Is' das Kunst oder kann das weg?

Seite 6 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am Sa 30 Jun 2018 - 22:26

Nüchtern würde er sicherlich niemanden mitnehmen. (Vielleicht, wenn man ihm genug Geld bot, doch an diese Möglichkeit wollte er jetzt nicht denken, er war immerhin nicht 'käuflich erwerbbar' oder sowas in der Art. Zumindest redete er sich ein, es nicht zu sein.) — Nüchtern würde er sich allerdings und höchstwahrscheinlich aber nicht mehr an diese Konversation erinnern. Und wenn, dann würde er sie eher verdrängen, als sich noch ernsthafte Gedanken darüber zu machen. Ernsthafte Gedanken schienen allerdings in Andrews Kopf aufzuflammen, kaum dass Sunday die durchaus berechtigte Gegenfrage gestellt hatte. Sicher war diese ein wenig persönlicher als die Frage, die der Vampir ihm gestellt hatte, doch würde der Weißhaarige die Antwort kaum aus seinem Gegenüber heraus zwingen können, würde dieser sich weigern, zu antworten. "Mh-hm." brummte er leise, beobachtete die Bewegungen des Blutsaugers, der eine neue Flasche Whiskey aus dem Schrank kramte, um sich dann auf das Sofa zu setzen und die zunächst knappe Antwort ein wenig weiter auszuschmücken. Zwar hörte Sunday zu, schien allerdings ebenso gebannt von der neuen Flasche Alkohol zu sein, weshalb er sich sein Glas schnappte und treudoof hinter dem Grünhaarigen hinterher tappte, um sich ebenfalls von dem Whiskey einzuschenken. "Na hoffentlich passiert dir so ein Unfall nicht mit jemandem, der da gar keinen Bock drauf hat." Langsam bewegte er sich hinter das Sofa, um sich die Beine zu vertreten, und nutzte den toten Winkel, um mit dem Zeigefinger der freien Hand auf die eigene Brust zu zeigen. Er wollte sein sterbliches Leben behalten. Er hätte absolut keine Lust auf einen solchen Unfall. Sowieso wagte er zu bezweifeln, dass sein Blut sonderlich appetitlich roch, selbst beurteilen konnte er das allerdings schlecht. Die Hand ließ er wieder sinken, beendete den Spaziergang, griff im Vorbeigehen allerdings noch eines der Kissen, um dieses an Andrews Kopf zu schleudern — oder es zumindest zu versuchen. "Hab ich mit dem Thema n' Nerv getroffen?" fragte er, sich auf den Sessel fallen lassend, um sein Glas (nachdem er einen Schluck genommen hatte) vor sich abzustellen.

__________________________________
the leaves were falling just like me
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City; Straßen

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am So 1 Jul 2018 - 21:03

Sunday folgte mir direkt und ich konnte mir schon denken, dass ihn die neue Flasche dazu brachte. Mir sollte es recht sein, wenn er so leicht damit zu locken war. Ich beobachtete Sunday wie er ebenfalls zur Flasche griff und sich davon etwas einschenkte. "Nah, ich denke nicht, dass so ein Unfall nochmal vorkommt. Das is auch schon einige Jahrzehnte her und es war nur ne dumme Spielerei." seufzend führte ich das Glas zu meinem Mund um einen tiefen Schluck zu mir zu nehmen. Es war an sich nichtmal so negativ wie es gerade vielleicht rüberkam, aber so in Erinnerungen zu schwelgen brachte meistens eine melancholische Stimmung mit sich.
Dass Sunday irgendeine Geste machte, bemerkte ich durchaus, doch hatte ich nicht den Drang nachzusehen was genau nun Sache war. Solange er nicht wieder versuchte ein Bild mitgehen zu lassen, konnte er eigentlich ganz viel machen. Dass er im Vorbeigehen ein Kissen nahm war nicht gerade unbemerkt vollzogen worden, ich ließ es aber einfach zu und ließ mich treffen, weil ich schlichtweg keinen Sinn dahinter sah großartig auszuweichen. War ja eh nurn Kissen und wirklich Kraft dahinter war ja auch nicht. "Ach, es is einfach ein dummer Teil aus meiner Vergangenheit." ich behielt das Kissen in meinem Schoß und trank einen Schluck ehe auch ich mein Glas vor mir auf dem Tisch abstellte. "Du hattest doch bestimmt auch irgendwelche Dummheiten in deiner Jugend getrieben, oder etwa nicht?" fragte ich die Taube mit einem schiefen grinsen nachdem ich ihm das Kissen rüber geworfen hatte. Ich hatte zwar auf sein hübsches Gesicht gezielt, doch konnte es auch sein, dass ich ein wenig verfehlt und nur die Brust erwischt hatte. Eine kleine Rache durfte aber an sich ruhig sein...
avatar
Andrew

- 117

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- Tränenhöhle

Anzahl der Beiträge : 282
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am So 1 Jul 2018 - 22:05

"Jahrzehnte. Alter Sack." Leicht schüttelte Sunday den Kopf, was im angeheiterten Zustand nicht unbedingt sehr angenehm war. Jemand wie er wäre für jemanden wie Andrew vermutlich nur eine mickrige Eintagsfliege. Dieser Gedanke betraf Sunday allerdings nicht genug, um seine aktuelle Laune (wie auch immer diese sein mochte) in irgendeiner Weise zu beeinflussen. Eher beruhigte es ihn, dass ein solcher Unfall nicht mehr vorkommen würde. Oder zumindest heute Abend nicht. Das Kissen, dass der ab-und-an-Geflügelte nach dem Blutsauger warf, traf diesen tatsächlich, schien ihn jedoch nicht sonderlich zu beeinflussen — das würde es wohl erst, würde Sunday mit Gläsern oder Gemälden werfen. Was er nicht vorhatte — mit den eigenen Bildern hatte er immerhin schon nach dem Vampir geworfen... und war dabei Zeuge seiner Reflexe geworden. Doch konnte er bestimmt nicht mehrere Sachen aus der Luft retten. Oder? "Aaalso-" setzte Sunday an, wurde allerdings von dem Kissen, das vorher schon fliegen gelernt hatte, unterbrochen. Direkt verzog er das Gesicht, als das weiche Polster ihn dort traf, griff direkt wieder nach dem Kissen und schleuderte es etwas fester zu Andrew zurück, wieder auf den Kopf zielend. "Ich hab jedenfalls niemanden unsterblich gemacht." konterte er, schnaubte kurz belustigt, seufzte dann jedoch. "Nichts, was deine Stories toppen könnte. Ich bin ja erst... fünfundzwanzig." Erneutes Kopfschütteln seinerseits, ehe er wieder nach seinem Glas griff, auch einige Schlucke nahm, es dann allerdings wieder ordentlich abstellte. Der Alkohol zeigte langsam seine Wirkung, immerhin wurden nicht nur seine Reflexe ein wenig langsamer, stattdessen auch seine Augen schlechter — wo diese doch eigentlich tatsächliche Adleraugen waren. Phänomenal gut, was nicht immer so von Vorteil war, wie man vielleicht annehmen würde. Doch alles im Detail und haargenau zu sehen, konnte bei Wunden und vergleichbarem tatsächlich sehr unappetitlich sein. Was Alkohol und seine Wirkung eigentlich nur noch praktischer machte. Nicht nur wurde seine Sicht dadurch durchschnittlich, nein, stattdessen vergaß er vieles noch, was er vielleicht sogar vergessen wollte.

__________________________________
the leaves were falling just like me
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City; Straßen

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am Di 3 Jul 2018 - 21:20

"Hey, Hey, ich kann doch auch nix dafür, dass ich ein Vampir bin." mit einer entschuldigenden Geste sah ich mit einem Seitenblick zu Sunday und grinste schief. Hatten wir das nicht vorhin erst? Da war doch was von wegen 'man kann sichs ja nich aussuchen'. Naja, egal. Ich nahm es mir jedenfalls nicht zu Herzen, dass er mich 'alter Sack' genannt hatte. Warum auch? Solange ich nicht auch so aussah war doch alles gut.
Mein Wurf mit dem Kissen hatte Erfolg gehabt und ich hatte Sunday unterbrochen. Das war eindeutig eine schöne kleine Rache gewesen, wenn er selbst schon so 'böse' gewesen war. Das Kissen flog dann aber erneut duch die Luft und versuchte einen Platz in meinem Gesicht zu finden. Mit einer Hand fing ich es kurz vor meiner schönen Nase ab und legte es wieder auf meinem Schoß ab. Direkt wieder werfen würde ich es nicht, denn dann würde ich mir nur kindisch vorkommen und Sunday trank gerade sowieso, da wollte ich ihn nicht unnötig stören. Der schöne Alkohol passte sowieso viel besser in seinen Magen als auf den Sessel. "Ach, auch mit fünfundzwanzig kann man schon so einiges getan haben, also hau raus." auf seinen Seitenhieb mit dem unsterblich machen ging ich absichtlich nicht ein, denn sonst hätte ich das Kissen doch noch geworfen. Ich lehnte mich zurück nachdem ich mein Glas wieder ergriffen hatte und trank davon. Viel war mal wieder nicht mehr drin doch das war mir eigentlich egal. Mein Kopf fühlte sich so langsam schön flauschig an, was schon ganz nett war...
avatar
Andrew

- 117

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- Tränenhöhle

Anzahl der Beiträge : 282
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am Di 3 Jul 2018 - 21:41

Die Bemerkung traf, das Kissen hätte getroffen, hätte Andrew nicht den unverschämten Vorteil scheinbar schneller Reflexe, die hundertprozentig mit seinem unsterblichen Vampir-Dasein zusammenhingen. Ebenso wie die Lebenserwartung, der Diät-Plan, das gute Aussehen, die Feuerkräfte... aber er konnte ja nichts dafür. Als Antwort rümpfte Sunday nur die Nase ('es is, wie's is'), schüttelte minimal den Kopf und widmete seine Aufmerksamkeit dann lieber dem Whiskey, wobei er des Alkohols wegen scheinbar vor weiteren Angriffen verschont blieb. Deshalb, oder weil Andrew ganz einfach keine Lust mehr hatte oder eingesehen hatte, dass es so oder so kein fairer Kampf wäre.
"Naja, ich hab mir von 'ner Druidin Alchemie beibringen lassen, um-" Wenn er es aussprach, klang es tatsächlich bescheuerter, als es in seinem Kopf geklungen hatte. "-Halluzinogene herstellen zu können. Die hab ich dann auch genommen." Kurz presste er die Lippen zusammen, als würde er ein Lachen unterdrücken müssen, und rollte mit den gelben Augen. "Aber sonst, keine Ahnung-" Familiäre Stories waren ja keinesfalls Dummheiten der Jugend. Zwar hatten seine Eltern ihn früh rausgeworfen, doch eine wirklich angenehme Geschichte war das keinesfalls. Der Alkohol löste zwar seine Zunge, sodass er Dinge erzählen würde, die eigentlich irrelevant waren, doch um das Thema vollkommen zu verfehlen war er dann vielleicht doch noch zu sehr bei Sinnen. Eine Tatsache, die er ja noch ändern konnte — und sich deshalb wieder nach vorn lehnte, nach der Flasche angelte und sich das Glas wieder füllte, ehe er die Flasche Andrew hinhielt, fast als Aufforderung, damit dieser bloß auf dem gleichen Level blieb. Es würde Sunday nicht wundern, würde der Grünhaarige die doppelte Menge vertragen. So als Blutsauger.

__________________________________
the leaves were falling just like me
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City; Straßen

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am Di 3 Jul 2018 - 22:33

Meine Antwort schien dem werten Herrn hier nicht sonderlich zu gefallen, jedoch sagte er nichts weiter dazu was ich auch nicht ganz so schlecht fand. Ich konnte ja wirklich nichts dafür und wieso sollte ich absichtlich irgendwas dagegen tun, wenn es doch einfacher war mir den Vor- und Nachteilen einfach zu beugen? Bei sowas fand ich es wirklich okay mich unterzuordnen, bei was anderem wäre dem wohl nicht so.
"Das.. machen wohl auch nicht viele, schätz ich." ich war durchaus an seiner Antwort interessiert, denn ich hörte auch nicht alle Tage, dass man Alchemie beherrschte und diese dann auch extra dafür verwendet hatte um damit quasi Drogen herzustellen. "Was hast du denn dadurch gesehen? Oder was is dadurch so passiert?" wenn er es selbst hergestellt hatte, dann interessierte mich das schon. Vielleicht hatte er irgendwas bestimmtes sehen oder spüren wollen? "Und...nimmst du sowas heute noch?" das war dann die zweite Frage, denn es war eine fünfzig-fünfzig Chance, dass er sie noch nahm oder eben nicht mehr. So ganz klar war mir das nicht, aber ich wollte auch nicht einfach irgendwie drüber nachdenken und am Ende noch Kopfschmerzen heraufbeschwören. Zudem hatte ich selbst schon so manches ausprobiert und dementsprechend war ich diesem Thema wirklich nicht abgeneigt. So manches war durchaus auch mal befreiend während des Malens und ich konnte so manche Fantasie besser aufs Papier bringen. Ob das aber immer positiv war, sei mal dahingestellt, denn so manches Bild war im Nachhinein echt weird gewesen. Nachdem Sunday mir die Flasche reichte, nahm ich sie mit einem dankbaren Nicken an und goss mir wieder etwas ins Glas, immerhin hatte er zuvor das gleiche getan und nur ein Schwein trank allein..so oder so ähnlich.
avatar
Andrew

- 117

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- Tränenhöhle

Anzahl der Beiträge : 282
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am Do 5 Jul 2018 - 11:15

Gesehen hatte er nur Schwachsinn. Schwachsinn oder grauenhafte Dinge, die einen eigentlich davon abhalten sollten, solche Dummheiten wieder zu tun. "Hab' nur wirres Zeug gesehen. Aber das war mir lieber, als alles andere zu sehen." Aus der Realität flüchten; das war sein Plan gewesen. Funktioniert hatte es; und doch würde er diese art von Rauschmittel lieber nicht mehr zu sich nehmen. "Naah-" antwortete er also, mit einer Hand abwehrend in der Luft herum wedelnd. "Das is' die Mühe nich' wert. Alkohol tut's auch. Und der is' günstiger und schneller zu finden." Bis man erst einmal die richtigen Sachen zusammengesucht hatte, um das alles zu brauen, ohne sich selbst zu vergiften, hatte immerhin auch seine Zeit gedauert. Zeit, die Sunday nicht investieren wollte. Und inzwischen wäre er vermutlich auch viel zu unkonzentriert, um alles richtig zu machen — was vielleicht verschwendetes Talent war, es ihn allerdings reichlich wenig interessierte, was er mit dem Wissen hätte Gutes tun können. Selbst wenn er noch irgendetwas von dem Gelernten anwenden könnte, würde er es ganz sicherlich nicht tun. Sich daran zu erinnern bereitete ihm schon Kopfschmerzen, ohne dass er die Details herauskramen wollte. "Ich glaub' inzwischen kann ich das auch garnich' mehr." fügte er also wahrheitsgemäß hinzu, schob das Thema mit einem Zucken der Schultern beiseite und wandte den Blick ab, fast in Gedanken. Dass sein Antrieb, einen solchen Unsinn zu tun, kein allzu netter oder fröhlicher war, war offensichtlich. Das alltägliche Leben war nüchtern zu real. Lieber filterte Sunday das alles, machte es irgendwie erträglicher, wo es eigentlich kaum etwas gab, was ihn wirklich verfolgte und das er vergessen wurde. Vielleicht der Verlust seiner Familie, doch trug er die Schuld daran selbst. Still nahm er wieder einen Schluck aus seinem Glas, ließ sich von dem Brennen, das inzwischen kaum mehr präsent war, beruhigen und unterdrückte ein müdes Gähnen. "Schläfst du eigentlich? Also; brauchst du Schlaf?" Oder waren Vampire immer wach? Die Frage kam aus heiterem Himmel, doch interessierte es den Weißhaarigen tatsächlich. Nicht nur, weil man bei einem schlafenden Andrew eventuell leichter einbrechen könnte.

__________________________________
the leaves were falling just like me
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City; Straßen

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am Do 5 Jul 2018 - 15:40

"War die Realität so schlimm?" ich hob eine Augenbraue leicht an, weil mir das doch dann etwas fraglich vorkam. Wenn er dann nämlich stattdessen nurnoch weirdes Zeug sah, dann musste die Realität ja noch schlimmer gewesen sein...na hoffentlich nicht, denn er war doch eigentlich gar nicht mal so Übel, weshalb ich íhm das wirklich nicht wünschte - auch wenn ich an sich ja eh nich dran ändern konnte, war ja Vergangenheit.
"Alkohol tuts auch, das stimmt."  gab ich nickend als Antwort, ging aber dann nicht weiter auf sein 'ich kann das auch gar nicht mehr' ein. Ich verstand ihn dahingehend und musste daher nicht weiter drauf rumreiten. Mir wäre Alkohol, der soweit schon fertig in der Flasche oder Ähnliches war, auch lieber als etwas, das ich erstmal mühselig zusammenmischen musste. Einfach war das sicher nicht, kann ich mir jedenfalls so vorstellen. Ich hatte bisher nämlich erst eine Alchemistin getroffen, aber die hatte sich eher auf 'hilfreiche' Sachen beschränkt und die waren auch nicht Ohne.
Die Frage, die Sunday dann einfach so spontan stellte, ließ mich erstmal stutzen und ich sah ihn auch überrascht an. "Klar, Schlaf ich. Is angenehm und tut ganz gut. Ich brauche zwar eigentlich nicht viel und schlafe meist auch nicht sonderlich tief, aber.." ich zuckte mit den Schultern und trank aus meinen Glas ehe ich es abstellte und mich zurücklehnte. "Und du? Schläfst du lieber nüchtern oder betrunken?" da ich mir denken konnte, dass er Schlaf an sich brauchte, wandelte ich die Frage um und ging mehr auf das ein was mehr zu ihm passte. Immerhin war er dem Alk ja wirklich nicht abgeneigt und vielleicht fand er es generell nicer, wenn er betrunkene Träume hatte.
avatar
Andrew

- 117

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- Tränenhöhle

Anzahl der Beiträge : 282
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am Do 5 Jul 2018 - 23:14

Die Realität war nicht so schön wie die Dinge, die er im Traum oder im Rausch sah. Dann immerhin wirkte alles ein wenig einfacher, ein wenig sanfter und erträglicher, wo das echte Leben ihn nur mit Sorgen und Pflichten erdrücken wollte. Einsamkeit, die ihn nicht kümmerte, wenn sein Gehirn von Alkohol vergiftet war. Das einzige, was das Gefühl noch toppen konnte, war es, zu fliegen — kombinieren konnte er das jedoch nur schlecht. Sobald er betrunken war, war das Fliegen mehr nur ein Wunsch, als ein Vorhaben, dem er nachkommen könnte. Unter Alkoholeinfluss die Flügel auszubreiten und sich in die Luft zu erheben wäre tödlich, und doch kein allzu schwerer Tod. "Sie ist so schlimm." korrigierte er den Vampir, wenn auch ohne ihn anzusehen. Kaum merkte er allerdings, dass er seine Emotionen offen zugab, seinen Weltschmerz einfach darlegte, was keinesfalls ein nettes Thema für einen einst netten Abend war.
Ein besseres Thema war der Schlaf. Oder, besser gesagt, ob Andrew überhaupt schlafen musste. Sunday immerhin könnte sich kein Dasein vorstellen, bei dem er nie die Augen schließen müsste, um ins Land der Träume abzudriften. Auch wenn seine Träume ein wenig durcheinander waren. Unruhig, wie seine Gedanken. Angenehm, wie der Vampir es nannte, war Schlaf dennoch. Dass er allerdings einen leichten Schlaf hatte, war für einen Teil in Sundays Kopf keine allzu gute Neuigkeit — dabei hatte er eigentlich nicht vorgehabt, den Diebstahl ein zweites Mal zu versuchen. Er hatte doch das, was er wollte; fast. Bisher existierte immerhin nur das Versprechen, dass der Künstler ihm ein Bild von Umbra malen würde. "Betrunken, das macht meine Träume interessanter." Kurz rollte er die gelben Augen nach oben, ließ schließlich auch den Kopf zurück auf die Rückenlehne des Sessels fallen und starrte die Decke an. "Nüchtern sind meine Träume so langweilig, dass ich mich am nächsten Morgen nich'mals mehr an sie erinner'. Aber besoffen passieren da ab und zu ganz nette Sachen."Frauen beispielsweise. Oder noch mehr Alkohol, den er im Traum zu sich nahm. Seltener waren es zahmere Träume vom Fliegen über Eislandschaften oder von Schnee, der die Stadt bedeckte. Was nicht heißen sollte, dass ihm diese Träume weniger lieb waren.

__________________________________
the leaves were falling just like me
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City; Straßen

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am Fr 6 Jul 2018 - 21:59

"Dann hoffe ich, dass die Realität wenigstens in dieser Nacht nicht so schlimm ist wie sonst." ich lächelte Sunday freundlich an und lehnte mich dann erstmal wieder richtig zurück. Ich wollte nicht extra noch nachhaken und fragen was denn so schlimm an seiner Realität war, denn das würde das alles hier nur schlimmer machen. Da ich aber einfach den Drang hatte noch etwas zu erwidern, gab ich eben eine vielleicht positive Ausage zum Besten.
Irgendwie war mir schon fast klar gewesen, dass ihm der Schlaf im betrunkenen Zustand mehr zusagte. Dass er es auch noch auf die Träume bezog, war auch nicht gerade verwunderlich, doch erhaschte er mein Interesse, weil er meinte, dass die Träume dann aufregender waren. Ich konnte da nicht sonderlich mitreden, weil ich zum einen nicht sonderlich oft träumte - leider - und zum anderen erinnerte ich mich nur selten an das was im Traum vorkam. "Ganz nette Sachen? Erzähl." antwortete ich mit einem frechen grinsen und ergiff das Kissen, das noch auf meinem Schoß lag um zwei der Ecken mit meinen Fingern zu drücken und ein wenig zu massieren. Ich wollte nicht direkt schon wieder nach meinem Glas greifen, aber meine Hände wollten beschäftigt werden, also war das gerade die Beste Möglichkeit. Immerhin war Sunday nun mein spontaner Gast und der war keine Frau, sonst hätten wir beide schon einen Weg gefunden um unseren Wünschen nachzukommen. Ich hätte zwar auch nichts dagegen den Mann hier zu berühren, doch das würde dann eher darauf beruhen, dass ich seine Flügel inspizieren wollte. Ein anderer Grund wäre ja auch nur allzu komisch...oder? Okay, meine Gedanken wurden langsam wirr, weshalb ich mich lieber nicht damit aufhielt, sondern meine Aufmerksamkeit auf Sunday legte.
avatar
Andrew

- 117

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- Tränenhöhle

Anzahl der Beiträge : 282
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten