Is' das Kunst oder kann das weg?

Seite 48 von 52 Zurück  1 ... 25 ... 47, 48, 49, 50, 51, 52  Weiter

Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am Sa 15 Sep 2018 - 16:07

"Uhm...", es war nicht unbedingt die Antwort, die er erwartet hatte. Direkt huschten die gelben Augen des Weißhaarigen hin zu den Grünen seines Gegenübers, wobei er sich ein wenig beruhigte, kaum dass er wieder die Stimme des Vampirs hören konnte. Und damit auch wirkliche Worte. Den Griff nach seiner Hand beantwortete er damit, ihm die glimmende Kippe zu geben, was ihn nur an eine vergangene Situation erinnerte. Und an einen vergangenen, indirekten Kuss. "Nein." Er schüttelte leicht den Kopf, lächelte dabei sogar und strich sich schließlich die losen Strähnen wieder aus dem Gesicht. "Du musst auch nichts achten. Ich bin immer noch der Gleiche." Vielleicht mochte Andrew keine Dämonen? Sunday konnte es sich nicht vorstellen; andererseits hatte er anfangs auch Blutsauger nicht unbedingt gemocht. Was ein wenig unfair war, aber wie auch immer. Er beobachtete, wie Andrew an der Kippe zog, bei der nächsten Frage zog er die Schultern ein wenig an und raschelte mit den Flügeln, ehe er diese ein wenig nach vorn faltete und damit seinen Arm berührte. "Meine Mutter is' über 200, mein Vater is' mit seinen ungefähr 60 Jahren kurz vorm Tod." Die Tierwesen in seiner Familie sind nie besonders alt geworden. 60 war noch ordentlich. Er wich dem Blick des anderen aus, runzelte die Stirn und schnaubte schließlich ein wenig, woraufhin Umbra ihm einen prüfenden Blick zuwarf, dann jedoch wieder nach draußen stierte. "Und ich weiß nich', ob ich irgendwie älter werde, wegen dem Dämonenblut. Ich fühle mich nich' so. Ich fühle mich, als würde ich nich' älter..." Er stoppte. Es in der Gesellschaft der Person, die er ehrlich liebte, zu sagen, tat weh. Seine Stimme wurde also leiser, fast vorsichtiger. "—nich' älter als 50 werden. Und das wäre noch alt. Sehr alt."

__________________________________
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 554
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am Sa 15 Sep 2018 - 16:49

Es war beruhigend zu hören, dass ich auf nichts achten musste und er immer noch der Gleiche war. Ich hatte ja nichts gegen Dämonen - wirklich nicht im geringsten - aber ich wollte mich ihm gegenüber richtig verhalten und auf alles achten was eben dadurch ausgelöst werden könnte. Naja, jedenfalls war das meine Intention, aber die hatte er mit seiner Aussage weitestgehend zunichte gemacht. Was..nicht schlecht war.
Da mir Sunday dann ein kleines bisschen von seinen Eltern erzählte, konnte ich mir nun eher vorstellen wo dieses viertel Dämon herkam. Warum er nicht zur Hälfte so war, verstand ich zwar nicht so wirklich, aber das war ja jetzt auch nicht wichtig. Ich ließ meinen Kopf leicht sinken und drehte die Kippe sachte in meiner Hand während ich den Worten lauschte, die der Weißhaarige von sich gab. Fünfzig wäre also schon sehr alt...hm. "Dann sollten wir wohl das Beste daraus machen und die Zeit genießen statt traurig aufs Ende zu warten, hm?" sagte ich nachdem ich noch einmal an der Zigarette gezogen hatte und der Rauch allmählich nicht mehr in meiner Lunge vorhanden war. Ich hatte meinen Kopf noch nicht wieder erhoben, aber sah Sunday aus dieser Position heraus an und lächelte sogar schwach. Die Kippe hielt ich ihm dann auch wieder hin, griff dann aber trotzdem nach seiner anderen Hand um sie in meinen beiden zu halten und leicht zu massieren. "Ändern können wir es ja schlecht, aber meine Gefühle für dich bleiben die selben.." ich sah ihn noch kurz an und lächelte ein bisschen stärker ehe ich meinen Blick halbwegs von ihm abwandte und gen Boden richtete, weil ich spürte wie mein Blut versuchte meine Wangen ein wenig zu färben. Das war mir dann doch ein wenig peinlich...im positiven Sinne.
avatar
Andrew

- 118

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- Irgendwo Richtung Alkohol.

Anzahl der Beiträge : 850
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am Sa 15 Sep 2018 - 19:56

Damit wusste Andrew, trotz dass Sunday nicht sonderlich viel erzählt hatte, wohl am meisten über den Weißhaarigen. Er wusste etwas über seine Eltern, wenn auch nicht viel. Er wusste, dass er keine Freunde hatte und keine anderen Kontakte, außer Umbra, er wusste, wie viel er trank und wie wenig er aß, kannte Dinge die er mochte, Dinge die er fürchtete, und vor allem wusste der Grünhaarige, dass der 25-Jährige ihn liebte. Vermutlich sogar mehr, als er sich selbst liebte. Sich selbst zu lieben war für den Weißhaarigen immerhin ein Problem, schon immer gewesen, vermutlich würde es das auch immer bleiben. Doch musste er sich selbst nicht lieben, wenn der Vampir das übernahm. Für eine lange Zeit, hoffentlich. Vielleicht sogar, bis Sunday sterben würde. Dieser Gedanke war schließlich auch der Grund dafür, dass er bei der Reaktion des anderen die Lippen zusammen presste und den Blick senkte, ohne zu antworten, ehe er von einer Bewegung, die er aus dem Augenwinkel wahrnahm, wieder ein wenig wachgerüttelt wurde. Mit leicht zitternden Händen griff er nach der Kippe, zog jedoch nicht direkt daran, sondern ließ nur ein wenig von der Asche in den Aschenbecher fallen. Seine andere Hand wurde von kühler Haut berührt, die leichte Massage beruhigte ihn ein wenig, wobei er die Finger leicht bewegte, an der Zigarette zog, während Andrew redete, und schließlich doch wieder den Blick auf seinen Liebsten richtete. Eine Antwort entkam ihm nicht, stattdessen hielt er den Rauch ein wenig in seiner Lunge, ließ ihn schließlich langsam entweichen und lehnte sich noch während der Rauch aus seiner Nase und seinem Mund drang näher zu dem Grünhaarigen, um ihm einen Kuss auf die Wange zu drücken. "Ich liebe dich." sagte er die Worte, die sich so gut anfühlten. Er liebte ihn. Er liebte ihn… Den Atem hatte er kurz angehalten, ließ ihn nun entweichen und konnte ein ehrliches, helles Lächeln nicht zurückhalten, das seine Augen aufleuchten ließ. Die Augen, die sonst eher Wut oder Leere zeigten, die nun jedoch so leuchteten, das Licht reflektierten, um es Andrew zu zeigen. All das Licht, das Sunday nicht mochte. All die Helligkeit, die immer an ihm vorbeigezogen war. Ironisch, dass ein Wesen der Nacht, wie Andrew es war, den weiß-Gekleideten ein wenig aus seiner Dunkelheit ziehen konnte.

__________________________________
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 554
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am Sa 15 Sep 2018 - 20:15

Sunday schien es wirklich nicht so leicht zu fallen mit diesem Thema umzugehen, doch würde ich mich davon nicht mitziehen lassen. Ich wollte lieber der feste Punkt sein, der ihm den Halt gab, den er brauchte. Ich ließ mich davon auf jedenfall nicht abhalten weiterhin bei ihm zu sein. Manch anderer würde hier nun wohl nochmal nachdenken und alles abwägen, aber ich musste das nicht tun. Ich wusste, dass ich ihn hier bei mir haben wollte, also war die Sache geklärt.
Dass er mir jedoch einen Wangenkuss gab - und mir dabei der Rauch recht stark in die Nase drang - kam für mich unerwartet. Genauso wie die Worte, die er danach an mich richtete. Ich sah wieder zu ihm und konnte nicht anders als zu lächeln. Meine Wangen hatten diese leichte Färbung, die mir eigentlich unangenehm war, aber gerade war es mir egal. Ich wollte Sunday sehen und da nahm ich sogar das in Kauf. "Ich liebe dich." flüsterte ich in sein Ohr nachdem ich mich zu ihm gebeugt hatte. Meine Hände hielten und massierten seine immer noch. Ich lächelte meinen Weißhaarigen an und drückte daraufhin meine Lippen langsam auf seine. Der Kuss war nicht sonderlich stark, aber irgendwie besaß er trotzdem eine gewisse Intensität, was aber wohl durch das Gefühl herrührte, das mir Sunday an sich schenkte. Ich wollte, dass er wirklich merkte, dass er mir wichtig war und dass ich ihn bei mir haben wollte. Und auch, dass ich es nicht als negativ ansah, was er mir da erzählt hatte, denn das war es nicht. Er hätte mir beispielsweise auch sagen können, dass er gerne andere Leute zerschnitt und dann im Keller lagerte und trotzdem würde ich ihn lieben. Es gab nur ganz wenige Ausnahmen, die irgendwas ändern könnten, aber die würde ich nicht bei meinem Weißhaarigen finden können. Sicher nicht.
avatar
Andrew

- 118

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- Irgendwo Richtung Alkohol.

Anzahl der Beiträge : 850
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am Sa 15 Sep 2018 - 21:27

Momente wie diese waren ungewohnt, aber schön. Vermutlich hatte genau das dem Weißhaarigen immer gefehlt; jemand, der ihm zuhörte. Umbra einmal außen vor gelassen, immerhin lauschte der Adler Sunday fast immer aufmerksam, nur verstand er wohl kein Wort von dem, was der 25-Jährige von sich gab. Was man ihm nicht übel nehmen konnte. Er war ein Adler, kein verfluchtes Wesen, das im Körper eines Adlers gefangen war. Auch wenn Sunday das ab und an glaubte; der Raubvogel verhielt sich ab und an ein wenig so, als wüsste er, was in Sunday vorging. Vielleicht wusste er das auch. Vielleicht wusste er mehr, als der Weißhaarige dachte. Gerade war jedoch Andrew der Mittelpunkt seiner Aufmerksamkeit. Das schöne Gesicht des Grünhaarigen, die leicht geröteten Wangen, die ein eher ungewohnter Anblick waren. Und die Worte, die bald an Sundays Ohren drangen und sein Herz schneller schlagen ließen. Er wurde geliebt. Der Kuss verstärkte das verliebte Gefühl, dass sich in Sunday breit machte, nur mehr — und natürlich erwiderte er ihn, wenn auch zart, fast vorsichtig, die Augen schloss er dabei entspannt. Dass Umbra, der nahe bei ihnen saß, nun verstanden hatte, dass Andrew dem Weißhaarigen nicht schaden wollte, dass er gut für ihn war, wurde offensichtlich; dass er jedoch scheinbar auch ein wenig eifersüchtig auf die Aufmerksamkeit, die dem Vampir geschenkt wurde, war, ebenso, immerhin klackerte er mit dem Schnabel, was Sunday einfach ausblendete, sich lieber auf Andrew konzentrierte und den Kuss genoss.
Waren sie zusammen? Konnte er Andrew seinen Freund nennen? Er wusste es nicht genau. Liebe war es. Körperliche, emotionale. Der Drang, ihm näher zu sein war da. Doch eine Beziehung? Wollte Andrew das überhaupt? Vielleicht sollten sie sich noch mehr treffen, ehe Sunday das Thema ansprechen konnte. Jetzt immerhin... traute er sich schlicht und einfach nicht. Den Kuss unterbrach er trotzdem, wenn auch langsam. Atmete leise ein, dann langsam aus, ehe er die Augen öffnete und sich nicht unbedingt weit von seinem Liebsten entfernen wollte. "Ich hätte nich' gedacht, dass ich—dass das passieren würde, als ich eingebrochen bin. Ich dachte, du bist n' arrogantes Arschloch." Er schnaubte kurz, legte den Kopf ein wenig schief, nur minimal, und sah seinen Gegenüber verliebt an.

__________________________________
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 554
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am Sa 15 Sep 2018 - 22:01

Umbra konnte ich in diesem Moment wirklich einfach ignorieren, weil meine Konzentration komplett auf Sunday lag und ich mir fast sicher war, dass Umbra mich nicht angreifen würde. Jedenfalls solange mein Weißhaariger Freund anwesend war. Langsam kam der Kuss zu einem Ende, wobei ich mich nicht einfach so von Sunday entfernte, sondern ohne große Distanz zu ihm blieb. Ich sah ihn an nachdem auch er seine Augen geöffnet hatte. Seine schönen gelben Augen waren mir so nah und das gefiel mir, weshalb ich wieder sanft lächelte und mir seine Worte anhörte, die über genau die Lippen kamen, die ich nur allzu gerne küsste. Mein Lächeln wurde dank der letzten Worte, die er sprach, zu einem schiefen Grinsen. "Na, da hoffe ich mal, dass du jetzt eine andere Meinung vertrittst." ich klang nicht ernst, sondern eher neckisch - positiv gesehen. Mein Grinsen war auch noch vorhanden und zudem besaßen meine Augen ein leicht provokantes Funkeln. Übertreiben würde ich es jedoch sicherlich nicht, weil Sundays Blick dafür einfach zu niedlich war. Dementsprechend verwandelte sich mein Grinsen dann kurz darauf auch wieder in ein sanftes Lächeln während ich den Kopf leicht schief legte. Irgendwas tief in mir hoffte jedoch wirklich, dass er nicht mehr so über mich dachte, aber der meiste Teil von mir wusste es ja nun eigentlich besser. Naja, er könnte mich ja immernoch für ein arrogantes Arschloch halten, aber so wie die Dinge standen würde er mich ja trotzdem lieben. Damit könnte ich also locker leben - hauptsache seine Gefühle für mich waren vorhanden. Das war das, was am meisten zählte.
avatar
Andrew

- 118

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- Irgendwo Richtung Alkohol.

Anzahl der Beiträge : 850
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am So 16 Sep 2018 - 15:06

Andrew entfernte sich auch nicht zu weit von dem Weißhaarigen, was diesem sichtlich gefiel. Auch das schiefe Grinsen, das er anfangs lediglich als Provokation verstanden hatte, hatte er inzwischen schon mögen, nein, lieben gelernt, weshalb es seinen Blick nicht negativer oder blasser werden ließ. "Weiß nich'." gab er auf die Frage hin zurück, sah Andrew noch einige Herzschläge lang an und lehnte sich dann doch ein wenig zurück, um einen weiteren Zug von der Kippe zu nehmen. Während er den Rauch wieder ausatmete, ließ er den Blick der gelben Augen kurz gleiten, schnaubte dann allerdings leicht amüsiert und stieß damit auch eine größere Qualmwolke aus, die sich langsam wieder verzog und somit wieder die Sicht auf den Grünhaarigen freigab. "Vielleicht—steh ich ja auf arrogante Arschlöcher." Er rümpfte die Nase, hob das Kinn ein wenig an und entspannte sich dann wieder ein wenig, um ein zweites Mal an der Zigarette zu ziehen. Diesmal senkte er den Blick auf Andrews Hände, in denen sich noch immer seine Hand befand. Seine papierblasse Haut sah im Vergleich zu Andrews fast kaputt aus, fast krank, doch ignorierte Sunday das einfach. Mehr störte es ihn, dass seine Schwingen nicht so schön weiß waren, wie die von Umbra. Doch das würde sich bald wieder ändern. Da war er sich fast sicher. "Nein, du bist—" Er bewegte wieder die Finger ein wenig, ließ die Hand mit der Kippe nun langsam sinken und ließ die Flügel entspannt locker. "—du bist kein Arschloch. Und du bist auch nich' arrogant." Er drehte die Hand nun so, dass er sie ein wenig, wenn auch nur langsam und vorsichtig, aus Andrews Griff befreite — so weit, dass er mit den Fingerspitzen vorsichtig über seinen Handrücken fahren konnte, schließlich leicht seinen Unterarm hinauf, um dann zu stoppen. "Nich' mir gegenüber jedenfalls."

__________________________________
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 554
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am So 16 Sep 2018 - 16:06

Weiß nich'. Mein Herz setzte für einen Moment aus, wobei ich damit eigentlich hätte rechnen müssen. Ich sah ihn weiterhin an, doch lehnte ich mich dann auch wieder ein wenig zurück, da Sunday einen Zug von der Kippe nahm und ich den Rauch nicht unbedingt komplett abbekommen wollte. Gespannt wartete ich ab, ob noch eine Antwort kam, wobei ich erstmal den Rauch beobachtete, der etwas dichter aus seinem Mund gekommen war als sonst meistens. "Damit könnte ich leben." erwiderte ich und folgte seinem Blick auf meine Hände. Sachte massierte ich seine Hand weiterhin. Seine folgenden Worte waren wirklich positiv auch wenn es immer andere gab, die das Gegenteil behaupteten. Aber grundsätzlich unsympathisch war ich ja wirklich nicht! "Als könnte ich dir gegenüber arrogant sein." ich lächelte ihn an, ließ meinen Blick dann aber wieder sinken und betrachtete seine Finger, die nun ihren Ort gewechselt hatten. Eine Hand legte ich trotzdem wieder auf seine nachdem ich meine Augen einen Moment später wieder auf die schönen gelben Augen von Sunday gerichtet hatte. "Immerhin hast du schon Seiten an mir gesehen, die ich sonst nicht so offen zeige." das peinlich berührt sein zum Beispiel. Das hatte bisher kaum einer zu Gesicht bekommen und das würde auch in Zukunft so sein. Ich zeigte nicht gern meine Schwächen und dass mein Weißhaariger Freund hier schon so manche mitbekommen durfte, war wirklich etwas besonderes..immerhin...war er etwas besonderes.
avatar
Andrew

- 118

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- Irgendwo Richtung Alkohol.

Anzahl der Beiträge : 850
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Sunday am So 16 Sep 2018 - 17:16

Er hatte es also geschafft, Andrew so kennenzulernen, wie andere ihn vielleicht nicht kennenlernen konnten? Fast beruhigte diese Neuigkeit ihn. Nicht nur fast, sie beruhigte ihn tatsächlich. Zu wissen, dass Andrew sich ihm öffnete, ihm scheinbar genug vertraute, um solche Dinge hervorschimmern zu lassen — es beruhigte ihn sehr. Sunday immerhin hatte ihm eine Seite gezeigt, die vorher wirklich noch niemand je zu Gesicht bekommen hatte. Als wäre er ein Raubvogel, den der Vampir gezähmt hatte, bis er ihm aus der Hand fraß. Ruhig erwiderte er den Blick der schönen, grünen Augen, in denen er nicht seine Reflexion suchte, sondern lieber alles, was dahinter lag. "Das freut mich." gab er also ehrlich zu, nahm erneut einen Zug an der Zigarette, legte diese dann jedoch langsam und vorsichtig in dem Aschenbecher ab, um die nun freie Hand an Andrews Wange zu legen und ihn schließlich etwas näher zu ziehen, wenn er es zuließ. Wie er es schon einmal getan hatte, legte er seine Lippen leicht auf die des Vampirs, öffnete den Mund und ließ den Rauch entweichen, ehe er ihn leidenschaftlich küsste, fast plötzlich, um dann den Kuss wieder zu beenden. Fast direkt ließ er den Kopf auf die Schulter des anderen fallen, schlang nun beide Arme um ihn und drückte ihn einfach an sich. "Danke." gab er nach wenigen Herzschlägen von sich, die Umarmung weiterhin aufrecht erhaltend.
Andrews Küsse waren wie eine Droge, seine Berührungen ließen Sunday verrückt werden — die Umarmungen allerdings ließen ihn fühlen, als wäre er in Sicherheit. Immerhin war Andrew es auch gewesen, der Sunday gezeigt hatte, wie sich eine ehrliche, ernst gemeinte Umarmung überhaupt anfühlte; vielleicht erinnerte der Blutsauger sich noch daran. Vielleicht konnte er es sich so erklären, weshalb Sunday es so mochte. Wenn auch nur, wenn der Vampir es war, der ihn festhielt — weil er ihm vertraute. Weil es ihm auch nichts ausmachte, mit dem Rücken zur Wand zu stehen oder gar auf dem Rücken zu liegen, wenn er die Flügel ausgebreitet hatte. Weil er wusste, dass es, wenn Andrew da war, nichts gab, vor dem er flüchten müsste. "—für die Hilfe. Gestern. Auch wenn ich mich an vieles nich' mehr erinner'n kann."

__________________________________
avatar
Sunday

- 25 Jahre

- ¾ Tierwesen ¼ Dämon

- Capital City

Anzahl der Beiträge : 554
Anmeldedatum : 03.05.18


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Andrew am So 16 Sep 2018 - 17:39

"Na hoffentlich." ich grinste kurz, lächelte dann jedoch wieder und schloss dabei sogar kurzzeitig meine Augen während ich meinen Kopf zeitlich schief legte. Ich wusste nicht genau wie es von seiner Seite her war, aber nachdem er sogar schon vor mir geweint hatte, kam es mir eindeutig so vor als hätte ich auch schon Seiten gesehen, die er sonst nicht so gerne preisgab. Immerhin war er anfangs die kleine Kratzbürste gewesen. Aber jetzt...jetzt war er einfach der Mann, den ich nicht mehr hergeben wollte. Wenn er noch mehr Seiten an sich hatte - und die hatte er bestimmt - dann würde ich sie gerne irgendwann erleben. Egal wie negativ oder positiv dies ausfallen sollte.
Seine Hand an meiner Wange fühlte sich gut an und die leichte Berührung seiner Lippen ebenso. Der Rauch drang ein wenig in meinen Mund ein und ich war versucht diesen einfach einzuatmen, doch wollte ich nicht riskieren doch noch zu husten. Stattdessen versuchte ich den Rauch mit leichtem Ausatmen fern zu halten. Der Kuss kam plötzlich und überraschte mich, aber ich war nicht zu perplex um ihn nicht zu erwidern. Leider dauerte dieser Kuss nicht lange ehe er von Sunday auch schon wieder beendet wurde, er seinen Kopf auf meine Schulter legte und seine Arme um mich schlang. Ich blieb für eine Sekunde erstmal tatenlos, aber platzierte meine Hände dann seitlich an seiner Taille - soweit es eben ging. Es tat gut meinen Weißhaarigen so nah bei mir zu haben. Am liebsten würde ich ihn gar nicht mehr loslassen. "Ach, du musst dich dafür nicht bedanken..das war doch selbstverständlich.." erwiderte ich mit etwas leiserer Stimme, da er mir ohnehin schon nah war und ich daher eine gedämpfte Stimme als angenehmer empfand. "Egal was noch kommen mag, ich werde dir zur Seite stehen und dir helfen.." fügte ich dann nach ein, zwei Herzschlägen hinzu und lächelte dabei vor mich hin während meine Augen dabei sogar geschlossen waren. Er konnte es zwar nicht sehen, aber mein Lächeln spiegelte sich wenigstens halbwegs noch in meiner Stimme wider.
avatar
Andrew

- 118

- geborener Vampir/ hotter Frechdachs

- Irgendwo Richtung Alkohol.

Anzahl der Beiträge : 850
Anmeldedatum : 15.11.17


Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Is' das Kunst oder kann das weg?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 48 von 52 Zurück  1 ... 25 ... 47, 48, 49, 50, 51, 52  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten