Ein wildes chii erscheint!

Eine Antwort erstellen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Ein wildes chii erscheint!

Beitrag  Gast am Fr 11 Mai 2018 - 0:26

...oder vielleicht auch nicht so wild. Eigentlich ist das chii sehr handzahm und stubenrein noch dazu :' )
Und an dieser Stelle lasse ich das Geschwafel in 3. Person sein und beginne einmal mit einem ganz lieben "Hallo miteinander", so wie es sich gehört ^^

Ich wusste jetzt nicht recht, wohin ich mit meiner Anfrage sollte... In der Beschreibung dieses Themenbereiches stand, dass Gäste hier auch willkommen sind; also nehme ich mal an, dass ich damit an der richtigen Stelle bin...? Wenn nicht: sorry ó.ò

Aber zu meinem Anliegen: Nach einer ewigen Odyssee (vielleicht etwas übertrieben; eher nach einigen Klicks durch ein paar Partnerforen) bin ich hier bei euch gelandet und habe mich seit geraumer Zeit etwas durch das Board geklickt... Ja, ich bin die Stalkerin, die schon seit vorgestern hier als Gast herumgeistert... Hahaha... haha... ha. +räusper+ Jedenfalls wollte ich jetzt mit diesem Thread nicht meinen ersten Eindruck kaputt machen.(*) Ganz im Gegenteil. Denn bevor ich mich hier anmelde/einniste und ihr mich endgültig an der Backe habt, würde ich gerne ein paar Ideen von mir vorstellen und ein paar Fragen in die Runde werfen... Halt um zu sehen, ob sich da Anschluss finden lässt oder ob das, was in meinem Kopf rumgeistert völliger Schwachsinn ist (= weniger Arbeit für die Admins und potentiell weniger Arbeit für mich, bevor ich mich jetzt an einen Steckbrief-Roman setze :'D). In diesem Sinne habt ihr auch noch die Gelegenheit mich loszuwerden, indem ihr gar nicht auf mich eingeht, höhö e.e

Im Moment liebäugle ich gerade mit zwei Charakterideen. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, würde ich natürlich gerne beide Ideen umsetzen, aber je nachdem welche Idee besser ankommt, würde ich halt mit diesem Chara anfangen.

1) Ms. Zombiemama
[x] ca. 250 Jahre alt
[x] geborene Hexe mit Vorliebe für Nekromantie
[x] ursprünglich eine Schwarzmarkthändlerin / Drogendealerin; würde sie hier aber eher als Apothekerin/Besitzerin eines Kräuter- oder Ramschladens mit magischen Artikeln sehen
[x] war eig. ansässig in New York; Quatsch, hier gibt es kein Amerika xD müsste halt noch schauen, wo ich sie in Aeade einquartieren würde...


Wie ihr vlt gemerkt habt, ein ehemaliger Charakter von mir, den ich jetzt nicht in einem Anime Setting gespielt habe, sich hier aber wohl gut umsetzen lässt... Und auch wenn sie sich nicht gut umsetzen lässt, wäre ich bereit, sie so umzuschreiben, dass sie hierher passt. Denn leider kam ich nie wirklich dazu, sie im richtig im Inplay ankommen zu lassen und da ich sie beim Steckischreiben doch sehr lieb bekommen habe, würde ich sie eigentlich gerne wieder "aufleben" lassen... und mit "aufleben lassen" als wunderbarer Übergang (ehem Eigenlob stinkt, I know...e.e): Zu Ms. Zombiemamas ursprünglichem Konzept gehört ganz wesentlich der Fakt, dass sie eine - schon fast beängstigende - Leidenschaft für die Nekromantie entwickelt hat. Bis jetzt hatte ich sie mir als "geborene Hexe" vorgestellt, aber das war halt zum 'Rassenverständnis' im anderen Board, das eigentlich - so ähnlich wie hier - eine recht freie Philosophie vertrat à la es gibt zwar Kategorisierungspunkte und Merkmale, die zu einer Rasse gehören, aber so wie jeder Mensch ein Unikum für sich ist, können die Merkmale auch bei den übernatürlichen Individuen variieren. Bei den Hexen / Magier war es so, dass man da halt einfach etwas ausführlicher sein muss. Keine Angst, ich poste hier jetzt nicht den ganzen Stecki von Ms. Zombiemama rein. Ich würde halt noch abklären, abgleichen, ob meine Vorstellungen von Hexe/Magier/Arkane hier Hand in  Hand gehen oder ob ich da noch Änderungen vornehmen muss. Was ich aber gerne beibehalten würde, wäre eben, dass sie ursprünglich eine weisse Magierin (wird hier als Begriff so verwendet, oder?) war, die dann - völlig unbeabsichtigt - auf die schiefe Bahn geriet und etwas.. hmm böse wurde? Wobei böse sowieso relativ ist.

Jedenfalls entwickelte sie im Zuge dessen auch eben die bereits erwähnte Vorliebe für Nekromantie... nicht, dass sie besonders geschickt darin wäre. Denn auch wenn sie gute Voraussetzungen als Hexe mitbringt (ist u.a. sehr wissensdurstig und sehr belesen; ausserdem mit guten Genen gesegnet bzw. besitzt ein grosses magisches Repertoire auf das sie zurückgreifen kann), so ist sie leider auch etwas tollpatschig. Nicht unbedingt die Schiene "süss-tollpatschig", sondern so tollpatschig, dass es einem beim Zuschauen wehtut. So passieren ihr vor allem bei der Anwendung von Magie oder beim Tränkebrauen und Kräutermischen hin und wieder ein paar Fehler... Sehr zum Leid ihrer Kundschaft natürlich, für die jeder Kauf praktisch zum Lottospiel wird: Im Schnitt funktionieren etwa 50% des von Ms. Zombiemamas erworbenen Ramschs. Am schlimmsten (und gefürchtetsten) sind jedoch ihre Nekromantie-Experimente, die öfters einmal in die Hose gehen. Hierzu hatte ich vier Mitglieder für Zombiemamas "Zombie-Familie" im Kopf gehabt, für die ich eig. auch ein Gesuch parat hätte, wäre aber (so à propos Anschluss hier im Board e.e) auch für eine oder mehrere Runden Ideenschiede und Brainstorming zu haben. So von der Idee her, wäre dass ihre wiederauferlebten Versuchskaninchen alle einen gewissen "Tick" haben, der auf Zombiemamas Rechnung geht. Konkret angedacht hatte ich ursprünglich Zombiemamas Hauskatze, die gestorben ist und nach der 'Reanimation' plötzlich sprechen konnte, wenn auch nur mit Grammatik-Fehlern... so yoda-like halt. Dann gab es noch einen emoitionslosen Zombie, dessen Gefühle sie während dem Beschwörungsritual irgendwie vergessen hat. Dann der im Wolfspelz gefangener Werwolf; also ein Werwolf, der immer als Werwolf unterwegs ist und sich nur in der Vollmondnacht in einen Mensch verwandeln kann und zu guter letzt eine Yuki Onna, die nicht sprechen kann. Wenn jetzt aber jemand Interesse hätte, wäre ich auch bereit völlig neue Konzepte für die "Familienmitglieder" anzunehmen und zu besprechen ^^

Nachtrag: Ich habe gerade den Lexikon-Artikel zu den Zombies gelesen... Wäre es unter Umständen möglich, dass Zombies nicht... ganz so willenlos sind? ^^'

2) "Bloody Mary"
[x]ca. 100 - 150 Jahre alt
[x] geborene oder verwandelte Vampirin


Anders als bei Ms. Zombiemama habe ich hier kein wirklich vorzeigbares Konzept, sondern nur lose Ideenansätze (ja, da habt ihr jetzt Glück gehabt xD). Wäre insofern auch eine Antwort auf @Constantines Bloodrain-Vampirclan Gesuch, da ich "Bloody Mary" gerne im Bloodrain Clan unterbringen würde. Öhm so von der Idee her dachte ich an so ein Versuchskaninchen (ha ja, ich Sadist quäle meine Charas so gerne e.e). Keine Ahnung, ob das jetzt so von der Idee her akzeptabel ist... Wenn nicht.... dann lasse ich mir halt was anderes einfallen, aber ein Versuch und mal nachfragen schadet ja keinem ^^: "Bloody Mary" soll nämlich so als Versuchskaninchen für eine Untergrund-Jägergruppe o. Ä. gedient haben. Sie wäre etwa für die Versuche eingesetzt worden, Vampire wieder zurück zu Menschen zu verwandeln. So an Experimenten möchte ich da jetzt nicht ausführlich werden (habt ihr hier eig. ein bestimmtes Rating? ^^'), sondern nur erwähnt haben, dass "Bloody Mary" für längere Zeit in Gefangenschaft war und im Zuge dessen hmm... halt etwas 'gaga' wurde. Da sie so lange im unterirdischen Forschungslabor eingesperrt war und die Forscher (vlt ein Forscher-Ehepaar, kA) oder auch nur ein Forscher ihr einziger Kontakt waren, entwickelte sie halt Sympathien für besagte Person/en. Böse Zungen würden es wohl Stockholm-Syndrom nennen :p Ja, und dann wird die Jägergruppe vernichtet und "Bloody Mary" befreit... Sie trägt aber einen ziemlichen Knacks von der ganzen Geschichte weg; so leidet sie an Agoraphobie (Gegenteil von Klaustrophobie) und würde am liebsten zurück in ihre Zelle, weil die Forscher ihr halt erzählt haben, dass die Welt draussen böse ist und sie auserwählt wurde, das Böse zu bekämpfen. Gehirnwäsche und so eben. Mal davon abgesehen, dass ihre soziale Kompetenzen zu wünschen lassen, ist sie im Kopf irgendwie auch etwas - zurückgeblieben? Nicht gleich dement oder schwer von Begriff, aber während ihrer Gefangenschaft hat sie halt ihr Leben davor vollkommen vergessen und ist in ihrer Weltansicht sehr kindlich und naiv respektive auch sehr beeinflussbar und leicht zu manipulieren. Wurde also so weichgeklopft, dass sie jedem aus der Hand frisst. Insofern würde sie auf eine Befreiung zwar zuerst mit Misstrauen reagieren - halt so mit dem Gedanken, dass sie genau von den bösen Leuten befreit wurde, vor denen man sie gewarnt hatte - aber mit ein bisschen Überzeugungskraft kann man sie da bestimmt auch wieder "umpolen".
Aber ja, bevor ich mich hier abermals in einem Monolog verliere, stellt sich natürlich zuerst die Frage, ob so etwas wie eine Vampirjäger-Organisation hier geben könnte? ö.ö So ne Gruppierung, die was gegen Vampire hat und diese jagt... bis dato könnten sie auch bereits wieder vernichtet worden sein (z.B. eben vom Bloodrain-Vampirclan) oder wird noch vernichtet..? Es müssen ja auch keine Vampirjäger sein, die es per se auf die Vernichtung von Vampiren abgesehen haben. So mal aus dem Finger gesogen, könnte ich mir auch eine lose Gruppe vorstellen, die sich als "Friedenspolizisten sehen" und die "Vampirseuche" eindämmen wollen, indem sie halt an Vampiren herumexperimentieren. Das alles halt im Untergrund. Wenn sich das nicht umsetzen lässt, wäre ich jetzt auch nicht enttäuscht. War jetzt nur so eine Idee, die in meinen Kopf geploppt ist und die ich mal loswerden wollte ^^



Zum Schluss noch das unliebsame Kleingedruckte.... Eigentlich eher eine Frage an die Admins/das Team: Ich bin Studentin, die eigentlich im Endsemester-Stress ist und besser an ihrer Bachelorarbeit schreiben sollte (aber leider auch an Prokrastination im fortgeschrittenem Stadium leidet, wie man sieht...). Heisst, dass ich mich zwar gerne anmelden würde, aber den Steckbrief wohl kaum in zwei Wochen fertig haben werde. Im schlimmsten Fall werde ich erst nach dem ganzen Stress etwas Sinnvolles auf die Beine kriegen (heisst konkret bis Anfang/Mitte Juli), da ich es gerade bei Steckbriefen gerne genau nehme und mir da Zeit lasse, statt wischiwaschi schnell was hinkrakle. Könnte man da die Bewerbungs-/Anmeldefrist etwas hinauszögern oder soll ich mich erst im Juli wieder melden?



So. chii hat fertig. Hoffe mein Post hat jetzt niemanden abgeschreckt und, dass meine Ideen in etwa ankommen und nicht vollkommen für die Tonne sind ^^'
~chii


(*) Wie ihr seht, tendiere ich dazu einiges an unnütze Infos, Monologe und Gelaber zu produzieren. Lasst euch aber nicht davon stören, weil... ich bin ganz lieb... manchmal... glaub ich zumindest. Wer sich daran stört, darf mir auch gerne mal virtuell so auf die Finger klopfen. Dann gebe ich Ruhe... oder halte mich etwas kürzer +hüstel+


Zuletzt von Gast am Fr 11 Mai 2018 - 8:24 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Gast

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 03.07.14


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein wildes chii erscheint!

Beitrag  Yuviel am Fr 11 Mai 2018 - 0:48

Heyoo Chii!
Aha, du warst der umherrschwirrende Gast hier Very Happy

Ich bin zwar an sich nur Userin hier, aber ich denke das ich dir auch ein paar deiner Fragen beantworten kann!

Zur Zombiemama:

Was die Beschreibung deiner Art angeht, als Hexe o.ä. bist du hier völlig frei in dem Sinne, dass deine Rasse eine logische Komponente haben muss. Beispielsweise wäre es im gewissen Maße unlogisch eine Yuki-Onna zu erstellen die Feuermagie kann, solange du es nicht sinnvoll erklären kannst. Was ich damit sagen will ist, solange du dein Konzept einer Hexe erklären kannst, selbst wenn es nicht mit dem allgemeinen Bild hier übereinstimmt, heißt das nicht das es falsch ist und abgelehnt wird. Freiheit ist hier das höchste Gut bei dem erstellen einer Bewerbung! Beispielsweise ist auch nicht jeder Werwolf gleich ein Werwolf in seiner Art und nicht jeder Vampir wie jeder Vampir.

Auch die Idee mit dem "nicht-erfolgreichen" Geschäft ist sehr interessant und stellt keine wirklichen Gründe dar es nicht einzufügen Very Happy Gesuche zu der Familie kannst du natürlich aufstellen, im Bereich des Gesuche wenn du das möchstest. Dagegen spricht auch nichts Wink

Was die Rasse Zombie angeht: Wie oben erwähnt ist eine Rasse nicht gleich eine Rasse hier. Wenn du dir den Steckbrief von Brady ansiehst, dann merkst du auch, dass er einen recht freien Willen hat mit einer guten Begründung. Das heißt, dass Untote nicht gleich Willenlos sein müssen, du musst eben nur erklären können, weshalb es denn so ist. :3



Zu Bloody Mary:

Was den Clan angeht, musst du das natürlich mit Constantine absprechen, aber ich kann dir gerne deine Frage zum Untergrund beantworten:
Was den Untergrund angeht, gibt es hier vielerlei Dinge, die dir auch wieder Freiheit bieten. Wenn du dir beispielsweise Mephistopheles Organisation ansiehst, dann merkst du schon, dass es nicht einfach nur eine Organisation gibt. Auch gibt es eine sogenannte "Loge" (noch nicht ausformuliert v.v) die auch im Untergrund agiert, sowie den Schlächter-Club, Dämonenjäger, und einfach vieles mehr. Wenn es ein kleiner Kreis von Vampirjägern ist, der einfach gerne an Mary experimentiert hat und dies und jenes getan hat, dann ist das sicher kein Problem. Problematisch könnte es werden, wenn die Zahl der Mitglieder einfach zu hoch ist, so das es auffallen müsste und eigentlich mehr Mitglieder sein sollen. Aber so wie ich verstanden habe, soll es ja nur ein kleiner Kreis sein? Aus diesem Grund spricht auch nichts dagegen, so wie gegen die Charakteridee, die auch recht interessant ist.
Zudem gibt es an sich auch andere Charaktere hier, die Opfer von Experimenten waren. Wenn du hierfür Beispiele willst, dann kannst du gerne unter Kaoru, Serika oder Nagisa schauen. Auch hier gilt, dass eher eine Art "logischer Rahmen" eingehalten werden sollte, aber das ist denke ich einfach klar. Very Happy


Zum Schluss:
An sich spricht meiner Meinung nach nichts dagegen, dass du dich nun schon anmeldest, wenn du sowieso vor hast dich anzumelden. Wenn du aber sagst du meldest dich an und vergisst das Forum sowieso wieder, dann wäre es recht Schade natürlich, deshalb: Wenn du dir sicher bist, dass du sowieso hier teilnehmen möchtest, egal wie es aussieht, dann spricht, wie gesagt, nichts dagegen, meiner Meinung nach.

Bestimmt wird dir morgen aber auch ein Admin hierunter antworten, die sind hier recht schnell was Fragen angeht. Wenn ich etwas falsches erzählt habe, dann werden sie mich sicher auch verbessern, aber ich denke so kriegst du schon einmal einen gewissen Rahmen und musst dich nicht mit verschiedensten Gedanken in den Schlaf quälen!
Und falls ich bei deinen Ideen etwas falsch verstanden habe, dann kannst du mich ja auch noch berichtigen xD

MfG Lilith/Yuviel
avatar
Yuviel

- 214

- Malinocrium

- Andrews LieblingsBar (IP: Als Ihael)

Anzahl der Beiträge : 802
Anmeldedatum : 24.12.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein wildes chii erscheint!

Beitrag  Gast am Fr 11 Mai 2018 - 1:15

Heyho Lilith/Yuviel,

danke für die schnelle Rückmeldung ^_^!
Haha ja, damit kann ich nun wirklich beruhigt in den Schlaf gehen,
ohne mir gross weiter den Kopf zu zerbrechen e.e weil ja, du hast eigentlich
alles so verstanden, was ich da so an Ideen präsentiert habe.
Bezüglich der "Organisation" da bei Bloody Mary wäre halt wirklich nur eine kleine
Gruppierung gedacht, die früher oder später sowieso zerschlagen werden soll. Werde
diesbezüglich auch kein Gesuch ausstellen oder NPCs besetzen. Die kommen weg - gerade, weil sie halt sehr lose strukturiert sind und auch nicht alle Mitglieder dasselbe Ziel verfolgen. Wobei ich mir inzwischen auch nicht mehr so sicher bin, ob der Bloodrain-Vampirclan da seine eingreifen würde, da sie sich ja eigentlich eher wilde Vampire jagen. Vielleicht löst sich die Gruppe auch von selbst auf......

Jedenfalls danke Yuviel. Damit hast du mir mehr oder weniger auch meine ersten Eindrücke von diesem Board bestätgit - also, dass ihr hier relaitv frei und tolerant seid, solange das Konzept und die Ideen sich im Rahmen des Möglichen/Logischen bewegen.

Gute Nacht, wenn du das noch lesen solltest und wenn nicht, sei lieb gegrüsst ^^
avatar
Gast

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 03.07.14


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein wildes chii erscheint!

Beitrag  Alexis am Fr 11 Mai 2018 - 8:34

*fängt das wilde Chii mit einem Pokeball*

Hallöchen und schön erst mal, dass du uns so intensiv stalkst xD Ich wollte nur schon mal hallo sagen, denn ich bin heute Vormittag erst einmal nicht da, aber sobald ich Zeit habe, werde ich mich um die Beantwortung deiner Fragen kümmern. Kann grad noch nicht sagen, ob alles so weit richtig oder vollständig war, aber bei Yuvi geh ich eigentlich davon aus xD

Bis später x3
Lexi aka Constantine


-------------------------

Edit:

Soo *lässt das Chii aus dem Pokeball* da war ich wohl fixer als du xD

Also Yuviel hat dir eigentlich so weit alles schon richtig erläutert und ich habe nicht viel hinzuzufügen. Was die Begrifflichkeit „Zombie“ anbelangt, kann man sich über die Definition natürlich streiten. Aber für uns sind Zombies eben erst einmal willenlose Untote, in der Regel von einem Virus infiziert oder eben durch schwarze Magie zu dem gemacht, was sie nun sind (für mich persönlich eher nur das Virus).
Das bedeutet aber, wie auch schon erwähnt, nicht, dass deine vier Kinderchen hier nicht angenommen werden könnten^^ Es wären dann eben einfach Untote/“Zombies“ mit einem Willen und Intelligenz =)
Den Rest der Idee für die Zombiemama finde ich gut und unproblematisch^^

Was die Bloody Mary anbelangt: Du hast recht und der Bloodrain-Clan selbst zählt sich eigentlich nicht zu einer Gruppe, die gegen Vampirjäger an sich vorgeht, sondern im Gegenteil sich eher darum kümmert, Oretown von „bösen“ wildernden Vampiren freizuhalten, die schlecht fürs Image des Vampirs ist, der ja vielleicht auch gern am gesellschaftlichen Leben teilhaben und nicht als böses Monster verschrien sein möchte (wobei ich an dieser Stelle hinzufüge: Das ist die offizielle Version des Clans. Sie sind alle nicht „lieb und nett“, sondern eigene Persönlichkeiten, die auch abseits des Gesetzes handeln (Untergrund) und ihre eigenen Ansichten haben. Sie wollen nur eben nicht ausgegrenzt werden, wollen respektiert werden, und man kann mit ihnen Geschäfte und "Geschäfte" machen).
Natürlich ist es aber kein Problem, wenn du eine Vampirjägergruppierung in deine Vorgeschichte oder in einen Teil deines Plots einflechten willst. Das beißt (höhö...) sich auch an sich nicht mit der Möglichkeit für dich, dem Clan anzugehören, denn Vampirjäger sind natürlich genauso wenig gern gesehen von den Bloodrains wie wildernde Vampis^^ Es wäre zwar nicht Ziel des Clans, sich gezielt auf die Suche nach den Jägern zu begeben und sie zu vernichten, aber wenn die Blutige Marie zum Clan gehört, hat sie den Rückhalt und die Unterstützung der übrigen Mitglieder, sodass ihr dort (so gut wie) jeder helfen würde, wenn’s Probleme gibt.
Und klar ist Versuchskaninchen auch in Ordnung xD Tatsächlich ist diese Idee hier recht häufig vertreten. Auch Claudius, der Chara meiner Co-Admina, wurde gebissen – und dann von Sephcon Industries eingefangen und an ihm experimentiert. Im Inplay ist noch nicht rausgekommen, mit welchem Ziel an ihm experimentiert wurde – tatsächlich ist er aber nicht komplett zum Vampir mutiert, sodass es ja vielleicht auch das Ziel Sephcons ist, herauszufinden, ob man das Vampirdasein umkehren könnte?
(Nur eine Idee, kein Wissen xD Wenn du dazu mehr wissen willst, dann kannst du ja vielleicht sogar Clausi mal eine PM schicken und sie fragen x3 Vielleicht könnt ihr das ja sogar irgendwie verbinden)
Einzige Voraussetzung für die Vampirdasein-Umkehrungsexperimente ist allerdings, dass Bloody Mary kein Geborener Vampir sein könnte - zumindest nicht wie Andrew, Annabelle und Constantine, denn sie gehören zu einer „lebendigen“ Vampirrasse, haben also schlagende Herzen und sind seit Generationen bzw. schon immer das, was sie sind, sodass man da kaum irgendwas umkehren kann xD (Ich sag’s nur mal so, vermutlich ist dir das selbst bewusst ^^).

Lange Rede, kurzer Sinn: Deine Ideen sind so, wie du sie vorgestellt hast, alle umsetzbar und nach dem, was du beschrieben hast, gibt es aus administrativer Sicht für mich keinen Grund, da irgendetwas abzulehnen^^ Da spreche ich sicher auch für Claudius.

Was dein Studium anbelangt, so bist du hier eine Studentin von vielen xD Es ist natürlich kein Problem für uns, dass du deine Anmeldung nicht innerhalb von zwei Wochen posten kannst, denn du hast uns darauf hingewiesen, weshalb das nicht klappen wird, und wir haben somit keinen Grund, deinen Account zu löschen. Die Löschung erfolgt bei uns nur, wenn jemand sich registriert und danach nichts kommt, denn wieso sollte man einen unbenutzten Account, der nichts Erklärendes von sich gibt, lange behalten^^

Ich hoffe, das beantwortet all deine Fragen und ich habe nichts übersehen. Ansonsten gerne einfach weiter hier Fragen stellen, wir sind zur Stelle! x3

Liebe Grüße
Lexi

__________________________________
"We live, We breathe, We die"

"We feed, We burn, We lie"
The Dark of You
avatar by sawitry
avatar
Alexis
Admin

- 851

- ... Dämon

- Capital City/Phoenix Park

Anzahl der Beiträge : 9186
Anmeldedatum : 01.06.14


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein wildes chii erscheint!

Beitrag  Gast am Fr 11 Mai 2018 - 16:47

*aus dem Pokeball kriech*

Hey Lexi ^^!

Danke für die Antwort! Bezüglich der Zombiemama: Stimmt, das wäre sehr aufschlussreich, wenn man bei "Zombies/Wiedergänger" zwischen einer Wiederkehr durch Magie und einer Wiederkehr durch einen Virus/Viren unterscheidet : ) Guter Einwand, danke!

Zur Bloody Mary: Bis Yuviel mich darauf hingewiesen hat, wusste ich gar nicht, dass die "Versuchskaninchen-Vorgeschichte" so beliebt ist xD ...respektive konnte ich bisher noch nicht alle Stecki stalken e.e Wie gesagt, hänge ich bisher nicht wirklich an ihrem Konzept respektive ist sie auch ziemlich 'unausgereift' und das, was ich hier vorgestellt habe, waren mal so lose Ideenansätze. Von daher wäre ich auch bereit, die Idee mit der Jäger-Gruppierung/-Organisation/-wasauchimmer wegzulassen, wenn ich stattdessen Sephcon in ihre Vorgeschichte einbaue? Natürlich würde ich mich vorher mit euch zusammensetzen. Keine Frage... und Clausdius' Steckbrief steht schon auf weit oben auf meiner to-stalk-liste :'D

Und danke für das Verständnis x3 Von mir wird definitiv so alle Tage mal ein Lebenszeichen kommen! Konnte es halt einfach nicht sein lassen, mich hier zu melden, nachdem ich mich hier umgesehen habe Embarassed Aber auf jeden Fall vielen Dank für deine Antwort, Lexi!
Dann werde ich mich mal ohne schlechtes Gewissen (zumindest euch gegenüber xD) anmelden ^^ Jetzt habt ihr mich definitiv am Hals, hrhr >D

~chii
avatar
Gast

Anzahl der Beiträge : 206
Anmeldedatum : 03.07.14


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein wildes chii erscheint!

Beitrag  Alexis am Fr 11 Mai 2018 - 17:02

Freut mich sehr, dass wir dir weiterhelfen konnten und du dich wohl hier fühlst!^^
Neues Middi, yaaay x33

*wink*

__________________________________
"We live, We breathe, We die"

"We feed, We burn, We lie"
The Dark of You
avatar by sawitry
avatar
Alexis
Admin

- 851

- ... Dämon

- Capital City/Phoenix Park

Anzahl der Beiträge : 9186
Anmeldedatum : 01.06.14


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein wildes chii erscheint!

Beitrag  Shion am Fr 11 Mai 2018 - 17:03

Hier wäre ich auch schon!

Mir ist grad aufgefallen, dass ich ganz vergessen habe, zu sagen, mit welchem Chara ich nun beginnen werde :'D Habe mich mal für die Zombiemama entschieden, weil bei Bloody Mary ja noch Abklärungsbedarf besteht... zumindest mehr als bei der Zombiemama. Denn auf dein Angebot mit dem Fragestellen, werde ich evt. zurückgreifen müssen ^^'

Nochmals vielen Dank! x3
~chii over. +nachwink und zurück in den Pokeball schleich+

edit: und, dass "Bloody Mary" als Versuchskaninchen zur "Rückverwandlung" somit kein geborener Vampir sein kann, macht Sinn xD mir ist die Idee mit dem Versuch während dem Schreiben eingefallen; da habe ich wohl vergessen den Punkt über die Rasse zu korrigieren ^^' Mein Fehler!
avatar
Shion

- 99 Jahre

- Arkane; Magierin; Hexe

- pandora's box (Capital City)

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 11.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein wildes chii erscheint!

Beitrag  Constantine am Fr 11 Mai 2018 - 17:13

Roger that x3

Ach quark, ist doch kein Problem wegen der Vampirart xD ich hab's auch einfach nur so eingestreut, weil mir das dann auch zwischendurch aufgefallen war^^'

Frag so viel du willst, dafür sind wir ja unter anderem da und hier gibt es immer genug Leute, die weiterhelfen können x3

__________________________________
Every time we lie awake, After every hit we take, Every feeling that I get, But I haven't missed you yet
Kennt/aktuell bei: Artorias, [Mephistopheles], Cassiopeia, Ayumi, Annabelle, Lyra, Rukus, Leona Silberberg, Loki, Andrew, Manja, Cederic, Nagisa
avatar
Constantine

- 122

- Geborener Vampir

Anzahl der Beiträge : 1593
Anmeldedatum : 10.09.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein wildes chii erscheint!

Beitrag  Shion am Fr 11 Mai 2018 - 17:23

Schön, fühlt man sich hier schon wie Zuhause <3

Bin noch etwas unschlüssig, was Shion für einen Beruf ausüben soll ö.o
Zum Anbieten hätte ich eine Apotheke/Drogerie, einen Ramschladen mit allerlei magischen Gegenständen (und so im Hinterkämmerchen verkauft sie Schwarzmarktobjekte lol) und/oder man könnte ein Mischmasch machen? So einen Magieramschladen, in welchem sie einerseits magische Objekte und auf Anfrage auch Tränke braut, die Zukunft vorhersagt und Flüche ausspricht... alles was das Herz begehrt; ob es auch wirklich wirkt, sei mal dahingestellt. Geldgier lässt grüssen. Shion beschwindelt da bestimmt auch ein paar Leute, wenn sie sich als Opfer eignen +hust+

Wäre das so machbar oder braucht es so was gar nicht? xD
avatar
Shion

- 99 Jahre

- Arkane; Magierin; Hexe

- pandora's box (Capital City)

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 11.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein wildes chii erscheint!

Beitrag  Constantine am Fr 11 Mai 2018 - 17:35

Fein x3

Das kannst du dir gerne aussuchen^^ Ramschläden sind doch immer gut zum drin Rumstöbern x3 - und einen Mischmasch kannst du natürlich auch machen =) Drogerie würde dann allerdings besser passen als 'ne Apotheke xD - und Ramschladenmisch mit allerlei (vllt. fraglichen) Kräuterli und Zeugs fände ich (persönlich) wesentlich interessanter ^v^

__________________________________
Every time we lie awake, After every hit we take, Every feeling that I get, But I haven't missed you yet
Kennt/aktuell bei: Artorias, [Mephistopheles], Cassiopeia, Ayumi, Annabelle, Lyra, Rukus, Leona Silberberg, Loki, Andrew, Manja, Cederic, Nagisa
avatar
Constantine

- 122

- Geborener Vampir

Anzahl der Beiträge : 1593
Anmeldedatum : 10.09.16


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein wildes chii erscheint!

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten