas, immerhin hätte das sonst was sein können.

__________________________________
Mein Blut ist besonders anregend für Blutsauger. Nicht nur im Geschmack, sondern auch der Geruch mag euch verzaubern~
As my vision gets blurred, my skin's getting colder
Appearing young, while I'm growing older
avatar
Nero

- 25

- Vampir

- Untergrund

Anzahl der Beiträge : 458
Anmeldedatum : 04.09.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Let me count the ways

Beitrag  Mavis am Do 4 Okt 2018 - 18:20

"Danke", sagte Mavis und lächelte noch einmal in den Rückspiegel. Netter wäre es gewesen, hätte er viel Erfolg gewünscht, das hatte sie schon gelernt. Doch sie fand eh, dass das eigentlich Korinthenkackerei war. Sie war jedoch zugegebenermaßen etwas erleichtert, dass der Taxifahrer nun nicht weiter nachhakte, sondern ihm ihre Antwort auszureichen schien. Als sie den Blick wieder senkte, zupfte sie sich etwas an der Maske herum und zog im Anschluss ihren Pferdeschwanz fest.
Dass es nun still blieb, störte sie nicht, und sie empfand die Stille auch nicht als unangenehm. Sie schaute einfach aus dem Fenster und orientierte sich ein wenig. So lange waren sie dann im Endeffekt auch gar nicht unterwegs, was natürlich auch noch einmal ganz gut war. Wie es sich gehörte, zahlte Nero dann auch für die Taxifahrt. Da er seinen Geldbeutel bereits vor dem Anhalten hervorgezogen hatte, hatte Mavis gar nicht erst Anstalten gemacht, nach ihrem zu kramen, ließ ihn die Summe hinblättern und verabschiedete sich dann noch von dem Fahrer. "Ja, vielleicht hören Sie ja was über uns!", meinte sie noch, dann schlug sie die Tür zu, nachdem sie hinter Nero her aus dem Wagen geklettert war.
Sie schaute dem Taxis kurz hinterher, wandte sich dann aber an Nero. Diesmal konnte sie sich ein leichtes Grinsen nicht verkneifen. "Klar", meinte sie leichthin. Anhand von seinem Gesichtsausdruck war nun auch zu erkennen, dass er ihr nicht böse war. "Oder nennt man das nicht so? Wenn bei so Musik eine Tanzgruppe auftritt zu so einer Show?" Vielleicht war sie auch mal wieder für den modernen Begriff, immerhin sollte klar sein, dass sie keinen Linedance oder eine Polonese durch den Club meinte. Oder Paartanz oder so etwas.
avatar
Mavis

- 53, optisch ca. 20

- Arkane

Anzahl der Beiträge : 196
Anmeldedatum : 22.09.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Let me count the ways

Beitrag  Nero am Do 4 Okt 2018 - 21:33

Nachdem Mavis auch nichts mehr sagte, ging es dann im Taxi auch still zu und bis auf den Verkehr von draußen konnte man wohl auch nichts mehr vernehmen. Das störte den Vampir nicht und Mavis schien sich auch nicht wirklich daran zu stören, weshalb es beim Taxi Fahrer blieb, der am liebsten wohl noch etwas weiter gesprochen hätte. Da er jedoch keine Fragen mehr stellte, konnte man auch kein Gespräch aufbauen. Die Fahrt wurde anschließend bezahlt, die beiden konnten aussteigen und Nero hatte selbst auch nur noch das eine zu dem Taxi Fahrer gesagt, als er ihm das Geld übergeben hatte - Mavis war in dieser Hinsicht viel netter gewesen und hatte ihn nicht nur im stillen gelassen. Ob das besser gewesen wäre? Da es auch nur ein Taxi Fahrer war, der sich jedoch auch mehr auf Mavis konzentrierte, schien es nicht so schlimm zu sein.
Er sprach sie auch gleich auf das Thema an, hatte ihr wohl auch durch sein Gesichtsausdruck gezeigt, dass er es als recht amüsant empfand, was für eine Geschichte sie sich für die beiden ausgedacht hatte. Sie waren nun also Tänzer und wollten sich den Club ansehen? Das wäre sehr interessant gewesen, aber wohl eindeutig nichts für den Vampir gewesen. Vermutlich ein Grund mehr, wieso der Taxi Fahrer dann so anders reagiert: Nero sah wohl nicht wie ein Tänzer aus, der wirklich dazu passt. Also zu Mavis. "Doch doch, kann man so nennen. Die Idee ist nur amüsant." Sagte er grinsend und zeigte leicht in die Richtung in die sie gehen mussten. Das seine Laune sich etwas dadurch gelockert hatte und er nicht mehr so genervt war wegen der Sonne und dem Vermittler konnte man wohl auch recht gut erkennen - vor allem da sie nun im Schatten erst einmal gehen konnten, da die Sonne nicht mehr direkt über ihnen stand. "Sehen wir uns das mal an." Sagte er noch beiläufig dazu, während sie sich wohl langsam dem Happy-Club näherten.

__________________________________
Mein Blut ist besonders anregend für Blutsauger. Nicht nur im Geschmack, sondern auch der Geruch mag euch verzaubern~
As my vision gets blurred, my skin's getting colder
Appearing young, while I'm growing older
avatar
Nero

- 25

- Vampir

- Untergrund

Anzahl der Beiträge : 458
Anmeldedatum : 04.09.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Let me count the ways

Beitrag  Mavis am Fr 5 Okt 2018 - 13:10

Sie lächelte bei Neros Erwiderung und strich sich eine lose Strähne ihres Ponys hinter das Ohr, die zu kurz für den Pferdeschwanz gewesen war. "Ich dachte, so ist es logischer als ohne ein Instrument dabei. Eeh, und zu sagen, dass wir eine Band sind", fügte sie blinzelnd hinzu und runzelte die Stirn, weil sie überlegte, wie sie den ersten Satz anders hätte formulieren können, um alle Aussagen hineinzubekommen. War ja auch egal, Nero verstand es sicher. Wenn man dazu gezwungen war, eine ausländische Sprache zu sprechen, weil niemand die Muttersprache verstand, stellte man doch recht schnell fest, dass man besser verstanden wurde als man glaubte. Auch wenn man nicht zufrieden damit war, Fehler zu machen. Das war aber auch schon wesentlich besser geworden.
Sie nickte, strich sich den Mantel etwas zurecht und lief dann neben Nero her. Nicht etwa zum Eingang des Midnight Clubs, denn dort wollten sie ja eigentlich gar nicht hin. Aber es war ja irgendwie klar, dass es bis zum Happy Club nicht weit sein konnte. Nur den Weg kannte sie nicht so recht, weshalb sie sich da nun eher an Nero hielt. "Warst du schon mal da oder kennst du nur den Namen und Ort von dem Club?", fragte sie ihn, nachdem sie ein kleines Stückchen gegangen waren.
avatar
Mavis

- 53, optisch ca. 20

- Arkane

Anzahl der Beiträge : 196
Anmeldedatum : 22.09.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Let me count the ways

Beitrag  Nero am Fr 5 Okt 2018 - 14:54

Nero hatte sie wirklich verstanden - wobei es auch nicht so schwer war den Inhalt der Aussage heraus zu nehmen. Und dafür, dass sie von woanders kam, drückte sie sich auch recht klar aus, wie er gerade fand - ohne zu wissen ob es vielleicht mal zu einer Situation kam in der es schlimmer sein könnte. Wenn sie wieder auf jemanden treffen sollten, der etwas gegen Ausländer hatte oder eventuell eher genervt davon war, dass man Mavis nicht verstehen könnte, dann sollte das Problem größer sein. Mit der Annahme dazu, dass sie überhaupt zu viel mit anderen Personen reden mussten. "Ob er nun auf Personen mit Masken achten wird?" Halbmasken natürlich, aber das spielte auch keine größere Rolle in diesem Fall. Natürlich war die Frage auch nicht ganz ernst gemeint, denn Nero interessierte sich recht wenig für einen fehlgeleiteten Taxifahrer. Dieser sollte ihren Auftrag immerhin nicht größer beeinflussen vermutlich.
Nero lief in die Richtung die die beiden gehen mussten und hielt sich dabei so gut es ging im Schatten, achtete auch nicht darauf, dass er wohl gerade führte da Mavis doch nicht wusste wo sie hin mussten. "Ich war schon im Midnight Club und habe den Happy Club dabei flüchtig gesehen. Die Straße habe ich mir aber eher gemerkt dadurch." Der zweitere von beiden interessierte ihn weniger und der erste sprach ihn mehr wegen des Namens an. Die Assoziation war vermutlich zu einfach in diesem Fall, aber er hatte sich zu diesem Zeitpunkt gefragt, wie es dort wohl ist. Schlecht war der Club auf jeden Fall nicht - doch hatte er dadurch auch keine Ahnung wie es wohl im Happy Club war.

__________________________________
Mein Blut ist besonders anregend für Blutsauger. Nicht nur im Geschmack, sondern auch der Geruch mag euch verzaubern~
As my vision gets blurred, my skin's getting colder
Appearing young, while I'm growing older
avatar
Nero

- 25

- Vampir

- Untergrund

Anzahl der Beiträge : 458
Anmeldedatum : 04.09.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Let me count the ways

Beitrag  Mavis am Fr 5 Okt 2018 - 16:30

Während Nero nach Möglichkeit im Schatten unterwegs war, genoss Mavis den Aufenthalt in der Sonne immer dann, wenn sie richtig auf sie schien. Das Wetter war zwar nicht wolkenlos super, doch es war eher ein schöner Tag, und sie mochte die Wärme. Sie wusste aber nicht, ob das eigentlich schon immer so gewesen war oder ob es erst so war, seit sie mit Mog Hee verbunden war. Andererseits sah Mog Hee zwar wie eine Schlange aus, war aber nicht wirklich eine. Vielleicht mochte sie es also doch schon immer und hatte vorher nur nie darüber nachgedacht. Sie schob wie so häufig die Arme auf den Rücken und verschränkte sie dort etwas.
"Dich und mich wird er bestimmt nicht schnell wieder vergessen. Wenn er noch jemand mit Maske sieht, wird er mit ihm darüber reden", da war sie sich recht sicher. Auch wenn vermutlich niemand mit Masken wie Nero und sie herumlaufen würde. Und wenn doch, wäre es großer Zufall. Allerdings würde es nichts ändern, so oder so nicht.
"Ach so", machte sie, als Nero ihre Frage beantwortete. So ähnlich ging es ihr auch - nur dass sie eher den Straßennamen kannte als die Clubs, die sich daran reihten. Vom Midnight Club hatte sie eben nur gehört, vom Happy Club gar nicht. "Ich bin gespannt, wie er ist." Leider würde es wohl das erste und letzte Mal sein, dass sie ihn besuchte. Zumindest, wenn sie einen "Auftritt" vor dem Publikum hinlegen mussten, um den Auftrag zu erfüllen. Sie hoffte einfach, dass die Sache sich abseits der öffentlichen Clubräume abspielen wollte - wenn auch nicht unbedingt, weil sie gern die Gelegenheit behalten wollte, den Club besuchen zu können.
avatar
Mavis

- 53, optisch ca. 20

- Arkane

Anzahl der Beiträge : 196
Anmeldedatum : 22.09.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Let me count the ways

Beitrag  Nero am Fr 5 Okt 2018 - 20:24

"Glücklicherweise ist die Stadt groß und die Wahrscheinlichkeit mit ihm zu fahren dadurch etwas geringer." Wenn man nicht gerade mit der Bahn oder dem Bus fuhr, sondern eben mit dem Taxi, dann war die Wahrscheinlichkeit den gleichen Fahrer wieder zu sehen sehr gering, denn es gab hier so viele Taxis, dass man eigentlich eine recht große Auswahl hatte. Zudem wusste man auch grundsätzlich nicht wo er so herum fuhr, weshalb man dahingehend wohl auch noch einmal Glück haben konnte. Die gleiche Maske wieder zu finden könnte vermutlich etwas schwer werden, aber so manche Zufälle gab es, die einen wohl immer wieder verwunderten. Trotdzem müsste er dann erst einmal die beiden wieder finden: Die beiden, von denen er nichts wusste, außer das wie sie wohl aussahen. Der Rest war ja eine Lüge gewesen.
Den Weg hatten sie recht schnell geschafft und waren nun circa noch noch zwei weitere Läden vom Happy-Club entfernt. Er war also so gesehen schon direkt vor ihrer Nase und wie man sehen konnte war er recht offen gelegen und dadurch nicht wirklich abgeschirmt oder in einer Seitengasse. Nein, direkt an der Straße konnte man ihn finden, was natürlich einiges erschwerte, wenn man eventuell schnell von dort weg wollte. Doch da die beiden noch gar keinen Plan gemacht hatten, war so eine Möglichkeit derzeit noch gar nicht in Betracht gezogen worden. "Solange wir nichts getan haben, können wir noch hinein gehen." Ein Blick auf die Uhr und nach vorne verriet, dass dieser Laden noch geschlossen hatte. Trotzdem gingen Menschen rein und raus, jedoch sahen sie mehr wie Arbeiter aus, weswegen es wohl kein öffentlicher Einlass war. Die Eingangstür eine Doppeltür und ansonsten gab es nichts sonderlich interessantes daran. Es gab eine Überdachung und nach oben hin erstreckte sich ein gewöhnlicher Gebäudekomplex, doch wusste man von hier aus nicht, ob es eventuell zu dem Club noch gehören könnte, ein Bürogebäude tagsüber war oder eventuell hier arme Leute wohnten, die durch die Musik leiden mussten. Nach hinten hin konnte man nichts sehen und wusste auch nicht ob es eventuell auf der Rückseite noch einen Weg gab, einen Seiteneingang in einer Seitengasse oder eventuell einen Innenhof irgendwo. Nero musterte die Arbeiter jedoch noch, konnte jedoch keine Ohrringe bei diesen erkennen.

__________________________________
Mein Blut ist besonders anregend für Blutsauger. Nicht nur im Geschmack, sondern auch der Geruch mag euch verzaubern~
As my vision gets blurred, my skin's getting colder
Appearing young, while I'm growing older
avatar
Nero

- 25

- Vampir

- Untergrund

Anzahl der Beiträge : 458
Anmeldedatum : 04.09.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Let me count the ways

Beitrag  Mavis am Sa 6 Okt 2018 - 19:25

Sie nickte langsam, fast ein wenig bedächtig. "Ja, das stimmt", bestätigte sie Neros Worte und überlegte noch einen Moment lang, wie wahrscheinlich es wohl war, dass der Taxifahrer heute Abend noch einmal hierher fahren müssen würde, um Gäste zu bringen oder abzuholen. Allerdings hätte sie dafür statistische Angaben gebraucht, wie zum Beispiel wie viele Taxen es überhaupt gab, die an diesem Tag im Einsatz waren, wie viele Leute ein Taxi im Durchschnitt so benutzten und wie viele von diesen Leuten wohl zum Midnight Club wollten. Und so weiter.
Sie kam jedoch wie Nero auch zu dem Schluss, dass die Wahrscheinlichkeit äußerst gering war. Und selbst wenn es dazu käme, war es ohnehin egal, denn sie würden ihn wohl nie wieder sehen.
Bald schon war der Happy Club zwischen ein paar anderen Gebäuden zu entdecken (er war nämlich beschriftet, wie jeder Club), und Mavis betrachtete das Äußere des großen Hauses aufmerksam. Ihr fiel auf, dass es keine Seitengässchen ringsum gab, durch die man unbemerkt hätte hinein oder hinaus gelangen können, doch es war eben nicht jeder Club eine Kaschemme, die sich den Platz mit den zwielichtigen Gassen des schmutzigeren Nachtlebens teilte. Leider, in diesem Falle, während sie es ansonsten natürlich sehr begrüßt hätte.
"Meinst du denn, wir kommen rein?", fragte sie Nero ein wenig zweifelnd und hob die Augenbrauen, weil die Lokalität noch recht geschlossen aussah. Der Eingang schien zwar offen, doch wohl eher für Personal oder so, nicht für Gäste. Und wie Personal sahen sie nun doch auch wieder nicht aus.
avatar
Mavis

- 53, optisch ca. 20

- Arkane

Anzahl der Beiträge : 196
Anmeldedatum : 22.09.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Let me count the ways

Beitrag  Nero am Sa 6 Okt 2018 - 22:11

Das Problem "Taxifahrer" konnte von den beiden wohl soweit beiseite geschoben werden, dass es auch nicht weiter aufkam. Vielleicht war er auch an sich ein netter Mann gewesen, der einfach nur sehr viel Interesse gehabt hatte - auch wenn man in dieser Branche meist nicht zu viel positives über die Mitmenschen denken sollte, denn schnell konnte es passieren dass man hinters Licht geführt wurde und man dementsprechend in eine Situation kam, die für einen selbst nicht so gut ausging. Wie der Taxifahrer sie jedoch reinlegen sollte war ungewiss und die Wahrscheinlichkeit eben sehr gering. Aus diesem Grund dachte er nun auch nicht weiter darüber nach, sondern war nach den wenigen Metern die sie noch gehen mussten dazu gekommen den Club von außen zu mustern.
Mavis stellte eine Frage die berechtigt war in diesem Fall und auch Nero hatte es sich schon still gefragt, wie man denn von hier aus weiter gehen sollte. Vermutlich war es nicht unmöglich, doch da das Tageslicht noch schien und genug Personen hier unterwegs waren, war die Wahrscheinlichkeit vermutlich höher das sie bei großen Aktionen eventuell erwischt wurden. Er wandte sich vom Club ab und ging ein paar Schritte näher zur nächsten Hauswand, sobald dort niemand mehr war. Mavis würde ihm sicher nach kommen, weswegen er sie auch nicht mitziehen musste oder sie irgendwie darauf hinweisen. Grob würde er dabei sowieso nicht werden. Er stellte sich mit dem Rücken zum Club, lehnte sich leicht gegen die Wand und erschien hoffentlich auch erst einmal nur wie eine normale Person, die sich mit jemandem unterhielt - auffällig war ja nur seine Kleidung bis jetzt, er selbst wohl nicht. "Vermutlich nicht nur Eingangstür." Sagte er leicht grinsend, während er jedoch schon überlegte was man machen könnte. "Um normal hinein zu kommen, sind wir vermutlich etwas früh. Wir können uns aber eventuell das Gebäude ansehen, welches zum Club gehört. Vielleicht gibt es auch eine Art Hintereingang zum Club." Bei einer Seitengasse zumindest nicht, doch wusste Nero nicht, ob eventuell auf der komplett gegenüberliegenden Seite des Gebäudes eine Gasse war oder schon wieder ein weiteres, welches daran anschloss. Er glaubte zumindest, dass man vielleicht dort eine Gasse finden konnte. Und wenn nicht, dann konnte man zumindest noch durch die Tür gehen, die an sich zu dem Gebäude führte - ein paar Meter links von der Eingangstür zum Club. Damit kam man vermutlich zu den Büros, die weiter oben lagen - wenn dort überhaupt Büros waren.

__________________________________
Mein Blut ist besonders anregend für Blutsauger. Nicht nur im Geschmack, sondern auch der Geruch mag euch verzaubern~
As my vision gets blurred, my skin's getting colder
Appearing young, while I'm growing older
avatar
Nero

- 25

- Vampir

- Untergrund

Anzahl der Beiträge : 458
Anmeldedatum : 04.09.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Let me count the ways

Beitrag  Mavis am So 7 Okt 2018 - 11:54

Mavis' Schritte waren nicht weiter irritiert und sie lief auch nicht in die falsche Richtung weiter, als Nero seine plötzlich (nun ja, nicht plötzlich, eher unauffällig) änderte und statt zum Happy Club eine nahegelegene Hauswand ansteuerte. Sie passte sich ihm einfach an, da er ja eh so mehr oder weniger vorausgegangen war, auch wenn sie neben ihm lief. Sie lehnte sich neben ihm an, verschränkte die Arme unter der Brust und stützte einen Fuß angewinkelt an die Fassade. "Hm", machte sie.
Ihr Blick huschte an Nero vorbei zum Club hinüber, den sie mit den Augen erfasste, so weit es ihr aus der derzeitigen Position möglich war. Weiter oben gab es natürlich keine Eingänge, doch sie hielt auch eher nach Überwachungskameras oder so etwas Ausschau. Entdeckt hatte sie nur direkt beim Haupteingang welche, was aber auch zu erwarten gewesen war. Heutzutage wollte sich jeder absichern und es diente bestimmt auch den Türstehern ein wenig als Schutz. Leute trauen sich nicht so viel, wenn sie wissen, dass sie beobachtet und aufgezeichnet werden.
Mal eben um den Club herumgehen, war wie gesagt nicht, doch man konnte es von der Parallelstraße aus versuchen, da gab sie Nero mit einem Nicken recht. Oder: "Wir könnten auch versuchen, ob wir durch die Tür da kommen." Sie meinte den seitlichen Eingang, der so wirkte, als würde er zu den Räumen über dem Club führen. Wenn es nur Büros oder Wohnungen waren, war zwar unwahrscheinlich, dass man in den Club runter kam, aber es kostete ja nichts, nachzuschauen.
avatar
Mavis

- 53, optisch ca. 20

- Arkane

Anzahl der Beiträge : 196
Anmeldedatum : 22.09.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Let me count the ways

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 18 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 18  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten