Life's a gamble

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

Re: Life's a gamble

Beitrag  Brady am Mi 29 Aug 2018 - 18:56

Entgegen seiner Erwartungen stellte sie sich nicht quer und protestierte gegen seine Entscheidung die Bar verlassen zu wollen. Besser so, denn auf Diskussionen und kindische Versuche ihn zum Bleiben zu bewegen, hatte der Untote wenig Lust. Sie echauffierte sich auch nicht, als er kurzerhand die Bezahlung übernahm. Vielleicht freute sie sich insgeheim darüber, nichts von ihrem Gewinn bereits wenige Stunden später ausgeben zu müssen. Oder sie hatte Angst ihn noch übellauniger zu stimmen. Ihm sollte es recht sein, denn es bedeutete weniger überflüssigen Stress. Brady registrierte aus den Augenwinkeln, wie sie ihr Glas leerte und sich offenbar in seine Richtung bewegte. Beinahe hätte er es als Signal gedeutet, um aufzustehen und sich nach draußen zu begeben, doch als Shion sich neben ihm fallen ließ, hielt er inne. Hätte er bloß nichts gesagt. Natürlich bohrte sie nach. Was hatte er bei der Pinkhaarigen anderes erwartet? Den Blickkontakt zu seiner Sitznachbarin vermeidend, starrte er mürrisch einen unbestimmten Punkt innerhalb seines Sichtfeldes an.
Verdammt seltsam, aber nicht ganz so übel wie der Rest. – So in etwa hatte er seinen Satz ursprünglich beenden wollen, bevor sein Stolz und seine Unfähigkeit auch nur ein freundliches Wort über jemanden zu verlieren, ihn daran gehindert hatten. „Du bist anstrengend.“ Es war, als wollte sein Mund nicht mit seinem Gehirn kooperieren. Ständig sagte er Dinge, die er nicht meinte, aber er konnte nicht anders. Um Shion hoffentlich nicht mehr allzu viel Zeit zu lassen das Gesagte zu verarbeiten und etwas darauf erwidern zu können, verabschiedete er sich mit einer knappen Handgeste vom Barmann und stand schon einmal – in Richtung Ausgang gewandt – auf.

__________________________________
avatar
Brady

- 165 Jahre

- Untoter

- Pandora's Box; CC

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 04.03.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Life's a gamble

Beitrag  Shion am Do 30 Aug 2018 - 14:31

Shion verdrehte ihren Kopf noch ein wenig mehr, doch der Zombie wich ihrem Blick geschickt aus. Schliesslich beendete er seinen Satz doch noch: Sie sei anstrengend. Ehrlich gesagt, hatte sie etwas Schlimmeres erwartet. Dass sie nicht gerade pflegeleicht war, hatte sie schon oft genug gehört, weshalb die Hexe sich nicht weiter davon beirren liess. Zumindest nahm sie das nicht wirklich mit. Da hatte sie schon verletzendere Dinge an den Kopf geworfen bekommen. Ausserdem konnte sie ja wirklich ein wenig sehr anstrengend sein. Das würde und könnte sie auch nicht leugnen. Aber wenn er sie tatsächlich so lästig oder gar unerträglich gefunden hätte, hätte er jederzeit gehen können. Doch er war noch hier, was Shion als gutes Zeichen deutete. Zumindest was man in einer solchen Situation noch als „gut“ bezeichnen konnte. Sie wollte schon zu einer Antwort ansetzen, da war er auch schon aufgestanden und hatte sich dem Ausgang zugewendet. Hastig erhob sich die Hexe nun ebenfalls – Brady soll doch nicht die Möglichkeit bekommen, vor ihr zu fliehen – und winkte dem Barkeeper strahlend zu. „Bis zum nächsten Mal Kenny!“ Neben Brady zur Tür hinlaufend, hatte sie sich nun wieder nach vorne gebeugt, um das Gesicht des Dunkelhaarigen besser sehen zu können. „Wenn ich so anstrengend bin, hättest du mich ja auch einfach hier alleine lassen und gehen können“, bemerkte Shion mit einem Lächeln. So schnell würde er ihr nicht davonkommen. „Aber so schlimm bin ich nicht, glaub mir. Da du heute die ganze Flasche bezahlt hast, geht die Flasche das nächste Mal auf mich!“ Und wenn sie die Flasche zu ihm ins Geschäft bringen musste.

__________________________________
avatar
Shion

- 99 Jahre

- Arkane; Magierin; Hexe

- pandora's box (Capital City)

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 11.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Life's a gamble

Beitrag  Brady am Fr 31 Aug 2018 - 10:16

Man mochte ihn als altmodisch bezeichnen, aber er ließ keine Frau alleine sitzen und schon gar nicht angetrunken und im Dunkeln durch die Gassen der Siedlung torkeln. Und schon gar nicht mit so viel Preisgeld in der Tasche, das eigentlich ihm gehörte, wäre er nicht so ein Idiot gewesen. Er war zwar ein mürrischer Holzkopf, aber auch er hatte so etwas wie Prinzipien und Moralvorstellungen. Ihm war nicht immer alles absolut gleichgültig, auch wenn es oftmals so wirkte. „Mach‘ ich nächstes Mal vielleicht auch“, gab er kühl zurück und kehrte die Andeutung eines zweiten Treffens nicht vollkommen unter den Tisch, äußerte sich aber auch nicht mit konkreten Plänen dazu. Er hatte schließlich immer noch die vagen Worte aus der Kneipe im Hinterkopf. Was sagte ihr Mann dazu, wenn sie sich nachts mit zwielichtigen Männern in einer abgelegenen Spelunke traf? So gerne er Shions Angebot ihm beim nächsten Mal eine Flasche Rum zu kaufen, annehmen wollte, lag Ärger mit eifersüchtigen Partnern nicht in seinem Interesse. Oder Ärger mit irgendwem. Oder generell soziale Interaktionen, die sich vermeiden ließen, wenn man mal ehrlich war. „Ich bring‘ dich bis zum Marktplatz.“ Der war zentral und verhältnismäßig gut ausgeleuchtet und außerdem lagen so ziemlich alle Geschäfte im näheren Umkreis. Vermutlich auch Shions Laden? Brady erinnerte sich nicht daran jemals einen Shop namens Pandora Irgendwas gesehen zu haben, aber er wich auch selten von seiner gewohnten Route zu Gunthers Kneipe ab.

__________________________________
avatar
Brady

- 165 Jahre

- Untoter

- Pandora's Box; CC

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 04.03.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Life's a gamble

Beitrag  Shion am Fr 31 Aug 2018 - 14:00

Wieder ein bisschen besser gelaunt, lief Shion mit ihrem gewohnt hüpfenden Gang neben Brady her. Ihr rosa Löckchen-Bob wippte dabei fröhlich mit. Bradys Drohung, dass er sie das nächste Mal vielleicht wirklich alleine zurücklassen würde, deutete sie positiv. Er ging also schon einmal davon aus, dass es ein nächstes Mal geben würde. Damit konnte die Hexe leben. Sie hatte schon den Mund aufgemacht, um ihn ein wenig zu necken; presste ihre Lippen nach ein paar Sekunden wieder aufeinander. Heute hatte sie den Zombie wohl bereits oft genug gereizt, weshalb sie es bei einem einfachen „Mal sehen~“ beliess. Darum drängte sie sich Brady auch nicht mehr weiter auf, als dieser nicht explizit auf ihr Angebot einging Er hatte ja – ob bewusst oder unbewusst – indirekt bereits zugesagt. Wahrscheinlich würde sie ihn nächste Woche wieder bei Gunther finden... oder auch in den nächsten paar Tagen. In der kurzen Zeit, in der sie Brady kennengelernt hatte, konnte sie sich nicht wirklich vorstellen, dass er gross um die Häuser zog. Wahrscheinlich hatte er ein paar wenige Stammlokale, die er häufiger aufsuchte, um seine Ruhe zu haben. Die Hexe konnte sich gut vorstellen warum. Dass andere ihn komisch beäugten, war ihr natürlich nicht entgangen und je mehr die beiden sich wieder aus dem abgelegenen Teil der Siedlung bewegten, desto mehr vorbeigehende Passanten gab es, die schon fast dreist den Zombie begafften. „Aww, danke! Sehr lieb von dir“, sagte die Hexe extra etwas lauter, als zwei tuschelnde Frauen an ihnen vorbeigingen, die Brady angewidert angesehen hatten.

__________________________________
avatar
Shion

- 99 Jahre

- Arkane; Magierin; Hexe

- pandora's box (Capital City)

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 11.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Life's a gamble

Beitrag  Brady am So 2 Sep 2018 - 9:30

Die Blicke der Fußgänger entgingen ihm zwar nicht, doch wenn er sich über jede einzelne Person aufregte, die ihn kritisch beäugte, würde er den lieben, langen Tag nichts anderes tun. Solange sie ihm also keine blöden Kommentare an den Kopf warfen, tolerierte der Untote es. „Ignorier‘s einfach“, gab er an Shion gewandt zurück, deren erhobener Stimme er entnahm, dass sie das Verhalten der vorbeilaufenden Leute nicht einfach übergehen konnte. Verständlich, sie war es wohl nicht gewohnt angestarrt zu werden. Jedenfalls nicht auf diese Art. Brady konnte sich wiederum vorstellen, dass die Pinkhaarige die ein oder anderen Männerblicke auf sich zog, aber ob man das vergleichen konnte? Das fiel ihm dann doch schwer zu beurteilen. „Muss ich dich bis zu deinem Haus an der Hand führen oder schaffst du’s dich nich‘ zu verlaufen?“ Der Marktplatz war bereits in Sicht. Im Grunde trafen sich hier alle Wege innerhalb der Siedlung, sodass es praktisch unmöglich war sich noch zu verlaufen, wenn man erstmal hier war und ungefähr wusste in welche Richtung man gehen musste. Er würde Shion zwar wohl auch bis nach Hause begleiten, wenn sie darauf bestand, aber je eher er sich wieder in seinem Laden zurückziehen konnte, desto besser. Ihre Gesellschaft war nicht furchtbar, das musste er zugeben, doch die Fragerei – obwohl er das Gefühl bekam, sie hatte sich noch zurückgehalten – war ermüdend gewesen.

__________________________________
avatar
Brady

- 165 Jahre

- Untoter

- Pandora's Box; CC

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 04.03.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Life's a gamble

Beitrag  Shion am Sa 8 Sep 2018 - 9:37

Shion schnaubte wütend und drehte ihren Kopf kurz zu den zwei Damen zurück, die ebenfalls einen Blick nach hinten geworfen haben. Die Mimik der Hexe verfinsterte sich für eine Weile. Wenn Blick töten könnten... Das Pinklöckchen hatte ihren eigenen Zombies gegenüber eine Art Beschützerinstinkt entwickelt, den sie nun wohl ebenfalls auch für Brady empfand. Ihr war es ja eigentlich egal, wenn man sie komisch ansah, doch niemand machte sich über ihre Zombies lustig! Mit Shion war diesbezüglich gar nicht zu spassen. Da konnte sie ziemlich ernst werden.
Erschrocken und peinlich berührt hatten sich die beiden Frauen schnell wieder umgedreht, als sie Blickkontakt mit dem Pinklökchen hergestellt hatten und gingen nun zügig weiter. „Ignorier‘s einfach.“ Die Hexe gab wieder ein entrüstetes Schnauben von sich und sah nun zu Brady. „Idiotenpack“, murmelte sie vor sich her und richtete ihren Blick wieder auf die Strasse. Es dauerte auch nicht mehr lange, bis der Marktplatz in Sichtweite war. „Du würdest mich echt händchenhaltend nach Hause begleiten? Dachte du magst keine Berührungen...!“, antwortete Shion mit einem breiten Grinsen. Sie hatte sich den Kommentar einfach nicht verkneifen können. „Nein, schon gut, ich bin bereits ein grosses Mädchen und schaff’s auch allein nach Hause! Aber ich merk mir dein Angebot und geh’ vielleicht später mal drauf ein“, fügte sie dann hinzu und blieb bei der nächsten Kreuzung vor dem Markplatz stehen. „So, ich muss jetzt hier durch“, sie nickte in die Richtung einer Gasse und wollte Brady schon zum Abschied umarmen, als sie sich dann wieder daran erinnerte, dass er das nicht mochte. Etwas stockend – als ob sie sich das nicht gewohnt war – trat sie ein wenig zurück. „Hat mich jedenfalls gefreut Brady! Gute Nacht!“, sagte sie, ehe sie sich auf den Weg machte. Ein paar Schritte weiter drehte sie sich jedoch nochmals um und winkte dem Zombie nach: „Bis nächste Woche! Die Flasche geht auf mich!

__________________________________
avatar
Shion

- 99 Jahre

- Arkane; Magierin; Hexe

- pandora's box (Capital City)

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 11.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Life's a gamble

Beitrag  Brady am Sa 8 Sep 2018 - 20:24

Brady konnte den Ärger der pinkhaarigen Dame nicht nachempfinden. Nachvollziehen schon, aber es war im Endeffekt doch nur verschwendete Energie. Und zugegeben, der Untote bemühte sich nicht, seine Narben zu kaschieren. War im Gesicht auch nicht möglich, wenn er nicht mit einer Papiertüte über dem Kopf rumlaufen wollte. Entsprechend hatte er mehr als ein Augenrollen für die unhöflichen Passanten nicht übrig. Manchmal, wenn ihm danach war, starrte er zurück, was in vielen Fällen sogar insoweit funktionierte, dass die Leute sich betreten abwandten. Außer es waren Kinder, die ihn musterten. Die schauten meist selbst dann nicht weg, wenn er ihnen einen besonders grimmigen Blick schenkte. Zum Glück lief man in der Siedlung nur selten Bälgern über den Weg.
„Ich kann dich auch am Kragen packen und bis zu deiner Haustür schleifen, wenn dir das lieber ist“, erwiderte er brummig auf ihren urwitzigen Kommentar. War natürlich nicht ernstgemeint, obwohl man es ihm anhand seiner barschen Umgangsformen vielleicht zutrauen könnte. Bei einem (männlichen) Saufkumpel würde er seine Worte ohne Weiteres in die Tat umsetzen. Wobei— den würde Brady eher in der Gosse liegen lassen. Er blieb stehen, als Shion stehenblieb und schaute prüfend in die Seitenstraße, in die sie anscheinend rein musste. „Nacht.“ Ihn hatte es auch gefreut, auch wenn er es nicht aussprach. Ihre Gesellschaft war eine Abwechslung, mit der er ab und an sogar leben könnte. Ihr Winken erwiderte Brady mit einer flüchtig gehobenen Hand, die jedoch gleich wieder in seiner Hosentasche verschwand. Kurz sah er Shion noch hinterher, für den Fall, dass sie sich noch ein weiteres Mal umdrehen würde. Tat sie nicht, also setzte Brady sich ebenfalls in Bewegung und peilte gemächlich seinen Laden an.

__________________________________
avatar
Brady

- 165 Jahre

- Untoter

- Pandora's Box; CC

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 04.03.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Life's a gamble

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten