3 Herren, 2 Damen, 2 Vögel und nur 1 Kuchen~

Seite 19 von 19 Zurück  1 ... 11 ... 17, 18, 19

Nach unten

Re: 3 Herren, 2 Damen, 2 Vögel und nur 1 Kuchen~

Beitrag  Manja am Di 16 Okt 2018 - 18:22

Etwas enttäuscht, weil Sunday nun doch noch einen Rückzieher machte, schmollte ich kurz, ließ es diesbezüglich aber auf sich beruhen. Dafür machte ich mir allerdings ein bisschen Sorgen um das Gespräch zwischen Constantine und Cederic. Wie es schien, konnten die beiden nicht aufhören zu sticheln. Oder sie wollten einfach nicht. Hoffentlich fangen sie nicht an zu streiten oder so...
Etwas unsicher auf Sundays Aussage, er könne auch kurz allein hinaus gehen, trat ich von einem Fuß auf den anderen. Ich wusste ja, dass er sich etwas unwohl fühlte, aber so sehr? "Du kommst doch aber wieder, oder?", fragte ich vorsichtig und lächelte Uriel kurz zu, weil er angemerkt hatte, dass es ihn nicht stören würde, wenn ich mit raus ging. Auf seine Frage hin antwortete ich: "Das wäre lieb. Ich helfe auch gleich." Wenn Sunday etwas Zeit für sich wollte, würde ich ihm da nicht noch hinterher watscheln. Trotzdem sah ich nochmals zu ihm. "Vielleicht kommt Umbra ja wieder, wenn du kurz draußen bist.", überlegte ich, "Du darfst ihn aber gerne wieder mitbringen, wenn du wieder rein kommst. Die Türen kannst du ja anlehnen, dann musst du nicht klingeln." Mit einem sanften Lächeln wartete ich noch seine Reaktion ab, ehe ich zu den anderen zurück zum Tisch ging, um dabei zu helfen abzuräumen und die Getränke herüber zu tragen. "Wenn du noch Kuchen haben möchtest", merkte ich an Uriel an, "kannst du dir übrigens auch gerne noch ein Stück nehmen. Es schadet ja niemandem, wenn du isst, während ich die Geschenke auspacke."

__________________________________
avatar
Manja

- optisch 25

- Verfluchte

- Amilawald | Der Waldrand

Anzahl der Beiträge : 976
Anmeldedatum : 06.02.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 3 Herren, 2 Damen, 2 Vögel und nur 1 Kuchen~

Beitrag  Sunday am So 21 Okt 2018 - 11:09

Dass die Diskussion, wer nun auf wessen Schoss sitzen würde, so ernst werden würde, hatte Sunday ja nicht ahnen können; vielleicht wollte er auch einfach weiteren Diskussionen entgehen. Er würde ja, wie gesagt, stehen. Das machte ihm so oder so nichts aus. "Ja." gab er auf Manjas Frage hin zurück, bemühte sich dann sogar um ein höfliches Nicken, auch wenn jetzt, das musste er sich ehrlich eingestehen, der beste Zeitpunkt wäre, um zu verschwinden. Dann wäre er gerade dann, wenn sie die Geschenke öffnete, nicht da ― und könnte auch eventuell tadelnden Blicke, weil er eben keine Unmengen an Geld ausgeben konnte und auch keine Antiquitäten mit sich herumschleppte, einfach entgehen. Er seufzte auf seine eigenen Gedanken hin (hoffentlich konnte hier niemand Gedanken lesen), nickte dann jedoch, als die Rothaarige wieder die Worte an ihn richtete. Umbra war sicher in der Nähe; wenn nicht müsste er nur ein wenig nach oben fliegen und hoffen, dass der Adler ihn aus der Entfernung sehen konnte. Normalerweise entfernte er sich nur weit, wenn er jagen wollte. "Okay" Er wartete nicht mehr lange ― jetzt hatte er ja immerhin das 'okay', auf das er gewartet hatte ― und verließ den Raum, um zur Haustür zu gehen, die er öffnete, anlehnte und sich schließlich ein paar Schritte von der Tür entfernte. Sein Blick glitt direkt ein wenig nach oben, wobei das weiße Federvieh nicht direkt über ihm schwebte, ehe er seine Aufmerksamkeit dann doch kurz auf etwas anderes heftete ― und eine Packung Zigaretten hervor zog, eine herausfischte und diese schließlich anzündete, um einen Zug davon zu nehmen. Den Qualm ließ er mit einem Schnauben wieder aus seiner Lunge entweichen, drehte sich schließlich und starrte zum Dach des Hauses, wo ihm ein paar gelber Augen auch schon vorwurfsvoll entgegen starrte. Anstatt etwas zu sagen, streckte er nur die Hand ein wenig aus und hoffte, dass Umbra darauf reagierte und zu ihm kam, doch stiefelte der Raubvogel zuerst nur zur Regenrinne, knackte mit dem Schnabel und starrte Sunday weiterhin an. "Was?" fragte dieser, wusste jedoch, dass er keine Antwort bekommen würde, und zog, anstatt zu diskutieren, lieber wieder an der Kippe.

__________________________________
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 3 Herren, 2 Damen, 2 Vögel und nur 1 Kuchen~

Beitrag  Uriel am So 21 Okt 2018 - 19:08

Ich war einen Moment lang nur damit beschäftigt, die unterschiedlichen Gespräche - unter anderem das eine mit mir - auseinanderzuhalten, war mir aber nicht sicher, ob ich alles wirklich richtig mitbekam. Was ich allerdings mitbekam, war, dass Consti und Ced hier bei unserer kleinen Party am schlechtesten unter einen Hut zu bringen waren, weil langsam offensichtlich war, dass sie einander nicht leiden konnten. Es war ein bisschen schade, dass Sundays eigentlich lustiger Kommentar dazu führte, dass die beiden sich nicht das Wasser reichen wollten, aber na ja, man konnte auch nicht jeden mögen.
Frau Kostich fand ich unterdessen einfach nur putzig, weil sie Consti einen Bub nannte, und ich schlürfte noch etwas von meiner Cola, ehe ich bei Manjas Antwort auf meine Frage eifrig nickte. Klar, wenn wir hier die Sachen zusammen wegräumten, ging's viel schneller. Allerdings ging Sunday nun offenbar auch allein raus. Auch ich war der stummen Meinung, dass er Hombre - jaja, ich weiß, er hieß Umbra - wieder mit reinbringen sollte, und stimmte Manja da mit einem Nicken zu.
"Äh", machte ich dann aber, weil sie meinte, dass ich gerne noch ein Stück Kuchen haben könnte. Hatte sie mir das irgendwie angesehen, oder was? "Nee, schon okay. Nachher, wenn du ausgepackt hast, vielleicht." Ich grinste sie an, trank noch was von meiner Coke und stand dann auf. "Also pack mer's?" Sunday war in der Zwischenzeit rausgegangen.

__________________________________
free bird fly...
avatar
Uriel

- 61

- Verfluchter

- Capital City - Kyries Wohnung

Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 05.01.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 3 Herren, 2 Damen, 2 Vögel und nur 1 Kuchen~

Beitrag  Cederic am Do 25 Okt 2018 - 17:58

(Tut mir leid, tut mir leid, ich bin da! ^^')

Auf Constantines Antwort spannte sich unwillkürlich mein Kiefer etwas an, doch ich atmete leise durch und konzentrierte mich schließlich darauf den Tisch abzuräumen. Die Küche war nicht gerade groß, deshalb würde nicht alles einen greifbaren Platz bekommen. Damit es dem Kuchen gut ging, sollte der aber wohl sowieso in den Kühlschrank. Ich wollte es Uriel - oder sonst wem - nicht zumuten in unserem Kühlschrank die Sachen herumzuschieben, damit Platz war - Arianna wollte ich am liebsten nicht mal in der Nähe der Küche haben -, weshalb ich die Platte mit dem Süßkram zuerst herunter nahm und zu dem weißen Gerät ging.
Naja, ganz weiß war er eigentlich nicht. Manja hatte kleine Blumen an den unteren Rand gemalt. Die sahen aber noch kunstvoller aus als die Malereien an dem Kühlschrank in der Hütte. Aber wie auch immer. Ich gab mir herzlich viel Mühe mich nicht über den anderen Vampir aufzuregen und richtete meine Aufmerksamkeit auf den Inhalt des Kühlschrankes, bis der Kuchen schließlich hinein passte.
Unsere Nachbarin schien sich derweil nicht dazu berufen beim Abräumen zu helfen, weshalb sie zwar ihre Tasse samt Untertasse vom Tisch nahm, sich damit aber nur hinüber zum Sessel bewegte und ihren alten Hintern sich dort niederließ.

__________________________________


Cederic handelt, "spricht" und denkt.
Manja handelt und "spricht".

~Beziehungen~

Doushite~ kimi wo suki ni natte shimattan darou
Why did I fall in love with you
Donna ni toki ga nagarete mo kimi wa zutto
No matter how much time has flown by
Koko ni iru to omotteta noni
I thought you would always be here
Demo kimi ga eranda no wa chigau michi
But what you choose was a different path
avatar
Cederic

- 210

- geborener Vampir

- Isle of Kings ~ Coronation Street 13

Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 29.03.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 3 Herren, 2 Damen, 2 Vögel und nur 1 Kuchen~

Beitrag  Constantine am Do 25 Okt 2018 - 19:40

Schade, fast vermisste er ein wenig die sarkastische, ironische oder anderweitig stichelnde Erwiderung des anderen Vampirs - aber andererseits konnte er auch einfach so tun, als streiche er den Pluspunkt ein (nein, "Der Klügere gibt nach" wird einem als Anwalt abgewöhnt). Sunday verabschiedete sich nun so mehr oder weniger nach draußen - wenn man es denn Verabschiedung nennen wollte - und Manja blieb. War vermutlich auch besser so. Nicht, weil Constantine irgendetwas gegen Sunday hatte, sondern weil Manja die Gastgeberin war. Und weil sie bestimmt keine Raucherlunge haben wollte.
Es reichte ja schon, dass Sunday noch nach Qualm stinken würde, wenn er wiederkam. Er ging jedenfalls davon aus, dass die Umbra-Suche mit dem Rauchen verbunden wurde. Dass Sunday rauchte, konnte sicherlich nicht nur Constantine am Geruch seiner Kleidung feststellen.
Er seufzte leise und drückte dann den Rücken durch, als Manja dazu überging, den Tisch abzuräumen, auch Uriel Anstalten machte, mitzuhelfen, und Cederic dankenswerterweise den süß und nach Schokolade riechenden Kuchen vom Tisch nahm, um ihn in der Küche zu verstauen. Arianna war bereits aufgestanden und wackelte hinüber zum Couchtisch, wo sie sich in einen der Sessel setzte. Constantine benutzte seine Blindheit zwar nicht gerne als Ausrede, aber er war sich recht sicher, dass keiner von ihm erwartete, dass er den Tisch mit abräumte. Außerdem waren die anderen ja schon zu dritt, sodass er ebenfalls zur Couch hinüber ging, nachdem er einmal den Rücken lang durchgedrückt hatte.
Selbstverständlich setzte er sich jedoch auf das Sofa. Nicht wegen Arianna.

__________________________________
Every time we lie awake, After every hit we take, Every feeling that I get, But I haven't missed you yet
Kennt/aktuell bei: Artorias, [Mephistopheles], Cassiopeia, Ayumi, Annabelle, Lyra, Rukus, Leona Silberberg, Loki, Andrew, Manja, Cederic, Nagisa
avatar
Constantine

- 122

- Geborener Vampir

Anzahl der Beiträge : 1747
Anmeldedatum : 10.09.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 3 Herren, 2 Damen, 2 Vögel und nur 1 Kuchen~

Beitrag  Manja am Sa 27 Okt 2018 - 18:39

Ich war durchaus erleichtert, dass von Ced nicht noch eine Stichelei kam, auch wenn der Wortwechsel zwischen den beiden etwas unterhaltendes hatte. Unterdessen stellte ich die Gläser und Tassen hinüber auf den Couchtisch, während Frau Kostich und Constantine bereits ihre Plätze wechselten. Bei der Anzahl an Personen im Raum und meinem Talent für peinliche Aktionen, ging ich lieber mehrmals zwischen Couchtisch und Esstisch hin und her, damit nicht aus Versehen eines der Gefäße auf dem Boden landete.
Sobald der Esstisch dann abgeräumt war - so viel stand ja immerhin auch nicht darauf -, stellte ich ein paar der Stühle zur Seite, ehe ich den Esstisch vorsichtig an der einen Seite anhob und etwas schräg stellte, damit bei der Couch ein wenig mehr Platz war. Dann setzte ich mich einfach direkt auf den Boden neben dem Couchtisch und streckte die Beine aus. "Ich würde gerne noch auf Sunday warten.", bemerkte ich und sah von Gesicht zu Gesicht, kam aber nicht drum herum Constantine ein bisschen länger anzuschauen, auch wenn er das wohl nicht bemerken würde. Oder vielleicht auch gerade deshalb.

__________________________________
avatar
Manja

- optisch 25

- Verfluchte

- Amilawald | Der Waldrand

Anzahl der Beiträge : 976
Anmeldedatum : 06.02.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 3 Herren, 2 Damen, 2 Vögel und nur 1 Kuchen~

Beitrag  Sunday am Mo 29 Okt 2018 - 19:54

Wenn er also flüchten wollte; jetzt oder nie. Doch wurde die Idee gleich wieder verworfen — lag vielleicht auch daran, dass dieses weiße Federvieh ihn anstarrte, als hätte er etliche Tode auf dem Gewissen und Umbra wäre nun der Engel, der über ihn entscheiden würde. Kopf ab oder... zweite Chance. Er schnaubte, ließ so den Rauch aus seiner Lunge entweichen, während er sich ein Blickduell mit dem Adler lieferte, wieder einen Zug nahm, den Qualm wieder ausatmete — "Schön. Groah." Etwas genervt schnippte er den Rest der Kippe weg, wedelte wieder mit der Hand in der Luft herum und schaffte es so tatsächlich, Umbra dazu zu motivieren, vom Dach auf den Boden zu springen, wo er schließlich zu Sunday hüpfte wie ein treudoofer Chihuahua. Mit einem knappen Schubster stieß er die Haustür auf, hielt sie so lange, dass Umbra an ihm vorbeitappen konnte, ehe der Gefiederte auch schon los lief, als wäre er hier zuhause. Folglich war das Federvieh schließlich auch der erste, der wieder bei den anderen ankam — vielleicht könnte man meinen, Sunday hätte sich in einen Adler verwandelt, zum Glück war das aber nicht der Fall. Einen Herzschlag später schob der Weißhaarige sich in den Raum, schloss die Tür hinter sich und sah sich kurz um, die Schultern straffend, die Flügel hatte er immerhin drinnen gelassen. "Da is'er." merkte er schließlich an, deutete dabei mit einem Nicken auf Umbra, um eventuelle Aufmerksamkeit von sich auf das Federvieh zu lenken. Seine Schritte führten ihn in die Nähe der Couch, wobei er kurz vorhatte, sich mit dem Rücken an die Wand zu lehnen, doch unterließ er es schließlich wieder.

__________________________________
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 592
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 3 Herren, 2 Damen, 2 Vögel und nur 1 Kuchen~

Beitrag  Uriel am Mo 29 Okt 2018 - 21:41

Fleißig wie ich war, half ich Manni und Ced dabei, das Zeug entweder ab- und in die Küche oder zum Couchtisch zu räumen. Consti und Frau Kostich halfen zwar nicht mit, aber zu fünft den Tisch zu räumen, dabei wär vermutlich mehr drunter und drüber gegangen und es hätte sicher auch länger gedauert, weil alle sich nur im Weg rumgestanden hätten.
Schließlich rieb ich mir den imaginären Staub von den Händen als hätten wir 'ne Superarbeit geleistet, und trat dann ebenfalls zur Couch...ecke. Ich war ein wenig unschlüssig, wo ich mich hinsetzen sollte, weil ich mit den Gedanken dabei noch mal bei dem Sunny-Consti-Gespräch hängen blieb, aber ich setzte mich dann doch in einen freien Sessel und machte es mir mit meiner Cola bequem. Manja hatte sich auf den Boden gesetzt, womit sie dem zwischenzeitigen Gespräch, auf wessen Schoß sie sitzen würde, eine vorläufige Antwort oder so gab.
"Klar", meinte ich nur, weil sie gesagt hatte, dass sie auf Sunday warten wollte. Klar war das tatsächlich, irgendwie. Fand ich. Er war immerhin auch ein Gast, und die Geschenke packte man entweder mit allen oder alleine aus, so war das.
Es dauerte aber auch gar nicht lange, bis sich die Tür öffnete und ... erstmal Umbra hereindackelte wie eine zu groß geratene weiße Krähe. Ich gluckste leise und sah dann auf, weil Sunday ihm folgte. "Cool, dann sind wir ja komplett komplett", meinte ich und stellte mein leeres Glas auf den Tisch. Den Couchtisch.

__________________________________
free bird fly...
avatar
Uriel

- 61

- Verfluchter

- Capital City - Kyries Wohnung

Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 05.01.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 3 Herren, 2 Damen, 2 Vögel und nur 1 Kuchen~

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 19 von 19 Zurück  1 ... 11 ... 17, 18, 19

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten